Klaus Mann

 4.1 Sterne bei 445 Bewertungen
Autor von Mephisto, Der Wendepunkt und weiteren Büchern.
Klaus Mann

Lebenslauf von Klaus Mann

Klaus Mann, der Sohn von Thomas Mann, wurde am 18. November 1906 in München geboren und war ein deutscher Schriftsteller. Er hielt sich aber ab März 1933 im Ausland auf, darunter Frankreich, die Niederlande, die Tschechoslowakei und die USA. Seine literarische Laufbahn zeichnete sich aber bereits zu Zeiten der Weimarer Republik ab. Seit seiner Emigration hat Klaus Mann in zahlreichen Artikeln, Vorträgen und Essays die Nationalsozialisten scharf angegriffen und nahm 1943 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an, wobei er bereits Ende 1941 Teil der US-Army wurde. In Deutschland wurde sein Werk erst nach seinem Tod einem größeren Publikum bekannt und brachte ihm den Status eines bedeutenden Vertreter deutschsprachiger Exilliteratur nach 1933 ein. Er selbst sah sein Werk der Problematik ausgesetzt, dass er als Sohn Thomas Manns nie einen eigenständigen besonderen Status in der Literatur erlangen könne. Klaus Mann war stets von Einsamkeit geplagt und hatte mit starken seelischen Problem zu kämpfen, welche ihr Ende in seinem Suizid am 21. Mai 1949 in Cannes fanden. Sein Vater Thomas Mann sagte dazu, "er starb gewiß auf eigene Hand und nicht um als Opfer der Zeit zu posieren. Aber er war es in hohem Grade". Sein bekanntester Roman war "Mephisto. Roman einer Karriere", welcher erstmals 1936 in Amsterdam erschien.

Alle Bücher von Klaus Mann

Sortieren:
Buchformat:
Klaus MannMephisto
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mephisto
Mephisto
 (302)
Erschienen am 01.01.2012
Klaus MannDer Wendepunkt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Wendepunkt
Der Wendepunkt
 (24)
Erschienen am 01.11.2006
Klaus MannFlucht in den Norden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Flucht in den Norden
Flucht in den Norden
 (17)
Erschienen am 01.08.2003
Klaus MannSymphonie Pathétique
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Symphonie Pathétique
Symphonie Pathétique
 (14)
Erschienen am 01.03.1999
Klaus MannDer fromme Tanz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der fromme Tanz
Der fromme Tanz
 (14)
Erschienen am 02.08.2004
Klaus MannTreffpunkt im Unendlichen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Treffpunkt im Unendlichen
Treffpunkt im Unendlichen
 (11)
Erschienen am 01.12.1994
Klaus MannAlexander
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Alexander
Alexander
 (11)
Erschienen am 01.11.2006
Klaus MannSpeed
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Speed
Speed
 (7)
Erschienen am 03.09.1990

Neue Rezensionen zu Klaus Mann

Neu
N

Rezension zu "Flucht in den Norden" von Klaus Mann

So ziemlich das uninteressanteste Buch, das ich jemals gelesen habe.
Niggls_vor einem Jahr

Wow. Ich war noch nie so enttäuscht darüber 3 Euro für ein Buch ausgegeben zu haben. Nichtmal in meinem Bücherregal wollte ich es stehen sehen und habe es direkt an die Bücherei verschenkt. Normalerweise habe ich - selbst bei schlechten Büchern - noch ein kleines bisschen Neugierde sie fertig zu lesen. Nun....Flucht in den Norden ist das erste und bisher einzige Buch, das ich nicht fertig gelesen habe (bin bis Seite 180 gekommen) und mit dem ich mich auch nie wieder beschäftigen möchte.

Kommentieren0
1
Teilen
Kristall86s avatar

Rezension zu "Mephisto" von Klaus Mann

Die beste Pflichtlektüre in meiner Schulzeit!
Kristall86vor 2 Jahren

Das war die beste Pflichtlektüre die ich je in der Schule lesen musste! Und aus dem "musste" wurde schnell ein "wollen"! Wahnsinn! In Verbindung mit dem Film und dem Hörbuch war dies ein Genuss für meinen Horizont! Unbedingt lesen!

Kommentare: 2
16
Teilen
UteSeiberths avatar

Rezension zu "Symphonie Pathetique" von Klaus Mann

Eindrucksvolle Roman-Biographie über Tschaikowsky
UteSeiberthvor 2 Jahren

Ich habe mit großer Anteilnahme diese Roman-Biographie gelesen und der Musiker Tschaikowsky ist mir immer sympathischer geworden! Klaus Mann schildert ihm als einen empfindsamen und empfindlichen Menschen,der manchmal  auch von Depressionen
geplagt wurde.Da es ziemlich lange gedauert hat,bis er berühmt war un d selbst Geld verdient hat,brauchte er lange finanzielle
Unerstützung,die ihm lange die vermögende Nadeschda von Meck
gewährt hat.Langsam zeigt sich auch seine Homosexualität und seine Vorliebe für schöne junge Männer und er wird zu einem
Aussenseiter.Diese Beschreibungen sind meines Erachtens manchmal zu ausufernd,aber Klaus Mann hat wohl manches aus seiner eigenen Homosexualität in diesem Roman verarbeitet.
Ansonsten kann ich diesen Roman sehr empfehlen!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 576 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks