Klaus Meier Journalistik

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Journalistik“ von Klaus Meier

Eine kompakte und verständliche Einführung in die Journalistik. Anwendungsorientiert und mit vielen Beispielen wird ein systematischer Überblick über Theorien, Methoden und die vielfältigen Erkenntnisse des Faches vermittelt. Der Autor thematisiert auch aktuelle Debatten der Journalistik - über Qualität, Ethik und die Zukunft des Journalismus. Für das Studium der Journalistik im Haupt- und Nebenfach sowie für das Selbststudium mit dem Berufsziel Journalismus. Inhaltsverzeichnis: Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 1 Journalistik und Journalismusforschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1.1 Gegenstand und Perspektiven des Fachs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1.1.1 Was ist Journalismus? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 1.1.2 Journalismus und Demokratie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 1.1.3 Was ist Journalistik? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17 1.1.4 Publizistik, Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 1.2 Theorien des Journalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 1.2.1 Wissenschaftliche Theorie und Alltagstheorie . . . . . . . 23 1.2.2 Übersicht: Neun Theoriekonzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 1.2.3 Beispiel I: ein systemtheoretischer Ansatz . . . . . . . . . . 27 1.2.4 Beispiel II: Cultural Studies als kulturtheoretischer Ansatz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35 1.3 Journalismusforschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39 1.3.1 Grundlagen empirischer Sozialforschung . . . . . . . . . . . 39 1.3.2 Methoden empirischer Journalismusforschung . . . . . . 47 1.3.3 Grundlagenforschung und anwendungsorientierte Forschung . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 2 Journalismus in der Gesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 2.1 Die fünf Ebenen des Journalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 2.2 Geschichte und Wandel des Journalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69 2.2.1 Etappen der Journalismusgeschichte . . . . . . . . . . . . . . . 70 2.2.2 Beispiele für lange wirkende Traditionen . . . . . . . . . . . . 78 2.3 Kommunikationsfreiheit und Mediensysteme . . . . . . . . . . . . . . 81 2.3.1 Kommunikationsfreiheit als Kennzeichen demokratischer Mediensysteme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82 2.3.2 Mediensysteme im Vergleich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85 3 Journalismus und sein Publikum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 3.1 Publikumsforschung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93 3.2 Mediennutzung im Wandel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 3.3 Wirkung des Journalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111 4 Medienorganisationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 4.1 Medien und Massenkommunikation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 4.2 Organisationsformen und Ökonomie der Massenmedien . . . . 124 4.2.1 Privatwirtschaftlich und öffentlich-rechtlich . . . . . . . . 125 4.2.2 Der Doppelcharakter privatwirtschaftlicher Medienorganisationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127 4.2.3 Medienkonzentration und Medienmultis . . . . . . . . . . . . 133 4.2.4 Ökonomische Herausforderungen durch das Internet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 4.3 Medienlandschaft Deutschland: Basisdaten . . . . . . . . . . . . . . . . . 141 4.3.1 Nachrichtenagenturen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142 4.3.2 Presselandschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 4.3.3 Rundfunklandschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148 4.3.4 Perspektiven . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153 4.3.5 Exkurs: Österreich und die Schweiz . . . . . . . . . . . . . . . . 155 4.4 Redaktionsorganisation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159 5 Journalistische Routinen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172 5.1 Journalismus, Realität und Objektivität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172 5.2 Darstellungsformen und Berichterstattungsmuster . . . . . . . . . 179 5.3 Nachrichtenauswahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 5.4 Journalismus und Public Relations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198 6 Die Journalisten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 6.1 Journalismus als Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 6.2 Ausbildung und Kompetenzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 216 7 Aktuelle Debatten der Journalistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224 7.1 Qualität und Qualitätsmanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 224 7.2 Ethik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 233 7.3 Die Zukunft des Journalismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 245 Literaturempfehlungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 260 Literaturverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 262 Register . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 273

Stöbern in Sachbuch

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Was wichtig ist

So motivierend und inspirierend.

sternenbrise

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Journalistik (Uni-Taschenbücher basics M)" von Klaus Meier

    Journalistik

    Kamila

    07. February 2012 um 16:27

    Eines der wenigen Lehrbücher für Publizistik, die diesen Namen auch verdienen - verständlich unterteilte Kapitel, sparsam eingesetztes Fachvokabular, sinnvolle Zusammenfassungen und Merkhilfen. Geht doch - bitte Beispiel daran nehmen, liebe Autorenkollegen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks