Klaus Modick

(297)

Lovelybooks Bewertung

  • 375 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 13 Leser
  • 95 Rezensionen
(116)
(123)
(44)
(11)
(3)
Klaus Modick

Lebenslauf von Klaus Modick

Klaus Modick wurde am 3. Mai 1951 in Oldenburg geboren. Nach seinem Abitur 1971 studierte er Germanistik, Geschichte und Pädagogik an der Universität Hamburg und promovierte dort 1980 in Literaturwissenschaft mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger. Anschließend war er unter anderem als Werbetexter, Lehrbeauftragter, Schriftsteller und Übersetzer tätig. Sein Romandebüt »Ins Blaue« veröffentlichte er 1985; heute ist er neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit auch als Übersetzer engagiert. So hat er mittlerweile zahlreiche englische und amerikanische Werke ins Deutsche, u.a. Louis Stevenson, William Gaddis und Charles Simmons übertragen. Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem »Cité Internationale des Arts Paris« und dem »Bettina-von-Arnim-Preis«. Seit 2000 lebt Modick wieder in Oldenburg. 2011 war Modick für den deutschen Buchpreis nominiert.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Intelligenter Humor. Modick in Bestform.

    Bestseller

    Leserzeichen

    17. April 2018 um 16:52 Rezension zu "Bestseller" von Klaus Modick

    "Bestseller" ist ein geistreiches, witziges, charmant-bissiges, in den angenehmen Grenzen der Satire zynisches und vor allem ein über alle Maßen gut geschriebenes Buch. Gut im Sinne von intellektuell, ohne dabei anmaßend oder ermüdend daherzukommen. Keine Frage, der Mann versteht sein schrifstellerisches Handwerk. Worum geht es? Lukas Domcik, ein Mann in den besten Jahren - vielleicht ein wenig darüber hinaus - ist in seinem Verlag aus Gründen der langjährigen Zusammenarbeit und weil man dann und wann Füllstoff im Verlagsprogramm ...

    Mehr
  • Hörrunde zu "Keyserlings Geheimnis" von Klaus Modick

    Keyserlings Geheimnis

    Audiobuch_Verlag

    zu Buchtitel "Keyserlings Geheimnis" von Klaus Modick

    Jetzt auch als Hörbuch: Klaus Modicks „Keyserlings Geheimnis“Der Dichter-Dandy mit dem dunklen GeheimnisKlaus Modicks Künstlerroman über einen großen deutschen LiteratenKeyserling liebt das Leben. Das Leben zeichnet Keyserling. Und Lovis Corinth malt ihn. Als von der Syphilis zerfurchter Mann bleibt er der Nachwelt erhalten. Doch wer war Keyserling wirklich? Den skandalumwitterten Literaten umgeben Mythen und Geheimnisse. Klaus Modick nähert sich voller Witz und Schwung der Vergangenheit des baltischen Grafen an.Im Jahr 1901 ...

    Mehr
    • 62
  • Lesemarathon zu Ostern vom 30. März bis 2. April 2018 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    4 Tage LeserEi – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Ein langes Osterwochenende steht bevor und wie könnte man diese Zeit am besten nutzen? Natürlich auch zum Naschen von Schoko-Osterhasen und Eiersuchen, aber vor allem doch zum gemütlichen Lesen, oder? Deshalb starten wir in unseren nächsten Lesemarathon und freuen uns hier auf einen tollen Austausch rund um unsere aktuellen Bücher.Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 30. März  - 2. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür ...

    Mehr
    • 653

    anushka

    01. April 2018 um 23:03
    Daniliesing schreibt Wenn die Osterhasen hier alle eher keine Bücher bringen, vielleicht verlose ich dann ja zum Abschluss der Lesemarathons ein paar hier ...

    Das wäre eine schöne Idee. Ich hatte auch ein paar Bücher auf dem Wunschzettel, aber der Osterhase hat mir dieses Mal ein Paar non-Book Kleinigkeiten von meinem Wunschzettel gebracht. Über die ...

  • Vom Niedergang einer gesellschaftlichen Ordnung

    Keyserlings Geheimnis

    Schelmuffsky

    16. March 2018 um 09:00 Rezension zu "Keyserlings Geheimnis" von Klaus Modick

    Eduard von Keyserling zählt zu meinen Lieblingsautoren, und Modick gefällt mir auch. Wenn also Modick über Keyserling schreibt, sollte dies eigentlich ein Garant für ein interessantes Lesevergnügen sein. Modick wiederholt ein wenig das Erfolgsrezept seines Romans „Konzert ohne Dichter“. Wieder steht ein Gemälde und dessen Entstehung im Zentrum. Bei „Konzert ohne Dichter“ war es das Bild „Sommerabend“ von Heinrich Vogeler und die Frage, warum Vogeler in einem späten Stadium Rainer Maria Rilke aus dem Bild tilgte. In „Keyserlings ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 2207
  • Adventslektüre

    Vierundzwanzig Türen

    wasichgelesenhabe

    13. December 2017 um 11:06 Rezension zu "Vierundzwanzig Türen" von Klaus Modick

    Ein buchiger Adventskalender...das war, was ich gesucht habe. Das versprach dieses Buch, welches in 24 Kapiteln eine Geschichte in drei verschiedenen Zeitebenen erzählt. Der Protagonist ist ein Familienvater und berichtet von der Vorweihnachtszeit mit Frau und zwei pubertierenden Töchtern in der heutigen Zeit. Gleichzeitig gehen seine Erinnerungen immer wieder in die Zeit seiner Kindheit zurück. Der Adventskalender der Familie erzählt in 24 Zeichnungen die Geschichte von drei jungen Männer an Weihnachten unmittelbar nach Ende des ...

    Mehr
  • Nostalgie oder die Wahrheit der Fotos

    Klack

    Duffy

    11. September 2017 um 10:58 Rezension zu "Klack" von Klaus Modick

    Die älteren Semester kennen sie noch, die Kameras, die nur eine Tag und Nachteinstellung hatten, in die man Filme mit 12, 24 oder 36 Fotos einlegen musste und die dann vom Fotogeschäft seiner Wahl entwickelt und zu Abzügen gemacht wurden. Agfa-Klick war der gebräuchliche Name der Billigkameras, und eine spielt in Modicks Buch die Hauptrolle, indem sie zur Zeitzeugin einer Epoche Anfang der 60er wurde. In 15 Bildern erzählt sie die Geschichte von Markus, der in dieser Phase der bundesdeutschen Erholung seine Zeit vom Kind zum ...

    Mehr
  • Das Märchen Worpswede

    Konzert ohne Dichter

    YukBook

    02. April 2017 um 17:20 Rezension zu "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick

    Klaus Modick entwirft eine interessante Dramaturgie, um die Beziehung zwischen dem Künstler Heinrich Vogeler und dem Dichter Rainer Maria Rilke zu schildern. Ausgangspunkt für diesen fiktiven Roman, der auf Rilkes Tagebücher und Vogelers Lebenserinnerungen beruht, ist das Gemälde ‚Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff‘, wofür Heinrich Vogeler fünf Jahre brauchte und 1905 die ‚Große Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft‘ erhielt. Das begeisterte Publikum sah darin die Idylle der Künstlerkolonie Worpswede. Hätten ...

    Mehr
  • Clara, Paula und ihre Wegbegleiter....

    Konzert ohne Dichter

    Buecherfreundinimnorden

    29. March 2017 um 13:59 Rezension zu "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick

    Liebe Bücherwürmer, Leseratten und Histo-Fans - ich weiß, neu ist das Buch von Klaus Modick jetzt nicht mehr, viele von euch haben es bereits gelobt, völlig zu recht. Doch inzwischen ist so viel zu dem Thema hinzugekommen: der wunderbare Film über Paula Modersohn Becker ( Mein Leben soll ein Fest sein, sicher demnächst auf DVD), die sehr lesenswerte Biographie von Gunna Wendt ( Clara und Paula, TB bei Piper) ...und außerdem: es wird Frühling! Auf dem Barkenhof stehen bald die Tulpen in voller Blüte, schätze ich. Also, wenn Ihr ...

    Mehr
  • Ein Schriftsteller auf der Suche

    Der Mann im Mast

    anma112015

    07. October 2016 um 14:30 Rezension zu "Der Mann im Mast" von Klaus Modick

    Ein schon etwas älterer Roman von Klaus Modick, in dem der Ich-Erzähler mit seiner Familie Urlaub in Amerika macht. Er ist auf der Suche nach einer Story für seinen neuen Roman. Als ein Sturm über den Urlaubsort zieht, hat er durch einen Bericht in der Zeitung mit einem Mal eine "Eingebung". Der Urlaub bildet die Rahmenhandlung zur Auswanderer- und Heimkehrer-Geschichte. Die gefühlvolle, bildhafte Schreibweise von Modick macht dieses Buch zu einem Erlebnis.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks