Klaus Modick September Song

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(3)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „September Song“ von Klaus Modick

Eigentlich läuft bei Kurt alles glatt: hübsches Haus, schöne Frau und wohlgeratene Tochter. Doch als sich die siebzehnjährige Marie verliebt, trübt nicht nur väterliche Eifersucht die letzten Sommertage. Denn Kurt erkennt im Freund der Tochter den eigenen Sohn, den er eigentlich nie hätte treffen sollen. So jedenfalls hatte es die geheimnisvolle Vera nach einem Seitensprung vor langer Zeit arrangiert … Mit Charme und Augenzwinkern erzählt Klaus Modick eine subtile Liebes- und Familiengeschichte voll Lebensklugheit und Melancholie. <br><br> »Intelligent und literarisch beschlagen, hat Klaus Modick fest ein Publikum im Blick, das nicht gewillt ist, sich langweilen zu lassen.«<br> Walter Hinck, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Stöbern in Romane

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Heimkehren

Sklaverei, Identität, Heimat und Rassismus verpackt in einen großartigen Familienroman

krimielse

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "September Song" von Klaus Modick

    September Song
    Perle

    Perle

    14. September 2012 um 19:04

    Klappentext: Ein Mann von fünfzig Jahren und die Spätfolgen eines Seitensprungs. Mit Charme und Augenzwinkern erzählt Klaus Modick eine subtile Liebes- und Familiengeschichte voll Lebensklugheit und Melancholie. Eigentlich gefiel mir das Buch überhaupt nicht, denn ich hatte mir bei "September Song" was anderes vorgestellt, als ich es mir vor paar Wochen im Internet raussuchte und bestellte. Ich dachte an eine schöne Herbstgeschichte, mit Natur und Regen und kaltem Wetter und eine schöne Liebesgeschichte dazu, doch von Natur war sehr wenig zu lesen. Um eine Liebesgeschichte ging es schon - vielleicht sogar um zwei - wer mit wem - und wem die Kinder nun gehören. Als ich dann eben an den letzten 30 Seiten kam, drehte sich das Blatt und das Ende des Romans bzw. der Liebesgeschichte gefiel mir dann wieder sehr. Für mehr als zwei Sterne hat es dann aber doch nicht gereicht.

    Mehr
  • Rezension zu "September Song" von Klaus Modick

    September Song
    Matzbach

    Matzbach

    19. September 2010 um 20:31

    Ich habe gerade mangels aktuellem Lesefutter das Buch noch einmal gelesen. Kurt und Trudi, die beiden Protagonisten aus "Ins Blaue", sind inzwischen ein "altes" Ehepaar und haben eine siebzehnjährige Tochter. Als diese verliebt aus dem Ferienlager zurückkommt, vermutet Kurt, dass ihr Freund sein Sohn, Produkt eines Seitensprungs aus vergangenen Tagen, ist. Wie soll er nun Trudi diesen Seitensprung beichten und die inzestuöse Beziehung verhindern? Sein Freund Feuerstein rät ihm, wie schon in "Ins Blaue", dies literarisch zu tun. So setzt sich Kurt hin und beschreibt seine damalige Affäre. Dabei sinniert er über die Liebe, das Alter und das Leben als Vater einer erwachsen werdenden Tochter. Auch beim zweiten Lesen hat dieses Buch nichts von seinem Reiz verloren.

    Mehr
  • Rezension zu "September Song" von Klaus Modick

    September Song
    Papershoe

    Papershoe

    22. November 2009 um 19:21

    Klaus Modick schreibt in seinem Buch 'September Song' das besorgniserregende Thema von Kuckuckskindern. Der Protagonist Kurt Steeneken vermutet kurz vor seinem 50igsten Geburtstag, dass seine Tochter gar nicht seine ist, dafür aber vielleicht der mögliche Lover von ihr sein Sohn und schon ist das Familiendrama perfekt.