Klaus Oppitz

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(5)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Lösungen sind nicht die Antwort

Bei diesen Partnern bestellen:

Lösungen sind nicht die Antwort BOX

Bei diesen Partnern bestellen:

Landuntergang

Bei diesen Partnern bestellen:

Auswandertag

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Landuntergang

    Landuntergang
    Sumsi1990

    Sumsi1990

    20. June 2016 um 09:54 Rezension zu "Landuntergang" von Klaus Oppitz

    Ich nehme voran, dass ich Österreicherin bin und daher auf dieses Buch sehr gespannt war, obwohl ich normalerweise nicht die typische Satire-Leserin bin.Zum Inhalt: Die Geschichte spielt einige Jahr in der Zukunft. Österreich ist eine Diktatur, die aus der EU ausgetreten ist, der österreichische Schilling wurde wieder eingeführt und Österreich hat einen Nazi-Bundeskanzler mit Namen Michael Hichl. Das Buch setzt sich aus 4 Geschichten von 4 unterschiedlichen Personen zur genannten Zeit zusammen: Wolf, den verwöhnten Sohn eines ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951
  • durchgeknallt und spannend

    Landuntergang
    FranziskaE

    FranziskaE

    21. March 2016 um 22:32 Rezension zu "Landuntergang" von Klaus Oppitz

    Wenn einem vom Cover ein Huhn mit irrsinnigem Blick entgegenglotzt und der Klappentext einen Roman über Rechtsextremismus und Terror verspricht, erwartet man vor allem satirische Kommentare zur aktuellen Lage. Dass Klaus Oppitz es darüberhinaus aber versteht, eine ebenso packende Geschichte zu erzählen, ist eine echte Überraschung. Landuntergang ist eine irrwitzige Betrachtung einer Welt, der jede Menschlichkeit abhanden gekommen ist. Das Buch spielt einige Jahre in der Zukunft. Alles ist noch hässlicher als im Hier und Jetzt. Es ...

    Mehr
  • Naja...

    Auswandertag
    BiaBia92

    BiaBia92

    17. February 2016 um 19:32 Rezension zu "Auswandertag" von Klaus Oppitz

    Habe mir mehr erhofft von diesem Buch - oder anders gesagt: ich hatte wohl völlig falsche Erwartungen. Ich war der festen Überzeugung, dass dies ein parodisches, lustiges Buch ist, dass sich selbst nicht ganz ernst nimmt, jedoch war ich mehr erschrocken als unterhalten. Vieles war für mich auch zu pessimistisch (vor allem das Ende), zu weit hergeholt (auch die Protagonisten selbst) und sehr bizarr. Ich muss auch sagen, dass ich mir nicht sicher bin, "was dieses Buch sein soll", sprich ob es beabsichtigt ist, zu schockieren, ...

    Mehr
  • Kurzweilig, interessant, aber mit kleinen Schwächen

    Auswandertag
    HudRom

    HudRom

    14. November 2014 um 08:47 Rezension zu "Auswandertag" von Klaus Oppitz

    Ein sehr kurzweiliger Roman, der die Themen Asylpolitik und Auswanderung von einer äußerst ungewohnten, dafür aber umso eindringlicheren Perspektive beschreibt. Durch die alltagsnahen Dialog und Referenzen auf aktuelle Ereignisse fühlt man sich bereits nach wenigen Seiten im Roman angekommen. Lediglich die häufigen Sprünge sowohl zwischen den einzelnen Charakteren als auch zwischen unterschiedlichen Zeiten in der Geschichte machen es nicht immer einfach, der Erzählung lückenlos zu folgen. Das Ende war mir ein wenig zu abrupt und ...

    Mehr
  • Genial geschrieben, tolle Geschichte!

    Auswandertag
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    26. August 2014 um 21:22 Rezension zu "Auswandertag" von Klaus Oppitz

    Die Geschichte: Die Familie Putschek (eigentlich Putschek/Brummer, da die Eltern in wilder Ehe leben) besteht aus Mutter Chiara, Vater Fabian, der 15-jährigen Valentina und ihrem 21-jährigen Bruder Maximilian. Im Buch erzählen diese vier Protagonisten abwechselnd in kurzen Kapiteln jeweils ihre Sicht der Dinge. Schon allein dieser Umstand macht das Ganze recht unterhaltsam, denn schließlich gehen die Meinungen über ein und dieselbe Sache oft weit auseinander. Im abgeschotteten Österreich lebt es sich leider nicht ganz so gut, ...

    Mehr