Klaus Podirsky Wissenschaft trifft Spiritualität/Band 1: "Sternenstaub"

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wissenschaft trifft Spiritualität/Band 1: "Sternenstaub"“ von Klaus Podirsky

„Sternenstaub-Dasein“! – Alles irdische Leben, wissen¬schaftlich betrachtet, als durch den Daseinsprozess von Sternen gegangene Substanz: In-forma-tion, etwas vom Bewusstsein in der Welt und im Menschen. „Ob Du glaubst, Du kannst es, oder ob Du glaubst, Du kannst es nicht – Du hast Recht!“ – Wenn es stimmt, was der inno¬vative Automobilentwickler Henry Ford einstmals so prag¬matisch formulierte, dann sind wir als Menschheit imstan¬de, dasjenige im Leben zu ernten, was wir – unbewusst oder bewusst – säen. Wir (er)leben, was zu uns gehört, was auf uns „hört“ – weil wir es aus Gründen der Resonanz im Kosmos, ins eigene Leben ziehen. Anhand von Bewusst¬seinsübungen gibt der Autor die Möglichkeit, Einblick zu gewinnen, wie jeder von uns tickt und wie Überzeugun¬gen (In-forma-tion im Bewusstsein) das eigene Dasein be¬dingen. Unbewusst prägende Aspekte können so selbst erkannt und im Bedarfsfall verwandelt werden. Das Buch ist ein tatkräftiges Plädoyer für das Leben. Es führt den Leser und die Leserin auf eine spannende Reise, von der man begeistert wiederkehrt.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen