Klaus Ratheiser Die Schärfe des Augenblicks

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schärfe des Augenblicks“ von Klaus Ratheiser

Seit über zehn Jahren arbeitet Klaus Ratheiser in der Intensivmedizin.§In diesem Buch schildert er seine Erfahrungen und Erlebnisse, so authentisch und schlicht, dass der Leser ihm von ersten Moment an wie gebannt folgt. Seine Geschichten erzählen von Patienten und Betreuern, Verzweiflung und neuem Mut, von Zusammenbrüchen und Höhenflügen, kurz: von dem schmalen Grat, den wir Leben nennen.

Stöbern in Sachbuch

Vom Anfang bis heute

Weltgeschichte kurz und knackig erzählt, für jung und alt geeignet.

BirPet

Der letzte Herr des Waldes

Wirklich tief beeindruckendes Buch. - Was machen wir nur mit unserem Planeten?!

WJ050

Lass uns über Style reden

Ein sehr gelungenes Buch über sehr viele Arten von Stil, mit biographischen Anteil

Nikki-Naddy

Mit anderen Augen

Ungewöhnlicher Mix aus Reiseberichten, Lebensratgeber, Erfahrungsberichten. Insg. ein gutes, vielfältiges, bereicherndes Leseerlebnis.

Wedma

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Schärfe des Augenblicks" von Klaus Ratheiser

    Die Schärfe des Augenblicks

    Kathila

    24. August 2007 um 11:46

    Ich bin ganz begeistert von diesem Buch. Diesmal wird mal nicht aus der Sicht eines Patienten geschrieben, sondern aus der Sicht eines Intensivmediziners. In diesem Buch schildert Klaus Ratheiser über seine Erfahrungen, was er Tag täglich in seinem Beruf erlebt. Er erzählt über verschiedene Patienten die er auf der Intensivstation behandelt hat ! Man konnte von der ersten Seite bis zur letzten regelrecht mitfühlen. Und man musste immer wieder begreifen wie eng Leben und Tod beieinander stehen. Er berichtet über Kommunikationsschwierigkeiten unter den Kollegen. Über die verschiedenen Religionen mit denen er es zu tun und auch zu kämpfen hatte. Und wieviel Fingerspitzengefühl es bedarf, Angehörigen zu erklären, das gerade einer ihrer liebsten verstorben ist. Das Buch gibt einen großen Einblick in unseren heutigen Krankenhausaltag. Im allgemeinen lässt sich das Buch leicht lesen, trotz einiger Fachbegriffe, die aber im hinteren Teil des Buches (Glossar) erklärt werden. Ich kann es nur empfehlen. Man nimmt unheimlich viel selber aus dem Buch mit!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.