Klaus Schlesinger Die Seele der Männer. Die Erzählungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Seele der Männer. Die Erzählungen“ von Klaus Schlesinger

Eine Jugend zwischen Ost und West

Am Ende seines Lebens begann Klaus Schlesinger, einen seiner leichtesten, lebensfrohesten Romane zu schreiben, einen ironischen, etwas melancholischen Rückblick auf eine Jugend zwischen Ost und West in den fünfziger Jahren. Er hat neunzig jener ausgefeilten Seiten hinterlassen, wie nur er sie schreiben konnte und aus denen man das Geheimnis um die Seele der Männer bereits erahnen kann. - Neben diesen letzten Text werden alle seine Erzählungen gestellt: zum Wiederlesen oder Neuentdecken.

'Selten hat Klaus Schlesinger lockerer und humorvoller erzählt als in diesem Buch.' Der Tagesspiegel (Quelle:'Flexibler Einband/06.06.2011')

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Seele der Männer. Die Erzählungen" von Klaus Schlesinger

    Die Seele der Männer. Die Erzählungen

    Jetztkochtsie

    10. September 2009 um 19:24

    Die erste wirklich lange Erzählung hat mir wirklich gut gefallen, die nächste auch noch und dann kam nur noch VOLLSCHROTT, kann ich anders nicht bezeichnen. Surreales Gefasel, das mich weder zum Weiterlesen animierte, noch unterhielt, geschweige denn einen literarischen Wert hatte. Immer wieder fühlte ich mich an Kafkas Prozess oder Joyce Ulysses erinnert, zu den Büchern fand ich auch keinerlei Zugang und habe mich nur knapp vom Wegwerfen abhalten können, war hier ähnlich. Ganz übel....

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks