Klaus Schmeh

 3.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Nicht zu knacken, Die Welt der geheimen Zeichen und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Klaus Schmeh

Klaus Schmeh ist Informatiker mit Schwerpunkt Verschlüsselungstechnik und Codes sowie erfolgreicher Sachbuchautor. Er hat bis heute 15 Bücher und etwa 130 Artikel veröffentlicht. Klaus Schmehs Stärke ist es, komplexe Themen anschaulich zu erklären. Klaus Schmehs Stärke ist es, komplexe Themen anschaulich zu erklären.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Klaus Schmeh

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Nicht zu knacken (ISBN:9783446429239)

Nicht zu knacken

 (3)
Erschienen am 27.02.2012
Cover des Buches Das trojanische Pferd (ISBN:9783448080551)

Das trojanische Pferd

 (2)
Erschienen am 01.09.2007
Cover des Buches Die Welt der geheimen Zeichen (ISBN:9783868200881)

Die Welt der geheimen Zeichen

 (2)
Erschienen am 01.11.2010
Cover des Buches Versteckte Botschaften (ISBN:9783957881038)

Versteckte Botschaften

 (1)
Erschienen am 28.08.2017
Cover des Buches David gegen Goliath (ISBN:9783832310578)

David gegen Goliath

 (1)
Erschienen am 01.02.2004
Cover des Buches David gegen Goliath (ISBN:9783864148194)

David gegen Goliath

 (0)
Erschienen am 08.10.2013
Cover des Buches Kryptografie (ISBN:9783898646024)

Kryptografie

 (0)
Erschienen am 28.04.2009

Neue Rezensionen zu Klaus Schmeh

Neu

Rezension zu "Das trojanische Pferd" von Klaus Schmeh

Antike Sentenzen und Begriffe modern aufbereitet
seschatvor 2 Jahren

Wer schon immer einmal wissen wollte, welche Geschichte bzw. Bedeutung hinter Begriffen wie z. B. "Pyrrhusssieg", "Achillesferse", "Nestor", "Cäsarenwahn" oder "Gigantismus", die aus der griechischen und römischen Antike stammen, steckt, der sollte dieses kleine, aber feine Kompendium zur Hand nehmen. 

Auf insgesamt 160 Seiten erklärt Autor Klaus Schmeh darin allerlei lateinische bzw. altgriechische Begriffe, die wir noch heute in der deutschen Sprache verwenden. Als lobenswert ist in diesem Zusammenhang sein allgemeinverständlich gehaltener Sprachstil zu werten, der es Lesern ohne altphilologische Vorbildung leicht macht, seinen Ausführungen zu folgen und aus diesen zu lernen. Daher möchte ich das Buch vor allem jenen Lesern ans Herz legen, die sich bisher weder mit Latein, Altgriechisch noch der Geschichte des Altertums beschäftigt haben. Für alle anderen, vor allem für "Kenner der Materie", kann diese kurzweilige Begriffs- und Sentenzensammlung zur Wiederholung sowie zum Amüsement dienen.

Da es sich um ein Sachbuch aus dem wirtschaftlichen Kontext handelt, gibt Schmeh Ratschläge und Tipps, wie man die antiken Begriffe und Redensarten geschickt zur Erklärung wirtschaftlicher Zusammenhänge und aktueller Entwicklungen nutzen kann. Dies wird besonders Geschäftsleuten und Managern bei der Ausgestaltung von Reden, Vorträgen etc. helfen bzw. damit lässt sich bei korrekter Anwendung mächtig Eindruck beim Gegenüber machen. 

FAZIT
Die sog. toten Sprachen sind alles andere als tot. Vielmehr beeinflussen sie die deutsche Sprache bis heute und machen sie reicher. Schmeh zeigt, wie einfach es sein kann, antike Redensarten gewinnbringend in den Berufsalltag einzubringen. 

Kommentare: 2
5
Teilen

Rezension zu "Das trojanische Pferd" von Klaus Schmeh

Rezension zu "Das trojanische Pferd" von Klaus Schmeh
KleinNase20vor 9 Jahren

Die bekanntesten griechichen und römischen Sagen und Mythen sind kurz und informativ erzählt - aber es ist auch nen bischen viel aufs managment bezogen und das war nicht wirklich wissenswert. Was will der denn bloß die ganze zeit mit seinem Manager? Sonst echt klasse und mein weiteres Interesse an den Göttern ist geweckt!

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks