Klaus Schmeh Das trojanische Pferd

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das trojanische Pferd“ von Klaus Schmeh

Was hat das Verhalten Alexanders des Großen mit der heutigen Geschäftswelt zu tun? Er wählte beim Anblick des unlösbaren Gordischen Knotens einen unkonventionellen Weg: Er durchschlug ihn mit dem Schwert.§§Diese Geschichte hat ihre Zeitlosigkeit ebenso bewahrt, wie über siebzig weitere Mythen, die in diesem Buch vorgestellt werden. Lesen Sie, was sie bedeuten und wie sich anhand konkreter Beispiele der Bogen in den Alltag des modernen Business spannen lässt.§§Frischen Sie Ihr Wissen über Mythen auf, unterstreichen Sie Ihre nächste Rede mit einem Beispiel aus der Antike und verstehen Sie, was der Gesprächspartner meint, wenn er von einem "Pyrrhus-Sieg" spricht.

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Anstand ist mehr als ein Wort, nämlich eine Haltung.

seschat

Leben lernen - ein Leben lang

Ein Buch für die Ewigkeit, da es nie an Aktualität verlieren wird. Ein Muss für jedes Bücherregal.

Nane_M

Couchsurfing in Russland

Leider konnte mich das Buch nicht so sehr wie "Couchsurfing im Iran" überzeugen, da es einfach zu oberflächlich war.

libreevet

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das trojanische Pferd" von Klaus Schmeh

    Das trojanische Pferd

    KleinNase20

    27. September 2010 um 11:30

    Die bekanntesten griechichen und römischen Sagen und Mythen sind kurz und informativ erzählt - aber es ist auch nen bischen viel aufs managment bezogen und das war nicht wirklich wissenswert. Was will der denn bloß die ganze zeit mit seinem Manager? Sonst echt klasse und mein weiteres Interesse an den Göttern ist geweckt!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks