Neuer Beitrag

Fabulus_Verlag

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Leser,

endlich geht es los mit unseren Aktionen zu den neuen Frühjahrstiteln! Wir starten mit einem Krimi und laden ganz herzlich zur Leserunde ein!
Autor Klaus Schuker erzählt in "Engelsspiel" die ergreifende und verstörende Geschichte zweier Menschen, die sich in einer schicksalsträchtigen Nacht zufällig begegnen. Einer Nacht, die alles zerstören wird...

Worum geht es genau?

„Denn wer unrecht tut, wird zurückerhalten, was er unrecht tat, und da gilt kein Ansehen der Person.“ So heißt es im Brief von Paulus an die Kolosser. Der Brief ist Teil des Neuen Testaments. Das Zitat ist der Leitsatz von Schukers Krimi, in dem der Leser in das Leben von Daniel Schönwind hineingeworfen wird. Der 42-Jährige lebt zusammen mit seiner Partnerin Karin und der gemeinsamen Tochter Ramona in einem Haus, das die Familie noch zwanzig Jahre abbezahlen muss. Daniel arbeitet als Baubiologe, Karin in einer Hauptschule als Lehrerin für Religion und Deutsch. Alles scheint normal … bis auf die Tatsache, dass Daniel immer öfter in Affären flieht.

„Immerhin waren die vergangenen zwölf Jahre so schlecht nicht gewesen, auch wenn sich in der letzten Zeit doch eine gewisse Gewöhnung und eine daraus resultierende Langeweile in ihre Beziehung geschlichen hatten. Zumindest fühlte er das so. Mit Karin darüber gesprochen hatte er aber noch nie. Warum auch sollte er fahrlässigerweise schlafende Hunde wecken?“

Parallel erzählt Schuker die Geschichte der Schülerin Janina, einer extrem gutaussehenden und abgebrühten jungen Frau, die eine Affäre mit einem älteren Mann hat. So lange sie noch nicht volljährig ist, versucht sie, diese Beziehung vor ihren Eltern zu verbergen – und verstrickt sich so immer mal wieder in Lügen. Daniel und Janina drohen beide von ihrem Weg abzukommen und den Boden unter den Füßen zu verlieren. Und genau in dieser Situation treffen sie zufällig aufeinander – und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Die Lebensnähe und Authentizität dieses Krimis ist kein Zufall. Schuker war viele Jahre im Polizeidienst, bevor er begonnen hat, Kurzgeschichten zu schreiben.

Wir stellen für die Leserunde 15 Printbücher zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist der 04. März 2016.

Der Autor Klaus Schuker wird an der Leserunde teilnehmen! Wir freuen uns auf Eure Beiträge, auf Diskussionen und natürlich auch auf Rezensionen.

Euer Fabulus-Team

Autor: Klaus Schuker
Buch: Engelsspiel
1 Foto

Diana182

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo=)
Da mich sowohl Cover als auch die Beschreibung sehr ansprechen und neugierig machen, möchte ich mich sehr gerne für diese Leserunde bewerben.

Über einen regen Austausch in der Gruppe würde ich mich sehr freuen.

Eine anschließende Rezension ist natürlich auch selbstverständlich.
Liebe Grüße

Smberge

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Die Beschreibung klingt nach einem spannenden Krimi, den ich gerne lesen möchte. Eine rege Teilnahmen an der Leserunde und eine anschließende Rezension sind selbstverständlich.

Beiträge danach
202 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

buecherwurm1310

vor 2 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Danke, dass ich dieses Buch mitlesen durfte.

Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-Schuker/Engelsspiel-1210126709-w/rezension/1237367606/

klaus-schuker

vor 2 Jahren

54 Tage bis 58 Tage danach
Beitrag einblenden

Maddinliest schreibt:
Was für ein Ende, genial geschrieben. Daniel hat den Spieß umgedreht und Janina mit den eigenen Waffen geschlagen. Allerdings ist er dafür ein sehr viel größeres Risiko eingegangen. Ob er den vorgetäuschten Mord überlebt? Ob seine Familienträume noch Realität werden? Ob er aus den letzten 58 Tagen seines Lebens etwas gelernt hat? Viele Fragen, die offen bleiben, aber ich mag es, über den Ausgang einer Geschichte eigen Gedanken anzustellen. Ein spannendes und fesselndes Buch. Ich bin begeistert!!!

Liebe Maddinliest,
herzlichen Dank dafür, dass Sie meinen Krimi gelesen haben. Natürlich freue ich mich darüber, dass er Ihnen so gut gefallen hat. Manchmal ist es für einen Autor ja nicht ganz einfach zu entscheiden, was er alles in die Geschichte rein nimmt und was nicht. Mir hilft es dann am meisten, wenn ich mir darüber nicht zu viele Gedanken mache, sondern einfach nur an die beteiligten Figuren und die Handlung denke. Oft genug entscheide die Geschichte dann selbst, wie sie verlaufen und auch beenden möchte. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass ich bei Romanen grundsätzlich mit einem vorher schon genau ausgearbeiteten Drehbuch arbeite.
Ich wünsche Ihnen noch viele schöne und unterhaltsame Leseerfahrungen und darüber hinaus alles Gute und vor allem Gesundheit.
Herzliche Grüße
Klaus Schuker

klaus-schuker

vor 2 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Shadowgirl schreibt:
Auch ich bin nun endlich zum Schreiben gekommen :) http://shadowsbuecher.blogspot.de/2016/04/engelsspiel-von-klaus-schuker.html Bei Amazon, hier, etc. poste ich die Rezension morgen ebenfalls.

Liebe Shadowgirl,
zunächst einmal hoffe ich, dass Sie Ihre Kopfschmerzen inzwischen wieder überwunden haben und es Ihnen gutgeht. Ich danke Ihnen herzlich dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, meinen Krimi zu lesen und auch noch die Besprechung dazu zu schreiben. Was die von Ihnen angesprochene „Countdown-Stimmung“ angeht: Diese war selbst für mich persönlich spürbar und so wusste ich recht schnell, dass meine Entscheidung für diese Form der Struktur richtig war.
Mich freut es auch, dass Ihnen mein Schreibstil gefällt.
Abschließend wünsche ich Ihnen weiterhin viel Vergnügen beim Lesen von hoffentlich interessanten Büchern und darüber hinaus alles Gute und natürlich besonders Gesundheit.
Herzliche Grüße
Klaus Schuker

dorli

vor 2 Jahren

36 Tage bis 53 Tage danach
Beitrag einblenden

Beatrice stürzt und stirbt – damit habe ich überhaupt nicht gerechnet… und Plattner teilte ihre Vermutung bezüglich Daniels Unschuld nicht. Ganz blöd gelaufen für Daniel.
Jetzt bin ich mächtig gespannt auf den letzten Abschnitt…

dorli

vor 2 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Hier auch meine Rezi. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-Schuker/Engelsspiel-1210126709-w/rezension/1238686651/

http://www.buecher.de/shop/buecher/engelsspiel/schuker-klaus/products_products/detail/prod_id/44226835/#product_rating

http://www.buch.de/shop/home/suchartikel/engelsspiel/klaus_schuker/EAN9783944788210/ID44355806.html?jumpId=4503263&suchId=c47e6264-fe56-4c08-b5da-5a696592f364#ReviewsHeader

https://www.weltbild.de/artikel/buch/engelsspiel_21207545-1#comments

https://www.hugendubel.de/de/taschenbuch/klaus_schuker-engelsspiel-25480277-produkt-details.html?searchId=119364197#productPageReviewHeading

http://www.amazon.de/review/R29UMJYIBEGTDA/ref=cm_cr_rdp_perm

http://www.thalia.de/shop/home/suchartikel/engelsspiel/klaus_schuker/EAN9783944788210/ID44355806.html?jumpId=4890181&suchId=21bf5335-b8ec-4e16-a355-3c72fa89f3ce#ReviewsHeader

http://www.bol.de/shop/home/suchartikel/engelsspiel/klaus_schuker/EAN9783944788210/ID44355806.html?jumpId=4474172&suchId=5de9fe3c-7c2d-45db-b5c0-0fd395a51dc5#ReviewsHeader

Starbucks

vor 2 Jahren

Beitrag einblenden

Oha, meine Rezension hat hier ja noch gefehlt, obwohl ich schon sehr lange mit dem Buch fertig bin. Sie ist nun hier zu finden:

http://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-Schuker/Engelsspiel-1210126709-w/rezension/1240645072/

Ich habe das Buch sehr gern gelesen und werde Klaus Schuker weiter verfolgen. Den Verlag selbst kannte ich übrigens, soweit ich weiß, noch gar nicht!

Booky-72

vor 2 Jahren

Rezensionen

Ihr lieben Verlagsmitarbeiter und lieber Klaus Schuker,
ich bitte sehr um Verzeihung, dass ich mir mit meiner Rezi soooo viel Zeit genommen habe. Hier ist sie endlich:

http://www.lovelybooks.de/autor/Klaus-Schuker/Engelsspiel-1210126709-w/rezension/1243466412/

gleich noch bei Amazon unter Bookstar eingestellt.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte und ganz herzlichen Dank nochmals, dass ihr mir nach dem vermutlich von der Post weggelesenen Exemplar großzügig ein zweites geschickt habt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks