Klaus Stickelbroeck

 4.3 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Fieses Foul, Kalte Blicke und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Klaus Stickelbroeck

Sortieren:
Buchformat:
Fieses Foul

Fieses Foul

 (8)
Erschienen am 26.03.2007
Auf die harte Tour

Auf die harte Tour

 (5)
Erschienen am 01.06.2012
Kalte Blicke

Kalte Blicke

 (6)
Erschienen am 15.09.2008
Zauber der Liebe

Zauber der Liebe

 (3)
Erschienen am 21.08.2013
Blindgänger

Blindgänger

 (3)
Erschienen am 01.10.2016
Haken dran!

Haken dran!

 (3)
Erschienen am 23.10.2017
Schrott

Schrott

 (2)
Erschienen am 02.09.2014
Fischfutter

Fischfutter

 (1)
Erschienen am 01.03.2010

Neue Rezensionen zu Klaus Stickelbroeck

Neu
echs avatar

Rezension zu "Haken dran!" von Klaus Stickelbroeck

Und wieder eine mehr als gelungene Kurzkrimisammlung vom Meister der überraschenden Schlusspointe
echvor 3 Monaten

Der Autor Klaus Stickelbroeck, im wahren Leben Polizeibeamter in Düsseldorf, beweist schon in seinen Kriminalromanen, die er entweder solo oder im Verbund mit den anderen Krimi-Cops verfasst, das er die Mischung zwischen Spannung und Humor perfekt beherrscht.

In den 24 Kurzkrimis, die in diesem Buch zusammengestellt sind, kommt diese Kunst nun sogar noch besser zum Tragen und der Autor erweist sich als wahrer Meister in Sachen überraschender und böser Schlusspointe.
Und so begegnen wir hier einer ganzer Riege an skurrilen Gestalten und einer großen Menge an (fast) perfekten Verbrechen und herrlich absurden Momenten.
Auch der Privatdetektiv Christian Hartmann aus den Solo-Romanen des Autoren hat hier in der einen oder anderen Geschichte seinen Auftritt.

Perfekt geeignet für den kurzen Krimispaß mit Ablachgarantie.

Kommentieren0
4
Teilen
echs avatar

Rezension zu "Schnell erledigt" von Klaus Stickelbroeck

Mehr als gelungene Kurzkrimisammlung vom Meister der überraschenden und bösen Schlusspointe
echvor 5 Monaten

Der Autor Klaus Stickelbroeck, im wahren Leben Polizeibeamter in Düsseldorf, beweist schon in seinen Kriminalromanen, die er entweder solo oder im Verbund mit den anderen Krimi-Cops verfasst, das er die Mischung zwischen Spannung und Humor perfekt beherrscht.

In den 25 Kurzkrimis, die in diesem Buch zusammengestellt sind, kommt diese Kunst nun sogar noch besser zum Tragen und der Autor erweist sich als wahrer Meister in Sachen überraschender und böser Schlusspointe.
Und so begegnen wir hier einer ganzer Riege an skurrilen Gestalten und einer großen Menge an (fast) perfekten Verbrechen und herrlich absurden Momenten.
Auch der Privatdetektiv Christian Hartmann aus den Solo-Romanen des Autoren hat hier in der einen oder anderen Geschichte seinen Auftritt.

Perfekt geeignet für den kurzen Krimispaß mit Ablachgarantie.

Kommentieren0
7
Teilen
Asmodis avatar

Rezension zu "Haken dran!" von Klaus Stickelbroeck

Krimiköder zum Anbeißen
Asmodivor einem Jahr

Es gibt eigentlich nur eines, was noch schöner ist, als ein Buch von Klaus Stickelbroeck zu lesen – nämlich sich von dem Autor aus dem niederrheinischen Kerken höchstselbst seine Texte vorlesen zu lassen. Wer den Krimi-Cop einmal live bei einer Lesung erlebt hat, der weiß, was ich meine. Bei "Haken dran" ist das nicht anders. Das ist aber auch schon das Negativste, was man über das Werk sagen kann.

Die Sammlung mörderisch guter Kurzgeschichten ist ein Must-have für alle Krimifreunde – unter anderem auch deshalb, weil sie Stickels kultige Sauna-Story enthält („glitsch, glitsch, ruckel, ruckel, tropf, tropf, boller, boller, schnatter, schnatter“). Da bleibt kein Auge und keine Holzbohle trocken.

Vorzugsweise werden Ehefrauen gemeuchelt, das lässt tief blicken. Aber nicht nur! Im Grunde lebt bei Klaus Stickelbroeck jeder gefährlich und stirbt tragikomisch. Man kann viele Lehren aus dem Erzählband ziehen – etwa, dass Leute mit Sehbehinderungen nicht auf die Jagd gehen sollten oder erotische Fesselspiele böse enden können. Wer Berge besteigt, muss damit rechnen, schneller wieder ins Tal zu gelangen, als ihm lieb ist, und Kochduelle stehen hinsichtlich ihrer tödlichen Konsequent den Showdowns gnadenloser Revolverhelden mitunter in nichts nach.

Der Untertitel "Kurzkrimis mit und ohne Hartmann“ verrät es: In einigen Geschichten kommt Klaus Stickelbroecks erprobter Romanheld Christian Hartmann zum Einsatz. Wer den leidgeprüften Privatdetektiv (und das Wort "leidgeprüft" bezieht sich wahrlich nicht bloß auf dem Umstand, dass der unkonventionelle Ermittler Fan von Fortuna Düsseldorf ist) noch nicht kennt, für den bietet "Haken dran" einen klasse Einstieg in die erfolgreiche Buchreihe. Der Köder ist ausgelegt, der Haken dran.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks