Klaus Walther Was soll man lesen?

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Was soll man lesen?“ von Klaus Walther

In der deutschen Verlagsgeschichte hat es immer wieder einmal ein bezauberndes Vademekum für das Bücherlesen gegeben, etwa Klabunds Literaturgeschichte in einer Stunde (1922) oder Hermann Hesses Eine Bibliothek der Weltliteratur (1929). Seitdem hat das Bedürfnis nicht nachgelassen, in feuilletonistisch-erzählerischer Form von „Eingeweihten“ etwas über ihre Bildungs-, Unterhaltungs- und Schmunzellektüre zu erfahren, um damit den eigenen Literaturkanon abzurunden. Dieses Buch gibt Wegbeschreibungen, wie man zur Literatur findet, durchmustert die Literaturlandschaften vom Altertum bis ins Mittelalter, fragt nach Klassikern und Romantikern, ob tot oder lebendig, begegnet den großen Erzählern des 19. Jahrhunderts und spürt Größe und Verwerfungen der Gegenwartsliteratur nach. In besonders unterhaltsamen Exkursen werden wir Zeuge von der Geburtsstunde des Detektivromans und seiner Spielarten, begreifen die wunderbare Wirkung der Briefliteratur, schmunzeln über Einzelgänger und Massenunterhalter, über die persönlichen Lieblingsgedichte und den Geschmack großer Zeitgenossen, über Bestseller und Sitzenbleiber wie über alles, was wir eigentlich schon wieder vergessen haben. Das Buch ist ein Plädoyer für die Entdeckerlust des Lesers. (Quelle:'Fester Einband/01.09.2005')

Stöbern in Sachbuch

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Was soll man lesen?" von Klaus Walther

    Was soll man lesen?

    ChiefC

    29. June 2010 um 12:23

    Zum Glück gibt der Autor keine dogmatische Antwort auf die Titelfrage: "Was soll man lesen?" Denn dann würde er genau das tun, was er eigenen Angaben zufolge keinesfalls leisten will: einen verbindlichen Kanon aufstellen. Er wird auch nicht müde zu betonen, dass die Auswahl der präsentierten Büchern eine ganz persönliche ist und dass dabei das Lesevergnügen im Vordergrund steht. Na, zu 100 Prozent ist ihm das nicht immer abzunehmen, aber zum Großteil schon. Dieses Buch macht durchaus Appetit, das ein oder andere Buch (wieder) in die Hand zu nehmen und endlich mal zu lesen. Klassiker sind darunter, die viele sicher bereits im Regal stehen haben. Aber auch eine recht unorthodoxe Auswahl von Reise- und Briefliteratur. Und man bekommte Lust, es dem weitgereisten Autor gleichzutun und die Häuser berühmter Schriftsteller aufzusuchen und die Schauplätze ihrer Literatur. Eine - für Westdeutsche - interessante und vielleicht gar leicht exotische Note bekommt das Buch auch dadurch, dass Klaus Walther als Literaturwissenschaftler in der DDR gelebt und gearbeitet hat. Alle "Lese-Verführer", die ich bis dato gelesen habe, waren von Westdeutschen oder -europäern oder US-Amerikanern geschrieben. Walther richtet also in seinem 2005 erstmals erschienenen Buch den Blick auch nach Osten, und zwar vor und nach der Wende. Absolut lohnenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks