Schwaben-Ehre

von Klaus Wanninger 
4,3 Sterne bei3 Bewertungen
Schwaben-Ehre
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schwaben-Ehre"

IN SCHWABEN KANN MAN TIEF STÜRZEN

Ausgerechnet in der Liederhalle, dem hoch angesehenen Kultur- und Kongresszentrum Stuttgarts, wird ein Tagungsteilnehmer erschlagen aufgefunden. Kommissar Steffen Braig sieht sich mit ständig neuen Hindernissen konfrontiert, als es darum geht, die Suche nach dem Täter und den Hintergründen des Verbrechens aufzunehmen. Hat es mit dem beruflichen Erfolg des Opfers zu tun, oder eher mit dessen Privatleben? Eine Spur führt in die Reutlinger Hochschule, an der das Opfer als Dozent tätig war.
Braig, vom neuen Staatsanwalt Söderhofer mehr sabotiert als unterstützt, bekommt Hilfe von seiner Kollegin Neundorf, die eine Serie von Tankstellenüberfällen untersucht und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Fällen zu erkennen glaubt. Ihren Ermittlungen zufolge hat das Verbrechen mit einem seltsamen Geschehen beim Schloss Lichtenstein am Rand der Schwäbischen Alb zu tun.
Neundorf und Braig ermitteln in ihrem 12. Fall!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783940077707
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:336 Seiten
Verlag:KBV
Erscheinungsdatum:08.11.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 3 Jahren
    Ermittlungen im Großraum Stuttgart

    Ein Kongressteilnehmer wird in der Stuttgarter Liederhalle ermordet aufgefunden. Steffen Braig wird zum Tatort gerufen und versucht die Identität des Toten ausfindig zu machen, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Seine Kollegin Katrin Neuendorf kann ihm leider nicht helfen, die ist mit den mysteriösen Tankstellenüberfällen, die sich seit Monaten im Großraum Stuttgart ereignen, mehr als ausgelastet.
    Braig versucht über den Chef der Liederhalle zu ermitteln. Ob ihn wohl die Telefonnummer der Prostituierten weiterhelfen kann?
    Wie immer ein sehr unterhaltsamer und gut geschriebener Krimi, der einen von den Vororten Stuttgarts, bis hin zum Albanstieg entführt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 3 Jahren
    Schwaben-Ehre

    In der Liederhalle wird auf der Toilette ein Toter gefunden. Kommissar Braig ermittelt in dem Fall und hat Anfangs sehr große Schwierigkeiten seine Identität festzustellen. Als er diese endlich hat, ist es für ihn schwierig zu ermitteln ob es sich bei der Tat um eine aus dem privaten Bereich begangene oder aus dem geschäftlichen Umfeld getätigte ist. Die Kollegin Neuendorf kann ihm leider nicht helfen, da diese mit den Tankstellenüberfällen, die seit mehreren Monaten im Großraum Stuttgart getätigt werden, zu tun hat.

    Ein unterhaltsamer Krimi im Großraum Stuttgart bis hin zum Albaufstieg.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Schwaben-Ehre" von Klaus Wanninger

    Inhalt:
    Ausgerechnet in der Liederhalle, dem hoch angesehenen Kultur- und Kongresszentrum Stuttgarts, wird ein Tagungsteilnehmer erschlagen aufgefunden. Kommissar Steffen Braig sieht sich mit ständig neuen Hindernissen konfrontiert, als es darum geht, die Suche nach dem Täter und den Hintergründen des Verbrechens aufzunehmen. Hat es mit dem beruflichen Erfolg des Opfers zu tun, oder eher mit dessen Privatleben? Eine Spur führt in die Reutlinger Hochschule, an der das Opfer als Dozent tätig war.
    Braig, vom neuen Staatsanwalt Söderhofer mehr sabotiert als unterstützt, bekommt Hilfe von seiner Kollegin Neundorf, die eine Serie von Tankstellenüberfällen untersucht und Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Fällen zu erkennen glaubt. Ihren Ermittlungen zufolge hat das Verbrechen mit einem seltsamen Geschehen beim Schloss Lichtenstein am Rand der Schwäbischen Alb zu tun.
    Neundorf und Braig ermitteln in ihrem 12. Fall!

    Meinung:
    Da mir Schwaben-Herbst (der 10. Fall) überhaupt nicht gefallen hat (und ich das Buch irgendwann in die Ecke gepfeffert habe), war ich sehr skeptisch was diesen Band angeht. Kommissar Braig ermilltelt in seinem mittlerweilen 12 Fall. In der allseits bekannten Liederhalle wird ein toter Kongressteilnehmer aufgefunden. Zu Braigs entsetzen trifft er auf den neuen Staatsanwalt (der ihn zu seinem Leidwesen alle 3 Stunden "briefen" will), der hindert ihn eher. Nach un nach wird klar wer der Tote ist und vorallem warum er sterben musste. Als der Fall bereits abgeschlossen ist, der vermeintliche Täter verhaftet, erhhält Braig neue Kenntnisse über den wahren Tathergang und muss weiter aktiv werden.

    Abzug der Sterne für:
    Autor hat kein besonderes Zeitgefühl in seinen Beschreibungen. So braucht man von Esslingen nach Lorch mehr als 40 Minuten mit dem Zug und vom Bahnhof Lorch zum Kloster (geht steil bergauf) läuft man deutlich länger als 5 min (so lange ich gebraucht um vom Parklpatz zum Kloster zu kommen). Desweiteren kommentiert der Autor zu stark seine persönliche Meinung.

    Fazit:
    Für alle die gerne Regionalkrimis lesen, dürften an diesem gut rechechierten Krimi ihre Lesefreude haben

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    S
    SpeckYvor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks