Klaus von Stosch Einführung in die Systematische Theologie

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einführung in die Systematische Theologie“ von Klaus von Stosch

Die Systematische Theologie führt in die zentralen Inhalte des christlichen Glaubens ein. Klaus von Stosch kann als Autor auf eine langjährige Lehrerfahrung zurückgreifen, so dass dieses Buch den idealen Begleiter für die entsprechenden Veranstaltungen an der Hochschule darstellt. Der Aufbau des Buchs ist didaktisch konzipiert: Jedes Kapitel beginnt mit einem alltagsbezogenen Dialog, der in die jeweilige Thematik einführt: In den Diskussionen des skeptischen Studenten Albert mit seiner attraktiven gläubigen Kommilitonin Maria werden theologische Probleme entfaltet - und eine Liebesbeziehung begründet. Jedes Kapitel bietet einen theologiegeschichtlichen Überblick, eine Zusammenfassung des aktuellen Diskussionsstandes und die exemplarische Vorstellung eines Theologen, der sich jeweils besonders mit dem behandelten Problem befasst hat. Inhaltsverzeichnis: EINLEITUNG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 I. QUAESTIO RELIGIOSA 1) Gottes Dasein denken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 ?Gottesbeweise und der anselmsche Gottesbegriff. . . 19 ?Funktionalistische Religionskritik . . . . . . . . . . . . . . 28 Thomas von Aquin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 2) Gottes Wesen denken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 ?Trinität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 Negative Theologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Karl Barth. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65 3) Gottes Handeln denken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72 ?Offenbarung als Schlüsselbegriff moderner Theologie . 78 ?Handelt Gott, wenn ich ihn bitte? . . . . . . . . . . . . . . 83 Wolfhart Pannenberg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90 4) Gott und das Leid. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 Theodizeeproblem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 104 ?Free will defense. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115 Johann Baptist Metz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125 II. QUAESTIO CHRISTIANA 5) Jesus, der Gottmensch/ Christologie . . . . . . . . . 133 ?Entwicklung des kirchlichen Bekenntnisses zu Jesus als dem Christus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142 ?Kenosis als christologische Basiskategorie. Suchbewegungen im Umfeld der Zwei-Naturen-Lehre. . 147 Romano Guardini. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155 6) Jesus, der Auferstandene. . . . . . . . . . . . . . . . . 161 ?Schöpfung und Neuschöpfung - Verhältnis zu den Naturwissenschaften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168 ?Der Osterglaube im Widerstreit . . . . . . . . . . . . . . . 172 Rudolf Bultmann . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 175 7) Jesus, der Erlöser/ Soteriologie . . . . . . . . . . . . . 179 ?Soteriologische Modelle in Ost und West . . . . . . . . . 189 ?Freiheitsanalyse als Basis der Explikation des Erlösungsglaubens . . 192 Dietrich Bonhoeffer. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 195 8) Jesus, der Richter und Vollender/ Eschatologie . . . 200 ?Eschatologie.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 ?Gott und die Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 212 Hans Urs von Balthasar. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 218 III. QUAESTIO CATHOLICA 9) Gemeinschaft der Glaubenden/ Ekklesiologie. . . . 226 ?Heiliger Geist und Kirchenbildung . . . . . . . . . . . . 232 ?Streitfall Unfehlbarkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240 Karl Rahner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 244 10) Zeichen Gottes in der Welt . . . . . . . . . . . . . . . 252 ?Sakramente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 259 ?Gotteserfahrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 261 Dorothee Sölle . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 267 11) Ökumenische Theologie . . . . . . . . . . . . . . . . . 272 I. Bestandsaufnahme. . . . . . . . . . . . . 272 II. Ökumenische Bewegung . . . . . . . 275 III. Kontroverstheologisch umstrittene Punkte . . 278 Martin Luther . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 286 IV. GLAUBENSVERANTWORTUNG HEUTE 12) Eine Wahrheit, viele Religionen. . . . . . . . . . . . 295 ?Das besondere Verhältnis von Judentum und Christentum und die Christologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 302 ?Modellbildungen in der Theologie der Religionen versus komparative Theologie. . . . . . . . . . . . . . 305 John Hick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 313 13) Glaubensverantwortung. Ein Glaube, der zu denken gibt? . . . . . . . . . 323 ?Kriterien der Glaubensverantwortung . . . . . . . . 329 ?Glaube und Vernunft. Kleine Übersicht zur zeitgenössischen Debatte . . . . . . .. . . . . . . . . . . 333 Jürgen Werbick. . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 338 SACHREGISTER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 345 PERSONENREGISTER. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 350

Stöbern in Sachbuch

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

Hass ist keine Meinung

Glaubt nicht alles, was man euch erzählt. Vor allem nicht, was das Internet euch erzählt! Bleibt skeptisch und setzt euer Gehirn ein.

DisasterRecovery

LYKKE

Ein Buch, dass lykkelig macht. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Mir hat es sehr gefallen!

KleineNeNi

Die Genussformel

„Mögen alle Ihre Rezepte gelingen!“ - wie könnte es anders sein, wenn man den Tipps von Werner Gruber folgt. Top!

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks