Kluun

 4.4 Sterne bei 305 Bewertungen
Autor von Mitten ins Gesicht, Ohne sie und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kluun

KluunMitten ins Gesicht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mitten ins Gesicht
Mitten ins Gesicht
 (204)
Erschienen am 01.07.2007
KluunOhne sie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ohne sie
Ohne sie
 (101)
Erschienen am 01.01.2009
KluunHaantjes / druk 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Haantjes / druk 1
Haantjes / druk 1
 (0)
Erschienen am 01.01.2011

Neue Rezensionen zu Kluun

Neu
B

Rezension zu "Ohne sie" von Kluun

Wut, Verzweiflung und Verständnis
biblionarrvor 4 Jahren

Wie würde man reagieren, wenn seine eigene große Liebe Krebs hat und sich für den Weg des Sterbens entschieden hat. Das Buch weckt viele Emotionen; Wut; Verzweiflung, Liebe, Verständnis, Trauer und die große Frage Warum? und Wie würde ich in der Situation reagieren?

Ich finde das Buch wirklich gut, obwohl es inhalt kontorvers ist. Kann man diesem Hauptcharakter überhaupt mögen, vieles spricht dagegen, doch auch versteht man ihn und seine für manche sehr extreme Reaktion. Wenn da nicht die Tochter ein Teil der beiden Parteien wäre.

Ich kann das Buch sehr empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Nachtfalter89s avatar

Rezension zu "Ohne sie" von Kluun

Ohne sie von Klunn
Nachtfalter89vor 4 Jahren

Schonungslos und ohne Ausreden lässt uns der Autor Kluun, mit wirklichem Namen Raymond van de Klundert, wieder teilhaben.
Ich muss ja zugeben, dass das Buch einen ungemein fesselt, gerade weil es so unschön ist und daher realistisch.
Insgesamt kann man sagen, dass einen das Buch nicht kalt lässt und man nachdenklich dasitzt, wenn man es zuschlägt.
Der Schreibstil ist locker, flüssig, kurze und knappe Kapitel, ab und zu auch lustig, dann wieder zum Nachdenken anregend.

Kommentieren0
22
Teilen
Nachtfalter89s avatar

Rezension zu "Mitten ins Gesicht" von Kluun

Mitten ins Gesicht Kluun
Nachtfalter89vor 4 Jahren

Es ist schon ein paar Jahre her als ich das Buch gelesen habe, aber in meiner Erinnerung ist es kaum verblasst. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hatte es an nur einem Tag ausgelesen.
Der Autor erzählt in der Ich-Form von dem Abschied und Verlust seiner Frau, die an Krebs erkrankte und daran verstarb. Er berichtet wie er damit umgegangen ist, aufwühlend, traurig,
ehrlich und ungeschönt. Es fällt einem schwer nicht bei diesem Buch zu weinen. Ein wahnsinnig bewegendes Buch, was noch trauriger wird, wenn man sich vor Augen führt, dass der Autor das alles wirklich durchlebt hat.
Ich habe tagelang noch darüber nachdenken müssen. Absolut lesenswert!

Kommentieren0
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
alsijas avatar
Auf Wunsch, lasse ich nun auch die Fortsetzung von "Mitten ins Gesicht" wandern. Stijns Frau Carmen ist an Brustkrebs gestorben und nun versucht er sich in einem Leben "Ohne Sie" durchzuschlagen. 1. Fruehlingsgewitter -> gelesen - 6. melanie_reichert -> schickt erstmal weiter 2. Bücherwurm -> ist hier 3. Linny [?]. piubella ...
Zum Thema
alsijas avatar
Guten Morgen liebe LB-Community, erst einmal wünsche ich allen einen schönen 2. Advent. Seit einigen Tagen verfolge ich die Beiträge zu den Wanderbüchern und habe mich selber auch schon für einige beworben. Ich finde die Aktion super und möchte deshalb auch ein Buch auf Wanderschaft schicken. Das Buch heißt "Mitten ins Gesicht" und auf Wunsch kann ich danach auch den zweiten Teil davon, "Ohne Sie", wandern lassen. Hier die Inhaltsangabe: Auf Seite 333 beschließt Carmen, ihrer Qual ein Ende zu bereiten. Was dann folgt, ist von herzzerreißender, kaum zu ertragender Intensität. Der festgelegte Termin. Ein letzter Besuch der Freunde, der Mutter, dann der bittere Abschied von Töchterchen Luna. Zarte, hilflose Erklärungen, die Aussicht auf ein Wiedersehen im Jenseits. Die letzte Stunde gehört Stjin, dem Ehemann. Lachen und Tränen beim Betrachten des Lebensvideos. Die Ankunft des Arztes. Das finale Getränk. Abschied. Was schnell gehen soll, dauert dann doch länger. Ein Röcheln, ein nochmaliges Erwachen, dann Atemstillstand, Schluss. Diese Passagen werden noch lange im Leser nachschwingen! „Komt een vrouw bij de doktor“ -- Der Originaltitel des Überraschungserfolgs aus den Niederlanden, ein auch im Deutschen klassischer Witzbeginn, ist bei Kluun Programm. Es scheint heikel, das Themenfeld Krebs und Sterbehilfe wie ein Stück Popliteratur abzuhandeln. Da werden Freunde und Kollegen, Ajax-Spielergebnisse und Amsterdamer Adressen nach Art eines Reiseführers in Kästchenform vorgestellt. Die Sprache gibt sich schnoddrig. Doch die Gratwanderung gelingt. Pietät und scheinheilige Betroffenheitstöne bleiben außen vor, Ironie und Flapsigkeit dienen als Schutzschild und Kampfansage zugleich. Denn die Nachricht, die „de vrouw“ nach ihrer Biopsie erhalten hat, ist niederschmetternd genug: Brustkrebs! Geringe Lebenserwartung, meldet das Internet. Die beiden erfolgreichen Werbemenschen Carmen und Stijn stehen vor ihrer schwersten Prüfung. (Quelle: Amazon) Das interessante an dem Buch ist, dass es auf einer wahren Geschichte basiert und zwar auf der des Autor Raymond van der Klundert (von Kluun). Das Buch wurde auch kürzlich verfilmt "Love Life". Wobei der Film eher Geschmackssache ist. Wer interesse hat, kann sich eintragen. Ich freue mich darauf, mein Buch verschicken zu können. Alsija schickt los an: 1) melanie_reichert -> gelesen 2) Fruehlingsgewitter -> gelesen 3) shao -> gelesen 4) piubella -> gelesen 5) Bücherwurm -> gelesen 6) kleene90 -> gelesen .... zurück zu alsija
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
hab das buch heute losgeschickt
Zum Thema
alsijas avatar
Guten Morgen liebe LB-Community, erst einmal wünsche ich allen einen schönen 2. Advent. Seit einigen Tagen verfolge ich die Beiträge zu den Wanderbüchern und habe mich selber auch schon für einige beworben. Ich finde die Aktion super und möchte deshalb auch ein Buch auf Wanderschaft schicken. Das Buch heißt "Mitten ins Gesicht" und auf Wunsch kann ich danach auch den zweiten Teil davon, "Ohne Sie", wandern lassen. Hier die Inhaltsangabe: Auf Seite 333 beschließt Carmen, ihrer Qual ein Ende zu bereiten. Was dann folgt, ist von herzzerreißender, kaum zu ertragender Intensität. Der festgelegte Termin. Ein letzter Besuch der Freunde, der Mutter, dann der bittere Abschied von Töchterchen Luna. Zarte, hilflose Erklärungen, die Aussicht auf ein Wiedersehen im Jenseits. Die letzte Stunde gehört Stjin, dem Ehemann. Lachen und Tränen beim Betrachten des Lebensvideos. Die Ankunft des Arztes. Das finale Getränk. Abschied. Was schnell gehen soll, dauert dann doch länger. Ein Röcheln, ein nochmaliges Erwachen, dann Atemstillstand, Schluss. Diese Passagen werden noch lange im Leser nachschwingen! „Komt een vrouw bij de doktor“ -- Der Originaltitel des Überraschungserfolgs aus den Niederlanden, ein auch im Deutschen klassischer Witzbeginn, ist bei Kluun Programm. Es scheint heikel, das Themenfeld Krebs und Sterbehilfe wie ein Stück Popliteratur abzuhandeln. Da werden Freunde und Kollegen, Ajax-Spielergebnisse und Amsterdamer Adressen nach Art eines Reiseführers in Kästchenform vorgestellt. Die Sprache gibt sich schnoddrig. Doch die Gratwanderung gelingt. Pietät und scheinheilige Betroffenheitstöne bleiben außen vor, Ironie und Flapsigkeit dienen als Schutzschild und Kampfansage zugleich. Denn die Nachricht, die „de vrouw“ nach ihrer Biopsie erhalten hat, ist niederschmetternd genug: Brustkrebs! Geringe Lebenserwartung, meldet das Internet. Die beiden erfolgreichen Werbemenschen Carmen und Stijn stehen vor ihrer schwersten Prüfung. (Quelle: Amazon) Das interessante an dem Buch ist, dass es auf einer wahren Geschichte basiert und zwar auf der des Autor Raymond van der Klundert (von Kluun). Das Buch wurde auch kürzlich verfilmt "Love Life". Wobei der Film eher Geschmackssache ist. Wer interesse hat, kann sich eintragen. Ich freue mich darauf, mein Buch verschicken zu können.
Zum Thema

Community-Statistik

in 363 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks