Knister , Birgit Rieger Hexe Lilli und der Vampir mit dem Wackelzahn

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexe Lilli und der Vampir mit dem Wackelzahn“ von Knister

Lillis kleiner Bruder Leon hat seinen ersten Wackelzahn, und der tut ziemlich weh. Doch Lilli hat einen tollen Einfall, um den armen Leon abzulenken: Sie zieht ihr geheimes Hexenbuch zu Rate und “ZAWUSCH!” wird aus der Wohnung ein richtiges Spukschloss. Leons Zahnschmerzen sind wie weggeblasen! Doch plötzlich steht ein waschechter Vampir vor ihm.

Für Erstleser eine ganz tolle Geschichte. Nicht nur von der Aufmachung, sondern auch thematisch.

— SLovesBooks
SLovesBooks

super Buch

— Julia09
Julia09

Stöbern in Kinderbücher

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hexe Lilli und der Vampir mit dem Wackelzahn

    Hexe Lilli und der Vampir mit dem Wackelzahn
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    07. August 2016 um 21:40

    Meine Meinung:Hierbei handelt es sich um ein Erstlesebuch. Die Schrift ist größer als bei der normalen Reihe und es sind mehr Bilder vorhanden. Es ist für Kinder ab 6 Jahren, die im ersten Schuljahr sind gut zu lesen. Dieser Band gehört nicht zur Zählfolge der normalen Reihe und ist vielmehr so etwas wie eine Shortstory.Was mir neben der Geschichte so gut gefällt ist, dass so alltägliche Dinge und Probleme, wie hier eben das Zahnen von Kindern miteinfließt. Ich glaube, dass man so eine gute Grundlage schafft um als Elternteil über diese Dinge mit den Kindern zu reden. Die Geschichte ist wieder absolut süß gemacht. Leon hat einen Wackelzahn. Um ihn abzulenken beginnt Lilli zu zaubern und da taucht doch tatsächlich ein richtiger Vampir auf und sie befinden sich in einem Vampirschloss. Dort erleben die beiden ein spannendes Abenteuer, das dabei absolut zielgruppengerecht bleibt und auch nicht zu tief in die Vampirthematik vordringt. Liebe, Freundschaft, Intelligenz und Empathie sind hier wieder sehr tragende Elemente. Auch diese Geschichte von Lilli konnte überzeugen.

    Mehr