Knut Diers

 4,1 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor*in von MERIAN live! Reiseführer Hannover, Ostfriesland und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Knut Diers

Der Autor des DuMont Bildatlas Weserbergland Knut Diers ist studierter Geograph und Reisejournalist aus Hannover. Er paddelt, radelt, wandert überaus gerne durchs Weserbergland und genießt die vielen Kulturschätze. Die Bilder für diesen Band fotografierte exklusiv Georg Knoll aus Frankfurt. Am Weserbergland haben ihn vor allem die alten Wälder und Fachwerkstädte beeindruckt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches ADAC Reiseführer plus Harz (ISBN: 9783956899089)

ADAC Reiseführer plus Harz

Erscheint am 03.04.2023 als Taschenbuch bei ADAC Reiseführer ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH.
Cover des Buches Lieblingsplätze Nordsee Niedersachsen (ISBN: 9783839203804)

Lieblingsplätze Nordsee Niedersachsen

Erscheint am 08.02.2023 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.
Cover des Buches Lieblingsplätze im Weserbergland (ISBN: 9783839203880)

Lieblingsplätze im Weserbergland

Erscheint am 08.02.2023 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.

Alle Bücher von Knut Diers

Cover des Buches Ostfriesland (ISBN: 9783839212561)

Ostfriesland

 (2)
Erschienen am 12.03.2012
Cover des Buches MERIAN live! Reiseführer Hannover (ISBN: 9783834222121)

MERIAN live! Reiseführer Hannover

 (2)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Lieblingsplätze Ostfriesische Inseln (ISBN: 9783839226223)

Lieblingsplätze Ostfriesische Inseln

 (1)
Erschienen am 12.02.2020
Cover des Buches Ostfriesland - Tiefsee, Torf und Tee (ISBN: 9783839219010)

Ostfriesland - Tiefsee, Torf und Tee

 (1)
Erschienen am 02.03.2016
Cover des Buches DuMont BILDATLAS Altmühltal (ISBN: 9783770194711)

DuMont BILDATLAS Altmühltal

 (1)
Erschienen am 28.02.2017
Cover des Buches DuMont Bildatlas Weserbergland (ISBN: 9783616012896)

DuMont Bildatlas Weserbergland

 (1)
Erschienen am 02.09.2021
Cover des Buches Mörderisches Emsland (ISBN: 9783839220603)

Mörderisches Emsland

 (1)
Erschienen am 08.03.2017

Neue Rezensionen zu Knut Diers

Cover des Buches Lieblingsplätze Ostfriesische Inseln (ISBN: 9783839226223)
zauberblumes avatar

Rezension zu "Lieblingsplätze Ostfriesische Inseln" von Knut Diers

Ein Reiseführer der ganz besonderen Art
zauberblumevor 5 Monaten

Ich bin ja ein großer Fan dieser außergewöhnlichen Reiseführer aus dem Gmeiner Verlag. Der Autor, Knut Diers, kennt sich in Ostfriesland und auf den Inseln bestens aus. Als Geograf, Redakteur und Buchautor hat er diese Region oft bereist. Die einzigartige Natur und die Menschen dort sind ihm ans Herz gewachsen. Deshalb konnte er nicht anders und hat mehrere Bücher über Ostfriesland und die Inseln geschrieben. Er ist oft mit dem Fahrrad unterwegs und wird mit einem vielsagenden „Moin“ begrüßt.

Ab auf die Inseln! Feiner Sand unter den Füßen, die Nase im salzigen Wind und wunderschöne Sonnenuntergänge über dem Meer. Die Ostfriesischen Inseln haben mein Herz im Sturm erobert, denn ich durfte in meinem Urlaub Norderney, Wangerooge und Langeoog besuchen. Und mit Hilfe dieses Traumreiseführers, indem nicht nur zauberhafte Ausflugsziele, tolle Lokale und Freizeitspaß für Familien aufgeführt sind, habe ich wunderbare Orte entdeckt.

Die Aufmachung des Reisführers ist wirklich klasse. Jedem Lieblingsplatz ist eine Doppelseite gewidmet, mit einem herrlichen Foto, der genauen Wegbeschreibung und dann gibt es auch noch interessantes Hintergrundwissen. So habe ich z. B. auf Wangerooge den alten Leuchtturm entdeckt, von dem aus man bei schönem Wetter bis Helgoland sieht; auf Norderney das Restaurant „Zur Mühle“ (übrigens die einzige auf den Inseln) und auf Langeoog das Denkmal von Lale Andersen und die Dünengräber. Ich bin immer noch total begeistert, was es hier auf den Insel alles zu entdecken gibt. Selbstverständlich vergebe ich für diesen Reiseführer der ganz besonderen Art 5 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches ADAC Reiseführer Sylt (ISBN: 9783956893322)
gaby2707s avatar

Rezension zu "ADAC Reiseführer Sylt" von Knut Diers

Alles, was ich brauche
gaby2707vor 4 Jahren

Der ADAC-Reiseführer Sylt beinhaltet nicht nur diese schöne Insel, sondern streift auch die Inseln Amrum, Föhr und Helgoland.

Nach den ersten Impressionen und den ADAC TopTipps bekomme ich jede Menge Infos zu friesischen Traditionen, die Natur und Kultur auf der Insel, essen, einkaufen, feiern und Sportangebote, Einsanmkeit und Trubel. Von Westerland nach Rantum, Hörnum in den Norden nach Winningstedt, Braderup, Kampen und List. Dann in den Osten der Insel nach Munkmarsch, Keitum. Tinnum und Morsum. Überall bekomme ich weitere für die Orte relevante Infos. Anschließend geht es auf die 3 Nachbarinseln.

Zum Schluss gibt’s Sylt von A wie Anreise bis Z wie Zollbestimmungen. Ausserdem erfahre ich die wichtigsten Daten aus der Sylter Geschichte. Im Register finde ich auch noch mal alles von A – Z.

Ein kleines Buch mit allem, was ich für meinen Urlaub brauche.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ostfriesland - Tiefsee, Torf und Tee (ISBN: 9783839219010)
goats avatar

Rezension zu "Ostfriesland - Tiefsee, Torf und Tee" von Knut Diers

Ostfriesland wie es teetrinkt und lacht ...
goatvor 6 Jahren

Seit ich im schönen Ostfriesland lebe (nun schon über 10 Jahre), kann ich bei Büchern, die von Ostfriesland handeln, nicht Nein sagen. Nun ist mir Knut Diers‘ „Ostfriesland – Tiefsee, Torf und Tee“ in die Hände gefallen. Innerhalb weniger Stunden habe ich alle Seiten verschlungen und mich darüber gefreut, so viel Informatives über Land und Leute lesen zu können. Der Autor zeigt nicht nur die schönen Ecken Ostfrieslands auf, sondern hat auch einige Leute in Interviews zu Wort kommen lassen wie den Cartoonisten Denis Metz, der auf Baltrum lebt, Uwe Garrels, den Bürgermeister von Langeoog, Strandkorbchirurg Wilfried Kummer von Wangerooge und was mich besonders freut: den singenden Wattführer Albertus Akkermann von Borkum, den ich zwar nicht bei einer Wattführung, wohl aber bei einer musikalischen Veranstaltung über Hannes Flesner, im April 2015 persönlich kennengelernt habe. Ein sehr sympathischer Mann.

Knut Diers stellt alle ostfriesischen Inseln vor und pickt das ein oder andere Wahrzeichen heraus und macht auf jeden Fall Lust, all diese bezaubernden Orte zu besuchen. Auch mir fehlen noch so einige der ostfriesischen Inseln. Meine Lieblingsinsel ist bis jetzt immer noch Juist, was sich aber auch ganz schnell ändern könnte, wenn ich mir Diers‘ Beschreibungen so durchlese. Auch die regionalen Getränke kommen nicht zu kurz: Dem „Elführtje“ werden gleich zwei Seiten gewidmet, denn Ostfriesentee, den trinkt man nicht einfach nur so, eine „Teetied“ wird zelebriert. Nicht umsonst ist die ostfriesische Teekultur bei der UNESCO als immaterielles Kulturerbe aufgenommen worden. Überrascht war ich zu lesen, dass jeder Ostfriese im Durchschnitt 290 Liter Tee im Jahr trinkt – damit hätten wir sogar die Engländer überholt. Dann gibt es noch etwas über das Jever-Bier zu lesen und auch die Milchtankstellen setzen sich endlich durch. Ich habe vor ein paar Monaten selbst zum ersten Mal eine Milchtankstelle in Anspruch genommen und bin ganz begeistert.

Ostfriesland ist außerdem die reichste Orgellandschaft der Welt. Die meisten sind in der Krummhörn anzutreffen. Mehr als 150 historisch bedeutende Orgeln aus sieben Jahrhunderten sind in den Kirchen zu finden. Diese Dichte gibt es sonst nirgendwo. Die älteste noch bespielbare Orgel des nördlichen Europas steht in einer kleinen Kirche in Rysum (Krummhörn). Dazu fällt mir gerade ein, dass ich auf ein Buch aufmerksam geworden bin, weil es mir optisch so gut gefallen hat: „Windgesang“ von Uda von der Nahmen. Es ist eine Publikation über die Orgel- und Musikkultur Ostfrieslands und da gibt es eine Menge Bilder der ostfriesischen Orgeln. Ich habe es natürlich nicht liegen lassen können …

Neugierig geworden bin ich jetzt auch auf das Pfannkuchenschiff in Großefehn. 34 verschiedene Varianten gibt es an Bord und ich möchte auf jeden Fall mindestens eine mal ausprobieren. Knut Diers hat mich mit seinem Buch so richtig begeistern können. Gerne hätten es noch 100 Seiten mehr sein dürfen. Ganz egal, ob man Ostfriesland schon kennt oder erst noch kennenlernen möchte – diese Lektüre kann ich wärmstens empfehlen und vergebe fünf Sterne.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks