Knut Faldbakken

 2.9 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Ein unmoralisches Angebot., Der Schneeprinz und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Knut Faldbakken

Sortieren:
Buchformat:
Knut FaldbakkenEin unmoralisches Angebot.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein unmoralisches Angebot.
Knut FaldbakkenUnjahre
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unjahre
Unjahre
 (2)
Erschienen am 01.07.1997
Knut FaldbakkenIm Jahr der Schlange.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Jahr der Schlange.
Im Jahr der Schlange.
 (2)
Erschienen am 01.11.1996
Knut FaldbakkenInsektsommer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Insektsommer
Knut FaldbakkenDer Schneeprinz / Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schneeprinz / Roman
Der Schneeprinz / Roman
 (0)
Erschienen am 01.01.1988
Knut FaldbakkenDer Schneeprinz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Schneeprinz
Der Schneeprinz
 (3)
Erschienen am 01.08.1995
Knut FaldbakkenAdams Tagebuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Adams Tagebuch
Adams Tagebuch
 (2)
Erschienen am 01.10.1992
Knut FaldbakkenPan in Oslo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pan in Oslo
Pan in Oslo
 (1)
Erschienen am 01.02.1997

Neue Rezensionen zu Knut Faldbakken

Neu
ralluss avatar

Rezension zu "Unjahre" von Knut Faldbakken

Niedergang der Zivilisation
rallusvor 5 Jahren

Eine fiktive Millionenstadt. Am Rande leben Menschen auf einer Müllkippe.
Allan Ung, seine 18 Jährige Frau Lisa und ihr 4 jähriger Sohn Boy ziehen dorthin wo andere ihren Abfall abladen, auf die städtische Müllkippe.
Zwischen all den Müllbergen finden sie immer noch genug zum Leben und richten sich fernab der Zivilisation häuslich ein.
Nach und nach stossen weitere Menschen zu ihnen, währenddessen das Leben in der Stadt Sweetwater langsam zusammenbricht.
Als dort der Notstand ausbricht wird das Leben auf der Müllkippe nicht mehr möglich, da nichts mehr weggeworfen wird.
Zusammen mit einer Mulattin, seiner kleinen Tochter Regen und dem gefangenen Officer Bean macht sich Allan zurück in die Stadt um ums Überleben zu kämpfen.
Dort kämpfen das Militär und die Polizei um die Vorherrschaft.

Diese Anfang der 80er Jahre geschriebene Dystopie, beschränkt sich auf das Schicksal der Menschen.
Es werden keine großen politischen, gesellschaftlichen Erklärungen im Buch gegeben.
Die Geschichte bleibt bei dem täglichen mühseligen Versuch zu Überleben und menschlich zu bleiben.
Dabei bleibt Faldbakken hauptsächlich bei dem einfach gestrickten Allan, der größtenteils von Hunger und Lust getrieben wird.
Aber auch in die anderen Personen schlüpft er kurz hinein und schildert deren Empfindungen.
Faldbakken schreibt relativ distanziert zu seinen Figuren, als würde er nur als Beobachter agieren.
Das sichert ihm eine gewisse Objektivität, er wertet die Handlungen nicht, macht es dem Leser aber schwer sich in die Figuren hineinzuversetzen.
Auch fehlte mir der politische und historische Bezug, allein eine verfallende menschliche Gesellschaft zu lesen war gelinde gesagt, nicht 600 Seiten füllend, fesselnd genug.
Gut zu lesen, ein interessanter Ansatz mit guten 3 Sternen von mir bewertet.

Kommentieren0
12
Teilen
simonegs avatar

Rezension zu "Der Schneeprinz" von Knut Faldbakken

Rezension zu "Der Schneeprinz" von Knut Faldbakken
simonegvor 9 Jahren

Ein Mann und eine Frau, seit 13 Jahren verheiratet, zwei Kinder, verreisen. Für Johanna ist es in erster Linie eine berufsbedingte Reise, ein Fortbildungsseminar für Lehrer ist der Anlaß. Vidar will die Gelegenheit nutzen, die Fahnen seines neuen Buches zu korrigieren: Reportagen über Gewalt zwischen Männern und Frauen. Ein gemeinsamer Urlaub soll mit der Reise verbunden sein, eine Befreiung vom Alltag. Nichts Ungewöhnliches kündigt sich an. In dem Tagungshotel, in dem sie für 7 Spätherbsttage untergebracht sind, hatten sie auch einige Tage nach ihrer Hochzeit verbracht. Eine "Hochzeitsreise mitten im Leben", die die erstarrte Beziehung lockern soll, meint Vidar, könnte daraus werden. Doch der Abstecher aus der Alltagsroutine wird zur existentiellen Bewährungsprobe, durch das Freisetzen sexualler Energien wird die scheinbare Harmonie einer langjährigen Ehe empfindlich gestört, zeigt sich die Fragwürdigkeit von traditionellen Rollenverteilungen. In diesen 7 Tagen findet eine Art umgekehrter Schöpfungsgeschichte statt: am Ende das Chaos. Ein Mann und eine Frau sehen sich vor den Trümmern eines gemeinsamen Lebens...

Ich habe von Faldbakken bereits 3 andere Bücher gelesen und finde den Autor sehr interessant. Das Buch ist amüsant und lädt auch zum Schmunzeln ein. Die Situationen, die er beschreibt, sind ja auch nicht ohne. Oder wie würdet Ihr das finden, wenn Euer Partner nach vielen gemeinsamen Jahren plötzlich anfängt, geheime sexuelle Phantasien zu offenbaren?

Kommentieren0
11
Teilen
simonegs avatar

Rezension zu "Ein unmoralisches Angebot." von Knut Faldbakken

Rezension zu "Ein unmoralisches Angebot." von Knut Faldbakken
simonegvor 9 Jahren

Tobias Bertrand ist um die 40, vereidigter Dolmetscher, umd mit der gleichaltrigen Emma verheiratet, die bei einem Verlag arbeitet. Eines Tages wird er in einer Osloer U-Bahn-Station brutal zusammengeschlagen. Als er im Krankenhaus wieder zu sich kommt, ist er vollkommen aus der Bahn geworfen: Spontan entscheidet er, ein vollkommen neues Leben zu beginnen. Er gibt einen falschen Namen an, schleicht sich aus dem Krankenhaus und mietet sich in einer billigen Absteige ein. Um Geld zu verdienen, gibt er eine Kleinanzeige auf: "Nehme Aufträge jeder Art an." Es melden sich die seltsamsten Leute: alte Damen, deren Hund ausgeführt werden muß, Männer und Frauen auf der Suche nach einem Sexualpartner, Kleinkiminelle auf der Suche nach Komplizen - und eine Frau, die ihren verschwundenen Mann sucht: Emma. Um nicht erkannt zu werden, beginnt er einen Briefwechsel mit ihr, in dessen Verlauf er sämtliche Gefühlsregister durchläuft. Denn Emma schreibt ihm alles Mögliche über ihren Mann, damit er besser Nachforschungen anstellen kann, und was sie schreibt, ist ihm nicht immer angenehm. Er revanchiert sich, indem er Frauengeschichten "ihres Mannes" erfindet, um sie eifersüchtig zu machen. Gleichzeitig sehnt er sich nach seinem früheren, geordneten Leben, weiß aber nicht, wie er wieder dorthin zurückfinden soll. Doch Emma hat ihn schon längst durchschaut und läßt ihn nur noch ein wenig zappeln...

Amüsant geschrieben.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks