Knut Krüger , Eva Schöffmann-Davidov Nur mal schnell das Mammut retten

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 28 Rezensionen
(23)
(9)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur mal schnell das Mammut retten“ von Knut Krüger

Alle lieben Norbert! Eigentlich wünscht sich Henry nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Doch seine Eltern haben tausend und einen Grund parat, warum er keinen haben darf. Da stolpert Henry zu Beginn der Osterferien im Wald über einen Blätterhaufen - und traut seinen Augen nicht: Darunter verbirgt sich ein zotteliges Urzeitwesen mit kleinen Ohren und gelben Stoßzähnen. So groß wie ein Hirtenhund, aber mit einem eigenartigen Höcker am Rücken und vor allem eiskalt und halb erfroren. Gemeinsam mit seinen besten Freunden Finn und Zoe karrt er das Tier nach Hause und versteckt es im Garten. Zum Glück sind Henrys übervorsichtigen Eltern für ein paar Tage unterwegs und nur seine nachsichtige Oma Scarlett im Haus. Denn als die drei Kinder das Tier heimlich neben den Kamin legen und warten, bis es vollständig auftaut, ist jeder Zweifel ausgeschlossen: Das, was ihnen da übermütig seinen Atem ins Gesicht pustet, ist ein Mammut in Miniformat, kaum einen Meter hoch. Bald ist bei Henry nichts mehr so wie zuvor, denn Norbert, das Mammut, sorgt für reichlich Aufregung und Chaos. Was tun, wenn es zum Frühstück am liebsten Hausschuhe, Zahnspangen oder Mathehefte verputzt? Wo sollen die Kinder es dauerhaft verstecken, ohne dass Oma Scarlett Verdacht schöpft? Was, wenn es noch weiter wächst? Und vor allem was tun, als es plötzlich in Gefahr gerät?

Witziges, kurzweiliges Kinderbuch. Wer Norbert noch nicht kennt, der sollte dieses Mammut auf jeden Fall kennen lernen.

— KidsandCats
KidsandCats

Fantastische Geschichte über Freundschaft und Mut - witzig erzählt und liebevoll illustriert

— Melli910
Melli910

Witzig, phantasievoll - macht einfach großen Spaß :)

— Igelmanu66
Igelmanu66

„Nur mal schnell das Mammut retten“ von Knut Krüger ist eine richtig lustige und spannende Geschichte!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Die coolste Oma der Welt!

— AnneMayaJannika
AnneMayaJannika

Humorvolle und auch zum nachdenken bringende Erlebnisse mit Mammut - Freundschaft, Verantwortung und Mut sind mit dabei

— Siraelia
Siraelia

Fröhliches Lese- und Vorlesebuch in der Schule ;-)

— MausLese
MausLese

Autor Knut Krüger erzählt fantasievoll und spannend, und auch mal saukomisch die Geschichte von Henry, seinen Freunden und dem Mammut

— Taluzi
Taluzi

Witzige und fantasievolle Geschichte die kleine und große Leser begeistern wird

— jawolf35
jawolf35

Ein tolles Buch über eine besondere Freundschaft und Verantwortung, ich fand es großartig und sehr witzig!

— leserattebremen
leserattebremen

Stöbern in Kinderbücher

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Kinderbuch zum Lachen und Mitfiebern

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Damaris

    Damaris

    20. June 2017 um 14:58

    Unsere Tochter kennt das Dilemma. Sie wünscht sich nämlich nichts lieber als einen Hund. Wollen oder können Eltern diesen Wunsch nicht erfüllen, ist das für Kinder meist nicht einfach nachzuvollziehen. Genau so geht es Henry in "Nur mal schnell das Mammut retten". Darum war es auch unsere Tochter, die sich sofort mit Henry (und seinem Hundewunsch) identifizieren konnte. Obwohl das Buch auch ihren älteren Bruder sehr angesprochen hat. Denn was Henry stattdessen im Wald entdeckt, ist ein echtes, lebendes Babymammut. Und weil seine Eltern nicht zu Hause sind, nimmt Henry das kleine Mammut kurzerhand mit nach Hause. Da scheint das Chaos vorprogrammiert, oder?Ja, es wird chaotisch, denn Henry und seine beiden Freunde Finn und Zoe haben sich die Sache wahrscheinlich etwas einfacher vorgestellt. Das Mammut ist nämlich nicht lieb und folgsam, es macht so ziemlich, was es will. Es frisst Dinge, die es nicht soll, saust durch das Haus (immer in Gefahr von Oma Scarlett entdeckt zu werden) und verwandelt das Bad in eine Wasserschlachtlandschaft. Natürlich hat es dabei aber einen ganz eigenen Charme, sodass man es einfach gern haben muss. Trotzdem überlegt Henry nicht selten, was er sich da bloß aufgehalst hat. Als es dem Mammut plötzlich gar nicht mehr gut geht, müssen die Freunde zusammenhalten, um es zu retten.Das Buch vorzulesen oder selbst zu lesen macht großen Spaß. Obwohl mir machmal auffiel, dass einige Gedankengänge nicht sehr typisch für Kinder waren, bzw. von einem erwachsenen Autor stammten, der wie ein Kind denken/schreiben wollte. So gab es auch Kleinigkeiten, die unsere Kinder (7 und 9) beim Vorlesen noch nicht so richtig verstanden haben. Die zwei hat das aber nicht gestört, sie haben viel gelacht und mitgefühlt. Manchmal wurde es auch ganz schön spannend. Nebenbei können Kinder, natürlich auf humorvolle Art und Weise, lernen, wie viel Verantwortung solch ein Haustier mit sich bringt. Hier zwar am unwahrscheinlichen Beispiel eines Mammuts, aber das ist auch nicht das Hauptziel des Buches. Viel wichtiger ist eine schöne Erkenntnis zum Schluss, und damit haben wir das Buch ganz glücklich zugeklappt.Fazit ..."Nur mal schnell das Mammut retten" ist ein Kinderbuch zum Liebhaben, und manchmal ist es auch ganz schön cool. Mit dem kleinen Mammut holt sich Henry nicht nur viel Verantwortung, sondern auch allerhand Chaos ins Haus. Zum Glück hat er seine Freunde, mit denen er gemeinsam eine Lösung findet. Trotz einigen anspruchsvolleren Stellen für junge Zuhörer oder Leser, macht das Vorlesen großen Spaß. Eine schöne Geschichte zum Lachen und Mitfiebern. 

    Mehr
  • Nur mal schnell das Mammut retten - Norbert stampft in unsere Herzen.

    Nur mal schnell das Mammut retten
    KidsandCats

    KidsandCats

    30. May 2017 um 11:25

    Wie wir zu diesem Buch kamenIch kannte weder den Autor noch die Geschichte, sondern habe das Buch nur aufgrund des tollen Covers gekauft. Ich bin immer auf der Suche nach Büchern, die ich mit Sohn und Tochter lesen kann. "Nur mal schnell das Mammut retten" hat meine Erwartungen und die meiner Kinder voll erfüllt. Wir hatten alle drei viel Spass beim LesenKlappentextEigentlich wünscht sich Henry nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Doch seine Eltern haben tausend und einen Grund parat, warum er keinen haben darf. Da stolpert Henry zu Beginn der Osterferien im Wald über einen Blätterhaufen - und traut seinen Augen nicht: Darunter verbirgt sich ein zotteliges Urzeitwesen mit kleinen Ohren und gelben Stoßzähnen. So groß wie ein Hirtenhund, aber mit einem eigenartigen Höcker am Rücken und vor allem eiskalt und halb erfroren. Gemeinsam mit seinen besten Freunden Finn und Zoe karrt er das Tier nach Hause und versteckt es im Garten. Zum Glück sind Henrys übervorsichtigen Eltern für ein paar Tage unterwegs und nur seine nachsichtige Oma Scarlett im Haus. Denn als die drei Kinder das Tier heimlich neben den Kamin legen und warten, bis es vollständig auftaut, ist jeder Zweifel ausgeschlossen: Das, was ihnen da übermütig seinen Atem ins Gesicht pustet, ist ein Mammut in Miniformat, kaum einen Meter hoch. Bald ist bei Henry nichts mehr so wie zuvor, denn Norbert, das Mammut, sorgt für reichlich Aufregung und Chaos. Was tun, wenn es zum Frühstück am liebsten Hausschuhe, Zahnspangen oder Mathehefte verputzt? Wo sollen die Kinder es dauerhaft verstecken, ohne dass Oma Scarlett Verdacht schöpft? Was, wenn es noch weiter wächst? Und vor allem was tun, als es plötzlich in Gefahr gerät?Die StoryDie Geschichte handelt von drei Kindern und einem Mammut. Das Mammut kann nicht sprechen, nicht zaubern. Die Kinder haben keine gedankenleserischen Fähigkeiten. Das ist ein großer Unterschied zu z.B. Die Schule der magischen Tiere oder auch Liliane Susewind, wo die Kinder immer auf gleicher Ebene mit dem Tier agieren.In diesem Buch erarbeiten sich die Kinder Schritt für Schritt, was ihr Mammut für Bedürfnisse hat, was es gerne frisst, wie es lebt und was es überhaupt ist. Sie lernen durch ihre Abenteuer immer mehr dazu. Das gibt dem Buch einige schöne Wendungen, die die Spannung bis zum Schluß erhalten.Die CharaktereUns haben die Charaktere der Geschichte sehr gut gefallen. Die Kinder sind sehr authentisch beschrieben, die Oma gefällt mir auch sehr gut. Als Erwachsener denkt man nur des öfteren, dass sie wohl sehr taub sein muss, um den ganzen Krach nicht zu hören.BewertungIch vergebe insgesamt 5 Sterne. Es ist ein tolles Buch, dass einfach ein bisschen anders ist, als unsere anderen Kind-Tier Bücher. Es ist witzig, spannend und gut geschrieben. Der Text ist nicht zu einfach, die Kinder können aber trotzdem gut selbst lesen. Allein die Kapitellänge ist manchmal so umfangreich, dass die Kinder Unterstützung von uns Erwachsenen gerne angenommen haben. Alles in allem eine ganz klare Leseempfehlung :-)

    Mehr
  • Das Mammut - ein etwas anderes Haustier

    Nur mal schnell das Mammut retten
    AnneMayaJannika

    AnneMayaJannika

    23. May 2017 um 14:59

    Cover: Mammut mit Schal, welches einen Jungen (Henry) hinter sich her zieht.Zum Buch:Henry wünscht sich ein Haustier, am liebsten einen Hund, so wie sein bester Freund Finn einen hat.Aber seine Eltern sagen nein. Henry ist wütend und enttäuscht darüber. Aber dann "findet" er zufällig etwas großes mit Fell im Wald und seine Freunde Finn und Zoe helfen ihm, es nach Hause zu bringen und auf zu tauen, denn es ist eiskalt.Und nu? Wohin mit einem aufgetauten, lebendigen Mini-Mammut? Und was braucht so ein Tier und wie pflegt man es? Henry, Finn und Zoe kümmern sich rührend um ihren neuen Hausgast und Henrys Oma (Granny aus England) versorgt die Kinder mit allem was sie brauchen. Richtig glücklich sieht Norbert aber nicht aus und Henry, Finn und Zoe bangen um seine Gesundheit, denn diese komischen Schlafanfälle nehmen zu, wie können sie ihm nur helfen?Meine Meinung: Wir haben mit Spannung das Buch "nur mal schnell das Mammut retten" von Knut Krüger gelesen. Schon der Titel und das Cover begeistern kleine Leser. Henry, Finn und Zoe haben uns sehr gut gefallen und wir haben sie, wie auch Norbert, ins Herz geschlossen. Henrys Nöte und der Wunsch nach einem Haustier, traf bei meinen Kinder auf offene Ohren und auch ich musste mich während des Lesens des öfteren der Frage "warum dürfen wir kein Haustier haben" ausgesetzt sehen.Und auch ich habe, ähnlich wie Henrys Eltern argumentiert.Meine Kinder waren sehr erstaunt, was sich die Kinder trauen, als sie mal eben auf die Zugspitze fahren wollen, wobei man anmerken muss, das wir aus dem Norden stammen und für uns die Zugspitze sehr, sehr weit weg ist.Außerdem waren wir sehr überrascht, das Granny nichts gemerkt hat, auch wenn sich Norbert in Gefahr tot stellen kann und das es keine Mammut-Kacke gab (ok auf der Zugspitze), denn da haben wir ja auch mehrmals am Tag Bedürfnisse.Und natürlich auch die Überraschung, das nicht jeder so ist, wie er scheint und man gerne mal hinter die Fassade schauen kann und muss.Fazit:Ein wunderbares Leseabenteuer für kleine Leser

    Mehr
    • 2
  • hat mich überrascht

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Silliv

    Silliv

    24. April 2017 um 05:50

    Dachte erst, das ist jetzt wieder sehr kindisch von mir ein Buch für 8jährige zu lesen, aber es war wirklich toll geschrieben, nie langweilig, tolle Idee, eine tolle Großmutter! Viele Themen werden angeschnitten, Obdachlose, Schule, Toleranz....Es hat alles zusammengepasst, war ein richtig gutes Buch.

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2170
  • Macht einfach Spaß!

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    20. April 2017 um 18:59

    »Du düst hier also bei Eiseskälte im Wald rum, und weil du ausprobieren willst, wie lange es dauert, bis einem die Ohren abfallen, lässt du Mütze und Handschuhe zu Hause. Leider friert dir zuerst das Gehirn ein, weshalb du mit einem schlafenden Mammut zusammenstößt, das hier Urlaub von der Steinzeit macht. Du denkst dir nichts dabei, rufst aber Zoe und mich an, um uns das Loch in deiner Hose zu zeigen, richtig?«   Henry hat zwei gute Freunde, Finn und Zoe. Ohne die beiden hätte er das dicke Problem, über das er im wahrsten Sinne des Wortes gestolpert ist, sicher nicht in den Griff bekommen. Eigentlich wünscht sich Henry ja seit ewiger Zeit einen Hund, nur leider lassen seine Eltern partout nicht mit sich reden. Als er nach einem erneut erfolglosen Überzeugungsversuch tränenblind durch den Wald rast, stolpert er über etwas, was nach genauer Untersuchung nur ein kleines Mammut sein kann. Und ganz offenbar ist es in Not, halb erfroren und sicher auch hungrig. Keine Frage, dass man ihm helfen muss. Nur wie? Die drei verstecken das Mammut erst mal in Henrys Zimmer und stehen in Kürze vor einem Berg von Problemen: Das haarige Baby frisst Hausschuhe und Mathehefte, müffelt ziemlich, ist ordentlich lebhaft, soll natürlich nicht entdeckt werden und gerät dann auch noch in Gefahr…   Ja, ich weiß, ich gehöre eigentlich nicht zur Zielgruppe dieses Buchs. Aber als ich es entdeckte, konnte ich nun mal nicht widerstehen. Und was soll ich sagen? Es macht einfach Spaß! Die Idee ist wirklich klasse! Halbwegs logisch wäre es gewesen, wenn ein Junge, der sich sehnlichst ein Haustier wünscht, einen stromernden Hund zuhause einschmuggeln würde. Oder eine durchnässte Katze, ein aus dem Nest gefallenes Eichhörnchen, einen halbverhungerten Igel… Aber nein, es ist ein Mammut, genauer gesagt, ein Zwergmammut. Das ist so herrlich schräg, dass ich mich in die Idee gleich verliebt habe. Beim Anblick der Zeichnungen war es dann vollständig um mich geschehen. Dieses Mammut ist so dermaßen niedlich und lustig, das muss man einfach liebhaben! Ein Riesenlob für die Illustratorin, sie hat’s wirklich raus! Auch der Stil macht Spaß, ist humorvoll, phantasievoll, leicht sarkastisch und wird sicher auch bei jüngeren Lesern gut ankommen. Viele Themen, die in der Altersgruppe wichtig sind, finden hier zudem ihren Platz: Stress mit den Eltern. Freunde. Nette und verständnisvolle Omas. Ungeliebte Schulfächer. Und natürlich der Wunsch nach einem Haustier!   Fazit: Macht einfach Spaß und ist geeignet zum Selberlesen etwa ab 8 Jahren, früher schon zum Vorlesen und natürlich auch für Erwachsene, die dem Kind in sich etwas Gutes tun wollen.   »Der Blick meiner Mutter wandert stirnrunzelnd an der Decke entlang, und ich kann nur hoffen, dass sie nicht über Nacht gelernt hat, durch Wände und Decken zu gucken. Sonst würde sie jetzt wahrscheinlich ein außer Rand und Band geratenes Minimammut sehen, das gerade einen Blumentopf von der Fensterbank gefegt hat oder mit Anlauf gegen meine Zimmertür gesprungen ist. Aber Leute, die durch Decken und Wände gucken können, sage ich mir, die gibt’s ja zum Glück nur in magischen Büchern oder in Fantasyfilmen. Genauso wie Mammuts in Kinderzimmern.«

    Mehr
    • 9
  • NUR MAL SCHNELL DAS MAMMUT RETTEN von KNUT KRÜGER

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. April 2017 um 10:45

    Zum Inhalt:Eigentlich wünscht sich Henry nichts sehnlicher als einen eigenen Hund. Doch seine Eltern haben tausend und einen Grund parat, warum er keinen haben darf. Da stolpert Henry zu Beginn der Osterferien im Wald über einen Blätterhaufen - und traut seinen Augen nicht: Darunter verbirgt sich ein zotteliges Urzeitwesen mit kleinen Ohren und gelben Stoßzähnen. So groß wie ein Hirtenhund, aber mit einem eigenartigen Höcker am Rücken und vor allem eiskalt und halb erfroren. Gemeinsam mit seinen besten Freunden Finn und Zoe karrt er das Tier nach Hause und versteckt es im Garten. Zum Glück sind Henrys übervorsichtigen Eltern für ein paar Tage unterwegs und nur seine nachsichtige Oma Scarlett im Haus. Denn als die drei Kinder das Tier heimlich neben den Kamin legen und warten, bis es vollständig auftaut, ist jeder Zweifel ausgeschlossen: Das, was ihnen da übermütig seinen Atem ins Gesicht pustet, ist ein Mammut in Miniformat, kaum einen Meter hoch. Bald ist bei Henry nichts mehr so wie zuvor, denn Norbert, das Mammut, sorgt für reichlich Aufregung und Chaos. Was tun, wenn es zum Frühstück am liebsten Hausschuhe, Zahnspangen oder Mathehefte verputzt? Wo sollen die Kinder es dauerhaft verstecken, ohne dass Oma Scarlett Verdacht schöpft? Was, wenn es noch weiter wächst? Und vor allem was tun, als es plötzlich in Gefahr gerät? Meine Meinung zum Buch:„Nur mal schnell das Mammut retten“ von Knut Krüger ist eine richtig lustige und spannende Geschichte! Denn was ist bitteschön cooler als ein Mammut als Haustier zu haben?! Naja, schnell stellen Henry, Finn und Zoe fest, dass es mit Mammut Norbert ganz schön heikel und chaotisch werden kann ;-) Das Buch lässt sich super lesen und auch vorlesen und die einzelnen Kapitel bilden hier immer einen sehr schönen Abschluss. So hat man schöne Abschnitte und gleichzeitig immer wieder Lust die Geschichte weiter zu verfolgen. Mit viel Witz und tollen jungen Protagonisten schafft der Autor hier eine wirklich gelungene Geschichte für Kinder (empfohlenes Lesealter 7-11 Jahre), die eine ganze Menge zu bieten hat und nicht zuletzt das kuschelige und Hausschuh mampfende Mini-Mammut Norbert! Ein wichtiges Thema sind hier auch Freundschaft und der Zusammenhalt, das fand ich wirklich toll! Die Freunde müssen eine große Aufgabe bewältigen und arrangieren sich wirklich prächtig mit Norbert, Oma Scarlett und bilden ein echt tolles Team! Fazit:Definitiv lesenswert ;-)

    Mehr
  • Wer rettet wen?

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Siraelia

    Siraelia

    22. March 2017 um 22:25

    Henry ist ein ganz normaler Junge, der sich nichts sehnlicher wünscht, als ein Haustier - einen Hund - haben zu dürfen. Allerdings sind seine Eltern, die sehr fürsorglich sind, strikt dagegen und lassen auch die beste Argumentation an sich abprallen. Doch zum Glück fahren die Eltern in den Urlaub. Als Aufsichtsperson reist Henrys Großmutter, eine distinguierte Dame aus Schottland an. Dadurch können Henry und seine Freunde Zoe und Finn ihren Fund, ein kleines, wuscheliges Mammut im Haus verstecken. Nicht dass die Granny so verschusselt wäre und nichts mitbekäme. Nein, sie ist einfach nicht so überkorrekt und überängstlichen wie die Eltern, sondern lässt ihrem Enkel Freiräume und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Drei erleben einige unglaublichen Abenteuer mit diesem neuen "Haustier", die sie sogar ihre Denkmuster und Verhalten zum positiven ändern lässt. Dem Autor, Knut Krüger, ist es durch seinen kreativen und cleveren Schreibstil gelungen eine herzliche Atmosphäre herzustellen und diese mit humorvoller Situationskomik zu bereichern. Wie das Cover schon darstellt, steht die Frage im Raum, wer wen retten wird... Das Buch hat uns überzeugt, zum Lachen gebracht und zu Gesprächen angeregt. Und genau das macht ein gutes Buch aus :-)

    Mehr
  • Wir wünschen uns auch ein Mammut als Haustier!

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Federzauber

    Federzauber

    22. March 2017 um 14:43

    Henry wünscht sich einen Hund. Doch Mama und Papa haben kein Kopf dafür. Bis Henry im Wald ein eingefrorener kleiner Mammut findet. Mit seinen Freunden Zoe und Finn schafft Henry ihn, in sein Zimmer zu schmuggeln und aufzutauen. Aber da fangen die Abenteuer erst richtig los. Denn so ein kleiner Mammut ist lebendiger als gedacht. Ein zuckersüßes Buch für Kinder, die Tiere lieben. Mit den süßen vereinzelten Abbildungen vom kleinen Mammut und seine ganz besonderen Eigenarten, ist er ein ungewöhnlicher kleiner Haustier, den man nur lieben kann!!! Mit Witz, Spannung und Action wird es den Kindern nicht langweilig beim selber lesen oder vorgelesen bekommen. Meine Kinder hatten sehr großen Spaß daran. Wir haben uns entschieden, dass wir schlussendlich auch einen kleinen Mammut als Haustier haben möchten, wenn er so süß wie Norbert ist ;-)Als Erwachsene kamen mir hier und da ein paar Ungereimtheiten auf, die für mich etwas unlogisch waren. Den Kindern aber überhaupt nicht aufgefallen sind. Was wir alle drei aber vermisst haben, sind die Toilettengänge des Mammuts. Denn wenn man Jahrhunderte geschlafen hat und Schuhe zum Frühstück bekommt, müsste hinten früher oder später etwas raus kommen. Was etwas problematisch sein könnte, wenn er im Zimmer versteckt wird. Insbesondere mein Sohn hat sich am Meisten drauf gefreut, um auch herzlich drüber lachen zu können. Doch das Thema wurde leider überhaupt nicht angeschnitten. Was wir für ein Kinderbuch sehr schade fanden. Im Großen und Ganzen hat uns die Geschichte sehr gut gefallen. Wir hatten unseren Spaß mit den drei sehr unterschiedlichen Kinder Henry, Zoe und Finn und ihr neues Haustier :-)Note: 4/5

    Mehr
  • Cooles Lese- und Vorlesebuch für Grundschulklassen

    Nur mal schnell das Mammut retten
    MausLese

    MausLese

    20. March 2017 um 20:15

    Meine Elefanten-Klasse und ich haben uns total über den Buchgewinn gefreut und das Buch ist nun schon durch viele kleine Hände gegangen. Außer mir hat es aber in unserer Klasse noch keiner geschafft, mehr als ein paar Seiten oder gar das ganze Buch zu lesen. Grund: es können ja nicht gleichzeit 24 Kinder ein Buch leise für sich lesen ;-)Aber ein paar Stimen gebe ich hier schon einmal weiter:V.: Das Titelblatt (Bucheinband und Titel) ist schön!M.: Das Mammut ist voll süüüüß!Ich habe ein paar Fragen zum Lesen in das Buch gelegt und hoffe, dass sie nach und beantwortet bei mir landen, damit ich sie hier weiter geben kann ;-)

    Mehr
  • Mammuts für alle!

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Taluzi

    Taluzi

    18. March 2017 um 17:11

    Henry ist erbost über seine Eltern. Sie nehmen seinen Wunsch nach einem Hund einfach nicht ernst. Mit dem Rad fährt Henry seiner Enttäuschung davon. Plötzlich stürzt er im Wald. Er traut seinen Augen nicht, er ist über ein dickes, haariges Tier gestolpert. Gott sein Dank fahren seine Eltern noch am selben Tag in den Urlaub und seine Oma Scarlett aus England hütet das Haus. Mit seinen Freunden Finn und Zoe nimmt er das eiskalte Tier mit nach Hause. Das seltsame Tier entpuppt sich als gefräßiges Mammut, das nicht vor Hausschuhen zum Mittag zurück schreckt. Wie sollen sie es nur vor Oma Scarlett verstecken?Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen und die tierische Geschichte verspricht gute Unterhaltung, schnell ist man mitten in der Geschichte. Der Zeilenabstand und die Schriftgröße sind genau richtig für Kinder zum Selberlesen der Geschichte. Ein kindgerechtes Abenteuer erwartet junge Leser ab 7 Jahre.In dem Buch erzählt Autor Knut Krüger fantasievoll und spannend, und auch mal saukomisch die Geschichte von Henry, seinen Freunden und dem Mammut Norbert. Die Spannung steigert sich bis zum Ende und meine Jungs (12 und 11 Jahre) fieberten bis zum Ende mit. Zwischen den Zeilen erfährt der junge Leser und auch der erwachsene Vorleser etwas über Freundschaft, Zusammenhalt, unerfüllbare Wünsche und dass man sich nicht durch das Äußere eines Menschen täuschen lassen darf. Nicht mir dem erhobenen Zeigefinger werden die Themen angeschnitten, sondern sind ganz nebenbei in die Geschichte mit eingewoben.Gut gefallen hat uns auch die schönen, lustigen Zeichnungen von Eva Schöffmann-Davidov zu beginn jeden Kapitels. Gerne hätten es noch mehr Zeichnungen sein können, z. B. von Norbert in der Badewanne.Wir geben dem Buch unsere volle Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein kleines Mammut sorgt für Turbulenzen und jede Menge Spaß

    Nur mal schnell das Mammut retten
    lehmas

    lehmas

    17. March 2017 um 09:09

    Henry darf kein Haustier haben. Da kommt es doch gerade recht, dass er ein kleines Mammut findet und die Eltern eine Woche aus dem Haus sind. Nur die halbtaube Granny muss in Schach gehalten werden. Zusammen mit seinen Freunden Finn und Zoe schmuggelt er das Mammut nach Hause. Einmal richtig aufgetaut, bringt ihn das Mammut, das Norbert getauft wird, so richtig ins Schwitzen. So stehen z.B. Hausschuhe, Mathebücher und Grannys Scones auf seinem Speisezettel. Wie lange wird Henry sein großes Geheimnis wohl verstecken können? Das Buch bietet eine anrührende und auch spannende Geschichte mit sehr sympatischen Charakteren. Mein heimlicher Star war Henrys Oma, einfach klasse die Frau und immer auf der Seite ihres Enkels! Sie würde ihm die Jeans mit Löchern und die teuren bunten Turnschuhe kaufen, aber sie macht ihm auch unheimlich Mut, den Henry in diesem Buch des öfteren benötigt. So stellt man sich eine Oma vor. Ganz wunderbar ist es, wie die drei Freunde zusammenhalten und so alle Probleme lösen. Auch an lustigen Szenen wurde nicht gespart. Die Figuren wachsen einem schnell ans Herz und man mag sie am Ende des Buchs nur ungern gehen lassen. Und das kleine Mammut erorbert alle Herzen im Sturm mit seiner ungestümen Art. Der Schreibstil ist kindgerecht, leicht lesbar und fesselnd, so dass die über 200 Seiten ruckzuck gelesen sind. 

    Mehr
  • Drei Freunde + ein Mammut = jede Menge Abenteuer

    Nur mal schnell das Mammut retten
    jawolf35

    jawolf35

    14. March 2017 um 18:43

    "Nur Mal schnell das Mammut retten " ist definitiv eins dieser Bücher die nicht nur den kleineren Lesern Spaß machen sondern auch zu einer Menge Erheiterung bei uns großen Lesern führt .Einer Geschichte, voller Fantasie ,viel Humor ,Spannung und der Erzählung wie drei Freunde Zusammenhalten und jedes noch so große Problem lösen .Zum Inhalt .Henry wünscht sich schon lange einen Hund als Haustier ,leider bleibt es aber bei diesem Wunsch .Doch dann stolpert er wortwörtlich im Wald über einen Blätterhaufen in dem sich ein Zwergmammut versteckt .Zusammen mit seinen beiden besten Freunden bringt er es heimlich zu sich nach Hause und da fangen die Probleme an ......Zum Buch Durch sein sein tolles Cover zieht dieses Buch direkt einige Blicke auf sich .Denn Mal ehrlich selbst auf Kinderbüchern sieht man selten kleine süße Mammuts mit gestreiften Schal die einer Zitrone hinterherlaufen Auf 223 Seiten wird hier die Geschichte von Henry aus seiner Perspektive erzählt .Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar und sehr unterhaltsam .Die Kapitel haben eine angenehme Länge so das auch junge Leser diese eigenständig bewältigen können ohne das es langweilig oder ermüdend wird .Besonders süß sind die liebevollen Illustrationen  von Eva Schöffmann-Davidov am Anfang eines jeden Kapitels Meine Meinung .Ein Buch für die ganze Familie das einfach Spaß macht und welches man gerne auch mehrfach lesen mag Von uns 5 Sterne 

    Mehr
    • 4
  • Ein tolles Buch für Jung und Alt

    Nur mal schnell das Mammut retten
    leserattebremen

    leserattebremen

    13. March 2017 um 11:06

    Henry hätte so gerne einen Hund, doch seine Eltern lassen sich einfach nicht überzeugen. Wütend fährt er mit dem Fahrrad durch den Wald, als er plötzlich das Gleichgewicht verliert. Sein Fahrrad ist irgendwo hängen geblieben und Henry gestürzt. Das Hindernis am Waldboden entpuppt sich als Stoßzahn eines kleinen Mammuts, das offensichtlich fast erfroren ist. Klar, dass Henry ihm helfen muss. Schnell holt er seine Freunde Finn und Zoe dazu und gemeinsam verstecken sie das Mammut in Henrys Zimmer. Zum Glück sind Ferien, seine Eltern fahren in den Urlaub und nur seine Großmutter ist da, um auf ihn aufzupassen. Doch wie soll es jetzt weitergehen, mit einem kalten Mammut im Kinderzimmer?Knut Krüger hat mit „Nur mal schnell das Mammut retten“ ein ganz zauberhaftes Buch für große und kleine Leser geschaffen. Das kleine Mammut muss man einfach lieben und Henry, Finn und Zoe entpuppen sich als wirklich gute Freunde, die zusammenhalten und gleichzeitig das Beste für das Mammut wollen. Dabei bleibt auch der moralische Aspekt nicht auf der Strecke, viele Themen werden angesprochen, zum Beispiel was eigentlich wirklich gut für ein Haustier ist, was es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und dass man nicht immer glauben darf, was über andere Menschen erzählt wird. Dazu gibt es noch einige niedliche Illustrationen des Mammuts, die immer zu Beginn des Kapitels stehen und einfach großartig sind. Schon bei der Betrachtung muss man lachen und das kommt während des Lesens immer wieder. Zu süß und manchmal auch schräg ist es, was die drei Freunde versuchen, um das Mammut vor der Oma zu verstecken und es gleichzeitig zu retten. „Nur mal schnell das Mammut retten“ von Knut Krüger ist meiner Meinung nach ein tolles Buch, das nicht nur Kinder begeistert. Es vermittelt wichtige Werte, ohne mit der moralischen Keule daherzukommen und ist sehr lustig und spielerisch, einfach eine tolle Geschichte für junge und alte Leser. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Nur mal schnell das Mammut retten" von Knut Krüger

    Nur mal schnell das Mammut retten
    Knut_Krueger

    Knut_Krueger

    Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte euch herzlich zur Leserunde zu meinem neuen Roman "Nur mal schnell das Mammut retten" einladen. Wollt ihr wissen, wo man ein Mammut finden kann? Dann bewerbt euch bis zum 23. Februar und sagt mir, warum Mammuts die besten Haustiere sind.
    Der Verlag stellt 25 Freiexemplare zur Verfügung. Und jetzt toi toi toi. Ich freue mich schon auf eure Antworten!



    • 446
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    13. March 2017 um 09:30
    Beitrag einblenden
    Taluzi schreibt Ja, das war wunderbar. Für mich als Mutter auch sehr erhellend, wie schwer es doch ist für uns Frauen das passende Shampoo zu finden. Soooo eine große Auswahl.

    Oh ja, da sprichst du wahre Worte. ;-)

  • weitere