Neuer Beitrag

cbj_Verlag

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Stell dir vor, die eigene Schule steht in Flammen – von einem Feuerteufel angezündet! Dieser Wahrheit muss Alexander in „Nichts bleibt verborgen“ in die Augen schauen. Mit seinem Vater nimmt er im zweiten von Band von Knut Krügers Kinderkrimi-Reihe „Tatort Oslo“ sofort die Ermittlungen auf. Wir suchen 15 TestleserInnen (ab 11 Jahren), die sich gemeinsam mit dem Ohlsen-Team in diesen Fall stürzen.

Zum Inhalt:

Brandstiftung mit Todesfolge! Zuerst mag niemand glauben, dass der Brand in einem kleinen Nebengebäude von Alexanders Schule absichtlich gelegt wurde. Zumal ein Obdachloser, der sich dort versteckt hatte, dabei zu Tode kam. Aber als Kommissar Ohlsen und sein Team die Ermittlungen aufnehmen, wird rasch klar, dass hier jemand seine Finger im Spiel hatte. Aber sollte es wirklich der verwöhnte Magnus aus Alexanders Klasse gewesen sein, der immer mal wieder beim Zündeln erwischt wurde? Als sich das Ohlsen-Team in seinen zweiten Fall stürzt, ahnen sie nicht, dass sich Alexander damit in größte Gefahr begibt...

Weitere Infos sowie eine Leseprobe findest du hier.

Du willst an der Leserunde teilnehmen? Dann beantworte bis zum 17. Juni folgende Frage:
Hast du dir schon einmal überlegt oder gewünscht, in einem Kriminalfall zu ermitteln? Wie sah dieser Fall aus?

Übrigens: Knut Krüger wird an der Leserunde teilnehmen und freut sich auf deine Fragen!

Autor: Knut Krüger
Buch: Tatort Oslo - Nichts bleibt verborgen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

ich würde gerne gewinnen :) Nein ich habe noch nie überlegt in einem Kriminalfall zu eritteln und gewünscht schon gar noicht

elisabethjulianefriederica

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh , klasse, ich wuerde sehr gern wissen, wie es weitergeht in Oslo.
Als Kind haette ich sehr gern so nach Art der 3 ? ? ? ermittelt, mit Hauptquartier auf einem Schrottplatz , mit 2 oder mehr Freunden hinter Diebstaehle zu kommen, beispielsweise.
Ich wuerde mich sehr freuen, wenn ich mitlesen koennte und meine 3 Nachbarsmaedchen auch.

Beiträge danach
294 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Abschnitt 6: Kapitel 20 - Kapitel 23
Beitrag einblenden

So, zu zweit lesen, bremst natürlich ganz schön... - mein Sohn tippt auf Magnus als Täter - wegen des Armbandes und wegen seines Verhaltens in der Vergangenheit. Aufgrund der Gedankengänge des Täters könnte man dies auch annehmen. Gemeinsames Schnüffeln mit dem Sohn des Kommissars: Ablenkung oder doch, um die Unschuld zu beweisen?

Elin hat ganz schön was im Kopf, blitzschnell reagiert... - Torkelsen war vermutlich nicht der Täter, aber er ist sehr unsympathisch. Der Hausmeister wird ebenfalls als Täter ausscheiden. Aber ein Mitschüler von Magnus - das ist mein Verdacht. Und Magnus hat kein so tolles Leben, wie man als Außenstehender denkt.

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Abschnitt 7: Kapitel 24 - Ende
Beitrag einblenden

So, auch wir sind als Gemeinschaftsleser fast durch - Karl Enger, Buchhalter in der Firma von Magnus Vater, musste einst seinen Kopf hinhalten - den Sündenbock spielen. Und Karl Engers Sohn scheint der Brandstifter zu sein (wobei mein Sohn noch immer auf Magnus tippt). Die Schwierigkeit dabei: Der Sohn von Enger trägt einen neuen Nachnamen. Und wie sein Vorname lautet? - Vielleicht war es der Junge, mit dem Magnus sich geprügelt hatte. Und vielleicht will Magnus mit seiner vermeintlichen Hilfe nur von sich ablenken!? Alexanders Vater hat ihn gewarnt - sich niemals mit einem Verdächtigen verbünden! Tja, blöd, dass Nils Ohlsen die Kopien auf Alexanders Schreibtisch gefunden hatte - also wenig Chancen für einen Alleingang. Aber auch ein Trost für Alexander: Seine Mutter ist endlich aus Sizilien zurück und Franziska und er nähern sich einander an.

mareike91

vor 4 Jahren

Rezension
Beitrag einblenden

Meine Rezension, leider etwas verspätet. Dennoch vielen vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, es hat mir sehr Spaß gemacht und ich bin gespannt auf die weiteren Fälle von Alexander, Franziska und Co.

http://www.lovelybooks.de/autor/Knut-Krüger/Tatort-Oslo-Nichts-bleibt-verborgen-1045205397-w/rezension/1051074855/

DieBerta

vor 4 Jahren

Rezension

Leider hatte ich vergessen meine Rezension einzustellen vor lauter Lesebegeisterung - danke für das schöne Buch.

http://www.lovelybooks.de/autor/Knut-Kr%C3%BCger/Tatort-Oslo-Nichts-bleibt-verborgen-1045205397-w/rezension/1051356764/

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Abschnitt 7: Kapitel 24 - Ende
Beitrag einblenden

Nachdem mein Firefox wieder funzt hier der Rest des letzten Leseabschnitts. Es blieben letztendlich zwei Verdächtige über: Magnus und Eric. Letzterer war der Täter. Dass es ein Schüler war, war mir schon lange klar, am Anfang konnte man dies ja den Gedanken des Täters entnehmen. Doch was mir jetzt einfällt: Wer war nun eigentlich der Tote? Aber vielleicht ist diese vorenthaltene Info ja der Aufhänger für den nächsten Fall? Das Ende kam jedenfalls schnell - vielleicht sogar etwas zu schnell?...

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Abschnitt 7: Kapitel 24 - Ende
Beitrag einblenden

Abraxandria schreibt:
hihi, da hab ich auch falsch gelegen, hatte auch auf mathias getippt. ;) naja fast... ist immerhin eriks bester freund. ;)

...hatte ich auch in Erwägung gezogen - aus Solidarität mit Erik...

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Rezension

So, auch hier noch meine Rezi - in Zusammenarbeit mit meinem Sohn:

http://www.lovelybooks.de/autor/Knut-Kr%C3%BCger/Tatort-Oslo-Nichts-bleibt-verborgen-1045205397-w/rezension/1058683392/

Ebenfalls auf Amazon und Ciao veröffentlicht.

Herzlichen Dank an den Verlag und an den Autor für das Begleiten der Leserunde.

Neuer Beitrag