Koch Amanda Das Amulett der goldenen Flammen

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Amulett der goldenen Flammen“ von Koch Amanda

Amanda Koch Das Amulett der goldenen Flammen Eine verborgene Welt. Mut. Und der Glaube an sich selbst. Ena, eine Fee aus dem Tal der ungezählten Seen, erfährt eines Tages von dem verborgenen Amulett der goldenen Flammen. Dies lässt sie tiefer in die Vergangenheit der königlichen Feenfamilie eintauchen, über der ein jahrhundertealter Fluch liegt. Heimlich begibt sich Ena auf die Suche nach dem Amulett und erfährt dabei, welche magischen Kräfte in ihr schlummern und ob auch sie selbst Teil des Fluches ist. Amanda Koch Das Amulett der goldenen Flammen Seiten: 128 Format: 11,5 cm x 16,5 cm Gebundenes Buch, Pappband Preis: 9,95 Euro (D), 10,30 Euro (A) ISBN: 978-3-943987-62-1 Empfohlenes Lesealter: 10+ EUR 9,95

Einfühlsame Geschichte für Kinder im Fantasygenre.

— Michaela11
Michaela11

Eine klare Leseempfehlung für jede Altersklasse!!!

— Cat_Crawfield
Cat_Crawfield

Empfehlenswert für jung und alt

— EmilyTodd
EmilyTodd

die erste Fantasy-Erzählung für Kinder von Amanda Koch

— familia_Verlag_fehu
familia_Verlag_fehu

Super tolles fantasy Buch!

— Janinesbuecherkiste
Janinesbuecherkiste

Ein tolles Buch sowohl für Kinder, wie auch für Erwachsene, welches eigentlich selbstverständliche Werte geschickt vermittelt.

— Der-Lesefuchs
Der-Lesefuchs

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Netter Auftakt mit ein wenig Magie.

tinca0

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Ein interessanter, aber eher durchschnittlicher Fantasy-Auftakt. Fantastischer Schreibstil, aber auch leider viele unnötige Ausschmückungen.

Stinsome

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Auf geht`s nach Arctica! Wer wird die Silberknochen zuerst in den Händen halten? Ein weiteres spannendes Abenteuer mit den Lichtkämpfern.

Sancro82

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Braucht ein bisschen Zeit bis es an Fahrt gewinnt, aber dann ist es richtig spannend

Sternchenschnuppe

Chicagoland Vampires - Ein Biss von dir

Aufregend, spannend, witzig und romantisch. Ein guter Abschluss einer genialen Reihe, aber ein paar mehr Seiten hätten es gerne sein dürfen.

coala_books

Das Erbe der Macht - Silberknochen

Die Jagd nach den verloren gegangen Artefakten geht weiter. Wieder ein sehr spannender Teil der Reihe "Das Erbe der Macht"

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfühlsame Geschichte für Kinder im Fantasygenre

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Michaela11

    Michaela11

    14. September 2017 um 10:21

    Ena, eine Fee aus dem Tal der ungezählten Seen, erfährt eines Tages von dem verborgenen Amulett der goldenen Flammen. Daraufhin möchte sie tiefer in ihre Familiengeschichte eintauchen und erfährt, dass ihre Familie seit Jahrhunderten von einem Fluch heimgesucht wird. Sie begibt sich heimlich auf die Suche nach dem Amulett und erfährt vieles über sich selbst, unter anderem, dass sie selbst Teil des Fluches ist.Die Geschichte ist mit 122 Seiten relativ kurz gehalten, zumal das Büchlein sehr klein ist und die Schrift dafür relativ groß. Der Klappentext verspricht eine spannende Fantasygeschichte. Jedoch muss hier bedacht werden, dass es sich um eine Kindergeschichte handelt, die durchaus auch für die Altersgruppe 9-12 Jahren geeignet ist. Dennoch kann sie auch ein Lesevergnügen für erwachsene Leser sein.Die Geschichte ist von Beginn an ziemlich vorhersehbar. Dennoch sollte immer im Hinterkopf behalten werden, für welche Altersgruppe dieses Büchlein empfohlen wurde. Besonders für jüngere Leser, wird die Geschichte viel Spannungspotential bieten. Der Schreibstil ist kindgerecht. Obwohl die Handlung viele Konflikte zwischen den einzelnen Charakteren bietet, wird dies an keiner Stelle zu brutal oder unpassend beschrieben.Die Handlung ist interessant und Ena ist eine starke Protagonistin, die es versteht Nachforschungen anzustellen und hinter ihre Familiengeheimnisse zu kommen. Das Büchlein ist definitiv eine Abwechslung für zwischendurch und lässt sich sehr schnell und gut lesen. 

    Mehr
  • Magische Story

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Cat_Crawfield

    Cat_Crawfield

    16. January 2017 um 06:43

    Inhalt:Ena ist die Tochter der Feenkönigin. Eines Tages würde sie selbst diese  Rolle einnehmen, doch das alles scheint noch so weit fern. Finstere Gedanken schleichen sich immer wieder in ihren Kopf und lassen sie, an sich selbst Zweifeln. Was wenn der Fluch eines Tages auch nach ihr greift? Ihre  Mutter verspricht ihr zwar immer das dies nicht geschehen kann, und dennoch bleibt da dieses mulmige Gefühl zurück. Als sie dann von dem Amulett der goldenen  Flamme erfährt, muss sie einfach danach suchen! Wenn die Legende stimme, könnte es dabei helfen, ihre Tante zu der Frau zu machen die sie vermutlich einst war. Denn der Fluch hat sich Soanan vor vielen Jahren geholt und hat sie zu einer einsamen und verbitterten Fee gemacht. Doch existiert dieses sagenumwobene Amulett wirklich? Und konnte sie es finden und damit alles zum guten wenden, wo sie doch selbst nicht an sich glaubte? Meine Meinung:Eine Reise um sich selbst zu finden. Das Amulett der goldenen Flamme ist ein zauberhaftes Buch. Voll kindlicher Träumerein und der Angst zu versagen, die uns alle schon einmal in ihren Klauen hatte. Ena ist eine junge Fee, die ihren Weg im Leben noch nicht gefunden hat, ständig wird sie von Ängsten heimgesucht, die sie sich nicht erklären kann. Doch das ist kein Grund sich zu verstecken, sie nimmt all ihren Mut zusammen und geht dennoch den schleierhaften Weg der vor ihr liegt! Das Buch zeigt wunderbar auf, das man immer an sich selbst glauben sollte! Solche Geschichten möchte ich später einmal meinen Kindern vorlesen! Cover:Ein märchenhafter Wald im Hintergrund der zum Träumen einlädt und das sagenumwobene Amulett der goldenen Flamme. Wirklich sehr einladend!

    Mehr
  • Ein Buch zum nachdenken und träumen

    Das Amulett der goldenen Flammen
    EmilyTodd

    EmilyTodd

    14. January 2017 um 21:37

    Die Autorin brauchte nicht viele Worte um mich in ihre fantastische Welt aus Feen, Elfen und Baumwesen zu entführen. Auch wenn das Buch nur aus so wenigen Seiten besteht, lernt man doch in sehr kurzer Zeit eine komplett neue Welt kennen. Ohne große Einleitung taucht man gleich in die Geschichte ein und ich konnte das Buch quasi gar nicht zur Seiten legen. Natürlich ist das Buch aufgrund seiner wenigen Seiten sehr kurzweilig und leider wirklich nur ein sehr kurzes Lesevergnügen. Dafür aber wirklich ein sehr schönes. Es geht um Liebe, Vertrauen und Selbstvertrauen. Darum zu sich selbst zu finden und auch um viel Hoffnung. Es geht ums Erwachsenwerden und darum zu lernen, dass es nicht schlecht ist auch Dinge zu hinterfragen. Es geht um Familie und wie wichtig diese für das Leben von jedem Lebewesen ist.Auf wenigen Seiten zeigt uns die Autorin all diese wichtigen Werte und verpackt sie in eine wunderschöne Geschichte.Besonders ein Buch für junge Fantasy Fans oder welche die es werden könnten oder wollen. Ein super Einstieg in diese schöne fantastische Welt. Und ich bin mir sehr sicher, dass danach Lust auf mehr Fantasy entsteht.Aber auch für Erwachsen ist es ein tolles Buch. Es regt zum Nachdenken an aber auch zum Träumen.Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn es mich nicht überrascht hat. Es passt jedoch zum kompletten Buch. Es bleibt alles stimmig dabei und das besondere, die Autorin hat mich das Buch mit einem guten Gefühl zuschlagen lassen. Obwohl sie mich auch kurz zu Tränen rührte. Die Charaktere sind wirklich schön ausgearbeitet. Und nicht nur die Hauptfiguren, wie die Tochter der Königen Ena sondern auch ihr kleine Freund und Helfer Mylo wird schön beschrieben und das zieht sich so durch die komplette Erzählung. Auf wirklich wenigen Seiten wurde alles schön ausgearbeitet.Das Buch an sich selbst komplett als Hardcover daher, dass müsste meiner Meinung nach aber nicht sein. Als Taschenbuch hätte es mir weitaus besser gefallen und wäre für mich persönlich bequemer zu lesen gewesen. Das Hardcover macht hier auch den Preis. Und ich muss ehrlich sagen, ich hätte keine 9,95€ für ein Buch von nicht 130 Seite ausgegeben. Das ist aber der einzige Punkt der mir nicht gefällt und zu dem nichts mit der Erzählung zu tun hat. Dafür würde ich höchstens einen halben Stern abziehen.Mein Fazit ist, dass dieses Buch wirklich empfehlenswert ist und das für jung und alt.

    Mehr
  • Mut und der glaube an sich selbst kann viel bewegen!

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    16. December 2016 um 21:44

    Das Amulett der goldenen Flammen ist im März 2016 von Amanda Koch beim  familia Verlag erschienen.Klappentext:Amanda KochDas Amulett der goldenen FlammenEine verborgene Welt. Mut. Und der Glaube an sich selbst.Ena, eine Fee aus dem Tal der ungezählten Seen, erfährt eines Tages von dem verborgenen Amulett der goldenen Flammen. Dies lässt sie tiefer in die Vergangenheit der königlichen Feenfamilie eintauchen, über der ein jahrhundertealter Fluch liegt. Heimlich begibt sich Ena auf die Suche nach dem Amulett und erfährt dabei, welche magischen Kräfte in ihr schlummern und ob auch sie selbst Teil des Fluches ist.Amanda KochDas Amulett der goldenen FlammenSeiten: 128Format: 11,5 cm x 16,5 cmGebundenes Buch, Pappband Preis: 9,95 Euro (D), 10,30 Euro (A)ISBN: 978-3-943987-62-1Empfohlenes Lesealter: 10+ EUR 9,95Meine Meinung:Das Cover weckt Interesse.Das Format des Buches (Briefumschlag Größe) ist mal was anderes.Das Buch ist für Kinder ab 10 Jahren geschrieben, wobei ich finde, man kann es auch schon mit jüngeren lesen.Die Geschichte ist sehr schön erzählt.Ena ist eine kleine Fee, die mit ihrer Mutter im Tal der ungezählten Seen lebt.Sie erfährt nur durch Zufall vom Amulett der goldenen Flammen, welches den Fluch von ihrer Familie nehmen könnte.Die Suche nach dem Amulett ist sehr schön beschrieben.Ena ist ein total lieber und süßer Charakter. Auch die Mutter und ihre Schwester sind sehr gut getroffen.Die Botschaft des Buches, mit Mut und dem glauben an sich selbst kann man vieles Erreichen ist hier wirklich gelungen.Gerne empfehle ich dieses Buch weiter.

    Mehr
  • Super Toll!!

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Janinesbuecherkiste

    Janinesbuecherkiste

    04. October 2016 um 22:30

    Zum Cover: Das spiegelt den Titel da und ist sehr ansprechend, auch der Hintergrund der einen Wald oder ähnliches dastellt sieht sehr ungewiss aus und macht neugierig was dort passieren kann und wird.  Zum Inhalt: Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, zur Altersempfehlung von 10 Jahren stimme ich ganz und gar zu. Ich finde alles gut beschrieben und auch die Geschichte um die es dort geht finde ich klasse! Ich habe dieses Buch sehr genossen und mich verliebt. Meine Meinung: Super gute Geschichte, es ist auf jedenfall ein Kauf oder Ausleihen in der Bücherei wert. Es macht mega Spaß, und ich kann mir vorstellen das viele Kinder und Jugendliche sehr Begeistert sein werden.

    Mehr
  • Ein tolles Buch sowohl für Kinder, wie auch für Erwachsene!

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Der-Lesefuchs

    Der-Lesefuchs

    05. September 2016 um 14:38

    Zum Inhalt:Eine verborgene Welt. Mut. Und der Glaube an sich selbst.Ena, eine Fee aus dem Tal der ungezählten Seen, erfährt eines Tages von dem verborgenen Amulett der goldenen Flammen. Dies lässt sie tiefer in die Vergangenheit der königlichen Feenfamilie eintauchen, über der ein jahrhundertealter Fluch liegt. Heimlich begibt sich Ena auf die Suche nach dem Amulett und erfährt dabei, welche magischen Kräfte in ihr schlummern und ob auch sie selbst Teil des Fluches ist.Meine Meinung:Mein zweites Buch von Amanda Koch. :-)Bei dem Buch handelt es sich um ein Kinderbuch, ab 10 Jahre. Entgegen der Geschichte rund um die Wächter von Avalon kann man hier (schon allein wegen der Zielgruppe), keine epische Geschichte über mehrere Bände erwarten und doch hat Amanda Koch es geschafft, im Kleinen eine Welt zu erschaffen, die einem vor Augen steht, in die man eintauchen kann und die wichtige Botschaften vermittelt.Die Welt der kleinen Fee Ena ist nicht perfekt, obwohl sie eine Fee ist und die Feenwelt doch eigentlich der schönste und perfekteste Ort sein sollte. Doch etwas ist in der Vergangenheit passiert und nun ist die Welt eben nicht mehr perfekt. Ena entscheidet, sich über die Verbote ihrer Mutter hinweg zu setzen um die Welt so zu verändern, dass sie für Ena "perfekt" ist.Ohne großes Vorspiel ist man direkt in der Geschichte und lernt Ena, ihre Gefühle und Sehnsüchte, ihre Wünsche und Ideen kennen und lieben. Sie ist ein unschuldiges Kind und doch vereinigt sie so viele positive Eigenschaften in sich, wie wir es in unserer heutigen brutalen und "kranken" Welt nur noch bei Kindern finden: Vertrauen, Mut und den Wunsch etwas zu verändern. Die vielen liebevollen Wesen ihrer Welt helfen ihr bei der Umsetzung, denn keiner ist allein sondern wächst mit der Unterstützung anderer oftmals über sich selbst hinaus. Die Geschichte schreitet sehr kurzweilig voran, was natürlich auch daran liegt, dass das Buch recht kurz gehalten ist. Neben den schon erwähnten Werten wie Vertrauen und Mut spielt auch das Überwinden von Ängsten und Abgründen sowie das Verzeihen eine große Rolle. Aber auch eigene Entscheidungen zu treffen gehört zum Erwachsenwerden von Ena dazu. Amanda Koch gibt in dem Buch so viele tolle Werte und Emotionen mit, dass ich einfach begeistert bin, wie sie dies für Kinder aufbereitet zu Papier bringt (und nicht nur für Kinder).Fazit:Ein tolles Buch sowohl für Kinder, wie auch Erwachsene, welches eigentlich selbstverständliche Werte geschickt in eine fantastische Geschichte und somit in die Herzen und Köpfe unserer Kinder bringt. Ich vergebe 4,5 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • auch als Vorlesebuch geegeignet

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Letanna

    Letanna

    02. August 2016 um 18:31

    Die 12-jährige Fee Ena lebt mit ihrer Mutter im Tal der ungezählten Seen. Auf Enas Familie liegt ein Fluch und Ena macht sich auf, diesen zu brechen, da sie nicht glücklich mit der Situation ist. Sie muss ein magisches Amulett suchen, dass den Fluch brechen kann. Bei dieser Suche entdeckt Ena ihre magischen Kräfte und kommt auch hinter andere Geheimnisse.Ich habe dieses Buch gemeinsam mit meiner 11-jährigen Tochter lesen und es hat sowohl mir als auch meiner Tochter gefallen. Meine Tochter mochte besonders, dass die Feen nicht so kindlich beschrieben wurden und Ena wie eine richtige 12-jährige beschrieben wurde. So konnte sich meine Tochter gut mir ihr identifizieren, was ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von Büchern ist im Moment. Sie mochte auch ganz besonders die Feen und den Zauber der Magie, denn welches Mädchen träumt nicht davon, selbst magische Fähigkeiten zu haben.  Das Buch eignet sich sehr dazu, es gemeinsam mit seinen Kindern zu lesen oder es seinen Kinder vorzulesen. Die Welt wird sehr farbenfroh und naturverbunden erzählt, was uns beiden gefallen hat. Die Fantasie wird angeregt und man kann gemeinsam mit Ena Abenteuer erleben. Für Teenager ist das Buch wahrscheinlich eher nicht geeignet, denn es gibt keine Liebegeschichte und das ganze ist eher zu einfach gestrickt. Wir vergeben die volle Punktzahl. 

    Mehr
  • Das Amulett der goldenen Flammen

    Das Amulett der goldenen Flammen
    Marie1990

    Marie1990

    25. April 2016 um 12:51

    Ena, eine Fee aus dem Tal der ungezählten Seen, erfährt eines Tages von dem verborgenen Amulett der goldenen Flammen. Dies lässt sie tiefer in die Vergangenheit der königlichen Feenfamilie eintauchen, über der ein jahrhundertealter Fluch liegt. Heimlich begibt sich Ena auf die Suche nach dem Amulett und erfährt dabei, welche magischen Kräfte in ihr schlummern und ob auch sie selbst Teil des Fluches ist."Das Amulett der goldenen Flammen" ist eine Erzählung aus der Feder von Amanda Koch.Mit dieser kurzen Geschichte erlebt der Leser ein phantastisches Abenteuer in einer magischen Welt. Auch auf knapp 120 Seiten vermag es die Autorin eine Welt zu erschaffen, die mit vielen Facetten und schönen Ideen zu punkten weiß. Auch die Handlung ist toll durchdacht und wunderbar umgesetzt.Vor allem jüngere Leser kommen mit dieser Erzählung voll auf ihre Kosten, aber auch ältere Fantasyliebhaber werden mit "Das Amulett der goldenen Flammen" schöne Lesezeit erhalten. Auf diesen 120 Seiten erfährt man einiges über die Macht der Freundschaft und der Liebe. Amanda Koch vermittelt hier auf wundersame Weise wichtige Werte des Lebens und verpackt diese in eine tolle kurze Geschichte, die es dem Leser erlaubt, für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen und in die magische Welt der Feen einzutauchen.Trotz der Kürze entsteht eine warme und angenehme Atmosphäre, die den Charakter dieser Erzählung wunderbar zu unterstreichen weiß. Es macht Spaß, in diese einzutauchen und sich für kurze Zeit gefangen nehmen zu lassen, um diese Geschichte zu erleben.Das Ende passt hervorragend zu dem Rest der Handlung. Mir hat diese kleine Erzählung sehr gut gefallen, weshalb ich nun hoffe, dass wir Leser noch öfter solch kleine Schmankerl serviert bekommen und immer wieder in eine magische Welt eintauchen dürfen.Fazit: Wundersame Erzählung in einer toll konstruierten magischen Welt. Hier werden auf phantastische Weise wichtige Werte vermittelt. Lesespaß für Jung und Alt.

    Mehr