Koethi Zan

 3.9 Sterne bei 385 Bewertungen
Autor von Danach, Nur das Böse und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Koethi Zan

Koethi Zan stammt aus Alabama und hat in Yale Jura studiert. Sie arbeitete als Anwältin, zuletzt beim Musiksender MTV. Mit ihrem ersten Thriller »Danach« hat sie direkt einen Bestseller gelandet. Koethi Zan lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hudson im Bundesstaat New York.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Koethi Zan

Cover des Buches Danach (ISBN: 9783651000452)

Danach

 (340)
Erschienen am 22.04.2013
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783651025141)

Nur das Böse

 (24)
Erschienen am 29.12.2017
Cover des Buches Danach (DAISY Edition) (ISBN: 9783839851609)

Danach (DAISY Edition)

 (19)
Erschienen am 25.07.2013
Cover des Buches Nur das Böse (ISBN: 9783742404152)

Nur das Böse

 (2)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches The Never List. Danach, englische Ausgabe (ISBN: 9780143125587)

The Never List. Danach, englische Ausgabe

 (0)
Erschienen am 24.06.2014

Neue Rezensionen zu Koethi Zan

Neu

Rezension zu "Danach" von Koethi Zan

Spannend, aber unglaubwürdig
Lilli33vor einem Monat

Taschenbuch: 448 Seiten

Verlag: FISCHER Taschenbuch (24. Juli 2014)

ISBN-13: 978-3596195640

Originaltitel: The Never List

Übersetzung: Verena Kilchling

Preis: 9,99 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


Spannend, aber unglaubwürdig


Inhalt:

Vor zehn Jahren konnte Sarah einem Psychopathen entkommen, der sie und andere Mädchen über Jahre gefangen gehalten und gefoltert hat. Nun könnte er auf Bewährung aus dem Gefängnis frei kommen. Sarah setzt alles daran, dies zu verhindern. Dazu muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen.


Meine Meinung: 

Der Roman beginnt sehr spannend und hat mich sofort gefesselt. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, dass Sarah sich absolut zurückgezogen hat und niemanden an sich heranlässt. Umso unglaubwürdiger empfand ich, was sie dann alles unternimmt, um ihren Peiniger weiter im Gefängnis schmoren zu lassen. Diese Entwicklung ging so schnell und war absolut unglaubwürdig. 


Einzelne Kapitel spielen in der Zeit der Gefangenschaft. Was die Mädchen erleiden mussten, ist der absolute Horror und erinnert definitiv an billige Effektheischerei. 


Das Ende konnte mich zwar überraschen, war aber so wenig glaubwürdig wie der Rest. 


Trotzdem: Spannend war’s.


★★★☆☆

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Danach" von Koethi Zan

Spannend
Visionaervor 2 Monaten

Ich fand das Buch spannend. Nach langer Zeit mal wieder eine Story in der Ich-Erzähler-Variante und das fand ich gut umgesetzt. Warum ich dennoch nicht 5 Sterne vergebe liegt daran, dass es ein absolut heikles, grauenerregendes Thema ist, bei dem zwar versucht wird, zu verdeutlichen, wie es den Opfern nach ihren schrecklichen Erlebnissen geht, aber die Zeit in der Gefangenschaft "eigentlich" nur angedeutet wird, nicht ins Detail gegangen wird. Für manche Leser/innen wohl besser so, dennoch, hätte ich es erwartet. Wenn schon, denn schon...

Aber mein Fazit: Lesenswert und Kaufempfehlung.

Kommentare: 4
3
Teilen

Rezension zu "Danach" von Koethi Zan

Täter ist nicht Täter. Opfer nicht Opfer. Irgendwie alles und nichts
biscoteria85vor 9 Monaten

Du glaubst du bist sicher. Du bist der vorsichtigste Mensch auf Erden. Doch dann steigst du in das falsche Auto und dein Schicksal ist besiegelt.

Drei Jahre lang sollte Sarah Farber in einem Keller angekettet sein. Nackt, am abmagern und regelmäßig Misshandlungen und Quälereien ausgesetzt. Mit ihr ihre Freundin Jennifer. Eine überlebt, die andere nicht. Aber sie sind nicht allein, zwei weitere Mädchen sind ebenfalls im Keller eingesperrt.

Zehn Jahre später soll der Täter auf freien Fuß gesetzt werden. Der damals hochangesehene Professor der Psychologie, welcher am Tod von Jennifer schuld ist und den Frauen die Hölle auf Erden bereitet hat.

So wird Sarah auf einmal zur stillen Heldin. Sie, die seit Jahren die Wohnung nicht verlassen hat, fliegt durch Amerika, sucht die anderen beiden Frauen aus dem Keller. Geht auf Spurensuche und findet Zusammenhänge, welche der Polizei damals nicht aufgefallen sind. Es kommen erschreckende Wahrheiten zu tage. Mehr Opfer, mehr organisierte Verbrechen, Sekten und Menschenhandel. Ein riesiges Loch tut sich auf und es kommt immer mehr Grauen auf.

Alles in allem handelt es sich um eine interessante Geschichte. Aber man darf sie nicht allzu ernst nehmen. Denn wenn am Anfang Sarah als seelisches Wrack gilt, welches nie das Haus verlässt und dann Menschen trifft und überall hinfährt, wirkt dies sehr unrealistisch. Eine Polizei welche so mega schlampig gearbeitet haben soll.

Organisierte Verbrechen, welche so offensittlich sind, dass es schon weh tut.

Das Grauen wird beschrieben, aber die schlimmsten Details bleiben uns Gott sei Dank erspart. Aber darüber hinaus kann man nicht glauben das die Frauen so gefasst aus der Geschichte gehen sollen. Zu viele Stellen in der Geschichte sind unlogisch und zu weit hergeholt.

Gut fand ich den Wechsel aus der Vergangenheit und der Gegenwart. Alles in allem haben wir somit einen spannenden Thriller mit Schwächen. Daher von mir nur 3 Sterne. Kann man, muss man nicht.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
0 Beiträge
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks