Koge-Donbo Tiny Snow Fairy Sugar - Band 1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tiny Snow Fairy Sugar - Band 1“ von Koge-Donbo

BH Snow+Clinic (Art)/Haruka Aoi (Story)/ Koge Donbo (Charakterdesign) Tiny Snow Fairy Sugar Band 1 Süsse Gewürzmischung Sugar, Salt und Pepper sind drei sogenannte Jahreszeitenelfen in der Ausbildung. Das bedeutet, dass sie eine eigene "magische Blume" zum vollständigen Erblühen bringen müssen. Und da Sugars Blume in dem Piano der elfjährigen Saga keimt, nistet sich die kleine Fee kurzerhand bei dieser ein. Saga, die davon träumt, eines Tages eine so grosse Pianistin wie ihre verstorbene Mutter zu werden, ist anfangs gar nicht begeistert von dem Familienzuwachs. Doch schliesslich erobert der niedliche Zwerg ihr Herz und für alle beginnt eine aufregende Zeit ... Das Charakterdesign von "Tiny Snow Fairy Sugar" stammt aus der Feder von "Pita Ten"-Zeichnerin Koge-Donbo.

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tiny Snow Fairy Sugar. Bd.1" von Koge-Donbo

    Tiny Snow Fairy Sugar - Band 1
    Dubhe

    Dubhe

    27. May 2012 um 23:41

    Saga hat ihr Leben am Liebsten durchgeplant, und so ist es auch. Schon vor längerer Zeit hat sie ihre Mutter verloren und nur ein kleines Klavir ist ihr von ihr geblieben. Und dann steht ihr Leben plötzlich Kopf, als sie Sugar, eine Jahreszeitenfee, findet, die noch in der Ausbildung ist. Um eine richtige Fee zu werden, muss sie eine Blume zum Erblühen bringen, die plötzlich aus dem Klavier von Saga wächst. Doch so einfach ist das nicht, denn die Bluma wächst nur von Kirameki wächst, doch selbst Sugar weiß nicht so recht, was das genau ist. Und bevor die Blume wirklich vollends erblüht, steht Sugar und Saga noch einiges bevor... . Ein recht rasanter Manga, der aber ehrlich gesagt nicht recht überzeugen konnte. Der Zeichenstil ist nur recht mittelmäßig und auch die Personen haben eigentlich keinen ausgebildeteten starken Charakter, wie es normal der Fall ist. Was eigentlich schade ist, da die Idee eigentlich gut ist. Ein netter Zeitvertreibt, aber leider kein allzu guter...

    Mehr
  • Rezension zu "Tiny Snow Fairy Sugar. Bd.1" von Koge-Donbo

    Tiny Snow Fairy Sugar - Band 1
    Abraxandria

    Abraxandria

    26. March 2011 um 00:38

    Tiny Snow Fairy Sugar - Diesen Manga werde ich nur einmal lesen. Ich habe mir den ersten Teil gekauft und bin enttäuscht. Die Zeichnungen fand ich nicht so süß wie bei anderen Mangas. Auch die Geschichte gefiel mir nicht. Und die Elfen fand ich eher nervend. Schade, ich hatte mir von dieser Serie mehr erhofft. Das erste Band habe ich durchgelesen. Aber weitere Bände werde ich mir nicht kaufen. Zum Inhalt: Sugar, Salt und Pepper sind drei Jahreszeitenelfen in Ausbildung. Ihre Aufgabe ist es, ihre eigene magische Blume zum Erblühen zu bringen. Zu Komplikationen kommt es, als sich die kleine Sugar bei der elfjährigen Saga einquartiert, weil ihre Blume im Piano von Saga steckt...

    Mehr