Koldo Izagirre Schmutzige Füße

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmutzige Füße“ von Koldo Izagirre

Zur Mittagszeit, wenn alle anderen Bewohner der Stadt wegen der Hitze zu Hause bleiben, spielt „Schmutzige Füße“ auf dem großen Platz neben der öffentlichen Telefonzelle. Zu dieser Tageszeit kommen viele Migranten auf den Platz, um dort vom öffentlichen Telefon aus mit ihren Familien und Freunden zu sprechen, die an weit entfernten Orten leben. Schmutzige Füße hört beim Spielen diesen Telefongesprächen zu und obwohl sie nicht genau versteht, was die Menschen sagen, weiß sie doch, was man denjenigen erzählt, die man in der Ferne zurückgelassen hat. Denn auch die Protagonistin des Buches hat eine Geschichte zu erzählen... Dieses etwas andere Kinderbuch für kleine und große Leser wirft auf fast poetische Weise einen Blick auf das Leben verschiedener Einwanderer. Aus der Perspektive eines Kindes erkennt man zwei oft ganz gegensätzliche Realitäten: Von der einen Realität erzählen die Migranten den Daheimgebliebenen und die andere ist die, in der sie tatsächlich leben. Die Aquarellcollagen von Antton Olariaga unterstreichen die künstlerische Note des Textes.

Sehr poetische Formen, Bilder und Texte, gerade das Unbestimmte lässt viel Raum für eigene Fantasien.

— EmmyL
EmmyL

Stöbern in Kinderbücher

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach nur zu empfehlen! :)

karinasophie

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Eine hintersinnige und liebenswerte Reflexion über Weihnachten.

rumble-bee

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lyrisch in Text und Bild

    Schmutzige Füße
    EmmyL

    EmmyL

    15. August 2017 um 15:12

    In diesem leisen Werk stecken die Informationen zwischen den Zeilen und in den Illustrationen. Es ist kein Buch, welches sich jedem nach einmaligem Lesen erschließt. Das ergänzende Zusammenspiel zwischen Text und Bild regt die Fantasie an. Migration, Arbeit, Illusionen von einem besseren Leben, zerstörte Hoffnungen… Die kreativen Illustrationen sind wirklich genial. Ein literarisch und künstlerisch ünerzeugendes Werk. Leider kann man hier nur fünf Sterne vergeben. Für das großartige Spiel mit der Phantasie des Betrachters, hätte ich sehr gern noch zwei weitere Sterne vergeben.

    Mehr