Konami Kanata Kleine Katze Chi 1

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(26)
(14)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleine Katze Chi 1“ von Konami Kanata

Ein kleines niedliches Kätzchen hat sich verlaufen. Viel Zeit zum Traurigsein bleibt nicht, denn es wird von Familie Yamada aufgenommen, die es nach kürzester Zeit um die Pfote wickelt. Für Chi gilt es, die Welt zu entdecken. Und das tut sie − voller Energie und Leidenschaft − gemeinsam mit dem dreijährigen Yohei. Das richtige Futter, der Gang zur Katzentoilette, lustiges Spielzeug, das erste Bad und die nötigen Streicheleinheiten sind nur die ersten Schritte im Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied. Wer Katzen kennt, wird einen Riesenspaß dabei haben, sich selbst und das Haustier in allen erdenklichen Situationen wiederzuerkennen. Und wer noch keine Katze hat, wird es sich vielleicht schnell überlegen, ein kleines Kätzchen anzuschaffen. Chi erobert die Herzen im Sturm – neugierig, mutig, frech und süß. Diese Katze muss man einfach gern haben!

Zucker süß die kleine Katze. Ich liebe sie einfach!

— ViViola
ViViola

Total süßer Manga für Katzenfans. Die Eigenheiten von Katzen ist perfekt wiedergegeben.

— Zyprim
Zyprim

Nett:)

— Peachl
Peachl

Die kleine knuffige Katze Chi findet ein Zuhause und lernt was es heißt eine echte Katze zu sein. Einfach Zucker!

— gizibeciel
gizibeciel

Da hat Konami Kanata Katzen genau beobachtet, typische Verhaltensweisen karikiert und außerordentlich humor- und liebevoll wiedergegeben.

— Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen

Süsse kurze Geschichte! Hatte sie innert 30 Minuten gelesen, mal was anderes.

— IsiVital
IsiVital

Als Katzenfan liebe ich Chi einfach nur und ich kann es jedem empfehlen, der kurz knuffige und witzige Momente erleben will.

— MoonlightBN
MoonlightBN

Wundervoll, süß und lieblich! 5/5 Sterne für den ersten Teil!

— Cubey
Cubey

Für Katzenhasser nichts. Alle anderne müssen unbedingt hineinlesen! Egal, wie alt man ist.

— buecherblogdani
buecherblogdani

Super süß! Schnell gelesen, perfekt für die kleinen oder die, die nie groß werden.

— DarkieTheWolf
DarkieTheWolf

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kleine Katze Chi 01

    Kleine Katze Chi 1
    MoonlightBN

    MoonlightBN

    08. January 2015 um 01:41

    Klappentext:  Ein kleines niedliches Kätzchen hat sich verlaufen. Viel Zeit zum Traurigsein bleibt nicht, denn es wird von Familie Yamada aufgenommen, die es nach kürzester Zeit um die Pfote wickelt. Für Chi gilt es, die Welt zu entdecken. Und das tut sie − voller Energie und Leidenschaft − gemeinsam mit dem dreijährigen Yohei. Das richtige Futter, der Gang zur Katzentoilette, lustiges Spielzeug, das erste Bad und die nötigen Streicheleinheiten sind nur die ersten Schritte im Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied. Wer Katzen kennt, wird einen Riesenspaß dabei haben, sich selbst und das Haustier in allen erdenklichen Situationen wiederzuerkennen. Und wer noch keine Katze hat, wird es sich vielleicht schnell überlegen, ein kleines Kätzchen anzuschaffen. Chi erobert die Herzen im Sturm – neugierig, mutig, frech und süß. Diese Katze muss man einfach gern haben! Quelle: Carlsen Meine Meinung:  Ich hatte diese kleine Katze ja schon ziemlich lange auf dem Schirm und war total happy, als sie unterm Weihnachtsbaum lag! ^^ Ich konnte es auch nicht erwarten und musste sofort starten... und meine Reaktionen waren: Awwwwww. Hahahaha. Guck mal! *Freund Buch in die Hand drück* Jaja, dieses Kätzchen....  Man lernt Chi kennen, als er seine Mami verliert. Er wird von einem Jungen gefunden und in eine neue Familie aufgenommen und da hat er halt seine kleinen Abenteuer und Erlebnisse. Es geht in diesem Buch nicht um tiefsinnige Personen oder eine besondere Handlung, vielmehr geht es einfach um ein Kätzchen, dass Fehler macht, zu Mami zurück will, seine Menschen liebt und den Tierarzt hasst. Jedes Kapitel hat eine Überschrift, z.B. eben "Chi beim Tierarzt". Ein paar Seiten bunte Bilder, eine miauende Katze, verzweifelte Besitzer.... und trotzdem. Diese Katze muss man einfach lieben! Jeder Katzenfan wird seine Freude daran haben, denn dieses Buch spiegelt es total toll wieder. Ob die Gedanken eines Kätzchens jetzt genauso sind... wer weiß ^^. Ich finde den Gedanken schön und witzig, denn Chi ist ein Kätzchen zum lieb haben!  Die Zeichnungen sind einfach, aber einfach süß. Ist in einem Bildfenster Chi zu sehen, wie er etwas macht, im nächsten eine raschelnde Tüte abgebildet und dann kommen große Katzenaugen. TÜTE! Typisch, oder?! Und wirklich, wenn man sich auf diesen einfachen Humor einlässt, kann dieses Büchlein einfach nur witzig sein. Fazit:  Als Katzenfan liebe ich Chi einfach nur und ich kann es jedem empfehlen, der kurz knuffige und witzige Momente erleben will. Ich bin im Chi-Fieber! =D 5 von 5 Pfotenherzen von mir

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Fast besser als echte Kätzchen

    Kleine Katze Chi 1
    buecherblogdani

    buecherblogdani

    19. December 2014 um 12:18

    Oh. Mein. Gott. Wie kann etwas so kleines nur so unglaublich niedlich sein? Die Mangareihe "Kleine Katze Chi" von Konami Kanata zu lesen macht einfach unglaublich viel Freude. Es ist soooo süüüüüüüß! Es ist niedlich! Es ist toll! Es ist ... Okay, eine Minute, ich muss wieder runterkommen. ... ... So, jetzt hab ich mich wieder in der Gewalt. Es ist wirklich erstaunlich, was das Lesen mit einem anstellen kann. Fragt meinen Freund, der guckt mich immer nur leise seufzend an, während ich "Kleine Katze Chi" lese. Das könnte daran liegen, dass ich quietschend und mit den Beinen strampelnd über das Sofa rolle und dabei kichere. Das ist übrigens eine absolut gerechtfertigte Reaktion. Aber vielleicht beginne ich lieber mit dem Inhalt. Es geht, oh Wunder, um die kleine Katze Chi. Während eines Spaziergangs mit Mama und Geschwistern trödelt Chi vor sich hin - und ist plötzlich allein. Im Park wird er dann vom kleinen Yohei Yamada und seinen Eltern gefunden und aus Mitleid mit heim genommen. Zunächst versuchen die Yamadas, ein neues zuhause für das kleine Kätzchen zu finden, weil in ihrer Wohnung keine Haustiere erlaubt sind. Doch es kommt, wie es kommen muss: Es findet sich niemand und die Yamadas schließen das süße Kätzchen ins Herz. Damit fängt die Handlung aber erst an und natürlich wird es auch Probleme geben mit dem Haustierverbot und einem großen schwarzen Kater aus der Nachbarschaft ... Die Kapitel bilden (meistens) abgeschlossene Episoden und erzählen ungemein charmant aus dem Alltag einer Katze. Chi ist neugierig, ein wenig tapsig, begeisterungsfähig ... und versucht in katzenhafter Weise Schnürsenkel, Plastiktüten und ähnliches zu bekämpfen. Oder Tierärzte. Getragen wird die Handlung von einem unvergleichlich süßen Zeichenstil. Mich für kleine Katzen zu begeistern ist wirklich nicht schwer, aber diese Zeichnungen sind fast besser als echte Kätzchen. Für eine Unzahl an Emotionen benötigt Konami Kanata nur zwei große Kulleraugen und ein spitzzahniges Mäulchen und schon sind da Begeisterung, Verwunderung, Freude, Trauer, Langeweile, Mordlust und grenzenlose Faszination. Für Chis Bewegungen muss die Autorin stundenlang ihre eigene Katze beobachtet haben. Jede Haltung ist eindeutig kätzisch. Das muss man erstmal schaffen, wenn die Darstellung eher chibi-artig als anatomisch korrekt ist. Ausstattung: Es handelt sich bei dem Buch um eine Klappenbroschur, was für Manga eher ungewöhnlich ist. Die Klappen ergeben aber durchaus Sinn, da auf der vorderen immer noch ein Extra zum Ausschneiden abgedruckt ist. Ein süßes Lesezeichen beispielsweise oder ein Chi-Fanclub-Ausweis. Das Format ist etwas größer als das übliche Manga-Format, passt aber immer noch problemlos in die Handtasche. Meine liebste Stelle im Buch: Alle! Es ist wirklich schwer sich zu entscheiden ... Aber am lautesten lache ich immer, wenn Chi sich mit dem Gedanken "Ein Feind!" auf irgendwas stürzt, um es umzubringen. Zu knuffig ^^

    Mehr
  • kleine Katze Chi

    Kleine Katze Chi 1
    theatermensch

    theatermensch

    31. August 2014 um 18:37

    ein unglaublich niedlicher Manga. Die Zeichnung sind total niedlich und die Geschichte ist recht putzig. Werde mir noch die anderen Bände holen.

  • Ein unheimlich süßer Lesespaß für Groß und Klein!

    Kleine Katze Chi 1
    Lydia255

    Lydia255

    24. June 2014 um 10:59

    Klappentext: Ein junges Kätzchen hat seine Katzenfamilie verloren und sich verlaufen. Viel Zeit zum Traurigsein bleibt ihm nicht, denn es wird von den Yamadas mit ihrem dreijährigen Sohn Yohei aufgenommen und wickelt die gesamte Familie in kürzester Zeit um die süße Pfote. Kurzmeinung: Schon das Cover und der Titel deuten auf eine sehr leichte, kinderfreundliche und niedliche Geschichte hin, in der es um die kleine Katze Chi geht. Ich brauche ab und zu etwas Abwechslung und dieser Manga kam mir da sehr gelegen. Eine kleine Katze verliert ihre Mama und verläuft sich, bis Yohei sie zufällig findet. Wir erfahren, was die niedliche Katze von nun an bei der Familie Yamada erlebt und was sie dabei in ihrer Lispelstimme denkt und fühlt. Für sie ist alles so neu und aufregend und sie erlebt ein paar kleine Abenteuer. Ich war sehr überrascht zu sehen, dass der Inhalt komplett in Farbe ist! Das versüßte mir dieses Leseerlebnis natürlich noch viel mehr. Oft habe ich mich gefragt, wie viel Zeit dieser simpel und einfach aussehende Manga wohl gekostet hat und ich war sehr beeindruckt. Konami Kanatas Zeichenstil ist recht unkompliziert gestaltet und doch erkennt man, wie viel Mühe und Arbeit in den unzähligen Aquarellbildern steckt und jeder Pinselstrich wohlüberlegt ist. Man denkt immer: "Süßer geht es nicht!", aber dann legt die Mangaka immer einen drauf und man möchte diese kleine Katze am liebsten nehmen und ewig knuddeln. Die Perspektive der Katze ist zudem sehr schön dargestellt worden und natürlich kann Chi die Menschensprache nicht verstehen oder umgekehrt, doch irgendwie schaffen sie es trotzdem miteinander zu kommunizieren. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und man kann diesen Manga definitv nicht nur als Kind genießen! Fazit: 5 von 5 Punkten! Ein süßer Lesespaß für Groß und Klein! :)

    Mehr