Konfuzius

 3.8 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Der gute Weg, Gespräche (Lun Yü) und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Konfuzius

Sortieren:
Buchformat:
Die Lehren des Konfuzius

Die Lehren des Konfuzius

 (4)
Erschienen am 01.07.2008
Gespräche, Lunyü

Gespräche, Lunyü

 (4)
Erschienen am 15.02.2005
Die Weisheit des Konfuzius

Die Weisheit des Konfuzius

 (4)
Erschienen am 05.01.1965
Gespräche (Lun-yu)

Gespräche (Lun-yu)

 (2)
Erschienen am 01.03.1998
Gespräche

Gespräche

 (2)
Erschienen am 01.05.2015

Neue Rezensionen zu Konfuzius

Neu
lilliblumes avatar

Rezension zu "Konfuzius für Gestreßte" von Konfuzius

Rezension zu "Konfuzius für Gestreßte" von Konfuzius
lilliblumevor 6 Jahren

Wer wie ich Zitate und asiatische Weisheiten von Konfuzius liebt, kommt in diesem Buch voll auf seine Kosten. Der Titel des Buches "für Gestreßte" lässt das Buch zu Unrecht in ungünstigem Licht dastehen.

Kommentieren0
7
Teilen
NailujEgnassas avatar

Rezension zu "Gespräche, Lunyü" von Konfuzius

Rezension zu "Gespräche, Lunyü" von null null
NailujEgnassavor 8 Jahren

Ich kann nur sagen, Lunyü (Gespräche) ist ein wunderbares Buch! Kong Fuzi (Konfuzius) hatte ein klares Verständnis von Ordnung und unserer Beziehung zum Kosmos, kommt aber ohne unnötige spirituelle Beigaben zurecht. Wenn man bedenkt, dass dieser Mann vor 2500 Jahren gelebt hat, ist es umso erstaunlicher was dieses Buch an Weisheiten enthält. Zudem schafft es eine gute Grundlage für das Verständnis des chinesischen Volkes und deren Geschichte, denn die Geschichte Chinas ist eng mit dem Werdegang der konfuzianischen Lehre verknüpft. Auch wenn der Konfuzianismus oft der Kritik ausgesetzt ist, nicht zeitgemäß zu sein und die Entwicklung der Diktatur in China begünstigt zu haben, so ist dies unberechtigt. In dieser Rezension auf diese Kritik einzugehen, würde den Rahmen sprengen, darum fasse ich es kurz. Dieses Buch bietet eine übersichtliche Sammlung an Aphorismen und Lebensweisheiten, die in jeder Situation das Richtige bieten können. Doch es dient auch zur kurzen Lektüre, seinen Geist zu erweitern. Sagte doch Konfuzius damals schon: '' Was du selbst nicht wünschest, das tue nicht den Menschen an '' A. 12,2 So gilt diese goldene Regel auch heute noch.

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Die Lehren des Konfuzius" von Konfuzius

Rezension zu "Die Lehren des Konfuzius" von Konfuzius
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

Konfuzius als Name dürfte so ziemlich jedem geläufig sein. Auch daß er ein altchinesischer Philosoph war und klare Vorstellungen von den Regeln hatte, nach denen Leben und Politik ablaufen sollten, werden noch viele wissen. Aber die Anzahl derjenigen, die seine Lehren tatsächlich kennen oder zumindest einmal gelesen haben, dürfte recht überschaubar sein.
Dieses Buch nun ist die Gelegenheit, diese Wissenslücke zu schließen. Es führt die Lehren von Konfuzius auf, so wie sie von seinen Anhängern niedergeschrieben wurden (wie auch Jesus hat Konfuzius selbst keine Aufzeichnungen hinterlassen). Der Inhalt besteht aus den Büchern "Gespräche", "Maß und Mitte", "Die große Wissenschaft" und "Mong Dsi", wobei letzteres nicht mehr direkt die Aussagen Konfuzius' zum Inhalt hat, sondern die eines seiner bekanntesten Anhänger, Menzius. Dieser hat Konfuzius nicht mehr selbst kennen gelernt, war aber mit der wesentlichste Verbreiter und Propagator seiner Lehren.
Das Buch ist aus mehreren Gründen interessant: zum einen, weil man das Gedankengebäude eines der großen Philosophen der Weltgeschichte näher kennen lernt. Dann, weil man auch etliches über Sitten und Gebräuche im alten China lernt, von denen viele bis in die heutige Zeit wirken oder zumindest Spuren hinterlassen haben und manche sonst schwer verständlichen Reaktionen nachvollziehbarer machen. Und schließlich, weil viele der Pflichten und Regeln, die Konfuzius den Menschen auferlegt, auch in der heutigen westlichen Welt durchaus richtig sind und zu einem besseren Miteinander führen könnten.
Eigentlich bekommt man das Buch gleich vierfach: es enthält die chinesischen Originaltexte, eine relativ textnahe deutsche Übersetzung, eine zweite wesentlich freiere und interpretierte Übersetzung (diese nicht für das Menzius-Buch) und viele teils sehr ausführliche Anmerkungen mit Erläuterungen zu Sitten, Gebräuchen, Sprache, Staaten und Personen. Dies hilft enorm beim Verständnis der Texte und läßt das Buch zu einem wahren Schatz werden.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 71 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks