Konny Reimann , Jürgen Schlotter Konny Reimann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Konny Reimann“ von Konny Reimann

Konny Reimann „Moin Moin, Ihr Spacken!“ Bei so vielen verrückten Sachen, die wir hier auf Konny Island so erleben, könnte man ja auf die Idee kommen, dass wir gar nicht echt sind.", sagt die Hamburger Familie Reimann, die 2004 mit Papagei und Hund nach Texas aufbrach, um einfach mal etwas Anderes zu machen. Und gerade weil Vieles von dem, was Reimanns so erleben, so unglaublich klingt, haben sich Konny & Co mit dem Berliner Zeichner Jürgen Schlotter zusammengesetzt und aus den Geschichten einen großartigen Comic gemacht, in dem die Figuren und die Geschichten nicht ausgedacht, sondern "mitten aus dem Leben" sind. In "Moin Moin, Ihr Spacken!" fliegen Schrauben, Späne und Sprüche durch die Gegend, weil Konny nie ohne Werkzeug losfährt, jeden Motor repariert, seine Häuser auch ohne Plan selbst baut und dabei "kluge" Ratschläge von Erwin, dem Papagei, bekommt. Reimanns fliegt im wahrsten Sinne des Wortes beim Sturm am Moss Lake "das Blech weg", und Konny bastelt mit der Flex aus einem Kombi mal eben einen Pick-Up oder lässt sich von seinem Kumpel Robin zu einem Schulbus-Rennen herausfordern. Dass man beim Comic auch mal ein klitzekleines bisschen "rumtüddelt", wird doch wohl erlaubt sein.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Konny Reimann" von Konny Reimann

    Konny Reimann
    TNTina

    TNTina

    30. December 2009 um 09:31

    Als absoluter Konny-Fan war das Buch ein definitives MUSS! Und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist sehr interessant auch ein wenig mehr von den vier Hamburgern zu erfahren, die 2004 mit Sack und Packm sowie Papagei und Hund in die USA, genauergesagt nach Texas auswanderten, begleitetet von einem Kamerateam, die auch heute noch in regelmäßigen Abständen neue Beiträge über die Abenteuer der Reimanns veröffentlichen. Das Buch, das Konny Reimann in der ICH-Form geschrieben hat, fängt schon früh in seinem Leben an und man erfährt, warum Konny so eine verrückte Nuß geworden ist. Zum Schreibstil - manchmal ein bissl abgehackt und Sprünge zwischen den Themen. Ab und an, wirkt der rote Faden des Buchs ein bißchen verknottet, aber insgesamt verzeiht man ihm das schnell, schließlich ist er ein Ur-Hamburger Jung und kein geübter Autor. Für den wahren Fan von Konny und seiner Familie gilt daher: Nicht lange schnacken, Kopf in Nacken - und lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Konny Reimann" von Konny Reimann

    Konny Reimann
    wildfire

    wildfire

    29. December 2009 um 11:11

    ist die geschichte einer erfolgsgeschichte.reimanns zeigen wie es gehen kann.ich würde mich als reimann-fan outen.