Konrad Beikircher

 4.5 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Et kütt wie't kütt, Andante Spumante und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Der Ludwig - jetzt mal so gesehen

Erscheint am 07.03.2019 als Hardcover bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Konrad Beikircher

Sortieren:
Buchformat:
Et kütt wie't kütt

Et kütt wie't kütt

 (5)
Erschienen am 01.10.2001
Andante Spumante

Andante Spumante

 (5)
Erschienen am 01.02.2001
Scherzo furioso

Scherzo furioso

 (3)
Erschienen am 01.03.2002
Als Strohhalme noch aus Stroh waren

Als Strohhalme noch aus Stroh waren

 (2)
Erschienen am 14.05.2012
Der große Opernführer in zwei Bänden

Der große Opernführer in zwei Bänden

 (0)
Erschienen am 22.08.2008
Der Ludwig - jetzt mal so gesehen

Der Ludwig - jetzt mal so gesehen

 (0)
Erschienen am 07.03.2019

Neue Rezensionen zu Konrad Beikircher

Neu

Rezension zu "Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik" von Konrad Beikircher

Geschichte zum anfassen
Seelensplittervor einem Jahr

Meine Meinung zum Hörspiel:
Mozart und die Schwerelosigkeit der Musik

Aufmerksamkeit:
Diesen Punkt erfahrt ihr auf meinem Blog, wo ihr den Original Post finden könnt.

Inhalt in meinen Worten:
Wer ist eigentlich dieser kleine Wunderknabe der schon so früh so gut Musik spielen kann, was macht ihn aus, und wie verläuft sein Leben?
Warum war er so bekannt, und wie so kennt man ihn eigentlich noch heute? Und was genau außer seiner Musik kennt man?
Diese Fragen möchte das Hörspiel auf sehr angenehme Art erzählen und dabei bewusst machen, jeder hat die Chance etwas besonderes zu sein, die Frage ist nur, wie.

Wie ich das gehörte empfand:
Ich fand dieses Hörbuch sehr schön gestaltet. Einerseits weil Musikstücke die Mozart geschrieben hat, auch im Hörspiel auftauchen, andererseits weil es durch den kleinen Dialekt den man im Hörbuch hören kann, sehr in die Zeit von damals hineinversetzen konnte, Wienerisch eben.

Die Geschichte von Mozart:
Wusstet ihr, warum neben Mozart noch ein anderer Herr bekannt ist? Das liegt daran, dass er die Stücke durchgezählt hat, dadurch ist auch er bekannt.
Oder wusstet ihr das Mozart zwei mal verliebt war, oder einen besonderen Sprung in das Wasser tat, und warum er das tat?
Ist euch bekannt, dass Wolfgang Amadeus Mozart eigentlich Wolfgang Gottlieb Mozart geheißen hat?
Das alles und noch viel mehr erfährt man im Hörspiel, so war ich selbst überrascht zu entdecken, was man zu diesem besonderen Künstler alles weiß.
Doch damit ich euch nicht die Spannung nehme, müsst ihr schon selbst hinein hören.

Spannung:
Die Lebensgeschichte von Wolfgang Amadeus empfinde ich als sehr spannend, ich meine ein kleiner Junge wird so bekannt und kann schon mit relativ jungen Jahren so perfekt Musik spielen, ich bewundere so etwas. Was er dann auch noch mit seinem Talent alles erlebte, fand ich noch ein bisschen intensiver und spannender. Wie er Erwachsen wurde und seinen "Macken" hatte, fand ich dafür noch cooler.
Rundum, es lohnt sich die Lauscher aufzusperren und sich in die Welt von Wolfgang entführen zu lassen.

Warum ich euch das Hörbuch empfehle?
1) Es macht Mut, selbst Dinge auszuprobieren, und wer weiß, vielleicht gibt es bald den nächsten Künstler/Musiker der bekannt wird, was ich auch sagen kann, dass im Hörbuch schnell klar gemacht wird, ja es ist toll das es DSDS und wie die Sendungen alle heißen, aber wirklich Musik wie Herr Mozart es schaffte, braucht mehr.
2) Die Geschichte über Herrn Mozart mit so vielen Stimmen und Musikstücken zu hören, finde ich toll, denn dadurch habe ich das alles viel deutlicher vor meinen inneren Augen.
3) Wer schwierige Wörter nicht versteht, der kann im Booklet nachsehen und erkennen, dass vieles noch zusätzlich erklärt wird.
4) Die Welt von damals kommt richtig gut herüber und das mag ich.

Bewertung:
Obwohl ich das Hörbuch richtig toll finde, haben mich manche Worte die gefallen sind gestört. So war es eher manchmal mehr im Hier und Jetzt als in der damaligen Zeit, andererseits denke ich, dass Jugendliche sich damit noch einfacher tun und davon profitieren.
Deswegen gebe ich dem Hörbuch vier Sterne.

Kommentieren0
67
Teilen
C

Rezension zu "Am schönsten isset, wenn et schön is!" von Konrad Beikircher

Rezension zu "Am schönsten isset, wenn et schön is!" von Konrad Beikircher
CaptainCalvinCatvor 8 Jahren

Es is einfach nur herrlich, wie es dieser Mann versteht, dem "Nicht-Rheinländer" (so wie mir) augenzwinkernd das Rheinland "begreiflich" zu machen. Immer wieder mäandert er durch seinen Vortrag, kommt immer wieder mit einem "Äwwa wu waren mir jrod dra" (also "Aber wo waren wir gerade dran" - "Worüber sprachen wir gerade?") auf das Thema zurück und bringt somit die Zuschauer und den Hörer am CD-Player zum dauergrinsen.

Ich kann es nur empfehlen, sich das ganze mal anzuhören. Auch als "Nicht-Rheinländer". ^^

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Et kütt wie't kütt" von Konrad Beikircher

Rezension zu "Et kütt wie't kütt" von Konrad Beikircher
Uranbrechervor 11 Jahren

Ein Klassiker für alle die die Rheinländer verstehen wollen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks