Konrad Clever Klo-Philosoph - In 180 Sitzungen zum Klugscheißer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klo-Philosoph - In 180 Sitzungen zum Klugscheißer“ von Konrad Clever

Der durchschnittliche Bundesbürger verbringt jeden Tag zweimal sieben Minuten auf der Toilette. Jeden Tag verschwenden wir so vierzehn Minuten, aber was wäre, wenn wir diese Zeit nutzen könnten, um wirklich sinnvolle Dinge zu lernen? Wenn das Badezimmer, statt nur ein Raum der Erleichterung zu sein, zum Raum der Erleuchtung werden würde? Der Klo-Philosoph macht das möglich. In 180 Sitzungen erfahren wir, was Aristoteles mit Batman gemeinsam hat und was eine leere Toilettenpapierrolle auf unserem Kopf mit Hedonismus zu tun hat.

Endlich was zu tun auf dem Lokus

— Ankewien
Ankewien

Stöbern in Humor

Crazy America

Einfach nur toll! Lustig, faszinierend und schockierend zugleich...

Geschichtensammlerin

Pommes! Porno! Popstar!

Witzigste Sommerlektüre 2017

kruemelmonster798

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Mal wieder ein köstlicher Roman!

Julchen77

Der Letzte macht den Mund zu

Sarkastisches Gemeckere über First World Problems. Kurzweilige Essay-Sammlung mit Anekdoten des witzigen YouTubers.

Ping

Besser als Bus fahren

Unterhaltsam und amüsant , tut ganz gut mal zwischendurch.

Rees

American Woman

Ein Buch, indem auf amüsante Weise amerikanische und deutsche Eigenheiten gegenüber gestellt werden

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit jedem Häufchen ein bisschen schlauer

    Klo-Philosoph - In 180 Sitzungen zum Klugscheißer
    Ankewien

    Ankewien

    05. February 2016 um 11:19

    Das Buch ist aus unserem Klo nicht mehr wegzudenken - andere haben Comics neben der Toilette liegen, wir haben eben ein witziges Buch, mit dem man seine Sitzungen sinnvoll ausnutzen kann. Ein Gag, der bei Besuch immer für (positiven) Gesprächsstoff sorgt. Und man nimmt den Titel ja in gewisser Weise ja dann doch Ernst. Den Klo-Philosophen kann man selbstverständlich nur während der Sitzungen am Klo lesen - außerhalb lernt man da (und das hab ich getestet ;)) GAR NIX, das geht nur auf dem Lokus. Natürlich sollte man das Buch nicht allzu ernst nehmen - es ist sicherlich nicht das, was man klassischerweise als Philosophielehrbuch bezeichnen würde. Mir persönlich haben die super witzigen und eingängigen Grafiken gefallen, die die Philosophie nicht nur in trockenen Fakten darstellen sondern das Ganze gut und informativ in kurze Lektionen kleiden. Das Buch zeigt selbstironisch alle Facetten der Philosophie und arbeitet dabei auch sehr stark mit Klischees - etwa dem arbeitslosen Philosophen. Es ist super witzig und eingängig geschrieben, es bringt einen zum Lachen, zum Nachdenken und man lernt dabei noch ordentlich was - von mir gibt es klare 5 Sterne. Eine gelungene Mischung aus Sachbuch und Spaßbuch.

    Mehr