Konrad Heiden

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Adolf Hitler, Eine Nacht im November 1938 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Konrad Heiden

Konrad Heiden (Pseudonym: Klaus Bredow), geboren am 7.8.1901 in München, gestorben am 18.06.1966 in New York, war ein deutsch-jüdischer Journalist, Politikwissenschaftler und Schriftsteller. Er studierte von 1920 bis 1923 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in München, war SPD-Mitglied und begleitete seit 1921 die Aktionen und Auftritte Adolf Hitlers und der NSDAP. Nach Abschluss seines Studiums wurde er Berufsjournalist, berichtete von 1923 bis1930 als Korrespondent der Frankfurter Zeitung aus München und schrieb auch Artikel für die Vossische Zeitung. In den Jahren 1930 bis 1932 gehörte er zur Redaktion der Frankfurter Zeitung in Berlin. Nach der Machtergreifung 1933 ging Heiden ins Exil, das ihn über das Saarland, Frankreich und Portugal in die USA führte. Er schrieb mehrere Bücher, darunter bereits 1932 Geschichte des Nationalsozialismus – Die Karriere einer Idee, und beschäftigte sich zeit seines Lebens mit der Ideologie und Machtausübung des Nationalsozialismus. Sein Biograf Stefan Aust bescheinigt Heiden, »die NS-Quellen nicht nur studiert, sondern auch verstanden zu haben«.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Konrad Heiden

Cover des Buches Adolf Hitler9783958901179

Adolf Hitler

 (1)
Erschienen am 23.11.2016
Cover des Buches Nächtlicher Eid9783905811841

Nächtlicher Eid

 (0)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches Adolf Hitler (Bd. I)9783905811025

Adolf Hitler (Bd. I)

 (0)
Erschienen am 08.06.2010
Cover des Buches Eine Nacht im November 19389783835313491

Eine Nacht im November 1938

 (1)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Adolf Hitler. Eine BiographieB004821Q5O

Adolf Hitler. Eine Biographie

 (0)
Erschienen am 01.01.1937

Neue Rezensionen zu Konrad Heiden

Neu

Rezension zu "Adolf Hitler" von Konrad Heiden

Psychologie eines Wahnsinnigen...
Christl1vor 6 Jahren


Ein fabelhaft geschriebenes  Buch, hervorragender Research, sehr aufschlussreich. Herr Heiden, das haben Sie wirklich gut gemacht, gratuliere.Mein Opa hatte Recht, obwohl Hitler eine gewisse Intelligenz aufwies, war er doch letztendlich Größenwahnsinnig und wollte schon immer in einer Führerposition absolute Macht ergreifen. Dank der Erfindung des Radios wurde er berühmter als er es selbst je erwartet hatte. Sein Hass auf Juden begann ja schon in seiner Jugendzeit, doch ahnte da noch niemand dass er eines Tages viel zu weit gehen würde.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks