Konrad Lischka Fehlfunktion

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fehlfunktion“ von Konrad Lischka

Neues aus der SPIEGEL ONLINE-Redaktion: die beliebte Kolumne jetzt in Buchform Die dümmste Technik lauert im Haushalt. Versteckte Einschaltknöpfe, verwirrende Bedienungsanleitungen, verrückte Automaten. Es nervt: Die Feststelltaste zwingt zu permanenter Großschreibung, Handy-Tasten leuchten, aber die Tasten der TV-Bedienung nicht, jede Digitalkamera will ein eigenes USB-Kabel, Aufzüge halten bei jedem sinnlosen Zwischenstopp und: Jedes Staubsauger-Modell braucht seine eigene Beutelsorte. SPIEGEL ONLINE-Redakteur Konrad Lischka beschreibt die größten Alltagsärgernisse mit technischen Geräten und gibt dem verzweifelten Verbraucher praktische Entspannungs-Tipps dazu. Fehlfunktion“: Konrad Lischka beschreibt die größten Alltagsärgernisse mit technischen Geräten.

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Eine düstere Geschichte, die unvorstellbare Grausamkeiten bereithält, aber auch einen Hoffnungsschimmer erkennen lässt.

Johanna_Jay

Der Junge auf dem Berg

Verlust der Menschlichkeit – Eindrucksvoll, bedrückend und auf die heutige Zeit übertragbar

Nisnis

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fehlfunktion" von Konrad Lischka

    Fehlfunktion
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. April 2011 um 10:40

    "Fehlfunktion" ist eine sehr unterhaltsame Zusammenstellung zahlreicher Artikel aus Konrad Lischkas Technikkolumne bei Spiegel Online. In 35 Kapiteln ärgert sich der Autor mit dem Leser über Technikpannen, die wohl jeder kennt: unübersichtliche Mengen an Staubsaugerbeuteln, Ärger mit Münzautomaten, spritzende Getränkekartons, torkelnden Text auf Buchrücken, Klebereste von Etiketten, Rechenspaß mit Excel und vieles mehr. Als ich dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt hab, wusste ich, das muss ich haben, das spricht genau mein Unterhaltungszentrum an. Und ich wurde nicht enttäuscht. Bei jedem Kapitel denkt man immer wieder: "Ja, genau!" "So ist es!" oder "Wie gut, dass es nicht nur mir so geht...". Das Buch ist sehr leserfreundlich geschrieben und nebenbei lernt man noch jede Menge Hintergründe, warum Dinge oft so sind, wie sie sind. Hierbei fand ich die Kapitel über Einhebelmischer beim Waschbecken und die Aufzugbedienung sehr interessant. Ich fand das Buch toll und bin schon fleißig dabei, es auszuleihen und weiterzuempfehlen. Wer sich bei dieser Thematik gut unterhalten fühlt, macht mit diesem Buch nichts falsch.

    Mehr