Koushun Takami , Masayuki Taguchi Battle Royale 01

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Battle Royale 01“ von Koushun Takami

Von einem Tag auf den anderen finden sich 42 Klassenkameraden in einem mörderischen Spiel wieder: Sie wurden von der Regierung auf einer Insel ausgesetzt und sollen einander töten, bis nur noch ein Einziger übrig ist: der Sieger. Die Schüler werden permanent überwacht, wer zu fliehen versucht, wird getötet. - So lauten die grausamen Regeln des so genannten "Programms". Doch gibt es wirklich keine Möglichkeit, sich dem sinnlosen Morden zu entziehen? Kann man selbst seinen Freunden plötzlich nicht mehr vertrauen?

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Battle Royale 01" von Koushun Takami

    Battle Royale 01
    AvaLovelace

    AvaLovelace

    07. July 2011 um 04:16

    Japan in nicht allzu ferner Zukunft: Eine Nation isoliert von den anderen Länder, insbesondere der USA. Ein Totalitäres System. Die Menschen sind so gut wie nichts wert in diesem National Sozialistischen Staat. Und das hat auch die Battle Royale hervorgebracht. Ein Experiment, das einerseits der Gewinnung militärpsychologischer Erkenntnisse, andererseits der Befriedigung der Wettleidenschaft der politischen Machthaber dient. Per Zufall werden aus allen neunten Klassen einige ausgesucht. Die dann jeweils in einer Isolierten Zone ausgesetzt werden, hier ist es eine evakuierte Insel. Die Schüler werden aus ihren alltag gerissen und dann vor diese grausamkeit gestellt, mit einer zufällig ausgewählten Waffe (wobei es sich auch um einen Dartpfeil handeln kann, also nicht wirklich todbringend) etwas Essen und einer Karte der Region. Eigentlich gibt es nur eine Regel, TÖTE DEINE KLASSENKAMERADEN bis nur noch EINER übrig ist. Es ist erst einige Tage her, seit ich den Roman gelesen habe. Das Buch hatte mich absolut begeistert. Den Manga dazu hatte ich schon länger im Regal, griff aber nie danach, weil der Manga sehr nahe am Roman sein soll und ich erst das Buch lesen wollte. So nun ist auch der erste Band des Mangas durch und ich bin eher geteilter Meinung. Die Zeichnung ist es die mir sowohl gefiel wie auch abstieß. Nein ich meine nicht die Szenen in denen Blut fließt, was reichlich ist, ich meine die Charaktere die teilweise aussehen wie Bugs Bunny teilweise einfach nur widerlich hässlich sind (was Zeichnungen angeht bin ich wohl sehr verwöhnt von anderen Mangas). Und was mich noch störte waren die Sexszenen. Ich habe nichts gegen nackte Brüste in Mangas, aber wenn man teilweise den Akt selbst sieht geht mir das zu weit. Aber sei es drum ich habe es überlebt, anderen könnte es ja gefallen, ist eine Geschmacksfrage. Was ich persönlich sehr gut fand, war das im Manga die Waffen etwas beschrieben wurden. Im Buch war ich so was von überfordert was die Begriffe einzelner Waffen anging, das einzige zu dem ich ein Bild hatte war die Uzi. Naja, Der Manga ist für Fans auf jedenfalls was. Ich werde mir auch noch die anderen Bände zulegen, weil ich die Battle Royale einfach liebe. Im Gegensatz zum Buch ist der Manga eher schwach, einzeln hingestellt gebe ich ihm 4 Sterne.

    Mehr