Alichino. Bd.1

von Kouyu Shurei 
4,3 Sterne bei19 Bewertungen
Alichino. Bd.1
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Yoyomauss avatar

Eine wundersame Geschichte mit gigantischen Zeichnungen!

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Alichino. Bd.1"

Sie erstrahlen in unwiderstehlicher Schönheit und beherrschen das Innerste der Seele - die Alichino. Jeden Wunsch können sie erfüllen, doch ihr Preis ist hoch, zu hoch. Einer jedoch besitzt die 'Kraft der Verbindung'. Abgeschieden von den Menschen und nur dazu bestimmt zu sterben, wartet er auf seine Zeit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551777218
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:134 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:01.08.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wundersame Geschichte mit gigantischen Zeichnungen!
    Eine wundersame Geschichte mit gigantischen Zeichnungen!

    Inhalt Einband:


    Sie erstrahlen in unwiderstehlicher Schönheit und beherrschen das Innerste der Seele - die Alichino. Jeden Wunsch können sie erfüllen, doch ihr Preis ist hoch, zu hoch. Einer jedoch besitzt die 'Kraft der Verbindung'. Abgeschieden von den Menschen und nur dazu bestimmt zu sterben, wartet er auf seine Zeit.


    Die Geschichte beginnt damit, dass eine junge Frau auf den jungen Mann Tsugiri trifft. Sie fragt ihn nach den Alichino - Engelsgleiche Wesen, welche Wünsche erfüllen - , doch er erzählt ihr, dass es ein Märchen ist. Daraufhin verschwindet sie wieder und er begibt sich zu Enju, bei dem er wohnt. Hier erfährt der Leser, dass Tsiguri sehr wohl weiß, was  und wo die Alichino sind. Doch sind deren Absichten nicht so edel, wie es in den Märchen heißt. Denn die Alichino dürsten nach Menschenopfern und besonders nach einem, Tsiguri. Denn er wurde geboren, mit einer besonderen Kraft, die unendliche Macht für die Alichino verspricht. Schließlich finden die Alichino Tsiguri und es kommt zum Kampf. Gerettet wird er durch die Eule, die ihn stets begleitet - ebenfalls ein Alichino namens Myobi. Da sie aber geschwächt ist, sind die beiden schließlich auf weitere Hilfe durch den Alichino Ryoko angewiesen. 
    Schließlich deckt sich Tsiguris Geschichte auf, welche stets von Leid und Tod begleitet war, denn alle, die sich mit ihm umgeben, sterben durch die Alichino, die er magisch anzieht. 

    Am Anfang fand ich die Geschichte rund um die engelsgleichen Alichino wirklich sehr verwirrend, doch je länger man liest, desto mehr versteht man den Hintergrund der Geschichte. Und ich muss sagen, dass ich sie sehr ansprechend finde. Die Zeichnungen sind ebenfalls sehr gut gemacht und sind ein wahrer Augenschmaus. Definitiv ist diese Mangareihe eine Investition wert.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Satariels avatar
    Satarielvor 10 Jahren
    Rezension zu "Alichino. Bd.1" von Kouyu Shurei

    Wundervolle Zeichnungen, wie ich sie selten gesehen habe bisher

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Monstertiers avatar
    Monstertier
    Amys avatar
    Amy
    Myobis avatar
    Myobi
    ChocolaMeilleurs avatar
    ChocolaMeilleur
    rouges avatar
    rouge
    dwyns avatar
    dwyn
    Leelas avatar
    Leela
    P
    PeonyKittenvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks