Kresley Cole Gamemaker - Spiel des Verlangens

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 75 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 4 Leser
  • 14 Rezensionen
(21)
(19)
(12)
(7)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gamemaker - Spiel des Verlangens“ von Kresley Cole

Als die Studentin Natalie Porter in einer Bar einem atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass es sich um den Leibwächter handelt, den ihr unbekannter Vater geschickt hat, um sie zu beschützen. Alexandr Sevastyan nimmt sie mit nach Russland in eine Welt des Reichtums und des Überflusses. Doch mit jedem Tag in seiner Gesellschaft verfällt Natalie mehr seinem düsteren Charme und seinem Versprechen, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen.

Nicht so meins...

— Blubb0butterfly
Blubb0butterfly

Spannende, Actionreiche Liebes-/Erotikgeschichte.

— RAMOBA79
RAMOBA79

Habe solche Bücher gerne, aber das war mir teilweise dann doch zu heftig, was manchmal auch ein überspringen der Seiten zur Folge hatte.

— Meridianne00
Meridianne00

Nicht so meins. Vielleicht nur für Fans dieses Genre ^^

— beschreibliche-gedanken
beschreibliche-gedanken

Das volle Programm: Dom und Sub, BDSM

— Katzenhaar
Katzenhaar

Eine schöne Geschichte, die zwar abrundet, aber an einigen Stellen ausbaubar ist.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Man bekommt viel von Russland mit, aber nicht nur deswegen ist das Buch unglaublich... :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wie schon am Anfang geschrieben, finde ich das buch echt toll.

— alexeli
alexeli

WTF war das denn ?! Ich liebe Kresley Cole, aber den Scheiß, den die hier abgeliefert hat, ist mir unbegreiflich !!!! Ich bin ENTTÄUSCHT !!!

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Gute Geschichte, heiße Erotik - Kresley Cole schreibt toll - aber hier in ICH-Form! Warum nur?!

— PLymchen
PLymchen

Stöbern in Erotische Literatur

Black Dagger - Butch & Marissa

Zunächst war ich skeptisch, konnte mich dann aber doch voll überzeugen

weinlachgummi

Du bist mein Feuer

Wunderschön, gefühlvoll und leidenschaftlich - für mich ein Buch mit Suchtfaktor

Meine_Magische_Buchwelt

Gestrandet und gefunden

Eine sanfte Liebesgeschichte

Meine_Magische_Buchwelt

Royal Love

Besser als Band 2! Hier passiert wieder etwas!

Blubb0butterfly

Royal Desire

Etwas schwächer als der erste Band.

Blubb0butterfly

Fair Game - Alexandria & Tristan

Eine sehr schöne New Adult Geschichte. :)

danceprincess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Gamemaker – Spiel des Verlangens“ von Kresley Cole

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Blubb0butterfly

    Blubb0butterfly

    12. September 2017 um 14:59

    EckdatenBand 1LXY Verlag9,99 €ISBN: 978-3-8025-9588-2RomanÜbersetzung: Bettina Oder465 Seiten + 1 Seite Anmerkung der Autorin + 10 Seiten Leseprobe „Verbotene Versuchung“ von Kitty French + 1 Seite Buchvorstellung2015CoverIch finde, dass das Cover nicht wirklich auf das Genre des Buches abzielt. Ich meine, es sind Juwelen zu sehen, die für mich nach Reichtum und Macht schreien, mehr nicht.Inhalt (Klappentext)Als die junge Studentin Natalie Porter eines Abends in einer Bar einem fremden, aber atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben in den nächsten Tagen völlig verändern wird. Natalie ist seit einiger Zeit auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern, und auch ihr Vater, der mächtigste Mafiaboss Russlands, wusste lange nichts von Natalies Existenz. Doch nun hat er Alexander Sewastian, seinen engsten Vertrauten, geschickt, um Natalie so schnell wie möglich auf seinen Landsitz bei Moskau zu bringen. Natalie spürt sofort eine gefährliche Zuneigung zu ihrem geheimnisvollen Beschützer, aber auch, dass Sewastian kein Nein akzeptieren wird. Sie begibt sich mit ihm auf die Reise in eine fremde Welt aus Reichtum, Luxus – und Verführung. Denn obwohl sie weiß, dass Sewastians Loyalität zu ihrem Vater über alles steht und Natalie damit für ihn absolut tabu ist, gerät sie jeden Tag stärker in seinen Bann. Sewastian weckt eine tiefe Sehnsucht in ihr – und jeder seiner Blicke verrät, dass auch er nicht länger widerstehen kann, Natalies dunkelste Wünsche zu erfüllen…Autorin (Klappentext)Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der international erfolgreichsten Autorinnen des Liebesromangenres.MeinungHm…Ich kenne von der Autorin ihre Reihe mit den fantastischen Wesen, aber dieser Band geht ja eher in die Erotik-Richtung. Diesen Band fand ich extrem krass. All diese sexuellen Praktiken von Unterwerfung etc. fand ich grausam zu lesen. Für mich wäre das überhaupt nichts. Ich finde das schrecklich, aber klar, wer darauf steht. Es gibt ja extra Clubs für solche Liebhaber des absoluten Gehorsams. Deshalb fand ich all die Sexszenen in diesem Buch sehr bedenklich und es hat meinem Lesevergnügen einen ziemlichen Abbruch getan. Die Geschichte an sich war in Ordnung.

    Mehr
  • Beigeistert!

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Nadomu

    Nadomu

    01. September 2017 um 17:24

    Dieses Buch hat mich von Anfang an mit der Geschichte gefesselt. Eine tolle und sehr anregende und prickelnde Liebes-/Erotikgeschichte.
    Die Emotionen sind während des gesamten Buches gut nachvollziehbar und fesseln den Leser in der Buchwelt. 
    Ich konnte mich gar nicht mehr von dem Buch losreißen.


  • Natalie und Sewastian...

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    07. June 2017 um 22:35

    Inhalt:Als die Studentin Natalie Porter in einer Bar einem atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass es sich um den Leibwächter handelt, den ihr unbekannter Vater geschickt hat, um sie zu beschützen. Alexander Sevastyan nimmt sie mit nach Russland in eine Welt des Reichtums und des Überflusses. Doch mit jedem Tag in seiner Gesellschaft verfällt Natalie mehr seinem düsteren Charme und seinem Versprechen, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen.Die Geschichte ist gut und flüssig geschrieben, so dass ich diese innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe! Ich liebe die Bücher von Kresley Cole, es macht richtig spass diese zu lesen und in ihnen abzutauchen. Die Hauptcharaktere dieses Buches gefallen mit ganz gut, Natalie weiß "nichts" über die "große Liebe" und Sewastian wirkt als Bad Boy perfekt. Die Story ist toll, Natalie sucht ihren Vater, der wie sich herausstellt zur russischen Mafia gehört. Nachdem Ihre Vater von Ihr weiß setzt er Sewastian auf Sie an. Es geht an manchen stellen heiß her... Klare 5 Sterne von mir. Mal schauen, was die anderen Bücher der Reihe können.

    Mehr
  • für alle, die Vanillasex langweilig finden

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Katzenhaar

    Katzenhaar

    10. July 2016 um 16:01

    Natalie weiß es nicht, dass sie bereits seit Wochen beobachtet wird und noch weniger ahnt sie, dass sich ihr Beobachter in sie verliebt hat. Er bringt sie nach Russland zu ihrem Vater und trotz aller Zurückhaltung kommt es doch zu heißem Sex mit dem dominanten Bodygard. Warum Natalie ihn bei seinem Mafiaspitznamen nennt oder noch schlimmer bei seinem Nachnamen entzieht sich dem Verständnis. Sie mag harten Sex und muss ihn bald darum anflehen, denn er will ihr nicht weh tun. Doch danach ist er jedes Mal völlig verschlossen und unpersönlich, sie sucht nach einem Grund dafür und merkt, dass sie bereits über beide Ohren in ihn verliebt ist...Prickelnde Sexszenen mit genauen Beschreibungen aus der BDSM Szene, ein äußerst dominanter männlicher Partner, wirklich schön zu lesen und spannend, wie die Geschichte weitergeht.

    Mehr
  • Wenn die Vergangenheit einen einholt und von der Liebe abgelöst wird.....

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. May 2016 um 17:19

    Natalie ist eine junge Studentin, die sich auf die Suche nach Ihren leiblichen Eltern gemacht hat. Nichts ahnend, dass ihr Vater ein großer russischer Mafiaboss ist, der bereits seinen besten Mann Sewastian auf sie angesetzt hat.Natalie ist sofort hin und weg von ihm und folgt ihm, wenn auch zunächst widerspenstig, nach Russland. Dort lernt sie nicht nur ihren Vater kennen, sondern auch wie gefährlich es sein kann die Tochter eines Mafiabosses und gleichzeitig in dessen rechte Hand verliebt zu sein.Fazit: Teil 1 - der Gamemaker-Reihe.Gleich zu anfang sei gesagt, dass ich die anderen Teile auch noch lesen werde.Die Story hat mich, als Russlandfan, schon sehr angezogen. Während des Lesens bin ich aber zum Schluss gekommen, dass es nichts Außergewöhnliches ist. Die Story ließt sich flüssig und der Sex ist gut geschrieben, aber es fehlte für mich der gewisse Pep.Ich mag Sewastian und hätte gern mehr über ihn erfahren. (Vielleicht kommt das ja auch in den nächsten Büchern.) Letzten Endes bleibt zu sagen, dass es eine mittelmäßige Story war, die hätte ausgebaut werden können. Der vierte Stern steht für die gute Recherche seitens der Autorin über Russland.4/5 Sternen

    Mehr
  • Gamemaker - Spiel des Verlangens

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Bisher kannte ich von Kresley Cole nur die Reihe um die "Immortals after Dark"-Reihe und diese liebe ich bereits seit einigen Jahren. Ich war gespannt, auf welche Lesepfade mich die Autorin mit ihrem ersten Ausflug ins erotische Gefilde mit nimmt. Nun ist "Gamemaker - Spiel des Verlangens" gelesen und ich bin ganz ehrlich, dass ich nicht so richtig weiß, was ich davon halten soll. Mit der Erinnerung an die spannenden Lesestunden der anderen Reihe von Frau Cole hat mich "Gamemaker" fast schon enttäuscht, auch wenn es schmerzt das zu sagen bzw. zu schreiben. In "Gamemaker - Spiel des Verlangens" ist Natalie, eine junge amerikanische Studentin auf der Suche nach ihren leiblichen Eltern. Das sie bei ihrer Suche tatsächlich auf ihren leiblichen Vater stösst und sich dieser als ein großes Tier der russischen Mafia entpuppt, damit hat sie nicht wirklich gerechnet. Und dass sich der faszinierende Mann, den sie in einer Bar anmacht, als ihr russischer Leibwächter Alexander Sewastian vorstellt, war auch nicht so geplant. Natalie wird Hals über Kopf in Geschehnisse katapultiert, die sie weder steuern noch so wirklich verstehen kann. Die Faszination für den hart erscheinenden Sewastian ist da nur eines von vielen Problemen. Die Grundidee der Geschichte bietet viel Potenzial und der Ausflug in russische Mafia-Gefilde war anfangs für mich spannend zu lesen. Leider verpfufft jeglicher Ansatz von einer halbwegs vernünftigen bzw. evtl. spannenden Handlung innerhalb kürzester Zeit in seitenlangen erotischen Szenen. Ich lese wirklich sehr gerne und auch viel erotische Literatur, aber wenn ich mich bei der dritten Erotikszene dabei erwische, dass ich die Augen rolle, dabei denke "Nicht schon wieder!" und beginne Seiten vor zu blättern, dann ist etwas schief gelaufen. Die Erotik ist ansprechend und abwechslungsreich geschrieben, aber für mich war es einfach zu viel und bei aller "horizontalen Aktion" habe ich die Charaktere und ihre Entwicklung fast vollständig aus den Augen verloren. Am Ende des Buches gab es zwischen Natalie und Alexander eine tolle Szene und sie haben endlich mal richtig miteinander geredet. Von dieser Dynamik und den sich dabei offenbarenden Erkenntnissen hätte ich mir schon viel früher wesentlich mehr gewünscht. Von mir gibt es 2,5 Bewertungssterne und unter uns Frau Cole... "Das können Sie echt besser!"

    Mehr
    • 8
  • Schon wieder ein Mainstreamopfer -.-

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Art: Erotik/BDSM/Thriller ? Seiten: 465 Sonstiges: Reine Zeitverschwendung !!! Ich folgte ihm ins Zimmer zurück. "Worüber musst du denn so dringend mit Paxán reden ?" "Es gibt Dinge, die nur ihn und mich etwas angehen, Natalie", sagte er über die Schulter hinweg. Ich kniff die AUgen zusammen. "Du wirst ihm von uns erzählen, stimmt´s ?" Sein Kopf fuhr zu mir herum. "Es gibt kein //uns//", sagte er mit solcher Vehemenz, dass ich beinahe zurückgezuckt wäre. //S.126// Klappentext: Als die Studentin Natalie Porter in einer Bar einem atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass es sich um den Leibwächter handelt, den ihr unbekannter Vater geschickt hat, um sie zu beschützen. Alexandr Sevastyan nimmt sie mit nach Russland in eine Welt des Reichtums und des Überflusses. Doch mit jedem Tag in seiner Gesellschaft verfällt Natalie mehr seinem düsteren Charme und seinem Versprechen, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen. Meine Meinung: Wenn ich meine, dass ich diese Frau vergöttere, dann meine ich das auch so ! Es gab in ihrer Immortals After Dark Reihe manche Bände, wo ich wegen dem Klappentext zögerte, weil ich zum Beispiel bei anderen Büchern mit dem selben Thema sehr schlechte Erfahrungen machte. Aber Kresley Cole hat es IMMER geschafft, mich zu überzeugen !! Sie hat wirklich ein großes Talent zum Schreiben....aber anscheinden nur, wenn es um Fantasy/Romantasy geht...denn was sie hier abgeliefert hat, hat mir, um es mal ganz doof auszudrücken, mir mein Herz gebrochen !! So etwas Schlechtes habe ich noch nie von ihr gelesen und ehrlich gesagt bin ich immer noch geschockt, wie nach Nalini Singh, die nächste gute Romantasyautorin vor die Hunde geht, weil sie meint, einen Mainstreamscheiß schreiben zu müssen !!!! Ich könnte immer noch kotzen !!! Zwar werde ich weiterhin Bücher zu Immortals After Dark kaufen und auch lesen, aber NIE WIEDER GAMEMAKER !!!! Story: Ich erwarte bei solchen Romanen ja niemals eine Story, die sonderlich tiefsinnig oder megea logisch ist. Ich erwarte einfach nur eine Geschichte, die mir Spaß bringt und mich super unterhalten kann. Was habe ich bekommen ? Eine Mischugn aus Shades of Grey und Colours of Love mit Anleihen zu die Liebesskalvin. Bis auf den ersten Colours of Love Band hasse ich diese Bücher und bin sehr vorsichtig geworden, was SM/BDSM angeht, Gut...ein wenig habe ich ja vom Klappentext her schon erwartet, aber was mir geboten wurde, war reine Verarsche an ihren treuen Fans !!! Fange ich mal von Anfang an: Sie lernt Alexander (Sewastian) in einer Bar kennen, blitzt ab und besorgt es sich dann in der Wanne, während sie an ihn denkt. Ganz leicht war ich über den sofortigen Einstieg ins erotische doch verwundert, aber die Szene ist echt heiß ;) Besonders, als dann auch noch Sewastian plötzlich an der Badezimmertür steht und wohl alles gesehen hat ;) Er schnappt sie sich und haut mit ihr ab, weil es wohl Feinde ihre kriminellen Vaterrs auf sie abgesehen haben. Alles soweit gut, Auch wenn es ein Erotikroman ist, war es mir eindeutig zu viel Erotik. Nicht nur meine Nerven, sondern vor allem die Story haben kräftig darunter gelitten. Ich bin eigentlich von ihr Stories gewöhnt, wo die Erotik wohldosiert eingesetzt wurde, und es sich eher um ein großes Ereignis in der Mythenwelt drehte....tja wohl falschgedacht :( Bereits nach der Hälfte hätte ich das Buch and ie Wand klatschen können, weil mir eigentlich alles auf den Sack ging ! Story Mist, Charas Mist...selbst der Schreibstil hat mich diesmal genervt !!!! Besonders einige Fakten zu Natalie nervten mich. Ihre Art der Jungfräulichkeit war schon interessant. Im grunde war sie ja keine mehr, weil diese ihr ihre Dildos genommen haben. Dennoch schlief sie noch nie mit einem Mann.. Das hat mich doch ein wenig verstört...keine Ahnung warum... Jedenfalls....dieser Mix aus Thriller/Erotik & Familiendrama war viel zu unausgeglichen !!! Generell domonierte ja eher die Erotikseite und die beiden vögelten dann ab der Hälfte eigentlich nur durch, wobei Natalie jedes Mal orgastische Megaorgasmen erlebte....Reallife ?! Wohl eher nicht !!! Ich weiß, dass in Erotikromanen die Frau ja jedes Mal komt beim Sex oder Vorspiel, aber so oft, wie Natalie hintereinander teils kam....gesundheitlich und körperlich irgendwie im Fantasieland... Es hat keinerlei Spaß gemacht, diese Szenen zu lesen, weil sie einfach schlecht geschrieben wurden. Natalie war ja vor Sewastian nicht soo sexuell erfahren, aber ich fand es doch schon sher überzogen und unrealistisch, dass sie sofrt megageil auf BDSM anspringt und praktissch darum bettelt, geschlagen zu werden, sowie Nippelklammern verpasst zu bekommen, während eine Orgie ihr beim Sex zusieht... EINFACH ZU KRASS !!! Ich bin keinerlei prüde oder sehe diese Richtung als unmoralisch an...keineswegs...aber Frau Cole erschuf eine unrealistische Story mit lieblosen Standardcharakteren !!!! Charaktere: Kurz zusammengefasst ? Zum Kotzen !!! Ich konnte keinen der Charaktere leiden, schon von Anfang an nicht. Sie wirkten auf mich sehr standardisiert und langweilig !!! Natalie: Oh die holde Jungfrau, die sich nach der ersten SM-Berührung in eine geifernde und meagwillige Sklavin verwandelt... Ich habe das noch nie über einen ihrer Charaktere gesagt, aber Natalie fand ich zum KOTZEN !!! Ersteinmal ist sie das Klischee pur, "Jungfrau" & riesen Busen !! Im Grunde genommen hat sie keine wirkliche Persönlichkeit. Entweder heult sie nur rum, zickt oder tut so, als wenn ihr die anderen wichtig wären....Blöde Kuh... Sewastian: Uhh...der große, mürrische Russe...ich konte ihn absolut nicht ab !!! Er war sehr gefährlich, bestimmend, mürrisch und ein wandelndes Klischee vom harten Mann. Natürlich hatte er ein hartes Leben auf der Straße, natürlich mag er keine Gefühle zulassen und natürlich muss er über das Weib bestimmen !! KOTZ >.< Die Beziehung von Natalie und Sewastian nervte einfach nur und wirkte echt bei den Haaren herbeigezogen. Aber auch diese plötzliche liebe und Vertrautheit zu ihrem neugewonnen kriminellen Vater wirkte kein Stück glaubhaft.... Schreibstil: Anstregend & überzogen...mehr möchte ich nciht sagen -.- Sonstige Anmerkungen: Ihre andere Reihe gerne...aber mit Gamesmaker ist für mich ihr Ausflug ins erotische auf jeden Fall beendet !!! Bewertung: Absolute Enttäuschung. Was Frau Cole hier abgeleifert hat empfinde ich als Beleidigung....Story und Charas völlig daneben und überdreht !! NIE WIEDER !!! Von mir gibt es: 1 von 5 Sterne

    Mehr
    • 7
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Band 1 der Gamemaker Serie!

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Bjjordison

    Bjjordison

    04. December 2015 um 16:12

    Es ist ja der erste Teil zu mehreren Bänden, die alle unter dem Namen Gamemaker laufen. Was soll ich sagen?! Den Anfang fand ich doch anstrengend und zäh bis ich in den Lesefluss gekommen bin. Wie der Klappentext schon sagt, geht es hier um die 24jährige Natalie und den dunklen Sewastian. Ich kann nur sagen, mir hat dieses Buch im Vergleich zu den anderen Bücher, die ich bereits von der Autorin gelesen habe, nicht so gut gefallen. SPOILER! Die ganzen Sexszenen sind schon heiß, muss ich zugeben, vor allem als sie in dem Klub in Paris sind, aber ansonsten ist nicht viel da. Ich verstehe nicht, wie kann man sich in jemanden verlieben, der jemanden umbringt und dann können die beiden auch noch so einfach durch Europa reisen, ohne das sie aufgehalten werden. Würde ich sagen, finde ich komisch. Dass das Buch mit einer Beerdigung endet, finde ich gut gemacht, weil man hätte ja schlecht schreiben können, sie leben ihr Leben glücklich und zufrieden, sie haben ja doch diese Mafiavorgeschichte. Fazit: Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen! Wahrscheinlich werde ich auch die anderen Teile dieser Reihe lesen, da ich ja ein Fan von Kresley Cole bin! Vielleicht wird es ja besser.

    Mehr
  • Meine Meinung zu Gamemaker - Spiel des Verlangens

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    AnyxUtena

    AnyxUtena

    25. October 2015 um 22:17

    Ich finde diese Reihe nicht schlecht. Sie hat mich jetzt aber auch nicht vom Hocker gehauen. Leider muss ich gestehen das dieser Band ab einem bestimmten Kapitel langweilig wurde. Das fing an über der Hälfte des Buches. Zu vorhersehbar finde ich und das enttäuschte mich sehr. Ich habe mehr erwartet.  Charaktere: Sehr sympathisch.  Ich mag Sewastian und auch Nathalie sehr gerne. Leider wurde es mit ihnen langweilig. Ich empfehle es nur Lesern die keine großen Erwartungen haben. Humor ist natürlich da aber der geht auch etwas unter. Mal schauen ob ich bei Band 2 nochmal anknüpfe. 

    Mehr
  • Wunderbar :)

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Nicki-Nudel

    Nicki-Nudel

    Durchs Stöbern hier entdeckt und wieder einmal zugeschlagen.  Als die Studentin Natalie Porter in einer Bar einem atemberaubend attraktiven Mann begegnet, ahnt sie noch nicht, dass es sich um den Leibwächter handelt, den ihr unbekannter Vater geschickt hat, um sie zu beschützen. Alexandr Sevastyan nimmt sie mit nach Russland in eine Welt des Reichtums und des Überflusses. Doch mit jedem Tag in seiner Gesellschaft verfällt Natalie mehr seinem düsteren Charme und seinem Versprechen, ihre verbotensten Wünsche zu erfüllen. Kresley Cole ist das Pseudonym einer ehemaligen Wasserskifahrerin und Trainerin. Sie lehrte ebenso englische Literatur. Das erste Buch erschien 2003 und seitdem hat sie sich zu einer der beliebtesten Autorin von historischen und fantastischen Liebesromanen.  Jamie alias Megan, wie sie nach dem Besorgen ihrer falschen Identität heißt, ist das Sinnbild der großen Schwester, die alles für ihre kleine Schwester tut. Sie gibt alles für sie auf, nur um zu wissen, dass sie in Sicherheit ist. Die Scheinehe mit Dix wird ihr aber zunehmender ernster. Wobei sie fürchtet, es irgendwann wieder zu verlieren.  Natalie ist eine junge Studentin, die sich auf der Suche nach ihrem Vater begiebt. Als sie diesem findet, tritt ihre selbstbewusste Seite hervor und sie zeigt ihre Charakterstärke. Das Spiel zwischen den beiden Hauptcharakteren, macht durch ihre drängende Art sehr viel Spaß zu lesen.  Sewastian gibt sich immer sehr kühl und distanziert, aber auch in den Momenten wo er mit Natalie umgeht, sieht man seinen wahren Kern. Der stolze Mann, der sich immer wieder zurücknahm.   Die Handlung ist super spannend. Es gibt ein ewiges Hin und Her zwischen den Beiden. Aber auch bei dieser Zwickmühle, in der die beiden stecken, gibt es lustige Momente, die die beiden näher bringen. Es war angenehm, den inneren Kampf von Sewastian zu erleben, so hat sie die Handlung nicht nur um Sex gedreht. Die beiden haben sich weiterentwickelt und ergänzen sich super.  Eindeutig super!  

    Mehr
    • 2
    clary999

    clary999

    01. September 2015 um 16:49
  • Aufheizend

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Blacksally

    Blacksally

    18. August 2015 um 09:32

    Das Cover:Ich finde das Cover sieht sehr edel durch die Diamanten aus. Genauso wie Sewastian unsere Protagonistin behandelt - als wäre sie zerbrechlich und kostbar. Die Protagonisten:Natalie ist eine aufgeschlossene, junge Frau die sehr gut weiß was sie will. Obwohl sie noch Jungfrau ist kennt sie sich in Sachen Erotik gut aus und weiß was sie begehrt. Auch allgemein ist ihr Charakter wirklich toll, sie ist freundlich und man kann ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen. Sewastian ist da das totale Gegenteil. Der stille, zurückhaltende Typ von der Russischen Mafia ist geheimnisvoll und man möchte so gerne mehr über ihn erfahren. Sein verhalten erscheint dem Leser am Anfang seltsam vorzukommen, aber je mehr man über ihn weiß, desto besser kann man ihn verstehen. Der Schreibstil:Sehr heiß und erotisch ist - meiner Meinung nach - dieses Buch geschrieben. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, man konnte sich alles gut vorstellen und die Autorin schafft es dem Leser mit dieser erotischen Geschichte ganz schön einzuheizen. Ich hätte mir ein wenig mehr Hintergrundgeschichte gewünscht, aber das ist bei vielen Erotikromanen leider eher Mangelware. Die Autorin:Nach einer Karriere als Athletin und Trainerin veröffentlichte Kresley Cole 2003 ihren ersten Roman und ist seither eine der erfolgreichsten Autorinnen historischer und fantastischer Liebesromane. Mein Fazit:Eine spannende und aufheizende Geschichte. Mir hat sie gut gefallen und ich möchte mehr davon.

    Mehr
  • Wenn Wünsche tief in Deinem Herzen wahr werden können...

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Solara300

    Solara300

    24. July 2015 um 07:05

    Kurzbeschreibung Natalie Porter ist eine Studentin auf der Suche nach ihrer echten Familie, die sie als sie klein war weggab. Natürlich hat Natalie ein liebevolles Zuhause bei einer Ersatz Familie gehabt, weiß aber nicht von wo ihre Abstammung ist und versucht mit drei Gelegenheitsjobs und ihre Studium mit Hilfe privater Detektive sie aufzuspüren. Allerdings spürt man sie auf und Natalie wird schnell in ein Spiel um ihre Vergangenheit und ihrer Existenz mit hineingezogen in der ihr neuer Bodyguard Alexander Sewastian eine große Rolle spielen wird, denn Natalies Vater ist kein Unbekannter in Russlands Organisationen....   Cover Das Cover gefällt mir mit seiner dunklen Ausstrahlung und dem Blitzen der Steine. Das etwas Verborgenes in uns schlummert und durch ein unbekanntes verlangen erwacht. So jedenfalls würde ich es interpretieren und auch jederzeit danach greifen, was erstens an den Cover selbst liegt und dann, da ich ein Fan von Kresley Coles Geschichten bin! :D Schreibstil Die Autorin Kresley Cole hat wieder einmal einen hervorragenden Schreibstil der mich sehr schnell wieder mit in den Bann nahm und diese Mal in die Welt von Natalie entführt hat. Die Protagonisten und was sie denken sind dabei sehr gut beschrieben und man fiebert förmlich mit was wohl als nächstes passiert und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin...  Meinung Wenn Wünsche tief in Deinem Herzen wahr werden können... Ja dann sind wir bei Natalie Porter die eigentlich mit ihren Freundinnen in einer Bar ist und wieder einmal die Mannalytikerin gibt. Was eine Mannalytikerin ist? Das ist Natalie die bei den Kerlen alles durchschau und die Urteile passen mehr als gut. Die Mädels müssen dann immer lachen und ich finde Natalie macht ihre Sache sehr gut. Das hat Natalie auch an diesem Abend dringend nötig denn der Privatdetektiv den sie beauftragt hat ihre richtige Familie zu finden, hatte sich nicht mehr bei ihr gemeldet. Und Natalies Geld ist somit wieder am Limit angelangt und auch wenn sie drei Jobs ihre eigen nennt und noch studiert fehlt ihr doch wieder ein gewisser Zeitrahmen um noch einmal von vorne mit der Suche anzufangen. Allerdings kommt ein Typ in die Bar, denn Natalie nicht zu deuten weiß, geschweige denn den sie aus dem Kopf bekommt und das noch nicht einmal als er sie einfach nach einem mehr als kurzen Gespräch stehen lässt. Wenig später ist Natalie unverrichteter Dinge und gefrustet nachhause gegangen und wartet dort auf ihre Mitbewohnerin Jess mit der sie sich den Bungalow teilt den die zwei Studentinnen bewohnen. Aber was jetzt kommt übertrifft alles, denn der Kerl steht auf einmal vor Natalie im Bad und eröffnet ihr das er ihr neuer Bodyguard ist und die Suche nach Natalies Eltern erfolgreich war, denn ihr Vater Pawel Kowalew will sie sehen und zwar sofort. Der Privatdetektiv wo Natalie angeheuert hatte, wollte nicht nur Natalies Vater damit erpressen, sondern hat auch den Gegnern ihres Vaters ihren Aufenthalt verraten. Überrumpelt und geschockt blitzt bei Natalie der Kampfgeist durch und sie denkt da nicht dran einfach so alles stehen und liegen zu lassen. Sie ist der Meinung dass ihr Vater ja auch zu ihr kommen könnte. Aber wer jetzt denkt das läuft so, der irrt, ich konnte mich vor grinsen nicht mehr halten und habe an den Seiten geklebt, denn nicht nur das ihr neuer Bodyguard, groß gutaussehend und einfach WOW ist, strahlt er auch pure Maskulinität und eine Raubtierhafte Anziehung aus und schnappt Natalie und wirft sie über die Schulter nur in einem Bademantel bekleidet um sie danach ins Auto und ins Flugzeug zu verfrachten. Allerdings spielt sich zwischen Natalie und Alexander Sewastian wie ihr Bodyguard heißt eine Anziehung ab, die sie beide nicht ewig ignorieren können, und auch wenn Sewastian sehr wortkarg ist mit den Informationen. Steht Natalie vor einem neuen Leben in Russland bei ihrem Vater bevor, der nicht nur Milliardär ist und Kopf einer Organisation sondern auch sehr mächtige Feinde hat, was das Abreisen zu einer Dringlichkeit höchster Stufe gemacht hat um für Natalies Sicherheit zu sorgen. Aber nicht nur die neuen Umstände sondern auch diese Anziehung machen Natalie zu schaffen und werden es die beiden schaffen die Finger voneinander zu lassen, oder werden sie sich dem Spiel des Verlangens hingeben...   Fazit  Sehr empfehlenswert und es geh schon gleich rund von den ersten Seiten an, was mir sehr gut gefällt! Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Sehr erotiklastig und nichts für Zartbesaitete ...

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Danny

    Danny

    09. July 2015 um 10:43

    "Muttersöhnchen. Serienbetrüger. Spaßbremse. Niete im Bett." Bei jedem Kerl, der die Studentenbar auf dem Campus betrat, tat ich meinen betrunkenen Freundinnen meinen ersten Eindruck kund. Ich hatte eine geradezu unheimliche Fähigkeit, Männer zu durchschauen - ich war eine regelrechte "Mannalytikerin". Mein Geheimnis? Ich sah immer das Negative, und die Kerle, tja, die passten sich immer meinem Urteil an.  (S. 7) Natalie Porter größter Wunsch ist es, endlich ihre Eltern zu finden. Sie engagiert Privatdetektive und nimmt drei Jobs an, um die Suche zu finanzieren. Doch bisher ohne Erfolg. Da trifft sie eines Abends, als sie mit ein paar Freundinnen in einer Studentenbar ist, auf den geheimnisvollen Alexander Sewastian, der angibt von ihrem leiblichen Vater geschickt worden zu sein. Natalie schwebt in großer Gefahr, denn ihr Vater ist ein russischer Mafioso und möchte seine leibliche Tochter nun vor seinen Feinden geschützt wissen. Aus diesem Grund schickte er Sewastian zu ihrem Schutz. Doch mit ihm lernt sie endlich auch einen Mann kennen, der all ihre geheimen Wünsche erfüllen kann. Bald schon verfällt sie Sewastian und beide können die Finger nicht voneinander lassen. Doch welche Geheimnisse verbirgt Sewastian? *** Kresley Cole war den Lesern bisher vor allem durch ihre Immortals after Dark-Reihe bekannt und auch durch einige Romance Historical-Romanen. Mit "Gamemaker" beginnt sie eine neue Reihe und widmet sich dem Erotikgenre zu. Ich habe ihre Immortals after Dark-Reihe verfolgt und war nun auf dieses Buch gespannt, welches ganz ohne paranormale Elemente auskommt. Auch hier widmet sich Cole wieder dem osteuropäischen Raum mit ihren Protagonisten. Die Geschichte im Milieu der russischen Mafia spielen zu lassen, ist wirklich sehr spannend und hat mir ausgesprochen gut gefallen. Auch die Protagonisten haben mich sofort in ihren Bann ziehen können. Dass Cole eine Vorliebe für leicht verschrobene Charaktere hat, hat sie in ihrer Fantasyreihe schon zur Genüge bewiesen. Auch hier zeigt sich diese Vorliebe bei Natalie und Sewastian wieder. Natalie ist eine extrovertierte Geschichtsstudentin, die Sewastian eine ebenbürtige Gegnerin ist. Sie findet in Sewastian jemanden, der ihre tiefsten Sehnsüchte erfüllen kann und den sie zum ersten Mal in ihrem Leben als würdig erachtet als Partner zu betrachten. Sewastian ist ein sehr dunkler und gefährlicher Charakter, der viele Geheimnisse mit sich herumträgt. Die Erotik spielt in diesem Buch eine sehr zentrale Rolle und drängt die Rahmenhandlung um Natalies Vater und die Bedrohung durch seine Feinde in den Hintergrund. Das war durchaus schade. Etwas mehr Handlung wäre angenehm gewesen. Dafür beschreibt Cole die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden Protagonisten ausgesprochen spannend und abwechslungsreich. Zwischen Natalie und Sewastian geht es heiß her - Cole bedient sich verschiedenster Spielarten für ihre Protagonisten. Wer also auf der Suche nach einem Erotikroman im Bereich BDSM ist, ist mit diesem Buch sehr gut beraten.  

    Mehr
  • Tiefe Sehnsüchte und dunkle Abgründe

    Gamemaker - Spiel des Verlangens
    Fenja1987

    Fenja1987

    Die junge Studentin Natalie Porter, sucht nicht nur nach ihren leiblichen Eltern, nein auch nach dem passenden Mann, der ihr endlich das geben kann, was sie schon lange sucht. Als sie eines Abends scheinbar genau diesem Traummann begegnet, lässt der sie allerdings abblitzen. Doch dann steht genau dieser Mann im ihren Bad und behauptet, ihr „Vater“ hätte ihn geschickt um sie zu beschützen. Denn was Natalie nicht wusste, ihr Vater ist einer mächtigsten Mafia-Bosse von Russland und Alexander Sewastian sein Vollstrecker. Er bringt sie auf das Familienanwesen nach Moskau. Und obwohl Natalie weiß, dass sie sich von ihrem Beschützer fernhalten sollte, verfällt sie immer mehr den dunklen Verführungskünsten. Doch wird es ihr möglich sein, sich wirklich auf ihn einzulassen, vor allem wenn sie die ganze dunkle Wahrheit über Sewastian erfährt? Mit „Spiel des Verlangens“ ist nun der 1. Teil der neuen Reihe von Kresley Cole auch in Deutschland erschienen. Und da die Autorin bekanntermaßen zu meinen Lieblingsautorinnen zählt, war natürlich auch diese Reihe ein muss. Wer die Autorin kennt, weiß das sie sich am Anfang ihrer Schreibkarriere dem Genre „Romance Historical“ widmete, um dann mit ihrer Fantasy Romance Reihe „Immortals After Dark“- letztlich ihren großen Durchbruch hatte. Dann kam noch Jugendfantasy dazu und zuletzt mit der „Gamemaker“ - Reihe, nun auch „Erotik“. Und was soll ich sagen. Auch „Spiel des Verlangens“ hat mir gut gefallen. Nicht zuletzt, da sich die Autorin mal wieder den Osteuropäern zugewannt hat, wie auch schon bei ihren Vampiren. Wobei sie sich hier mehr traut und das ganze in Russlands Mafia - Milieu spielen lässt. Wie schon gesagt ist die „Gamemaker“-Reihe eine Erotik-Reihe. Wer hier eine romantische „New Adult“ Reihe erwartet, ist hier definitiv falsch. Und wie der Titel schon sagt wird hier fast jede „Spielart“ ausprobiert. Aber ohne vulgär zu sein. Egal ob Fesselspiele, oder Schlagen, aber auch normaler Sex. Alles vorhanden. Was ich nur ein bisschen schade finde ist, das Sewastian und Natalie schon auf den ersten Seiten auf erste „Spiele“ einlassen. Da hätte ich mir etwas mehr Kennenlernzeit gewünscht, wenn ich ehrlich bin. Zumal weil die Autorin das in ihren anderen Bücher auch so macht. Aber „Erotik“ ist nun mal „Erotik“ und somit kann ich es eigentlich gut verschmerzen. Daneben gibt es natürlich auch noch die Gefahr eines Kontrahenten, der Natalie und ihrem Vater nach dem Leben trachtet. Viel platzt für einen spannenden „Romantic-Thrill“ Anteil. Doch auch hier verdrängt die Erotik, die Nebenhandlung. Schade, denn einmal in die Russen Mafia abzutauchen, wäre wirklich toll gewesen. Vielleicht wird das aber noch in den folgenden Büchern vertieft. Mal schauen was da noch so kommen wird. Sewastian ist ein Traum von einem Mann, mit einer wirklich dunklen Seite. Einer wahrlich dunklen Seite, auch in sexueller Hinsicht. Er leidenschaftlich wie gefährlich in allem was er tut. Egal ob als Vollstrecker der „Wor“ oder als Liebhaber. Und auch Natalie hat, obwohl sie eine grundehrliche und liebenswerte Geschichtsstudentin ist, eine Sehnsucht nach der dunklen Seite. Sobald sich beide begegnen knistert sprichwörtlich die Luft. Ich gebe zu, ich musste mich an seine dominante Art gegenüber Natalie gewöhnen. Und vermutlich mag das nicht jeder. Doch im großen und ganzen, ist es nur konsequent, denn anders währe es nicht wirklich glaubwürdig. Andere Charktere spielen ebenfalls dann auch nur Nebenrollen, obwohl auch hier schafft es Kresley Cole, wie eh und je das man sie unbedingt näher kennenlernen will. Allen voran Maxim, der als nächstes sein Buch bekommen wird. Ich freu mich schon darauf im November sein Buch zu lesen. Fazit: „Gamemaker – Spiel des Verlangens“ ist ein gelungener Start der neuen Erotik-Romance Reihe von Kresley Cole. Fans der Autorin und des Genres dürfen sich auf ein sehr heißes Buch freuen. Von mir gibt es 4 von 5 Punkte! Reihenfolge der Bücher: 01.Gamemaker - Spiel des Verlangens 02.Gamemaker - Meister des Spiels

    Mehr
    • 11
    Avirem

    Avirem

    04. July 2015 um 07:45