Poison Princess - In den Fängen der Nacht

von Kresley Cole 
4,7 Sterne bei102 Bewertungen
Poison Princess - In den Fängen der Nacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

bandmaedchens avatar

Lässt einen sprachlos zurück!

Alunas avatar

Ich liebe diese Reihe! Schade, das die Folgebände wohl nicht übersetzt werden..

Alle 102 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Poison Princess - In den Fängen der Nacht"

Die tödlichste Karte in diesem Spiel die Liebe. Beinahe wäre Evie den Verlockungen im Reich des Todes verfallen, doch als sie erfährt, dass Jack in Gefahr schwebt, hat sie nur eins im Sinn Flucht. Evie macht sich auf in die Außenwelt, die sich in eine eisige Ödnis verwandelt hat, um in jenem unerbittlichen Krieg mit ihren Verbündeten gegen die grausamsten aller Arkana anzutreten die Liebenden. Doch damit dies gelingt, müssen sowohl der hitzköpfige Jack als auch der unwiderstehliche Tod an ihrer Seite kämpfen. Kann Evie die beiden überzeugen? Zu zart scheint manchmal die Grenze zwischen Liebe und Hass und Evie selbst ist zerrissen zwischen den beiden ungleichen Rivalen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570310014
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:08.09.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne76
  • 4 Sterne21
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Chronikskinds avatar
    Chronikskindvor einem Jahr
    Kurzmeinung: eine geniale und absolut fesselnde Fortsetzung <3
    Poison Princess 3

    Klappentext: Beinahe wäre Evie den Verlockungen im Reich des Todes verfallen, doch als sie erfährt, dass Jack in Gefahr schwebt, hat sie nur eins im Sinn – Flucht. Evie macht sich auf in die Außenwelt, die sich in eine eisige Ödnis verwandelt hat, um in jenem unerbittlichen Krieg mit ihren Verbündeten gegen die grausamsten aller Arkana anzutreten – die Liebenden. Doch damit dies gelingt, müssen sowohl der hitzköpfige Jack als auch der unwiderstehliche Tod an ihrer Seite kämpfen. Kann Evie die beiden überzeugen? Zu zart scheint manchmal die Grenze zwischen Liebe und Hass und Evie selbst ist zerrissen zwischen den beiden ungleichen Rivalen …

    Meine Meinung: eine weitere geniale und absolut spannende Fortsetzung :D

    Nach dem Ende von Band 2 war ich richtig neugierig auf den dritten Teil und musste natürlich sofort weiterlesen ;)
    Und ich wurde mal wieder nicht enttäuscht. Schon der Klappentext klingt absolut spannend und verspricht einiges ... und das Buch hält diese Versprechen auch. :D
    Evie versucht, Jack zu retten. Doch so einfach, wie das vielleicht anfangs aussehen mag, ist es nicht. Denn sie stehen einem grausamen Feind gegenüber - den Liebenden. Ich muss gestehen, dass ich die Karte der Liebenden anfangs sehr mochte, aber mittlerweile finde ich sie gruselig.^^ Was die beiden so anstellen, ist einfach nur grauenvoll und ich hab ehrlich gehofft, dass Evie, Jack und der Tod sie besiegen können. Doch Evie steht noch vor einer weiteren "Gefahr" - die Liebe für 2 Jungs, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sorgt für mehr als eine brisante Situation. Manche davon fand ich doch ein wenig lustig, andere waren schön, wieder andere einfach nur zum Kopfschütteln^^
    Zwischendurch erleben wir auch mal Sequenzen aus der Sicht der Nebencharaktere. Evie erlebt Visionen aus deren Sicht und ich fand das total interessant. :)
    Die Spannung in der Geschichte steigert sich immer weiter ... immer wieder gibt es Zwischen-Höghepunkte. Ständig dachte ich, dass es nicht noch spannender und fesselnder geht - und wurde eines besseren belehrt.
    Das Ende hat mich einerseits zu Tränen gerührt, anderseits hätte ich das Buch gerne gegen die Wand geworfen ... das Ende ist so ein fieser Cliffhanger und ich will eigentlich sofort wissen, wie die Geschichte weitergeht!

    Protagonistin des Buches ist Evie, aus deren Sicht die Geschichte auch erzählt wird. Ich finde, dass sie sich in dem Band echt gut weiterentwickelt hat und ich bewundere ihren Mut und ihre Entschlossenheit. Wobei ich mir an manchen Stellen ein wenig mehr Entscheidungsfreudigkeit bezüglich ihrer Männerprobleme gewünscht hätte ;)
    Jack hat sich auch enorm weiterentwickelt und mehr als einmal hat er mich sehr überrascht. Ich mag ihn sehr :D
    Der Tod ... einerseits mag ich ihn, andererseits hätte ich ihm gerne mal in den Hintern getreten^^
    Selena, Finn, Matto, Jules, Gabriel, Tess ... wir treffen auch weitere Arkana wieder und ich bewundere immer wieder ihren Willen, sich zu einem Team zusammenzuschließen und füreinander einzustehen. :)

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich sehr gut und schnell lesen. Durch die fesselnde Spannung und die ständigen Höhepunkte konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. :D

    Mein Fazit? Eine weitere fesselnde Fortsetzung, die wahnsinnig viel Spannung hat und einen immer wieder mit Höhepunkten reizt :D Die Charaktere haben sich weiterentwickelt und ich bewundere immer wieder ihre Einstellung :) Das Ende ist wirklich fies ... ich freue mich jetz schon auf den nächsten Band <3

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    ForeverAngels avatar
    ForeverAngelvor 3 Jahren
    Leben oder Tod?

    ~*~ Achtung! Es handelt sich hierbei um den dritten Band und Ereignisse aus Band 1 Poison Princess und Band 2 Der Herr der Ewgikeit könnten gespoilert werden. ~*~

    Gerade noch rechtzeitig ist es Evie gelungen, aus dem Schloss des Todes zu entkommen, und zu ihren Freunden zurückzukehren. Jack ist in tödlicher Gefahr, denn die Zwillinge der Perversion - die Liebenden - haben ihn gefangen genommen. Nichts ist für Evie wichtiger, als Jack zu retten, bevor zu sie ihn töten. Womit sie nicht gerechnet hat, ist, dass der Tod plötzlich in ihrem Lager auftaucht. 

    Im dritten Band um die Arkana und ihr tödliches Spiel wird es immer emotionaler und romantischer. Aric und Jack stellen Evie vor die Wohl wichtigste Frage ihres Lebens: für welchen der beiden entscheidet sie sich? Jack, der in Evie ein Feuer der Leidenschaft entfacht? Oder der Tod, der so viel sanfter ist, als alle denken und der jeden mit seiner Berührung tötet. Jeden. Außer Evie. Wer will sie sein, Evie oder die Herrscherin? Diese Frage stellt sie sich im Kampf gegen die Liebenden immer und immer wieder. Will sie die rote Hexe entfesseln oder so menschlich wie möglich bleiben? Will sie das Spiel beenden oder will sie es gewinnen? 

    Poison Princess ist eine dieser Serien, die mit zunehmendem Verlauf nicht schlechter wird, sondern konstant gut bleibt, wenn nicht sogar noch besser wird. Sie bietet immer wieder neue Wendungen, neue Gefahren. Evie und die anderen entwickeln sich, sie treffen Entscheidungen, von denen es kein Zurück mehr gibt. Manchmal erschrickt Evie vor sich selbst, davor, wie weit sie zu gehen bereit ist, um ihren Willen durchzusetzen. In diesem dritten Band erkennt man immer mal wieder die grausame Herrscherin in ihr und wie sehr sie versucht, diese zu bekämpfen. Evie hadert mit ihrer Vergangenheit, sie bereut, was sie den anderen Arkana als rote Hexe angetan hat, obwohl sie sich nicht daran erinnern kann. Sie hat Angst vor dem, was sie werden könnte. Die Entscheidung, die Evie am Ende trifft - zwischen Aric und Jack - gefällt mir nicht. Aber: was darauf folgt ändert wieder alles und der Cliffhanger ist einfach fies. 

    Ich kann nicht einschätzen, wie viele Bände noch kommen mögen. Noch immer sind viele Arkana im Spiel und einige, womöglich die gefährlichsten, haben wir noch nicht einmal kennengelernt. Vielleicht kann Evie ihre Verbündeten halten, vielleicht bricht das Bündnis im nächsten Band auseinander. Vielleicht können sie das Spiel beenden. Vielleicht macht der Herrscher ihr aber auch einen Strich durch die Rechnung. Es gibt noch viele Arkana zu entdecken und zu fürchten und ich kann kaum erwarten, dass es endlich weiter geht. 
     

    (c) Books and Biscuit

    Kommentare: 1
    6
    Teilen
    A
    AlexRaspevor 3 Jahren
    Kleiner spoiler alarm

    Also eigentlich wollte ich nur 4 Sterne geben, weil mir die Entscheidung der Autorin, das sich Evie für Jack und nicht für Aric entschied, gewaltig gegen den strich ging, aber am Ende wurde ich beruhigt und Jack stirbt. Ich bin ehrlich ich hoffe er bleibt tot und Evie findet zu Aric. Das zu diesem Band, generell finde ich die Reihe sehr gut Geschrieben und vor allem beschrieben (sehr bildlich) aber das kenn ich ja schon aus der anderen Buch Reihe von kresley Cole.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    aprilynne29s avatar
    aprilynne29vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Band 4 ich warte schon auf dich !!!!!!
    Kresley Cole: Poison Princess- In den Fängen der Nacht

    Poison Princess- In den Fängen der Nacht ist der dritte Band der Erfolgsserie von Kresley Cole. 
    Wieder erwarten ist dies nicht der Abschluss einer grandiosen Trilogie. Es handelt sich eher um eine Fortsetzung  und es werden noch mindestes zwei weitere Bände der Reihe erscheinen.

    Wie seine Vorgänger, zieht auch dieses Buch die Leser in seinen Band. Die Story  rund um die Hauptprotagonisten Evie wird weiter geführt. 
    Kresley Cole versteht es die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Dem Leser fällt es schwer das Buch auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen. Mir ging es jedenfalls so.
    Die Story wird im dritten Band nahtlos wiederaufgenommen und weiter erzählt. 
    Es werden keine extrem neuen Handlungsstränge eingeführt, sondern die bereits vorhandenen ausgebaut und weitergeführt. Man erfährt mehr über die einzelnen Protagonisten und kann so besser verstehen warum sie in entsprechenden Situationen so handeln.
    Cole hat ein Händchen dafür, die widersprüchlichen Gefühle auszudrücken die in Evie toben, wenn es um die beiden Männer in ihrem Leben geht.

    Jeder Leser stellt sich die gleiche Frage.
    Für wen wird sich Evangeline Green entscheiden?
    Für den smarten und düsteren Aric, auch bekannt als der Tod oder für den sexy französisch sprechenden Jackson Deveaux.
    Ich persönlich bin ein treuer Anhänger von "Team Tod."
    Die Frage für wen sie sich entscheidet bleibt größtenteils offen,
    obwohl am Ende des Buches eine gewisse Tendenz für einen der Beiden vorliegt.

    Für Leser die auf Fantasy stehen ist dieses Buch eine Bereicherung.Für alle die, die schon Fans sind freuen wir uns gemeinsam auf die Fortsetzungen.  Für die, die Serie noch nicht kennen, lauft zum nächsten Buchladen und holt euch die Bücher :)
    Von mir gibt es 5/5 wohlverdiente Sterne. 
    (Wobei die nicht annähernd ausreichend sind)  

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Lausbaers avatar
    Lausbaervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: 5 Sterne können das Lesevergnügen gar nicht beschreiben! Was für ein Cliffhanger!!!!
    Poison Princess (3): In den Fängen der Nacht - Kresley Cole

    Inhalt:

    Die tödlichste Karte in diesem Spiel die Liebe. Beinahe wäre Evie den Verlockungen im Reich des Todes verfallen, doch als sie erfährt, dass Jack in Gefahr schwebt, hat sie nur eins im Sinn Flucht. Evie macht sich auf in die Außenwelt, die sich in eine eisige Ödnis verwandelt hat, um in jenem unerbittlichen Krieg mit ihren Verbündeten gegen die grausamsten aller Arkana anzutreten die Liebenden. Doch damit dies gelingt, müssen sowohl der hitzköpfige Jack als auch der unwiderstehliche Tod an ihrer Seite kämpfen. Kann Evie die beiden überzeugen? Zu zart scheint manchmal die Grenze zwischen Liebe und Hass und Evie selbst ist zerrissen zwischen den beiden ungleichen Rivalen.

    Meine Meinung: 
    5 Sterne können dieses Lesevergnügen nicht beschreiben! Was für ein Cliffhanger!!!
    Die Poison Princess Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Ich bin seit der allerersten Seite von der Idee und dem Schreibstil gefesselt gewesen. Auch der dritte Teil der Reihe war phänomenal, sogar fast noch besser als Band 1 und 2. 
    Die Geschichte setzt kurz nach dem zweiten Teil ein. Was zwischen 2 und 3 passiert ist, wird zwischendurch aufgearbeitet, sodass wir anfangs völlig ahnungslos sind, wie Evie entkommen konnte.  
    Im Mittelpunkt des Buches steht einerseits die Karte der Liebenden und andererseits die Entscheidung von Evie, für wen sie sich entscheiden wird, für Aric oder Jack, für den Tod oder den Jäger. Ich persönlich bilde ja einen Aric-Fanclub :D 
    Es fehlt definitiv nicht an Spannung, Dramatik und Trauer. Ist man von einem Abenteuer zurück und die Nerven haben sich gerade wieder entspannt, stürzt man sofort ins nächste. Die Idee der Reihe mit der Arkana und dem Spiel ist einfach grandios. 
    Auch in diesem Buch lernen wir neue Karten kennen wie den Herrscher und die Hohepriesterin. Ich bin mir noch nicht sicher, auf welcher Seite die Hohepriesterin stehen wird. Sie ist nicht so leicht durchschaubar. 
    Evies Visionen und Erinnerungen lassen die Beziehungen der Karten zueinander klarer werden und bringen einem das nötige Hintergrundwissen zu den letzten Spielen. 
    Das Ende ist einfach nur spektakulär!!! Das Buch endet mit einem riesigen Cliffhanger, bei dem man unbedingt wissen will, wies weitergeht! Er ist vergleichbar mit dem 3. Teil der Luxserie Opal . Ich bin unendlich gespannt auf Band 4 und hoffe er wird bald veröffentlicht. Auf der Seite der Autorin stand, er sei in Arbeit. Ich hoffe, es dauert nicht allzu lange!!!
    Eine riesen Empfehlung an alle Fantasyfans! Ich glaube 2015 ist das Jahr der tollen Fantasyromane :D
    Viel Spaß beim Lesen!  Julia 

    Kommentare: 3
    2
    Teilen
    ch3yennes avatar
    ch3yennevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: ATEMBERAUBEND SPANNEND! Ich liebe den "Tod" -Aric <3
    ACHTUNG! SPOILER! Jedes Bandes!

    Wow, einfach nur WOW! Ich habe letztes Wochenende damit verbracht die Poison Princess Reihe zu lesen! Ich war restlos von der idee, der umsetzung, einfach allem (Bis auf das Cover) begeistert!  

    Evangeline ist ein Character der mir richtig gut gefällt, wenn sie angepisst war, so war ich es auch, wenn sie traurig oder glücklich war, ging es mir nicht anders. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzten. Deswegen habe ich warscheinlich auch so oft bei dieser Reihe geweint, selbst wenn es nicht mal eine traurige Szene war. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Autorin den Film "Küss den Frosch" ziemlich mochte. (Oder der Film basierend auf dem gleichen Ort und Namen war)
    Also da war der Name "Evangeline" zufälligerweise der geliebte Stern von Ray und natürich der fröhliche, sumpfige mit liedern und Glühwürmchen gefüllter Bayou. Ach, immer wenn ich bayou höre erinnert mich das an das Lied: Ewig fliesst der Bayou. (Aber das iat doch eine Bezeichnung für stehendes Gewässer?) 
    Apropos Bayou, kommen wir mal zu Jackson. Einem Charakter der mir immer weniger gefiel und irgendwie doch total Führsorglich und unwiederstehlich war. Im ersten Band habe ich ihn richtig geliebt aber dann kahm Aric, der Tod und meine ganze Meinung änderte sich. 

    Über den Tod werde ich wohl nichts mehr sagen, ich liebe ihn einfach okay ? 
    Selena gefiel mir in den ersten zwei Bänden überhaubt nicht! Im letzten war sie dann doch Sympathisch (Ich hoffe das kommt nicht davon dass sie gefoltert wurde!)

    Ich LIEBE Matthew einfach!  Diesen süssen, kleinen, verrückten Jungen! 
    Genauso wie der Magier (Name ist mir leider entfallen, ich bin sehr vergesslich) und das mädchen, Ash? Art? (Name ebenfalls entfallen)! ch hoffe sie kommen zusammen und dem Wolfsmädchen sollte es auch besser gehen! Und dann kahm da auch noch die Hohepriesterin, ich denke ich vergleiche mich mit ihr am meisten, Wasser und so, mein Element halt :P das wenige von ihr dass wir mitbekommen haben erinnert mich sehr an mich selbst.

    Fazit: Die Reihe ist HAMMER also LEST sie!!!!!!! 

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    D
    Dana97vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: "In den Fängen der Nacht" war unglaublich aufwühlend! Das Ende hat mich mal wieder in der Luft hängen lassen- Ich könnte schreien!
    Poison Princess- In den Fängen der Nacht

    "Nein, oh Gott- jetzt passiert gleich was, was ich eigentlich nicht lesen sollte, aber es ist so unglaublich spannend!"
    "Jack, sie gehört zu Jack..."
    Nächstes Kapitel. "Oder nein, der Tod hat es mehr verdient, er tut alles für sie!"
    Etwa so habe ich die letzten beiden Tage in meinem Bett mit mir selbst geredet zur Verstörung meiner Familie. Ich konnte mich partou zwischen Jack und Aric nicht entscheiden! Da ging es mir wohl genauso wie Evie und ich war tierisch gespannt wie das Buch enden würde. So viel sei verraten: Es gab eine Entscheidung! Und das war auch gut so (länger hätte ich es nicht ausgehalten), aber damit war die ganze Geschichte nicht beendet. Friede, Freude, Eierkuchen? Weit gefehlt! Nicht wie erwartet handelt es sich bei "Poison Princess" um eine Trilogie, sondern um eine Reihe- ich kann den nächsten Teil kaum erwarten!

    Den Klappentext spare ich mir an dieser Stelle, da ich vermute, dass jeder Interessent sich vorerst mit Teil 1&2 beschäftigt hat.
    In diesem Buch wird das Vertrauen großgeschrieben auf dem jegliche tiefer gehende Beziehung basieren. Eine Entwicklung der drei Hauptcharaktere war durchaus zu erkennen, was eine Fortsetzung für mich lesenswert macht. Aber ansonsten war keine weitere Steigerung für mich zu erkennen, was auch schwer möglich ist bei solch super spannenden, Nerven aufreibenden Büchern. Das einzige, was ich kritisieren kann, wäre ihr zu "einfacher" Schreibstil. Ich habe schon einen schöneren Stil gelesen, aber dennoch ist er nicht schlecht. Einfach kann auch mal ganz gut sein, um besser folgen zu können. Und das ist der Autorin auf jeden Fall gelungen: Soviel actionreiche Wendungen zu erzeugen, dass ich das Buch nie weglegen und doch nicht so schnell zum  Ende kommen wollte! Natürlich endete dieser Teil auch wieder mit einem Cliffhanger, aber  diesmal mit einem ziemlich miesen...

    Da ich trotz des Lobes dieses Buch nicht jedem empfehlen würde, will ich es kurz begründen: Die Alterstufe ab 14 ist für mich zu niedrig angesetzt, da des Öfteren ziemlich brutale und ekelhafte Szenen beschrieben werden. Ab sechzehn wäre es geeigneter und eine Lesespaß für jeden, der auf Spannung und heiße Romantik steht! ;)

    Viel Spaß!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Großartige Fortsetzung, freue mich schon so sehr auf den vierten Band!
    Rezension: Poison Princess - In den Fängen der Nacht von Kresley Cole

    "In den Fängen der Nacht" ist der dritte Band von Kresley Coles Poison Princess Reihe, die nicht wie erwartet als Trilogie geendet hat, sondern noch mindestens zwei weitere Bände bekommen wird. Und da bin ich wirklich froh drüber, denn der dritte Band war einfach überragend!

    Der zweite Band hat mit einem sehr gemeinen Cliffhanger geendet - Jack wurde von den Liebenden entführt und Evie macht sich auf den Weg um ihn zu retten. Man erfährt nicht gleich, wie Evie es geschafft hat aus der Festung des Todes zu entkommen und so fieberte ich der Auflösung entgegen.
    Ich bin sehr schnell wieder in die Geschichte hineingekommen, obwohl der zweite Band doch schon ein Weilchen her ist. Geholfen haben mir der kleine Überblick über den Stand der Dinge und die Liste der Spieler, die vor der eigentlichen Geschichte aufgeführt sind.

    Kresley Cole konnte mich schon im ersten Band mit ihrem apokalyptischen Setting überzeugen und auch im dritten Band hat es wieder viel Spaß gemacht in ihre Welt einzutauchen. Auch die Idee, das 22 Jugendliche, die auf der großen Arkana des Tarotdecks in einem Spiel auf Leben und Tod gegeneinander antreten fand ich richtig spannend!
    In jedem Band lernt man neue Personen beziehungsweise Arkana kennen. Im letzten Band war das ja unter anderem Aric, der Tod, der auch in diesem Band wieder eine wichtige Rolle spielt. Aber der dritte Band wird von den Liebenden beherrscht, die Evies große Liebe Jack entführt haben. Am Anfang dachte ich noch, dass es wahrscheinlich eine leichte Rettungsaktion werden würde, aber da habe ich mich wirklich getäuscht, denn die Liebenden haben mehr auf dem Kasten, als ich vermutet hätte! Die Geschichte war von Anfang an richtig spannend und ich konnte das Buch kaum beiseite legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie sich die Handlung entwickeln wird. Auch das Finale war wieder richtig gemein, sodass ich am liebsten sofort den vierten Band in die Hand nehmen würde.
    Einzig das Liebesdreieck, das sich in der zweiten Hälfte des Buches ein wenig in den Vordergrund schob, hat mir nicht so gut gefallen. Evie steht zwischen zwei Männern - Jack und Aric. Zu beiden fühlt sie sich hingezogen und für beide hat Evie Gefühle entwickelt, doch sie weiß nicht, wen sie wählen soll.

    Evie als Protagonistin wird mir immer sympathischer! Im ersten Band mochte ich sie noch nicht so richtig, weil sie mir zu arrogant war. Aber sie entwickelt sich stetig weiter und genau das gefällt mir richtig gut! An manchen Stellen habe ich mich dennoch über sie geärgert. Einer ihrer Verbündeten ist Matthew, der Narr, oder auch der Hüter des Spiels. Er kann die Zukunft sehen und macht oft Andeutungen, die Evie einfach nicht kapiert, oder nicht verstehen möchte.
    Ich habe es auch sehr gemocht, dass auch Evies zahlreiche Verbündete wieder mit von der Partie waren und man viel neues über sie erfahren hat, sowohl über sie als Person, als auch über sie als Arkana. Es gab auch Hinweise darauf, welche Charaktere im nächsten Band eine wichtige Rolle spielen werden, worauf ich sehr gespannt bin!

    Fazit:
    Was bin ich froh, dass Kresley Cole sich entschieden hat die Poison Princess Reihe nicht als Trilogie enden zu lassen! "In den Fängen der Nacht" war von der ersten Seite an richtig spannend und konnte mich durch und durch fesseln! Sowohl der Verlauf der Handlung hat mir richtig gut gefallen, als auch die Entwicklung der Charaktere, allen voran natürlich Evies. Einzig das Liebesdreieck hat mich etwas gestört, aber das ändert nichts daran, dass ich den dritten Band großartig fand. Deshalb gibt es verdiente fünf Kleeblätter!

    Kommentare: 2
    31
    Teilen
    Luisasbuecherliebes avatar
    Luisasbuecherliebevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine gute und spannende Fortsetzung der Reihe, mit einem Ende, das mich nur geschockt hat. Ich liebe das Buch!
    Poison Princess - In den Fängen der Nacht

    Nach einem langen endlosscheinenden Warten durfte ich nun endlich den dritten Band der „Poison Princess“-Reihe lesen. Ich habe ihn zusammen mit der lieben Anna von Pikalsreads gelesen und mich während des Lesens ein wenig mit ihr ausgetauscht, wo bei unsere Meinungen manchmal unterschiedlich waren, doch insgesamt war es toll es mit ihr zusammen zu lesen und schon Spekulationen auf zu stellen, was denn nun wirklich passieren wird.
    Das Buch beginnt dort, wo der zweite Teil aufgehört hat und man reitet zusammen mit Evie los zu den anderen, um Jack aus den Klauen der Liebenden zu befreien.
    Evie gefiel mir auch im dritten Band wieder sehr gut. Sie hat einen sehr starken Charakter und würde alles für ihre Freunde tun, um sie von allem Bösen fern zu halten. Obwohl sie im zweiten Band sehr von Jack enttäuscht wurde, zögert sie keine Sekunde um zu ihm zu gelangen und sich an den Liebenden für ihre Taten zu rächen. Ihre Gefühle sind im dritten Band ein einziges Chaos. Denn obwohl sie von Jack und nun auch von Aric enttäuscht wurde, hat sie für beide Gefühle, die sie nicht leugnen kann. Ich selbst konnte mich über das ganze Buch selbst für keinen von beiden entscheiden, da ich sie beide so toll fand und wurde schon fast verrückt, weil ich nicht wusste, wie ich mir Evies Entscheidung wünsche. (Ihr könnt Anna gerne fragen, wie verrückt mich das ganze gemacht hat.)
    Jack und Aric (der Tod) waren einfach nur toll. Jack fand ich schon in den anderen Bänden immer toll, da man ihn als einen Bad-Boy kennenlernt, er jedoch auch total süße Seiten hat. Im dritten Band hat er sich zwar durch manche Ereignisse verändert, doch trotzdem ist er noch der tolle Cajun-Junge, der alles für Evie tun würde.
    Auch Aric gefiel mir richtig gut. Er hat eine lange Vergangenheit mit Evie bzw. Der Herrscherin, wobei er von der Herrscherin immer wieder hintergangen wurde. Evie ist die einzige, die der Tod berühren kann, ohne sie umzubringen, und am Ende des zweiten Bandes bauen die beiden eine Bindung zu einander auf, die mir dort schon gut gefallen hat. Man hat bei dem Tod erst eine schreckliche Seite durch die Vergangenheit der beiden kennengelernt und lernt nun eine tolle Seite an ihm kennen, die Evie wirklich liebt und mit ihr einfach nur zusammen sein möchte. Er sagt ihr immer die Wahrheit und möchte nur, dass es Evie gut geht und in Sicherheit ist. Mir Gefiel die Art von Aric einfach gut. (Ist ein wenig schwer zu beschreiben).
    Selena mochte ich in diesem Teil, im Gegensatz zu den anderen, eigentlich ganz gerne, da sie wesentlich netter zu Evie ist und ihr eine Freundin wird.
    Auch alle anderen Charaktere haben mir wieder einmal richtig gut gefallen.
    Der Schreibstil war schön einfach, sodass ich das Buch wieder einmal so runterlesen konnte. Durch die Spannung im Buch konnte ich ebenfalls nicht aufhören zu lesen.
    Die Story hat mir wieder unglaublich gut gefallen, sodass mich das Buch einfach gefesselt hat.
    Das Ende...hat mich einfach geschockt!! Es hat mich einfach fertig gemacht...ich weine nicht oft bei Büchern, aber mir ist wirklich eine Träne über die Wange gekullert, da ich mit einem so krassen Ende einfach nicht gerechnet hätte. Es macht mich immer noch völlig fertig und ich weiß noch nicht was ich davon halten soll! Das kann einfach nicht sein und ich weiß nicht wie ich es so lange aushalten soll zum nächsten Teil...Das ist wirklich der mieseste Cliffhanger, den ich je gesehen habe...jedenfalls im Moment...mir wurde in dem Moment wirklich das Herz rausgerissen.
    Und dabei kommt erst im Frühjahr 2016 der nächste Teil auf Englisch raus.
    Insgesamt hat mich der 3. Teil wieder komplett überzeugt und ich gebe ihm auf jeden Fall volle 5 Sterne. Für mich ist diese Reihe eine klare Empfehlung an euch. :)


    www.luisasbuecherliebe.blogspot.de

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    bandmaedchens avatar
    bandmaedchenvor einem Monat
    Kurzmeinung: Lässt einen sprachlos zurück!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks