Kresley Cole Sehnsucht der Dunkelheit

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(88)
(26)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht der Dunkelheit“ von Kresley Cole

Malkom Slaine trägt die Eigenschaften eines Dämons und eines Vampirs in sich. Im Laufe seines langen Lebens ist er schon oft hintergangen worden. Es fällt ihm deshalb schwer, Vertrauen zu fassen. Als er jedoch der schönen Carrow Graie begegnet, schlägt er alle Vorsicht in den Wind. Sie weckt eine beinahe unstillbare Sehnsucht in ihm. Um so schwerer trifft es ihn, als auch Carrow ihn verrät.

Trotz der paar Längen, machte es auch beim 3. Mal viel Spaß...tolle Autorin, tolle Story !! Vor allem die Charaktere sind top !!

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Achterbahnfahrt pur

— Veritas666
Veritas666

Kresley Coles Bücher kann man immer wieder lesen, und es wird nie langweilig

— Athene211
Athene211

Wieder toll!!!

— Annabo
Annabo

Ich liebe diesen Neandertaler Vänom. :D Für mich mit der beste Teil der Reihe.

— bockzilla
bockzilla

Ein wirklich gutes Buch, so wie eigentlich die ganze Reihe.

— Sandra93
Sandra93

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

…VerFALLEN…spannungsgeladene Suche nach der wahren Identität mit aktionistischer Handlung und knisternde Erotik…

Buch_Versum

Die Schlüsselchronik

Toller Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht

Yunika

Aschenputtel und die Erbsen-Phobie

Einfach WOW! Ich liebe diese Geschichte und es geht genauso spannend weiter, wie es geendet hat! Der Humor ist klasse!

Lilith-die-Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich will auch meinen sexy Vämon !! ;)

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    24. June 2016 um 11:32

    Art: Romantasy Seiten: 469 Reihe: Immortal After Dark Teil 9/13 Verlag: LYX Genau genommen war er völlig außer Kontrolle. Wenn er ein Hund im Tierheim wäre, wäre er die Promenadenmischung mit dem wütenden Blick, der mit Gewissheit angreifen würde. Wieso verspürte sie dann nur diesen Drang, sich um ihn zu kümmern ? So ein wilder, verlorener Mann. Sie warf einen weiteren Blick zurück und knabberte an ihrer Unterlippe. ~Augen geradeaus, du blöde Kuh~ //S.192// Klappentext: Malkom Slaine trägt die Eigenschaften eines Dämons und eines Vampirs in sich. Im Laufe seines langen Lebens ist er schon oft hintergangen worden. Es fällt ihm deshalb schwer, Vertrauen zu fassen. Als er jedoch der schönen Carrow Graie begegnet, schlägt er alle Vorsicht in den Wind. Sie weckt eine beinahe unstillbare Sehnsucht in ihm. Um so schwerer trifft es ihn, als auch Carrow ihn verrät. Meine Meinung: Es ist mittlerweile das 3. Mal, dass ich dieses Buch lese und ich finde es immer noch so toll wie damals...was auch schon gute 3 1/2 Jahre her ist...im Leben einer Buchratte eine halbe Ewigkeit ;) Und auch dieses Mal konnte es mich wieder überzeugen. Die Story ist sexy, aufregend, aber manchmal auch etwas "dröge" geraten. Zudem...dafür, dass es mittlerweile schon der 9. Teil !! ist, ist es kein Stück Langweilig gewesen !! Was hat mir gefallen ? Wie schon gesagt....es ist sexy !! Slaine & Carrow sind ein extrem heißes Paar, dass beinahe nicht getoppt werden kann ! Die Story überzeugt mit eine Komplexität und Tiefe, die ich in den anderen Büchern zuvor noch nicht so erlebt habe. Manchmal erinnerte es gar nicht mehr an die Reihe selbst, sondern eher an einen SciFi-Roman. Ich finde dies kein Stück negativ, sondern eher positiv, da Cole zeigt, dass sie auch dies gut schreiben kann. Die ganze Organisation..haha Name vergessen *heul*. Jedenfalls....fand ich diese Organisation echt hammer...Hammer in dem Sinne, wie sie beschrieben wurde. Da erklärte Cole genau, was für Absichten die haben, wie sie sich zusammensetzen und was sie machen. Nicht zu viele Infos, aber so, dass ich als Leser genau wusste, was da abging ! Perfekt !! Besonders die Charaktere finde ich in diesem Band einfach nur hervorragend !! Besonderns Fegley, Dixon, Chase,...eigentlich alle wichtigen, so wie auch Carrow, Ruby, Slaine sind einfach perfekt getroffen. Kein Stück klischeehaft oder abgegriffen, sondern einfach packend und vielschichtig !! Dafür will ich sie echt in den Himmel loben !! Zu Carrow & Slaine: So ein tolles Paar habe ich wirklich schon lange nicht mehr erlebt !! Carrow wusste, was sie wollte, bzw. was wichtig war. Sie gefiel mir, weil sie wie die anderen Charas bei Cole kein winerliches Tusschen war. Sie war stark, konnte sich behaupten und hatte doch die gleichen Bedürfnisse wie andere Frauen aus...hier machte die Mischung es wirklich aus ! Slain ist mein absoluter Favorite !! Er sollte als roher, widerlicher & brutaler Vämon rüberkommen...perfekt gelungen !! Ich fand es gut, dass er zu Anfang wirklich als s beschrieben wurde und dann erst nach und nach eine Veränderung durchlebte. Das, was er erlebt hat, ist echt grausam und mich wundert es kein Stück, dass er dann so geworden ist. Vor allem dann auf der Insel konnte ich nur mitfühlen, weil so ein Schmerz unglaublich grausam ist....ein wirklich sehr internsiver Charakter !! Gut fand ich es auch, dass dann nach und nach erklärt wurde, warum er sich in bestimmten Situationen entsprechend verhalten hatte... Außerdem ist er sexy !!! ♥♥♥ Auch der Schreibstil ist wieder wunderbar gelungen. Nicht komlpiziert oder unnötig verschachtelt, sondern schön flüssig und Fremdwörter, z.B. der Dämonensprache wurden gleich oder zügig danach erklärt !! Zudem befindet sich hinten im Buch ein Glossar zum schnellen Nachschlagen ! Was gefiel mir nicht ? Eigentlich gibt es es so gut wie kaum etwas, was mir nicht gefiel ! Ruby mochte ich ehrlich gesagt nicht so, weil sie einfach komisch rüberkam. Ich weiß nicht, wie ich das genau beschreiben soll...aber so, wie sie dargestellt wurde, fand ich sie unsympatisch !! Das Andere, was mir nicht gefiel, war diese lange Spanne nach der Rückkehr...es war ja einerseits gut beschrieben und inetressant, aber sie hätte da gut und gerne 20-30 Sieten mindestens kürzen können....so empfand ich es ! Sonst gibt es nichts !! Bewertung: Ein top Buch von einer top Autorin, die mich selbst nach so vielen Büchern immer noch super unterhalten kann !! Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Sehnsucht der Dunkelheit

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Veritas666

    Veritas666

    03. March 2016 um 19:22

    Malkom und Carrow.. ich wusste erst nicht was ich von dem Pärchen halten soll aber HOLLA... ERstmal ist halb Dämon halb Vampir extrem interessant.. Ich hätte echt öfter mal wieder fluchen können vor allem wie Carrow reagierte, auch wenn ich natürlich weiß warum sie es getan hat, aber dennoch man ich hätte mir fast die Haare ausrupfen können vor Frust... Melanthe war für mich interessant im Gegensatz zu Sabine und das obwohl sie eine Sorceri ist... aber ohman dieser Knast mich überkam das Grauen. Ein wundervolles Buch das man lesen muss

    Mehr
  • Schönes Buch *__*

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Koenigin_Tamia

    Koenigin_Tamia

    18. February 2015 um 11:27

    Malkom Slaine hatte es in seinem bisherigen Leben nicht leicht. Verraten und Gefoltert... in seiner neuen Heimat sehen alle in ihm nur den Bösen... genau wie es selbst. Als sich aber die hübsche Hexe Carrow in sein Reich begibt ist er hin und weg von ihr. Sie erweckt ihm zum Leben. Weckt in ihm eine Sehnsucht, die er noch nie zuvor gekannt hat. Er will sie und zwar nur sie... Carrow ist eine mächtige Hexe, die sich komplett auf ihr Wissen und ihre Kräfte verlässt. Dumm nur, dass sie ihre Kräfte aus den Glücksgefühlen andere gewinnen muss. Ohne Glück, keine Kraft. --> weiter lesen

    Mehr
  • 9.Teil (eigentlich aber 10. Teil) der IAD-Reihe mit Malkom + Carrow

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Fenja1987

    Fenja1987

    Dieses Mal treffen wir auf die Hexe Carrow Graie, sie ist so gesehen das "Schwarze Schaf" in der Familie, denn sie kann es einfach nicht lassen in Gegenwart von Menschen ihre Fähigkeiten zu benutzen. Bisher ist es ihr auch immer gelungen sich aus diesen "Zwischenfällen" zu befreien. Doch dieses Mal konnte auch sie nichts ausrichten und so sitzt sie zusammen mit einigen ihrer Freunde, seit kurzer Zeit auf einer geheimen Forschungsinsel eines ebenso geheimen Orden der Menschen fest. Dieser Orden hat es sich zur Aufgabe gemacht Mythianer zu erforschen und zu vernichten. Als ihr aufgetragen wird ein ganz besonderes "Forschungsobjekt" namens Malkom Slaine, eine äußerst brutalen Dämon der vor geraumer Zeit zum Vampir einem "Vämon" gewandelt wurde, ausfindig machen und auf die Insel bringen soll, willigt sie nur ein weil sie ihr Mündel die sieben Jährige Ruby retten möchte. Als sie in der unwirkliche Ebene von Oblivion tatsächlich auf den erbamunglosen Krieger trifft, wird ihr allerdings schnell bewusst das dieses Unterfangen nicht so einfach werden wird. Denn neben der Sprachbarriere ist auch die Tatsache das Malkom in der schönen Hexe seine Seelengefährtin erkennt, nicht wirklich so geplant gewesen. Während sich beide näher kommen muss sich Carrow entscheiden: Verrate ich Melkom oder Ruby? Egal wie sie sich entscheiden würde beides währe Fatal. Den auch Malkom tötet jeden der ihn verrät.... Nachdem mir der letzte Teil der Reihe wieder richtig gut gefiel, war ich gespannt ob Kresley Cole das auch mit dem 9. Teil gelingen würde. Und meiner Meinung nach hat sie es. Es war wieder richtig, richtig gut. Da bisher wenig von Carrow und noch gar nichts von Malkom bekannt konnte sich die Autorin wieder so richtig austoben, was mir als langjährige Leserin wieder das Gefühl gab etwas ganz Neues zu lesen. Carrow entpuppte sich als fürsorgliche und mitfühlende Person deren Vergangenheit sich noch ein wenig mehr sympathisch macht. Bei Malkom Slaine ist es nicht anders. Durch seine Vergangenheit und seine negative Erfahrungen im leben lassen einen verstehen warum er so wurde wie er wurde. Das bedeutet allerdings nicht das er sein gutes Herz und seinen Edelmut verloren hat, so wie er annimmt. Durch Carrow und die kleine Ruby lernt er im laufe der Handlung das nicht jeder Verrat tatsächlich ein Verrat ist und das man sein Leben immer noch zum guten ändern kann. Während die letzten Bücher mehr oder weniger im gleichen Zeitraum spielen. Setzt dieser Teil direkt nach den Geschehnissen in Flammen der Begierde an, direkt an den Cliffhängern die den Leser neugierig gemacht haben. Ich würde die Handlung zudem grob in drei Abschnitte einteilen. Zuerst die Insel und das Zusammentreffen von Carrow und Malkom, dann die Handlungen auf der im Forschungslabor, die nur so vor Action wimmelt und zu guter letzt dann die Vergangenheitsbewältigung und das Zusammenfinden. Die fand ich mal richtig gut. Was die action reiche Handlung im Labor betrifft einfach nur klasse und absolut spannend. Und bisweilen sehr komisch: Ich sag nur so viel "La Donora" Man lernt neben bekannten uch neue Mythianer kennen die ebenfalls spannende Geschichten versprechen. Aber natürlich kommen auch Fragen auf. Was macht Nix dort? Oder wer steckt wirklich hinter dem Orden? Wenn ich mir "Sehnsucht der Dunkelheit" im ganzen betrachte kann ich gar nichts, aber auch gar nichts finden was mir nicht gefallen hat. Die Handlung ist spannend, gut strukturiert und besonders die Aufarbeitung der Vergangenheiten von Carrow und Malkom, ihre sich entwickelnde Liebesbeziehung und auch die anderen Handlungsstränge werden sehr spannend und gefühlvoll beschrieben, ohne das das Gefühl aufkommt eine Seite würde zu kurz kommen. Und ganz wichtig die Autorin hat es mal wieder geschafft, das man unbedingt weiter lesen will. Eine absolute Leseempfehlung von mir. Reihenfolge der IAD Reihe: 1. Nacht des Begehrens (Lachlain & Emma) 2. Kuss der Finsternis (Sebastian & Kaderin) 3. Versuchung des Blutes (Bowen & Mariketa) 4. Tanz des Verlangens (Conrad & Neomi) 5. Verführung der Schatten (Cade & Holly) 6. Zauber der Leidenschaft (Rydstrom & Sabine) 7. Eiskalte Berührung enthält die Vorgeschichte "Unsterbliche Sehnsucht" (Murdoch & Daniela) & (Nikolai & Myst) 8. Flammen der Begierde (Garreth & Lucia) 9. Sehnsucht der Dunkelheit (Malkom & Carrow) 10. Versprechen der Ewigkeit (Declan & Regin) 11. Lothaire (Lothaire & Elizabeth) 12. Verlockung des Mondes (Uilleam & Chloe) (Juli 2014) 13. Dark Skye (Malanthe & Thronos) (5.August 2014) (Englisch) Reihenfolge der IAD: The Dacians Reihe: 1. Braut der Schatten (Trehan & Bettina) (März 2014)

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    14. February 2015 um 04:37
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Silence24

    Silence24

    11. December 2014 um 08:28

    Dies ist mittlerweile der 9te Teil von Kresley Cole und ihren Walküren, Hexen und anderen Wesen. Hat mir ganz gut gefallen. 4 Sterne von mir. Malkom Slaine ist ein Vämon. Ein Dämon der mit Gewalt in einen Vampir verwandelt wurde. Er lebt in einer Einöde und verteidigt diese mit aller Gewalt. Er tötet alles und jeden der in sein Territorium eindringt. Doch als er der Hexe Carrow begegnet, ist er geschockt. Er sieht in ihr seine wahre Gefährtin. Das so etwas ihm, einem Monster passiert ,hätte er nie erwartet. Doch die beiden haben Kommunikationsschwierigkeiten und so ist es nicht so einfach ihr zu sagen, was sie für ihn ist. Dennoch gelingt es ihm sich ihr zu nähern. Leider ahnt Malkom nicht, dass Carrow ein falsches Spiel spielt. Sie muss ihn zu einem Portal bringen, um das Leben ihrer Adoptivtocher und ihr eigenes zu retten. Leider hat Carrow nicht damit gerechnet sich in ihn zu verlieben. Wird Malkom ihr je verzeihen???

    Mehr
  • Neandertaler trifft Hexe!

    Sehnsucht der Dunkelheit
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    24. April 2014 um 11:47

    Neandertaler trifft Hexe! Malkom Slaine trägt die Eigenschaften eines Dämons und eines Vampirs in sich. Im Laufe seines langen Lebens ist er schon oft hintergangen worden. Es fällt ihm deshalb schwer, Vertrauen zu fassen. Als er jedoch der schönen Carrow Graie begegnet, schlägt er alle Vorsicht in den Wind. Sie weckt eine beinahe unstillbare Sehnsucht in ihm. Um so schwerer trifft es ihn, als auch Carrow ihn verrät ... Meine Meinung „Sehnsucht der Dunkelheit“ ist bereits der 9. Teil der Immortals After Dark Reihe von Kresley Cole. Der Band davor „Flammen der Begierde“ hat mich so was von in seinen Bann gezogen, das noch jetzt von diesem Buch schwärme. Daher bin ich mit ziemlich hohen Erwartungen an diesen Band herangegangen. Doch beim ersten Versuch mit diesem Buch, kam ich einfach nicht hinein in die Geschichte und jetzt nachdem ich es jetzt noch einmal versucht habe, kann ich gar nicht verstehen, wieso ich mir beim ersten Mal so schwer getan habe. Ich bin absolut hin und weg von diesem Buch und ich bin wie immer, nach einem Buch von Kresley Cole, total süchtig nach dieser Reihe. Ich muss einfach wissen, wie im nächsten Band weiter geht und wen es dieses Mal trifft. „Sehnsucht der Dunkelheit“ war einfach grandios, von der Geschichte an sich, aber auch die Charaktere mochte ich einfach. Ganz an den letzten Band kam er aber trotz allem nicht heran. In diesem Buch geht es ja um Malkom und Carrow. Carrow mochte ich einfach von Anfang an. Sie ist die Hexe die immer im Gefängnis hockt, weil sie sich einfach nicht benehmen kann. Malkom ist der zurückgezogene Verstoßene Vämon und wie ich finde, der totale Neandertaler am Anfang. Aber selbst das hatte seinen Charme. Der Geschichte an sich hat einfach nichts gefehlt. Es war eine tolle Liebesgeschichte, in der natürlich die Erotik nicht zu kurz kommt, eine spannende Randstory und einfach super Charakter. Auch trifft man in diesem Buch viele der vorhergegangen Paare wieder, aus den letzten Büchern. Ich liebe die Treffen einfach. Es ist wie nach Hause kommen. Der Schreibstil ist wie immer einfach genial gewesen, mehr muss ich glaub ich dazu beim 9. Teil einer Reihe nicht mehr sagen. Vera Teltz, hat dieses Hörbuch gesprochen und ich liebe sie einfach. Sie ist und bleibt meine Lieblingssprecherin, weil nur sie kann diesen Sarkasmus aus Kresley Cole’s Büchern so wiedergeben. Fazit Ein wirklich gelungener 9. Teil, der mich total neugierig und süchtig gemacht hat auf den nächsten Band der Reihe. Wer diese Reihe immer noch nicht kennt, verpasst wirklich etwas. Eine absolute Empfehlung von mir. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • trotz Anlaufschwierigkeiten - gutes Buch

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Yoga-Nadine

    Yoga-Nadine

    Ich bin ja auch ein großer Fan der IAD Reihe und musste natürlich auch gleich den 9. Teil lesen! Diesmal brauchte ich allerdings ein bisschen bis ich drinnen war. Das könnte daran liegen, das ich mit den bisherigen Schauplätzen und Mythianern ganz zufrieden war (besser - ich liebe sie ) und erstmal skeptisch war was nun Neues kommt. Der Protagonist Malkom kam mir am Anfang, als die beiden noch in Oblivion waren rüber wie ein Neandertaler (ja, ich weiß seine karge Vergangenheit) und da stand ich nicht so drauf. Carrow finde ich toll, auch das mal ein Kind mit eine Rolle spielt. Nach dem 1.Drittel kam ich zunehmend besser rein und bin jetzt, wo ich durch bin mal wieder begeistert von dieser Reihe. Ich fand das Buch insgesamt spannend und freue mich auf die nächsten Teile!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    el_lorene

    el_lorene

    13. February 2013 um 10:22

    Ich liebe diese Reihe!!!!!

  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    sollhaben

    sollhaben

    15. January 2013 um 14:28

    Die Welt der Unsterblichen ist weiter in Aufruhr. Immer mehr Vampire, Dämonen, Hexen werden entführt. Niemand kann genau sagen wohin oder warum, aber es trifft alle Arten von Wesen, die große Macht haben. Auch Carrow, eine mächtige Hexe, befindet sich in den Händen des Ordens. Diese Gruppe von Menschen möchten unbedingt mehr über die Unsterblichen erfahren, indem sie sie erforschen - und das nicht auf eine schöne Art und Weise. Wie Aliens werden sie aufgeschnitten, seziert und gefoltert. Doch hinter einer Spezies sind sie vorallem her. "Vämonen" eine unnatürliche Mischung von Dämon und Vampir. Es soll soslche Wesen geben, doch es braucht einen guten Trick, um diese mächtigen und kraftvollen, aber auch recht bösartigen Kreaturen zu überlisten, denn sie befinden sich auf einer eigenen Welt, in die man nur durch ein Portal gelangen kann. Carrow soll nun den Lockvogel für Malkom spielen. Sie wird in seine Welt gebracht und muss ihn zu einem bestimmten Zeitpunkt an die Wissenschaftler übergeben. Sie haben ein gutes Druckmittel, um Carrow auf jeden Fall unter Kontrolle zu halten. Sie erhält Informationen über den Vämon Malkom, aber sie ist nicht wirlich auf ihn vorbereitet. Als sie einander begegnen, haben sie nicht nur Probleme sich zu verständigen, sondern auch andere Geschöpfe sind auf der Jagd nach Malkom. Wie soll Carrow ihn dazu überreden, mit ihr zu kommen, wenn sie nicht seine Sprache spricht? So beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Meine Meinung: Kresley Coles Immortal after Dark Serie begleitet mich jetzt schon einige Zeit. Immer wieder kann die Autorin mit einer spannenden, romantischen und sexy Geschichte überzeugen. Ihre Figuren sind niemals platt und nichtssagend. Ihre weiblichen Hauptfiguren, in diesem Buch Carrow haben es in sich. Sie weiß sich zu wehren, bezieht aus anderen ihre Energie, um ihre Zaubersprüche durchzuführen und ist keine Frau von Traurigkeit. Doch immer noch knabbert sie an der Ablehnung bzw. Gleichgültigkeit ihrer Eltern. Sie war ein ungeliebtes Kind, das sich nach Aufmerksamkeit gesehnt hat und erst als sie in einen Hexenkoven gebracht wurde, bekam sie eine richtige Familie. Malkom ist ein Bastard, kennt seinen Vater nicht und seine Mutter verkaufte ihn als Kind an einen Vampir, der ihn ausgebeutet und missbraucht hat. Seit über 500 Jahren lebt er nun schon und wurde von allen verraten und kann so niemandem mehr trauen. Liebe oder Anerkennung kennt er nicht und als nun Carrow seinen Weg kreuzt, verändert sich die Sichtweise seiner Welt gewaltig. Immer wieder erstaunt mich, die Welt von Kresley Coles Romanen. Sie wird ausführlich beschrieben, die Welt der Menschen und der Unsterblichen existiert meist unerkannt nebeneinander. Es ist auf jeden Fall ratsam alle Bände in richtiger Reihenfolge zu lesen. Denn sonst fehlen wichtige Informationen und der Lesespass würde darunter leiden.

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. November 2012 um 16:19

    Das Buch ist richtig gut. Vor allem die Vorgeschichten der Protagonisten Malkom und Carrow sind herzzerreißen, man leidet richtig mit ihnen und durchlebt ihre Gefühle fast selbst. Zudem fand ich Ruby richtig süß und dass auch viele Charaktere aus früheren Büchern wieder dabei waren, fand ich richtig toll. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, deswegen 5 Sterne.

  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Danny

    Danny

    05. November 2012 um 16:02

    Carrow Graine, Hexe in drei Kasten und partywütige Unruhestifterin, findet sich in einem Gefängnis ganz anderer Art wieder. Sie wurde vom "Orden", einem mächtigen Gegner der Mythianer, festgenommen und in einem Gefängnis mit zahlreichen anderen Mythianern auf einer entlegenen Insel gefangen gehalten. Durch einen Wendelring wird sie ihrer Zauberkräfte beraubt. Um das Leben ihrer kleinen Verwandten und Adoptivtochter Ruby zu retten, soll Carrow den Vämon Malkom Slaine in eine Falle locken und dem Orden ausliefern. Sie wird in Malkoms trostlose Heimat Oblivion geschickt, in der gefährliche Wesen ihr Unwesen treiben und Wasser ein kostbares Gut ist. Malkom, der eine tragische Kindheit erlebte und unter grausamen Umständen zu einem Vämon gewandelt wurde, lebt vollkommen isoliert und gehasst von allen anderen Wesen in Oblovion. Dass er kein Englisch versteht und Carrow kein Dämonisch spricht, scheint ihren Auftrag nicht gerade zu erleichtern. Auch nicht, dass Malkom seine Kräfte ihr gegenüber zu unterschätzen scheint. Und erstrecht nicht, dass er sie als seine einzige Gefährtin erkennt. Nun setzt er alles daran, um Carrow für sich zu gewinnen - mit durchaus fragwürdigen Methoden. Doch nach und nach, je mehr Tage Carrow in Oblivion verbringt, lernt sie Malkom lieben. Doch dann kommt er Tag, an dem sie ihn verraten muss, um das Leben von Ruby zu retten.Und Malkom schwört Rache... *** Der inzwischen neunte Band der "Immortals after Dark"-Reihe ist der bisher für mich mit Abstand der beste Band der Reihe. Spannend, dramatisch und leidenschaftlich beschreibt Cole die Geschichte zwischen Carrow und Malkom. Carrow, die uns in den vorhergegangenen Büchern stets als sorglos und chaotisch erschien, zeigt hier nun ihre fürsorgliche Seite. Das absolute Highlight jedoch war Malkom. Er ist ein Paradebeispiel des "tortured hero" und hat mich absolut begeistert. Die Dynamik zwischen den beiden Protagonisten macht das Buch hierbei zu einem absoluten Leseerlebnis und hat nicht eine Minute Langeweile aufkommen lassen. Auch ist das Buch wesentlich brutaler als seine Vorgänger. Die Szenen im gefängnis, in dem der "Orden" die Mythianer auf grausame Weise foltert, waren nichts für schwache Nerven. Ein wirklich tolles Buch, welches bereits jetzt Lust auf Mehr macht.

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    BUCHimPULSe

    BUCHimPULSe

    24. October 2012 um 18:06

    Auch mit "Sehnsucht der Dunkelheit", dem mittlerweile 9. Teil der Immortals-After-Dark-Serie, kann die Autorin Kresley Cole den Leser wieder richtig begeistern. Zwar kann dieser Roman meiner Meinung nach ohne Kenntnisse der Vorgängerbände gelesen werden, jedoch könnte es aufgrund der vielen unterschiedlichen, unsterblichen Rassen etwas verwirrend werden. Der Schreibstil ist wieder - wie man es von Kresley Cole kennt - mitreißend und leicht zu lesen. Es gibt einige sinnliche und romantische Momente, aber auch ein paar Szenen zum Schmunzeln. Neue Ideen bringen frischen Wind rein und versprechen weitere interessante Bücher. Carrow Graie ist eine Hexe, die ihre Kraft aus den Freudengefühlen anderer zieht. Dies und ihre einsame Kindheit haben sie zu einem Partygirl werden lassen. Als sie nach einer Nacht im Gefängnis wegen einer ausufernden Feier entlassen wird, wird sie vom Orden entführt. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die die Mythianer, wie sich die unsterblichen Geschöpfe der Mythenwelt nennen, seit langem beobachten und nun entführen, um sie zu studieren und vernichten zu können. Eingesperrt in mehrere Zellen mit anderen Mythianern auf einer abgelegenen Insel wird sie mittels eines Rings um ihren Hals ihrer Hexenkräfte beraubt. Doch dann erhalten sie und die kleine Ruby, eine nahe Verwandte Carrows, für die sie sich verantwortlich fühlt, die Gelegenheit, frei zu kommen, wenn sie einen Auftrag erfüllt. Und zwar soll sie Malkom Slaine in die Hände des Ordens locken. Oblivion, die dämonische Hölle, steht schon seit langem unter der Herrschaft der Vampire. Hier wurde der Dämon Malkom als kleines Kind von der eigenen Mutter verkauft und wuchs als Sklave bei einem Vampir auf, der nicht nur an seinem Blut interessiert war. Noch recht jung bekämpfte er die vampirischen Besatzer, wurde jedoch gefangen genommen und vom Vizekönig der Vampire verwandelt. Nun ist er ein Vämon, eine Mischung aus Vampir und Dämon, und besitzt unglaubliche Kräfte. Als er der Hexe Carrow begegnet, spürt er sofort, dass sie seine dämonische Gefährtin und auch seine Vampirbraut ist. Doch es gibt so einige Verständigungsprobleme, denn Malkom spricht kaum Englisch und Carrow noch weniger Dämonisch. Für sie ist er aber bereit, alles zu riskieren. Als Carrow ihn jedoch in ihre Welt lockt, wo er gefangen genommen wird, kann er ihr den Verrat nicht verzeihen. Während die Mythianer sich aus ihren Zellen befreien können und es zu heftigen Kämpfen zwischen ihnen kommt, sinnt er auf Rache an Carrow. Fazit: Kresley Coles Bücher sind für mich immer eine Garantie für ein tolles Lesevergnügen. Auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Malkom Slaine ist der typische Alpha-Held, der aber auch sehr fürsorglich sein kann. Doch einige Enttäuschungen im Leben haben ihn unerbittlich werden lassen. Carrow ist eine toughe Hexe, die sich nichts gefallen lässt. Ich habe mit beiden mitgelitten, als sie Malkom verraten musste, um Ruby und sich aus der Gefangenschaft zu befreien. Nun freue ich mich auf den nächsten Teil, der wieder sehr vielversprechend zu sein scheint.

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    weltenhunger

    weltenhunger

    16. October 2012 um 03:49

    lange erwartet - endlich erschienen. vor ungefähr drei monaten habe ich die bücher von Kresley Cole für mich entdeckt. seitdem lässt mich ihre welt rund um vampire, werwölfe, walküren, dämonen und all den anderen mysthischen wesen auch nicht mehr los. Coles wählt ist einzigartig. was ich aber besonders an den "immortals after dark"-büchern liebe, sind die charaktere. aber dazu komme ich noch. die grundhandlung des buches ist dieselbe, wie schon in den acht zuvor: zwei mysthische wesen - in diesem fall die hexe Carrow Graie und der vämon Malkom Slaine - treffen sich und erkennen nach einigem hin und her, dass sie füreinander bestimmt sind. jetzt fragt man sich wahrscheinlich, ob das nicht langweilig wird, wo doch schon feststeht, wie die geschichte ausgeht. das frage ich mich zumindest immer. und genau das ist das wundersame an Coles büchern. sie verlieren die spannung nicht. im vorgänger buch flammen der begierde erfährt man als leser schon, dass Carrow entführt wird. in sehnsucht der dunkelheit beantwortet sich die frage, von wem. es handelt sich um eine mächtige organisation, die sich selbst "der orden" nennt, und es sich zur aufgabe gemacht hat, unsterbliche wie die hexe zu erforschen, ihre schwächen herauszubekommen und sie anschließend zu töten. mit dieser neu eingeführten fraktion, wirft Kresley Cole einen weiteren, mächtigen gegenspieler in ihre welt ein, der sich am fortwährenden kampf zwischen gut und böse einen gewaltigen platz sichert. wer die restlichen bücher gelesen hat, dem ist Carrow nicht gänzlich unbekannt: sie ist vorlaut, rebellisch, begabt und - wie sollte es anders sein - wunderschön. ihr männlicher gegenpart jedoch betritt als neuling die bühne. Malkom Slaine ist das, was man gemeinhin als "opfer" bezeichnen würde. keine abwertende meinung inbegriffen. je mehr man ihn kennenlernt, desto mehr fühlt man mit. es scheint fast so, als wäre ihm nichts gutes in seinem leben widerfahren. ein grausamer schicksalsschlag reiht sich an den nächsten, bis zum schlussendlichen sahnehäubchen: gegen seinen willen wird er zu einer kreatur gemacht, die er aus tiefstem herzen hasst. einen vämon, dem mischwesen zwischen vampir und dämon. wieder einmal macht Kresley Cole das unmögliche möglich. zwei charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, finden zueinander. auf der einen seite steht die lebensfrohe Carrow, die jedoch nur auf den ersten blick glücklich zu sein scheint und auf der anderen seite der verbitterte, wütende Malkom Slaine, der bloß existiert, anstatt zu leben. vom orden dazu angestiftet, trifft carrow den vämon und die geschichte beginnt. Malkom ist überzeugt, noch nie etwas schöneres als Carrow gesehen zu haben und beansprucht sie als seine frau, sieht sich aber aufgrund seiner vergangenheit nicht in der lage, ihr vollends zu vertrauen. Carrow befindet sich in einem konflikt mit ihrem gewissen, ob der aufgabe die ihr bevorsteht und die einen verrat an malkom zur folge hat, und ihrer sehnsucht, dem anbetungswürdigen - denn natürlich ist Slaine heißer als heiß - näher zu kommen. und als wäre die komplizierte beziehung nicht schon genug, geht es nicht nur um das leben und die schwierige vergangenheit der zwei, sondern auch um das schicksal einer siebenjährigen, kleinen hexe... *Fazit: der schreibstil von Kresley Cole ist wie immer sehr flüssig und realitätsnah. ich weiß, das klingt jetzt sehr paradox, wo doch die geschichte in einer welt voller vampire, dämonen und hexen spielt. aber das besondere an IAD im allgemeinen und an sehnsucht der dunkelheit im speziellen ist, dass Cole es jedes mal aufs neue schafft, dass man eine beziehung zu den charakteren aufbaut. jede person bleibt hierbei einzigartig und man hat das gefühl, als würden die wesen tatsächlich existieren. sie wirken geradezu gruselig-lebensnah. zumindest in meinen augen. davon abgesehen entwickelt sich die beziehung zwischen Carrow und Malkom in einem guten tempo und die jeweiligen reaktionen und der fortgang der geschichte erscheint nie unlogisch oder zu schnell. desweiteren findet man mit der hexe und dem vämon ein sehr liebenswürdiges paar, dass man schnell ins herz schließt. irgendwann, und auch das schafft Cole immer wieder, sieht man auch als leser ein, dass die beiden perfekt zusammen passen. die äußere handlung, die neben der beziehung des pairings ebenfalls eine wichtige rolle spielt und sich auf den orden und dessen machenschaften bezieht, lässt Cole gekonnt in die story einfließen, was der spannung sehr zu gute kommt. mir wurde es an keiner einzigen stelle langweilig. zwei kleine kritikpunkte habe ich jedoch. die vergangenheit von Malkom ist wirklich sehr tragisch, das ist auch durchaus nachzuvollziehen. durch einblicke in eben diese, versteht man als leser, wieso Malkom so ist, wie er ist. bei Carrow ist mir das jedoch eher schwer gefallen. als charakter ist sie mir wirklich sehr symphatisch, doch ich finde, Cole hätte deutlicher machen können, wie sehr Carrow gelitten hat. mehr szenen aus ihrem leben wären sehr hilfreich gewesen. da sie das versäumt hat, kam mir manchmal der gedanke, dass die hexe ... na, ja. übertreibt. die "traumatischen erlebnisse" von Carrow waren nicht überzeugend genug, irgendwie hat etwas gefehlt, dauernd wurde ihre geschichte nur angerissen. das störte mich auf die dauer doch ein wenig. darüberhinaus sind Coles IAD-bücher ja auch für etwas anderes bekannt: die heißen szenen. wenn die hauptcharaktere sich körperlich näher gekommen sind, dann war das auch sehr unterhaltsam, aber im vergleich zu den vorherigen büchern, blieben die szenen nicht wirklich im gedächtnis zurück. ich weiß nicht genau, woran es lag, aber sehnsucht der dunkelheit war weniger heiß, als die anderen geschichten. auch hier hat das gewisse etwas gefehlt. trotz allem jedoch sollte man die bücher von Kresley Cole unbedingt gelesen haben! und da der neunte band so viele ungeklärte fragen aufwirft, warte ich sehnsüchtig auf den zehnten. ich würde gerne an der zeit drehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Letanna

    Letanna

    15. October 2012 um 19:53

    Die Hexe Carrow Graie wurde von dem Orden entführt, einer Organisation, die Mythaner foltert und Experimente an ihnen durchführt, um mehr über sie zu erfahren, damit man sie besser bekämpfen kann. Man bietet ihr die Freiheit an, wenn sie in eine andere Dimension wechselt und den Vämon Malkon Slaine für sie anlockt. Malkon wurde als Kind von seiner Mutter an einem Vampir verkauft, der ihn missbraucht hat. Später wurde er von seinem besten Freund verraten. Als er Carrow trifft, merkt er sofort, dass sie seine Gefährtin ist. Auch Carrow findet Malkom eigentlich sehr anziehend, je mehr sie ihn kennenlernt. Die Handlung für diesen Teil beginnt ja bereits in Flammen der Begierde und wird hier fortgesetzt. Ich bin wirklich begeistert von diesem Teil und konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen. Carrow und Malkom sind mal wieder ein interessantes Paar. Malkom ist anfangs echt etwas gruselig, so ungewaschen und ungepflegt wie er daher kommt. Auch seine sonstige Erscheinung ist doch sehr erschreckend. Sein ganzes Leben bisher wurde von Folter, Misshandlungen und Verrat geprägt. Man leidet förmlich mit ihm mit und gönnt ihm so sehr, dass er endlich seine Gefährtin gefunden hat. Besonders gut hat mir dieses Mal gefallen, dass für beide relativ schnell klar, dass sie Gefährten sind. Beide akzeptieren es, nur sind die gegebenen Umstände alles andere als optimal. Die Handlung ist dieses Mal um einiges brutaler als sonst, vor allem wenn es um den neuen Gegner, den Orden geht. Der ist überhaupt nicht zimperlich und foltert seine Gefangenen ständigen. Obwohl die Romanze sehr im Mittelpunkt steht, gibt es noch interessante Nebenhandlungen, die sehr neugierig auf den nächsten Teil machen, der dann von Regin und Aidan handeln wird. Ich persönlich mich sehr gespannt auf den 12. Teil der Reihe, der dann von Lothaire handeln wird, der auch in diesem Teil eine kleinere Rolle spielt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Sehnsucht der Dunkelheit" von Kresley Cole

    Sehnsucht der Dunkelheit
    Ellynyn

    Ellynyn

    14. October 2012 um 11:36

    Auch der inzwischen neunte Teil der IAD-Reihe von Kresley Cole ist rasant, spannend und sehr sexy geschrieben. Doch als kleine Warnung möchte ich vorausschicken, dass er meiner Meinung auch der bisher düsterste und brutalste Teil ist. Die Hexe Carrow, eine feierwütige Partymaus die auch schon mal über das Wochenende im Knast landet, findet sich mit vielen anderen mythischen Wesen in einem Internierungslager wieder. Von Mitgliedern eines fanatischen Ordens werden sie untersucht und dabei auch gefoltert. Für Carrow soll das Schicksal aber einen besonderen Verlauf nehmen. Mittels Erpressung versichert man sich ihrer Dienste und schickt sie in die karge und gefährliche Welt Oblivion. Dort soll sie Malkom Slaine ausfindig machen und über ein Portal, geschaffen von der Zauberin Lanthe, in die Menschenwelt bringen. Nur so kann sie es schaffen ihre Verwandte Ruby, eine Kind-Hexe und sich selbst zu retten. Malkom Slaine ist ein gefährliches Wesen. Ein Dämon, der in einen Vampir gewandelt wurde. Ein sogenannter Vämon. Und er ist nur eins von vier bekannten Exemplaren. Schon lange Zeit lebt er im Exil und verbreitet dort Angst und Schrecken. Und schon Carrows erste Begegnung mit ihm endet in einer mittleren Katastrophe für die feierwütige Hexe. Carrow und Malkom sind zwei sehr gegensätzliche Protagonisten und es fällt schwer zu glauben, dass diese Geschöpfe zusammen kommen sollen. Auch wenn Malkom sie gleich zu Beginn als seine Gefährtin erkennt und sie ihn erweckt. Doch damit fängt der ganze Schlamassel ja auch erst an. Malkoms Vergangenheit ist unglaublich düster und traurig. Es hat mir jedoch gefallen, dass Frau Cole von Beginn an seine Geschichte erzählt hat und den Leser nicht mit vagen Andeutungen quält. Trotzdem bleibt es spannend und es ist unglaublich rührend zu lesen wie Carrow und Malkom – der im übrigen ein wirklich verdreckter und versiffter Kerl ist – sich annähern. Malkom ist Carrows Sprache nicht mächtig und sie müssen irgendwie versuchen zu kommunizieren. Das ist teilweise wirklich extrem witzig geschrieben. Hingegen muss sich die Hexe erst Sympathien erarbeiten. Und es gibt Szenen, da mag man sie gar nicht. Doch sie ist eine Hexe und die dürfen auch mal böse sein und Kresley Cole hat ihre Beweggründe ja auch sehr anschaulich und verständlich beschrieben. Doch Malkom zahlt ihr ihren Verrat im Laufe der Geschichte auch zurück und man bleibt sich nichts schuldig. Dennoch sind beide Protagonisten sehr liebenswert und haben ein großes Herz. Und selbst nach einem Bruch zwischen ihnen gelingt es der Autorin sie auf glaubwürdige Weise sie wieder zusammenzuführen. Mit Ruby wurde erstmal ein Kind ins Spiel gebracht. Und sie wurde auch altersgemäß dargestellt und beschrieben. Ich hoffe, dass wir von Ruby noch viel lesen werden. Denn ihr Part der Geschichte ist voller Andeutungen. Jetzt heisst es also warten auf den nächsten Teil. seufz Und dieser wird schon sehnsüchtig erwartet. Geht es doch schliesslich darin um Regin und ihren Berserker.

    Mehr