Kresley Cole Zauber der Leidenschaft

(190)

Lovelybooks Bewertung

  • 214 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 19 Rezensionen
(109)
(57)
(21)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zauber der Leidenschaft“ von Kresley Cole

Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ...

war ganz ok der Band davor war aber definitiv besser

— DasAffenBande

Leider eine absolute Enttäuschung :(

— Veritas666

Hach...ich liebe diese Reihe. Toller Mix aus Liebe, Hass & Spannung... Besonders die "Kämpfe" zwischen den beiden sind einfach nur köstlich

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Gegensätze scheinen sich anzuziehen. war wieder eine gelungene und spannende Fortsetzung! :)

— Annabo

Anfangs etwas schwerfällig, dennoch entwickelt sich das Buch zu einer unterhaltsamen, soliden Geschichte

— bockzilla

ein Weitere Teil von Kresley Cole ihren Wallküren und Dämonen Männern. Dieser Band ist unterhaltsam und stelllenweise zum laut los lachen

— Leila_James

Naja am Anfang hätte man ein paar unnötige Kapitel weg lassen können aber sonst ganz gute Geschichte

— Alicia-colefan

Stöbern in Fantasy

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

Hot Mama

Gut, aber ein wenig einfallsllos.

MadameEve1210

Bird and Sword

Eine unglaublich tolle Idee wird gefühlvoll und spannend umgesetzt. Mir fehlen die Worte..

faanie

Tochter des dunklen Waldes

Atmosphärischer Fantasyroman um die Überwindung der Angst vor dem Fremden, Unbekannten und der Intention für mehr Offenheit

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauber der Leidenschaft

    Zauber der Leidenschaft

    Veritas666

    03. March 2016 um 19:09

    LEIDER eins der schlechtesten der Reihe und ich möchte glatt weinen deswegen, denn ich vergöttere Rydstrom wirklich und ich glaube ich hab es nur wegen ihm gelesen... Denn Sabine kann ich so absolut nicht ausstehen... ich hasse sie regelrecht, keine Ahnung wieso sie ist so mega Arrogant das es in meinen Augen nicht mehr ertragbar ist... weshalb das Buch für mich ein Flop war :( Dabei hatte ich mich wirklich extrem auf dieses Buch gefreut, aber egal wie sehr ich mich bemühe ich werde nicht warm mit Sabine und da ich Sorceri sowieso nicht sonderlich mag hatte es das ganze noch erschwert.

    Mehr
  • Hasse mich // Liebe mich ;)

    Zauber der Leidenschaft

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Art: Romantasy Für: Leser von Nalini Singh Seiten: 423 Er hielt so plötzlich an und drehte sich um, dass sie fast in ihn hineingelaufen wäre. Dann blickte er auf sie hinab und sagte: >>Du wirst noch eine weitere Nacht durchmachen, in der ich dich dazu bringe, vor Verlangen zu schreien - es sei denn, du flehst mich an, dir Erleichterung zu verschaffen. Danach werde ich dich nicht mehr anrühren, bis du sagst: >Ich flehe dich an, deinen Anspruch auf mich zu erheben. Du sollst mein Herr und Meister sein, und ich unterwerfe mich deinem Willen.< Und darauf Sabine, kann ich warten, so lange es nun einmal dauert. Du wirst verlieren, wenn du mit mir in einem Kampf der Willenskraft die Klingen kreuzt.<< //S.241// Klappentext: Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt. Meine Meinung: Auf diese Story habe ich mich ganz besonders gefreut und ich wurde echt nicht enttäuscht...klar ein paar kleine Schwächen & Längen, aber ansonsten ein top Lesevergnügen !! Story: Da Rydstrom in dem letzten Band ja in die Falle der Zauberin Sabine (Omorts Schwester) ging, war ich auch beim 2. Mal lesen sehr gespannt, wie die Story wird. Bis auf ein paar Längen habe ich alles bekommen, was ich haben wollte. Hass//Liebe//Kämpfe.... Die Story wirkt sehr ausgewogen....nie trat sie auf die Stelle oder wurde zu sehr in die Länge gezogen..... Insgesamt hatte ich ein sehr flottes Lesevergnügen, da es bis auf ein paar "Pausen" es sehr zügig losging... Die Gefangennahme, Flucht, Entführung...dem Leser wurden selten Pausen gegönnt; zum Glück, denn sonst wäre es sehr langweilig geworden !! Wie auch beim letzten Band war ich innerhalb von 2 Tagen wieder durch mit dem Buch, denn man kann echt einfach nicht aufhören...und zack sind 423 Seiten durch ;) Toll fand ich auch, dass der Leser wieder etwas Neues über die Mhytenwelt erfuhr. So tauchten in diesem Band erstmals die Sorceri auf. SIe sind eine Seitenlinie, die der Zauberkaste des Hauses der Hexen entstammt. Sie können anderen magischen Wesen ihre Zauberkräfte stehlen und auch wieder beraubt werden. Metalle, besonders Gold gelten ihnen als heilig. //aus dem Lebendigen Buch des Mythos// Charaktere: Insgesamt finde ich die Charaktere wieder sehr gut gelungen und ich hätte nur wenig zu meckern :) Bei Rydstrom ist mir beim 2. Mal seine SM-Neigung aufgefallen... Sei es seine Fesselfantasien, die Sabine aufdeckt, oder sein "Ich bin der Herr" - Verhalten. Er ist sehr männlich und hat gerne das Sagen; allerdings kümmert er sich um die, die ihm wichtig sind, mit ganzem Herzen. Treue ist ihm absolut wichtig !! Sehr schön fand ich auch seinen etwas schrägen Humor, sodass ich oft 'was zu lachen hatte. Sabine, die "böse" Schwester von Omort, hat es faustdick hinter den Ohren. Sie lügt, betrügt und will doch ganz tief in ihrem Inneren Liebe und Zuneigung. Durch ihre Illusionen ist sie eine Gegnerin, die man nocht unterschätzen sollte. Ich liebte es einfach, wie zickig sie sein konnte. Was sie haben wollte, bekam sie auch irgendwie. Wie auch Rydstrom kümmert sie sich um ihre die, die ihr wichtig sind mit voller Leidenschaft. Allerdings muss ich zu ihr noch sagen, dass ich ihren Wandel von der absolut bösen Zauberin zu einer netteren Version etwas holprig fand. Ich hätte sie noch widerlicher erwartet, da ich Sabine so von den letzten Band kennenlernte. Es war doch etwas soft... Ich fand die beiden als Paar wirklich toll, aber sind nicht die Spitze... Allerdings sind ihre "Fights" ein absolutes Highlight !! Die Nebencharaktere waren sehr gut platziert und nahmen nie zu viel Raum ein. Es ist auch echt schön, dass jeder als Charakter zu identifzieren war und sich gut abhob. Schreibstil: Wirklich top !!! Wie ich immer wieder gerne erwähne, finde ich ihren Schreibstil echt 1A !!! Sehr flüssig und ohne unnötige Abschweifungen oder Fremdwörter. Selbst wenn es unbekannte Begriffe da, wurden diese erklärt oder der Leser konnte es hinten im Dossier nachlesen... Mich konnte er jedenfalls wieder überzeugen...frisch, witzig und absolut top !!! Sonstige Anmerkungen: -keine- Bewertung: Ich bin wieder begeistert...bis auf die kleinen Längen und Sabines stolperhaft erzählten Wandlung von Sabine, wieder eine tolle Story !! Ich vergebe: 4 von 5 Sternen

    Mehr
    • 2
  • Toll, toll. toll :D

    Zauber der Leidenschaft

    Koenigin_Tamia

    18. February 2015 um 11:20

    Ein wundervolles Buch, das eine geniale Heldin hat. Mit diesem Teil ist Kresley Cole mal wieder ein würdiger Nachfolger gelungen. Sie nimmt einen wieder mit in eine Welt voller Magie und unglaublichen Wesen. In diesem Teil spielt Sabine eine wichtige Rolle. Sie ist eine wahre Königin, die Königin der Illusionen und als solche war es ihr ein leichtes Rydstom in eine Falle zu locken. Sie hatte nämlich beschlossen, dass er ihr Gefährt wäre und sie ihn zum Kinderkriegen bräuchte. --> weiter lesen

    Mehr
  • Zauber der Leidenschaft von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    madamecurie

    19. March 2014 um 14:12

    Buchtexturch einen Zauber gelingt es Sabine,Königin der Illusionen,den mächtigen Dämon Rydstrom Woede in die Falle zu locken und gefangen zu nehmen.Aber noch während Rydstrom seine Flucht plant,stellt er fest,dass er unerwartet tiefe Gefühle für die diabolische Schönheit entwickelt.Schon bald finden sich die beiden in einem Sturm der Leidenschaft wieder,der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt......... Am Anfang war es für mich ein bißchen langweilig,aber dann hat es mich mitgerissen und ich habe mich köstlich dabei amisiert.Bin schon auf den nächsten Band gespannt.

    Mehr
  • Großartiger Lesespaß voller Spannung und Leidenschaft

    Zauber der Leidenschaft

    romantic devil

    20. March 2013 um 16:57

    "Dieses Buch ist voller Magie, Spannung und Sinnlichkeit." Wild on books "Atemberaubende Action und sengende Leidenschaft." Romantic Times Durch einen Zauber gelingt es Sabine Königin der Illusionen, den mächtigen Dämon Rydstrom Woede in de Falle zu locken und gefangen zu nehmen. Aber noch während Rydstrom seine Flucht plant, stellt er fest, dass er unerwartet tiefe Gefühle für die diabolische Schönheit entwickelt. Schon bald finden sich die Eiden in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ...  "Bei mir ist nichts so, wie es scheint. Für gewöhnlich ist es viel, viel schlimmer. Und außerdem ... Was soll das heißen, dass mir nur ein Zitat zustehe? Ich kann so viele haben, wie ich will. Normalerweise reiße ich Leuten, die Ähnliches zu mir sagen, die Gedärme heraus." Sabine von den Sorceri, Königin der Illusionen, gesalbte Prinzessin von Rothkalina "Diese Zauberin mag ein bösartiges Weib sein, aber sie ist mein bösartiges Weib. Und ich will keine andere." Rydstrom Woede, gestürzter Dämonenkönig von Rothalina In diesem tollen Roman geht es um Rydtrom Woede, einem Dämonenkönig, der vor Jahrhunderten seinen Thron verloren hat und ihm wiedergewinnen will. Auf seinem Thron sind jetzt der finstere Hexenmeister Omort. In dessen Diensten steht die schöne Zauberin Sabine. Diese weiß, dass Rydstrom für sie bestimmt ist und entführt den mächtigen Dämon, um mit ihm ein Kind zu zeugen. Davon ist dieser natürlich gar nicht angetan. Obwohl die verführerische Sabina alle Tricks anwendet, versucht Rydstrom alles, um ihr zu widerstehen. Ein Kampf zwischen Hass und Verlagen entbrennt. Rydstrom gelingt es zu entkommen und nun nimmt er die widerspenstige Sabine gefangen. Sie soll bezahlen für das, was sie ihm angetan hat. Leider weckt die willensstarke Zauberin nicht nur seine Wut, sondern vor allem seine Leidenschaft. Und bald schon Liebe? Das Buch ist vor allem geprägt von Fantasie, Mystik, Leidenschaft und Romantik. Für mich ist es schwächer als "Nacht des Begehrens", "Kuss der Finsternis" oder "Versuchung des Blutes", aber stärker als der Roman um Rystroms Bruder Cade "Verführung der Schatten". Rydstrom ist ein toller Charakter, sympathisch und interessant. Sabine dagegen ist ein richtiges Biest, egoistisch und selbstverliebt. Es fällt mir schwer sie zu mögen, ein Grund weshalb für mich dieses Buch nicht an die ersten drei der Serie heranreicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. December 2012 um 15:41

    Inhalt: Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt ... Meine Meinung: Dieses Buch hat mich im Gegensatz zu seinen Vorgängern nicht überzeugt. Auch wenn die Sprache usw. immer noch sehr gut sind, bin ich der Meinung, dass Kresley Cole mehr aus der Geschichte von Rydstrom hätte machen können. Ich finde nicht, dass Sabine und Rydstrom sonderlich gut zusammen passen, außerdem fehlt mir bei diesem Buch - ausgenommen die letzten paar Seiten - die Romantik. Trotzdem bekommt das Buch von mir 3 Sterne und ich werde die Reihe weiterverfolgen. Hoffentlich wird der nächste Band wieder besser...

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    FantasyBookFreak

    04. April 2012 um 18:55

    _*Die Königin der Illusionen!*_ _Der Dämonenkönig Rydstrom wird von seiner Erzfeindin, der mächtigen Zauberin Sabine, entführt. Sabine will den Dämon dazu zwingen, einen Erben mit ihr zu zeugen. Doch noch während Rydstrom seine Flucht plant, muss er feststellen, dass er unerwartet tiefe Gefühle für Sabine entwickelt. Schon bald finden sich die Zauberin und der Dämon in einem Sturm der Leidenschaft wieder, der sie ihre alte Feindschaft beinahe vergessen lässt..._ *Meine Meinung* „Zauber der Leidenschaft“ ist ja schon der 6. Teil der Immortals After Dark Reihe. Wer die Reihe kennt und auch die letzten Teile gelesen hat, weiß, dass sie eigentlich immer nach dem gleichen Schema ablaufen. Er trifft sie und sie ist seine vom Schicksal zu gewiesene Frau. Doch obwohl ich das alles weiß, überrascht mich Kresley Cole immer wieder. Obwohl sie doch gleich ablaufen die Bücher, sind sie doch ziemlich unterschiedlich und das macht sie zu etwas besonderem. So hat mich auch „Zauber der Leidenschaft“ wahrhaftig verzaubert ;) Was diese Bücher auch zu etwas Besonderem macht, ist die Welt in die Kresley Cole den Leser entführt. Es kommen alle möglichen magischen Wesen vor, von denen ich vorher noch gar nichts gehört habe. Und wenn man diese Kreaturen erst einmal näher kennen lernt, wie zum Beispiel die Walküren, merkt man dass sie größtenteils menschlichen leben und doch total abgedreht und verrückt sind, wie zum Bespiel Nix :) Kresley Coles Schreibstil ist wirklich einzigartig und macht einen richtig süchtig. Man muss das Buch einfach weiterlesen und auch wie die letzten Teile, konnte ich auch dieses Buch nicht aus der Hand legen. Jeder Charakter ist etwas ganz besonderes und einfach zum Verlieben. Auf Rydstrom und Sabine, war ich schon sehr gespannt, da man ja schon im letzten Band, Teile von ihrer Geschichte erfahren hat. Rydstrom gehört zu den Guten und Sabine zu den Bösen, wie soll das nur funktionieren? Da es in Cole’s Büchern immer schon sehr erotisch war, hat sie in diesem Buch noch eins drauf gelegt, so ging es zumindest mir, was der Geschichte natürlich keinen Abbruch getan hat ;) *Fazit* Wieder ein spannendes und hocherotisches Romantic-Fantasy-Buch von Kresley Cole. Wer die Reihe kennt, für den ist dieses Buch wirklich ein Muss und für die Nichtkenner, lest diese Reihe, denn sonst habt ihr etwas verpasst :) Von mir gibt es 5 von 5 Sternen. *Band 1: Nacht des Begehrens* *Band 2: Kuss der Finsternis* *Band 3: Versuchung des Blutes* *Band 4: Tanz des Verlangens* *Band 5: Verführung der Schatten* *Band 7: Eiskalte Berührung* *Band 8: Flammen der Begierde (Erscheint April 2012)*

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    Silence24

    11. March 2012 um 16:44

    Der 6te Teil von Kresley Cole. Dieses Buch hat mich wieder gefesselt. Es war spannend und dieses mal mit einer sehr großen Portion Erotik versehen. 5 Sterne von mir!!! In diesem Teil geht es um den Dämonenkönig Rydstrom Woede. Er will sich mit seinem Bruder treffen, um sich das Schwert des Zauberer Groot zu holen. Groot ist der Halbbruder von Rydstrom`s Erzfeind Ormot, dem Unbesiegbaren. Ormot hat Rydstrom vor einigen Jahrhunderten seine Krone und sein Königreich gestohlen. Groot hat ein Schwert geschmiedet, dass einzig und allein Ormot töten kann. Im Austausch will der das Gefäß haben, um mit dieser Person, das Kind des absolut Bösen zu zeugen. Er macht sich also auf den Weg um seinen Bruder Cadeon zu treffen, als er plötzlich auf der Straße eine Frau stehen sieht. Er kann das Auto nicht mehr zum stehen bringen und vereißt es. Es landet als Totalschaden vor dem einem Baum. Rydstrom macht sich auf die Suche nach der Frau. Als er sie findet, flieht sie vor ihm. Er folgt ihr und ist sich nicht bewusst, dass sie ihn in eine Falle lockt. Denn bei der Frau handelt es sich um Sabine, Halbschwester von Ormot und Königin der Illusionen. Erst als er sich im Kerker seines Königreiches Tornin wiederfindet, weiß er wer sie ist. Und sie eröffnet ihm auch gleich was sie von ihm will. Sie will, dass er sein Gelübde ablegt, dass sie zu seiner Königin macht, da sie die Seine ist. Doch trotz als des langen Wartens auf die Seine, macht er diesen Schritt nicht. Sabine will von ihm einen Sohn empfangen. Rydstrom weigert sich standhaft, jedoch ist die Anziehungskraft, seiner Gefährtin groß. Wie lange kann Rydstrom ihr wieder stehen??

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    dreamer

    29. October 2011 um 00:43

    Illusion vs. wahres Leben . Achtung Spoilergefahr - dies ist bereits Teil 6 der Immortals After Dark Reihe! . Er ist ein Gefangener. Der Gefangene der Königin der Illusionen. Sabine, die Schwester seines größten Feindes, des Mannes der ihm sein Königreich und seinen Thron nahm. Rydstrom hat schon viel erlebt in seinem jahrhundertelangem Leben, doch als ihn die schöne, freche und verruchte Sabine in den Kerker seines alten Heimes steckt und ihm klarmacht das sie die Eine ist auf die er all die Jahre gewartet hat, ist das der pure Schock. Der König der Wutdämonen weiß nicht was er glauben und was er tun soll? Sie beschützen oder dem Hass nachgeben und sie verdammen. . Meine Meinung Wie man sieht bin ich selbst nach 5 Büchern immer noch nach den Kresley Cole Romanen süchtig. Warum fragt ihr euch? Die Autorin hat es geschafft eine Welt zu erschaffen die spannend, vielfälltig und erotisch ist, was ich bisher von nur sehr wenigen Büchern in diesem Genre behaupten kann, zumindest nicht in diesem Gesamtpaket. . Eines ist hier schon im Vorhinein zu bemerken: Cover und Titel? Für mich nicht gerade die bestausgeklügelste Art um Leser anzuziehen. Ich selbst hätte niemals (wirklich nie) ein solches Buch angerührt wenn mir nicht von einer Freundin so dazu geraten worden wäre. Man hätte hier vielleicht einen etwas dezenteren Weg wie bei beispielsweise Black Dagger treffen können, aber nun wird sich das wohl auch nicht mehr ändern ebenso wie die Vergabe der etwas abschreckenden Titel. Denn hier geht es nicht nur um Erotik in diesen Büchern, Kresley Cole versteckt hier etwas mehr. Was erfahrt ihr im folgendem Geschreibsel. . Der Schreibstil von Kresley Cole war und wird hoffentlich immer überzeugen. Sie versteht es dem Leser ihre Geschichte so schmackhaft wie möglich zu machen. Ob innige, leidenschaftliche Umarmung, Wut oder einem Kampf sie versteht es den Leser auf Trab zu halten und mir selbst lief nicht nur einmal ein Schauer über den Rücken, ob nun wegen einer sehr leidenschaftlichen Szene oder einem blutigen Kampf. . Wie schon in den Vorgängern gibt es auch in Teil 6 wieder einige Parallelen zu den anderen Büchern. Man merkt förmlich wie sich die Autorin schon relativ zu Anfang der Reihe Gedanken darüber gemacht hat, wann und wo sie Schnitte in andere Teile der Reihe zieht. Hier werden beispielsweise die Geschichte von Rydstrom und seinem kleinen Bruder (Teil 5 ;D) zeitgleich ausgelegt und überschneiden sich in manchen Passagen, aber nicht auf die Weise das es auffallen würde, es werden nur Dinge erwähnt die man als Leser schon aus den Vorgängern mitbekommen hat und hat damit das Gefühl alles mitzuerleben was kurz vor der Akzession so vor sich geht (Akzession: ein Krieg wo nur die Stärksten "Unsterblichen" überleben ^^). Ich bin schon unheimlich gespannt wie das dann abläuft, wenn es soweit ist :) . Auch die Protas aus "Zauber der Leidenschaft" (eng. "Kiss of a Demon King") können hier eindeutig überzeugen. In Kresley Coles Kopf scheint es nur so von frechen, etwas eigenwilligen und vor allem starken Charakteren zu wimmeln (vor allem den Frauen :)). Keiner ist vollkommen wie der andere und auch Sabine bzw Rydstrom unterscheiden sich von den vorhergehenden Protas in vielen Punkten. Einzeln sind die beiden nämlich nicht auszustehen, doch zusammen ergeben sie ein Bild das sich sehen lassen kann ;D . Zu guter letzt noch zu den verschiedenen Völkern die hier eine Rolle spielen: ich bewundere die Autorin dafür, dass sie so viele mystische Wesen miteingezieht von denen man sonst nicht viel hört wie den Walküren. Jedes Volk bringt auch neue faszinierende Seiten mit sich, wie die Diamantensucht (ich nenne es mal Glitzersucht ;D) der Walküren oder die Goldbesessenheit der Sorceri (Hexen) und vor allem individuelle Kräfte. . Fazit Eine herrliche Fortsetzung mit dem König der Dämonen. Wer die Rezi trotz Spoilerwarnung aus Neugier gelesen hat - bitte gebt der sinnlichen Reihe eine Chance. Hier erwartet euch trotz begrenzter Vorhersehbarkeit eine wundervolle Geschichte mit dem Gewissen "Hm"-Faktor. Von mir gibt es, trotz Vorhersehbarkeit, 5 von 5 Wölkchen, weil ich die Reihe nun mal einfach liebe :D . Reihe 1. "Nacht des Begehrens" (eng. "Hunger Like No Other") 2. "Kuss der Finsternis" (eng. "No Rest For The Wicked") 3. "Versuchung des Blutes" (eng. "Wicked Deeds In A Winter Night") 4. "Tanz des Verlangens" (eng. "Dark Needs at Night's Edge") 5. "Verführung der Schatten" (eng. "Dark Desires after Dusk") 6. "Zauber der Leidenschaft" (eng. "Kiss of a Demon King") 7. "Eiskalte Berührung" (eng. "Deep Kiss of Winter" inkl der Kurzgeschichte "The Warlord wants forever ") 8. eng. "Pleasure of a Dark Prince" 9. eng. "Demon from the Dark" 10. eng. "Dreams of a Dark Warrior" 11. eng. "Lothaire" JAN2012 . Info: der eigentlich erste Teil der Reihe ist "Playing easy to get", wurde bisher aber nicht übersetzt. . Mein Dank an den Egmont LYX Verlag für die großzügige Unterstützung mit diesem Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    Ami Li Misaki

    07. August 2011 um 19:23

    Rydstrom Woede war eins König der Wutdämonen in Rothkalina. Bis der böse Hexenmeister Omort dem jungen König eine Falle stellte und das Königreich an sich riss. Seitdem versuchen Rydstrom und sein Bruder Cadeon die Krone zurückzugewinnen. Als sie kurz davor stehen, die entscheidende Waffe gegen den Kampf mit Omort zu erhalten, wird Rydstrom von Omorts Halbschwester Sabine, die Königin der Illusionen, in eine Falle gelockt und gefangen genommen. Sabine verfolgt ihre ganz eigenen Ziele mit dem gefallenen König der Wutdämonen. Sie weiß, dass sie seine Schicksalsgefährtin ist und mit ihm ein Kind zeugen kann, dass zu großer Macht fähig sein soll... Der sechste Band der Immortals After Dark Reihe. Dieser Band spielt beinahe parallel zu seinem Vorgänger "Verführung der Schatten". So kennt der Leser bereits die ein oder andere Wendung, was aber in diesem Fall nicht negativ ist, sondern erst recht anspornt die Seiten so schnell als möglich zu verschlingen. Ich kann auch nur immer wieder von Coles Stil schwärmen. Soweit ich weiß, hat an diesem Band zudem Gena Showalter mitgewirkt. Eine kleine Bemerkung zu ihrer Herren der Unterwelt Serie ließen sich beide nicht nehmen. Wer die Reihe kennt, dem fällt sicher das Muster auf, nachdem die Geschichten von Kresley Cole ablaufen. Trotzdem schafft es die Autorin immer wieder, mich vollkommen in ihre Storys hineinzuziehen, dass ich mich in die Charaktere beinahe selbst verliebe und jede Menge zu Schmunzeln habe (nicht zuletzt wegen der großartigen Nïx). In diesem Band geht es allerdings noch sehr viel heißer und erotischer zu als in den Vorgängern. Jedenfalls kam es mir so vor. Wer die Reihe kennt, weiß natürlich worauf er sich einlässt, aber nach wie vor muss es einem auch gefallen. Was ich immer wieder faszinierend finde, ist die Welt, die Cole erschafft. Mit all ihren Kreaturen, den Geschehnissen, wie beispielsweise der Akzession, und der Vielfalt von Magie. Beinahe ein bisschen wie 'Harry Potter für Erwachsene'. Einen weiteren Punkt gibt es dafür, dass mir nie langweilig beim Lesen wird und ich jedes Buch regelrecht verschlungen habe. Normalerweise müsste frau meinen, dass der Schreibstil nach ein paar Bänden abgenudelt und ausgelutscht ist. Ganz im Gegenteil! Und das macht Coles Romane in meinen Augen zu ganz besonderen Schmuckstücken der (Erotik-Fantasy) Literatur. Wie bereits erwähnt, sind die Charaktere zum Verlieben. Mit jedem Wort lernt man sie besser kennen. Auf Rydstrom und die "böse" Sabine war ich ja schon seit dem letzten Band gespannt. Wie eigentlich auf jedes Pairing, aber auf dieses ganz besonders. "Gut und Böse" wie soll das funktionieren? Das verrät Zauber der Leidenschaft auf 464 hocherotischen und leidenschaftlichen Seiten. Kurz: Achtung! Suchtgefahr!

    Mehr
  • Frage zu "Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe" von Lisa Hendrix

    Nachtkrieger - Unsterbliche Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo!
    Habe vor kurzem Das Buch "Nachtkrieger" beendet. Diese nordischen Krieger haben mir sehr gut gefallen, zusammen mit einem bisschen Fanatsy und Erotik. Kennt ihr noch weitere Bücher mit dieser Thematik vorallem norische Krieger???
    Danke schonmal

    • 4
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    catangeleyez

    29. May 2011 um 10:16

    Im Band 6 dieser Reihe erfahren wir die Geschichte um Rydstrom und Sabine, eigentlich ein Paralleband zu Band 5, in dem Cadeon, der Bruder Rydstroms versucht, das Schwert zu bekommen, mit dem Omort getötet werden kann. Sabine, Königin der Illusionen und Halbschwester von Omort entführt Rydstrom, damit er ein Kind mit ihr zeugt, das ihr helfen soll, ihren Halbbruder zu entmachten und sie und ihre Schwester Melanthe zu befreien. * Gefangen in der Burg, die einstmals seine Heimat war und die er an Omort verloren hat, versucht Rydstrom Sabine zu widerstehen, stellt jedoch recht schnell fest, dass es sich bei ihr um seine "Gefährtin" handelt, auf die er bereits seit 1500 Jahren wartet. Die Situation wird dadurch nicht einfacher, denn Rydstrom will fliehen und das Schwert holen, damit er als König wieder zurückkehren kann. Sabine entdeckt, dass entgegen ihrer ursprünglichen Absicht, nur das Kind zu empfangen, sie Gefühle für Rydstrom entwickelt und damit ihr schöner Plan in Gefahr gerät. * Rydstrom gelingt es mit Hilfe des Vampirs Lothaire, zu fliehen, wobei er Sabine mitnimmt. Nach einer abenteuerlichen Flucht, bei der er Sabine all die Gemeinheiten zurück zahlen will, die sie ihm angetan hat während der Gefangenschaft, gelangen sie zurück nach New Orleans. Dort treffen sie auf die "wirre" Walküre Nix, die ihnen weiterhin hilfreich zur Seite steht. Cadeon kehrt mit seiner Gefährtin zurück und überreicht Rydstrom das ersehnte Schwert. Als Sabine, die sich zwischenzeitlich eingesteht, dass sie mehr für Rydstrom empfindet, wegen des von Omort verabreichten Giftes Morsus fast stirbt, kehrt Rydstrom mit ihr zurück, um Omort um Hilfe für sie zu bitten. In einem furiosen Showdown erlangt er nicht nur sein Königreich wieder zurück, sondern auch die Frau, die er liebt. * Wer die Bücher von Kresley Cole kennt, weiß, dass sie neben viel Fantasy auch einen hohen Anteil an Erotik bieten. Gelegentlich ist die Ausdrucksweise nicht gerade zart, jedoch tut dies dem Buch und dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Gut geschrieben, gut lesbar und auch die Geschichte um Sabine und Rydstrom ist mit einigen interessanten Eeeignissen gespickt, die das Buch lesenswert machen, daher kann ich es für Leser(innen) solcher Reihen durch aus empfehlen. Ansprechend finde ich an dieser Reihe neben dem Fantasyfaktor, das mehrere Bereiche abgedeckt werden, also nicht nur ein Teil der Mythenwelt, sondern es erscheinen verschiedene, mehr oder weniger stark ausgeprägte Charaktere in der Reihe. Auch dieses Mal ist im Anhang eine Erläuterung zu den einzelnen Coven zu finden, die sich mit jedem Buch erweitert, so dass man dort weitere Informationen entnehmen kann. Auch das Cover ist, wie immer in dieser Reihe, schön und ansprechend gestaltet. Daher, auch unter Beachtung des Fanpotentials, volle Sternezahl

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. May 2011 um 19:23

    Schönes Buch an sich, der Anfang zieht doch etwas und die Sexszenen waren diesmal etwas aufdringlich. Und dass fast das ganze Buch zeitgleich mit dem vorigen Band abläuft, erscheint mir etwas unwirklich, aber sonst ist es eigentlich eine nette Weiterführung.

    Ich frag mich nur, was im nexten Teil passiert, und wer dort dann miteinander (mal wieder) verkuppelt wird.

  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    Danny

    10. May 2011 um 11:02

    Der Wutdämon und eigentliche Herrscher von Tornin, Rydstrom, will nichts mehr, als wieder seinen rechtmäßigen Thron erlangen. Doch sein Gegener, der Zauberer Ormort herrscht über Tornin und ist unbesiegbar. Doch da bietet sich Rydstrom eine verlockende Chance - es gibt ein Schwert, welches Ormort tatsächlich töten soll. Doch noch bevor er das Schwert in seinen Besitz bringen kann, wird er von der Zauberein und Königin der Illusionen, Sabine, gefangen genommen und für ihre eigenen Pläne missbraucht. Sabine hält ihn in den Kerkern von Tornin gefangen und möchte von ihm ein Kind empfangen, welches den sagenumwobenen Seelenbrunnen öffnen soll. Doch Rydstrom weigert sich standhaft und jeder Tag ist eine Zerreißprobe für den Dämon, der in Sabine tatsächlich seine Gefährtin gefunden zu haben scheint. Er schwört Rache an der Zauberin und als er mit Hilfe eines alten Feindes, dem Vampir Lothaire, fliehen kann, nimmt er Sabine mit. Damit bringt Rydstrom sie unwissentlich in eine tödliche Situation, denn Ormort hat sich dank eines Giftes Sabines Treue gesichert und wenn Sabine dieses Gift nicht regelmäßig erhält, wird sie unter schrecklichen Schmerzen sterben. Rydstrom dreht den Spieß nun um und foltert Sabine leidenschaftlich. Die selbstverliebte, kaltherzige, raffgierige Sabine beginnt langsam Gefühle für Rydstrom und sogar für seine Untertanen zu entwickeln. Doch kann er ihr trauen oder wird sie ihn bei der erstbesten Gelegenheit wieder verraten? Und was ist Rydstrom bereit zu tun, wenn Sabines Leben auf dem Spiel steht? *** Nachdem in "Verführung der Schatten" die Geschichte von Rydstroms kleinen Bruder Cadeon und seiner Suche nach dem Schwert die Rede war, erfährt der Leser nun hier das Ende der Geschichte und Rydstroms Sieg über Ormort. Rydstrom ist ein Held, der fast schon zu gut ist um wahr zu sein. Absolut selbstlos, würde er alles für sein Volk tun und stellt dabei eigene Wünsche und sehnsüchte hinten an. Mit Sabine hat er eine Gefährtin gefunden, die nicht nur gänzlich dem Idealbild widerspricht, welches Rydstrom stets von seiner Königin hatte, sie ist auch noch seine Feindin. Durch und durch böse macht sie aber eine erstaunliche Wandllung durch und mit ihrem wunderbaren Sinn für Humor ist sie eine tolle Protagonistin, die dem Leser nicht unsympathisch bleiben kann. So war Sabine für mich das absolute Highlight des Buches. Wirklich gelungen und sehr unterhaltsam!

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Leidenschaft" von Kresley Cole

    Zauber der Leidenschaft

    DarkReader

    05. May 2011 um 17:35

    Bisher war ich von dieser Serie von Kresley Cole absolut begeistert und habe immer sehnsüchtig auf einen neuen Band gewartet. Wie enttäuscht war ich diesmal von dieser Geschichte um Rydstrom und die zickige Sabine! Bis auf die letzten paar Seiten, die ich mit Mühe und Not erreicht habe - und es ist wirklich selten, dass ich ein Buch in die Ecke werfen möchte - ist diese Figur mir auf die Nerven gegangen. Einen unsympatischeren Charakter wie den dieser Frau - außer im Lager der Bösen - habe ich selten erlebt. Mein zweiter Kritikpunkt ist die mickrige Erwähnung der Erlangung des Schwertes durch Cadeon, die nur ganz am Rande erwähnt wird, weil die zänkische Sabine wohl zu viel Platz in Anspruch nahm. Ich hätte mir gewünscht, wesentlich mehr darüber zu lesen, wie Cade und seine Frau an das Schwert gekommen sind. Ich hoffe, der nächste Band hat wieder eine sympathischere Heldin, denn dieses Buch hat mir mehr Frust als Lust gemacht, die Serie weiter zu lesen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks