Tödlicher als Hass

von Kris B. 
4,6 Sterne bei9 Bewertungen
Tödlicher als Hass
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Vampir989s avatar

spannender und interessanter Krimi

romi89s avatar

untypischer Aufbau - trotzdem viel Spannung

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tödlicher als Hass"

„Ihre blauen Pupillen starrten blicklos ins Leere wie Puppenaugen, ein Eindruck, der durch das Fehlen von Augenbrauen verstärkt wurde. Ricks Blick glitt behutsam über diese Zurschaustellung von Hilflosigkeit.“

Die gefeierte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot aufgefunden - ermordet in ihrer eigenen Wohnung. Rick London glaubt nicht an die einfachen Erklärungen, denen seine Kollegen folgen wollen. Gemeinsam mit Kyras Ehemann macht er sich daran, den wahren Täter zu finden - bis ihm der Fall entzogen wird. Rick gerät aus dem Gleichgewicht ...

Alles oder nichts - Besessenheit zerstört.
Leidenschaft - sie kann großartig sein in der Liebe und im Beruf. Doch wenn man nicht merkt, dass sie sich zuspitzt, dass nichts anderes mehr zählt, was dann?

Ein verstörender Fall, der auch die Ermittler aus der Bahn wirft.
Und das mitten im idyllischen Stadtviertel von Belsize Park.
Für alle, denen Rick London schon längst ans Herz gewachsen ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944936376
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:244 Seiten
Verlag:edition tingeltangel
Erscheinungsdatum:18.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: spannender und interessanter Krimi
    spannender und interessanter Krimi

    Klapptext:


    „Ihre blauen Pupillen starrten blicklos ins Leere wie Puppenaugen, ein Eindruck, der durch das Fehlen von Augenbrauen verstärkt wurde. Ricks Blick glitt behutsam über diese Zurschaustellung von Hilflosigkeit.“

    Die gefeierte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot aufgefunden - ermordet in ihrer eigenen Wohnung. Rick London glaubt nicht an die einfachen Erklärungen, denen seine Kollegen folgen wollen. Gemeinsam mit Kyras Ehemann macht er sich daran, den wahren Täter zu finden - bis ihm der Fall entzogen wird. Rick gerät aus dem Gleichgewicht ...

    Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht.
    Dies ist schon der 4.Fall mit dem Ermittler Rick London .Das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse der Vorgänger gelesen werden.
    Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit Lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen.
    Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Rick und sein Team fand ich sehr sympatisch.Ich habe sie bei den Ermittlungen begleitet und dabei spannende und interessante Momente erlebt.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Ich habe mitgelitten,mitgebangt und mitgefühlt.Es gab viele unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch wurde es nie langweilig und es blieb immer interessant.
    Das Ende hat mir auch sehr gut gefallen und es war ein gelungener Abschluß für diesen hervorragenden Krimi.

    Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.

    Mir hat das Buch ausgezeichnet gefallen und ich vergebe glatte 5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 6 Monaten
    Tödlicher Hass - Der vierte Fall von Rick London

    Nur zwei Tage nach seinem letzten Einsatz wird Rick London mit einem neuen Fall konfrontiert. Die berühmte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot in ihrem Bett aufgefunden. Doch wer hatte ein Motiv sind umzubringen? Schnell gerät ihr Ehemann in den Fokus der Ermittler.
    Aber auch im privaten Umfeld hat Rick jede Menge um die Ohren, denn seine Nichte Cece braucht seinen Rat und Schutz.

    Vielleicht werden Neueinsteiger dieser Reihe ein wenig enttäuscht sein, aber da ich schon andere Fälle kenne, wusste ich in etwa was mich erwarten würde. Bei den Fällen von Rick steht eher das Motiv im Vordergrund, trotzdem bleibt es immer spannend. Der Schreibstil ist zudem sehr flüssig und so konnte ich das Buch nur schwer weglegen.

    Rick London ist ein eher besonnener Ermittler, ich mag seine ruhige Art und auch sein Umfeld hat einiges zu erzählen. Ich möchte aber nichts vorweg nehmen und empfehle die Reihe gerne weiter.

    Mir hat dieser Teil wieder sehr gut gefallen, er macht die Geschichte um den Ermitller Rick London rund und so vergebe ich 5 Sterne.

    Kommentieren0
    155
    Teilen
    romi89s avatar
    romi89vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: untypischer Aufbau - trotzdem viel Spannung
    untypischer Aufbau - trotzdem viel Spannung

    Rick Londons 4. Fall

    Wer Rick kennt, weiß ihn zu schätzen.
    Wer nicht, der lernt ihn auch in Teil 4 bestens kennen.
    Diesmal geht es um den Tod einer berühmten Opernsängerin, die mehr als ein Geheimnis hatte...
    Trotzdem gelingt es Rick mit seiner besonderen Art der Ermittlung Dinge ans Tageslicht zu bringen, die nur engste Vertraute von ihr wussten.
    Und so wird die Luft für den Mörder schon bald ganz dünn...

    Das Cover ist reduziert auf das Wesentliche, doch wirkt interessant. Besonders das Spiel mit der roten Spiegelung des Vorhangs, wodurch es aussieht als würde Blut am Mikrophon haften, ist wunderbar gelungen.
    Einmal hineingefunden in den Schreibstil liest sich das Buch dann floot weg.
    Inhaltlich ist es nicht nur auf den Fall fixiert.
    Man erhält einen super Einblick in die Charakter der Protagonisten. Das fand ich angenehm.
    Mir fehlte trotzdem ein Überraschungseffekt in der Handlung, eine plötzliche Wendung, die man als Leser nicht vorhergesehen oder erwartet hat...
    Das Happy End war mir dann wiederum zu abrupt, obgleich es für Rick natürlich nur zu wünschen war.
    Er ist ein absoluter Sympathieträger!

    Wer besonders auf der Suche nach einem Krimi mit einer bemerkenswerten Hauptfigur und auch emotional tiefgreifender Handlung ist, ist mit "Tödlicher als Hass" bestens bedient, auch wenn der große Überraschungsmoment vielleicht ausbleibt!

    Kommentare: 1
    18
    Teilen
    Jeanette_Lubes avatar
    Jeanette_Lubevor 6 Monaten
    Aufregender fesselnder Krimi mit tollem Ermittler

    Dieser Krimi erschien 2017 und beinhaltet 241 Seiten.
    Es ist Rick Londons vierter Fall, aber jeder Fall kann als einzelner Krimi gelesen werden, man benötigt keine Vorkenntnisse der anderen Krimis.
    Kyra Callahan, gefeierte Opernsängerin, wird tot aufgefunden in ihrer eigenen Wohnung, mitten im idyllischen Promi-Viertel Belsize Park. Rick London als Ermittler kann nicht an die einfache Lösung, der seine Kollegen folgen wollen, glauben. Er macht sich gemeinsam mit Kyras Ehemann daran, den wahren Täter zu finden- bis ihm der Fall entzogen und Rick mit einem Mal aus der Bahn geworfen wird.
    Der Autorin ist hier auch aufgrund ihres flüssigen Schreibstils ein wirklich aufregender fesselnder Krimi gelungen, den man nicht so schnell aus den Händen legen kann. Man ist sofort in der Handlung.
    Rick London ist ein wirklich sympathischer Ermittler, der auch viel für die Menschen in seinem Umfeld übrig hat.
    Mich hat die Spannung des Krimis gefangen, ich konnte ihn erst aus den Händen legen, als ich ihn beendet habe.
    Unbedingt empfehlenswert für Krimi-Fans!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    biggtatvor 6 Monaten
    Rick Londons letzter Fall...

    Die gefeierte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot aufgefunden - ermordet in ihrer eigenen Wohnung. Gemeinsam mit Kyras Ehemann macht Rick London sich daran, den wahren Täter zu finden. Wird er in seinem letzten Fall nocheinmal glänzen und den Mörder überführen?

    Rick London ist ein besonders herzlicher Ermittler, den ich leider erst mit dem vierten und letzten Teil einer Reihe kennenlernen durfte. Und ich kann nur eines sagen, es war mir ein Vergnügen. Auch, wenn man die übrigen Bände nicht gelesen hat kommt man gut in die Geschichte rein und kann auch die Charaktere in Ricks Umfeld schnell zuordnen.

    Ein sehr kurzweilig geschriebener Krimi mit spannendem Einblick in die Ermittlungsarbeit und das Privatleben von Rick, dass im Vordergrund stand. Leider fehlte mir ein bisschen der Überraschungsmoment, deshalb ein Stern Abzug. Trotzdem durchaus gelungener Abschluss der Reihe.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    X
    X-tinevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Krimi ... entspannte, interessante, schlüssige Lektüre
    Rick in London und weltweit ... als Pianist?

    Inhalt:

    In Ricks viertem Fall geht es um die Opersängerin Kyra Callahan, die in ihrer Wohnung ermordet aufgefunden wird. Die Sängerin hatte es bis zu ihrem Durchbruch schwer, bekannt zu werden, doch unter anderem mithilfe ihres Mannes gelang es ihr. Sie ist so bekannt und gefeiert, dass sie mehrere Wohnsitze auf der Welt verstreut hat. Daher muss sich Rick London auch mit dem Witwer auf Reisen begeben, um das Rätsel zu lösen. Dabei entdeckt Rick seine Begabung für das Klavierspiel wieder, die von seiner Bühnenangst als Kind gestoppt wurde. Zusätzlich hat er mit seiner Nichte Cece und ihren Problemen mit ihrem Vater bzw. Ricks Bruder zu kämpfen. Sie ist für ihn wie eine Tochter. Doch nicht nur weltweit laufen die Ermittlungen, auch in London geht es hoch her. Wo ist der Mörder? Schreckt er vor weiteren Opfern zurück? Warum Kyra? Ein Verehrer? Eine Konkurrentin … lest selbst!!!

     

    Fazit:

    Auch wenn es bereits Ricks vierter Fall war, kam ich gut in die Geschichte hinein. Mir hat es sehr gefallen, weil es eine ziemlich schlüssige Ermittlung ist, die auch nicht langweilig ist. Ich fand das Verhältnis aus persönlicher Familiengeschichte von Rick und dem Fall angemessen. Bei vielen Krimis gerät der Fall zu sehr in den Hintergrund. Leider fand ich es etwas „unprofessionell“ mit dem Wittwer gemeinsam auf Lösungssuche zu gehen, aber ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. Es ist leicht zu lesen, nicht zu brutal und mal eine etwas andere Auflösung. Es wird zum Ende hin auch noch gut Spannung aufgebaut, was natürlich noch verbessert werden kann, aber der Krimi hat meine Erwartungen absolut erfüllt! Ein guter, schlüssiger, nicht zu brutaler Krimi, der mit persönlichen Umständen verbunden ist. Absolut lesenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kikiwee17s avatar
    Kikiwee17vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Solider Kriminalfall mir ungewöhnlichem Ermittler
    Rick Londons letzter Fall

    "Tödlicher als Hass" ist der vierte Fall des Ermittlers Frederick London, kann aber unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. Zunächst einmal muss ich sagen, dass mir die Cover aller vier Bände ausgesprochen gut gefallen. Auf diesem Band sieht man eine alte Theaterbühne mit dunkelrotem Vorhang. Davor ein Spot auf das dort stehende Mikrofon. Die dunkelrote Schrift harmoniert perfekt mit dem Vorhang. In Ricks viertem Fall wird die berühmte Opernsängerin Kyra unter mysteriösen Umständen tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Das Team um Rick beginnt mit den Ermittlungen. Allerdings ist es nicht so leicht im Umfeld einen Verdächtigen zu finden. Gleichzeitig muss Rick sich aber auch um seine Nichte Cece kümmern, die im letzten Fall fast ums Leben kam und nun von ihrer Mutter bedrängt wird, das gefährliche London zu verlassen und wieder mit "nach Hause" zu kommen. Das Buch ist sprachlich gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Man ist schnell in der Handlung und auch wenn man die übrigen Bände um Rick London nicht gelesen hat, lernt man die Personen und ihre Beziehungen zueinander schnell kennen. Rick ist ein sehr ungewöhnlicher Ermittler, er hat einen starken Hang zur Musik und zur Kunst und entscheidet dadurch auch in seiner Ermittlungsarbeit viel "aus dem Bauch heraus". Leider war für mich relativ zeitig klar, wer der Täter ist, so dass die Aufklärung zwar interessant, aber für mich nicht mehr überraschend oder spannend war. Es ging in diesem vierten Band aber auch um die persönliche und private Entwicklung von Rick und hier hat die Autorin einen gelungenen Abschluss gefunden. Fazit: Ein unterhaltsamer Kriminalfall, der mir schöne Lesestunden beschert hat.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    S
    Steph86vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Krimi
    Tödlicher als Hass

    Buchinhalt

    Ihre blauen Pupillen starrten blicklos ins Leere wie Puppenaugen, ein Eindruck, der durch das Fehlen von Augenbrauen verstärkt wurde. Ricks Blick glitt behutsam über diese Zurschaustellung von Hilflosigkeit.“

    Die gefeierte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot aufgefunden - ermordet in ihrer eigenen Wohnung. Rick London glaubt nicht an die einfachen Erklärungen, denen seine Kollegen folgen wollen. Gemeinsam mit Kyras Ehemann macht er sich daran, den wahren Täter zu finden - bis ihm der Fall entzogen wird. Rick gerät aus dem Gleichgewicht ...

    Alles oder nichts - Besessenheit zerstört.
    Leidenschaft - sie kann großartig sein in der Liebe und im Beruf. Doch wenn man nicht merkt, dass sie sich zuspitzt, dass nichts anderes mehr zählt, was dann?

    Ein verstörender Fall, der auch die Ermittler aus der Bahn wirft.
    Und das mitten im idyllischen Stadtviertel von Belsize Park.
    Für alle, denen Rick London schon längst ans Herz gewachsen ist.

     

    Leseeindruck

    Dieses Buch konnte mich vollkommen überzeugen. Es hatte alles was ein guter Krimi braucht – Eine spannende Story, gute Charaktere und ein super Ende.

    Eigentlich würden diese zwei Sätze schon für eine Bewertung des Buches ausreichen. Denn eigentlich möchte ich auch nicht zu viel verraten, denn es kann für dieses Buch von mir nur eine absolute Leseempfehlung geben.

    Der Schreibstil ist super und so habe ich das Buch in nur zwei Tagen regelrecht verschlungen. Ich wollte es nicht aus der Hand legen, sondern mich weiter in die Welt des Krimis entführen lassen.

    Ich kann nicht anders als 5 Punkte zu vergeben.  


    Kommentieren0
    24
    Teilen
    TinaZangs avatar
    TinaZangvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    thomas_endls avatar
    Tödlicher als Hass ― Kyra hat eine Stimme wie ein Engel. Ihr letztes Lied singt sie … für ihren Mörder?

    Für alle, die den wunderbaren Ermittler Rick London noch nicht kennen - und für alle, denen er längst ans Herz gewachsen ist: Wir lesen gemeinsam Band 4 der London Crimes! Ein neuer, abgeschlossener Fall in der Metropole London und für Rick der aufwühlendste: Die gefeierte Opernsängerin Kyra Callahan wird tot aufgefunden - ermordet in ihrer eigenen Wohnung. Rick London glaubt nicht an die einfachen Erklärungen, denen seine Kollegen folgen wollen. Gemeinsam mit Kyras Ehemann macht er sich daran, den wahren Täter zu finden - bis ihm der Fall entzogen wird. Rick gerät aus dem Gleichgewicht ...

    Wir haben 10 Print-Exemplare unserer schönen Klappenbroschur für euch. Und die Autorin Kris B. wir mit dabei sein in der Leserunde! Wir freuen uns auf euch!
    thomas_endls avatar
    Letzter Beitrag von  thomas_endlvor 6 Monaten
    Wow. Danke! Schön, dass es dir so gefallen hat!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks