Backfischalarm. Ein Inselkrimi

von Krischan Koch 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Backfischalarm. Ein Inselkrimi
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wedmas avatar

Eine ganz nette und unterhaltsame Folge. Für die Liebhaber der Regio-Krimis aus Norddeutschland ein Muss.

Julchen77s avatar

Toller Küsten-Krimi - wunderbar vorgelesen vom Autor!

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Backfischalarm. Ein Inselkrimi"

Endlich Ruhe im Hause des Dorfpolizisten Thies Detlefsen. Seine Zwillinge Telje und Tadje sind mit ihrer Klasse unterwegs nach Amrum. Doch dann entdeckt ein Mitschüler ausgerechnet auf ihrer Fähre einen Toten. Es ist Bent Blankenhorn, der Juniorchef einer Hamburger Reederei, und er wurde eindeutig ermordet. Natürlich nimmt Thies umgehend die Ermittlungen auf. Dabei stößt er auf zwei verbittert miteinander konkurrierende Reedereien, seltsame Piraten, einen Teenager mit zu viel krimineller Energie und eine Lehrkraft mit dunkler Vergangenheit. Ein packender neuer Inselkrimi – launig gelesen vom Autor selbst.

Ungekürzte Autorenlesung mit Krischan Koch
5 CDs | ca. 6 h 4 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862319886
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:10.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Wedmas avatar
    Wedmavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine ganz nette und unterhaltsame Folge. Für die Liebhaber der Regio-Krimis aus Norddeutschland ein Muss.
    Backfischalarm.

    Diesen Krimi habe ich gern gehört und kann ihn gut weiterempfehlen.


    Klappentext beschreibt den Krimi sehr gut: „Schräg, skurril, liebenswert und typisch norddeutsch.

    Thies Detlefsens Zwillinge Telje und Tadje setzen mit der 10a des Theodor-Storm-Gymnasiums zur herbstlichen Klassenfahrt nach Amrum über. Mit an Bord sind Junglehrerin Vanessa Loebell, der »voll süße« Referendar Manuel Scholz mit modischem Piratentuch um den Kopf und Klassenlehrer Dr. Niggemeier. Die Überfahrt ist äußerst stürmisch, doch die Schüler machen unzählige Selfies und wackelige Filmaufnahmen – bis einer von ihnen den Toten entdeckt: Jungreeder Bent Blankenhorn sitzt ermordet auf dem Oberdeck. Alarmstufe Rot für Thies und KHK Nicole Stappenbek, die umgehend die Ermittlungen auf der von Herbstnebel umwaberten Insel aufnehmen.“


    Erst war ich etwas skeptisch: Was kann da groß aus den Backfischen und ihrer Reise werden?


    Habe dem Krimi doch eine Chance gegeben und mich hier in der gesamten Länge gut unterhalten und auf die Norddeutsche Insel zu den Backfischen mitten ins Geschehen versetzt gefühlt. Paar Mal musste ich schmunzeln, denn nicht nur die Geschehnisse waren skurril, sondern auch die Sprache der Teenies, die so schön aufgefangen wurde, hat mir das eine oder andere Lächeln entlocken können.


    Es war auch ein nettes Wiedersehen mit all den liebgewonnenen Figuren dieser Reihe. Die Ermittlungen liefen wie so oft eher ergebnislos, bis immer weitere Tote auf der Insel auftauchten und ein überraschendes Ende dem Ganzen gesetzt wurde. Selbst dahinter zu kommen, wer es war, konnte ich nicht, denn die mordende Person war auch gut in der Hinsicht „versteckt“.


    Auch die Nebenhandlung um die hochspirituellen Steineflüsterer hatte was, v.a. hohen Unterhaltungswert.


    Krischan Koch hat sein Werk wunderbar gelesen. Gerade seine Art trug dazu bei, dass ich mich dort oben an der Nordsee und mitten im Geschehen fühlte.


    Fazit: Alles insg. ist es eine ganz nette und unterhaltsame Folge. Für die Liebhaber der Regio-Krimis aus Norddeutschland ein Muss.

     

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    Lennys avatar
    Lennyvor einem Jahr
    Backfischalarm

    Gelesen vom Autor selbst, das finde ich persönlich sehr klasse!
    Die Stimme ist sehr angenehm und das zuhören macht sehr viel Spass.

    Eine Klassenfahrt mit Leiche....die Geschichte spielt auf Amrum und Perl alias Petra wird ermordet. Die Klassenfahrt wird allerdings nicht abgebrochen, da die Kids alle Zeugen sind.....

    Eine spannende und turbulente Geschichte!

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    christianekoerdels avatar
    christianekoerdelvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Für mich am wenigsten überzeugende Krischan Koch. Muss an den Teenagern liegen.
    Teenager nerven manchmal .. auch im Hörbuch

    Also Krischan Koch ist toll. Nur damit das klar ist. Vor allem, wenn er selbst liest. Fährt man an die Nordsee - was für uns Südbadener vom Bodensee schon eine halbe Weltreise ist, auch kulturell und sprachlich gesehen - dann darf er meist mit, der Krischan. Hört sich einfach nochmal so gut an, wenn da Möwen kreischen und man Sand in den Schuhen hat, oder im Strandkorb sitzt, das letzte Krabbenbrötchen noch nicht lange her ist ...


    Aber! Natürlich kommt da ein Aber. Das mit den Teenagern ... nee, nee, das is irgendwie nichts. Ich kann mir vorstellen, dass Herr Koch selbst zuhause ein paar ... ? Ansonsten ist der Ort des Geschehens diesmal Amrum, was zur Abwechslung beiträgt aber auch etwas Lokalkolorit Fredenbüller Dorfflair missen lässt, obwohl die ganze Bagage mit auf der Insel ist ... na bis auf Heike, aber die mag ja sowieso niemand so recht. 


    Dabei hat Krischan Koch einen umwerfenden Amrum-Roman geschrieben, auf den ich hier explizit verweisen möchte, weil absolut hörens- und sicher auch lesenswert: Flucht über's Watt.  



    Kommentieren0
    7
    Teilen
    S
    Starbucksvor einem Jahr
    Köstlich! (Hörbuchrezension)

    Ich habe zusammen mit „Backfischalarm“ von Krischan Koch nun alle fünf Hörbücher um den etwas unbeholfenen Dorfpolizisten Thies Detlefsen und seine Kieler Kollegin Nicole Stappenbek gehört und freue mich schon auf den nächsten Teil, obwohl ich gesehen habe, dass der nächste Koch-Nordseekrimi ohne Detlefsen und die Fredenbüller auskommen muss. Dennoch hoffe ich, dass es noch Fortsetzungen mit den kuriosen Dorfbewohnern geben wird. Obwohl ich anfangs dachte, die Hörbücher seien mir zu flach und der Humor zu einfach, sind die Hörbücher von Krischan Koch schnell zu meinen Lieblingshörbüchern geworden. Besonders, wenn man die Charaktere schon kennt, machen die Hörbücher viel Spaß.

    „Backfischalarm – Ein Inselkrimi“ ist als Hörbuch im DAV (der Audio-Verlag) in einer ungekürzten Autorenlesung auf 5 CDs mit ca. 6 Stunden Laufzeit erschienen. Dies ist der erste der fünf Romane, der vom Autor selbst gelesen wird. Obwohl immer wieder andere Sprecher gelesen haben, kann man die Originale aus dem Örtchen Fredenbüll immer sehr gut wieder erkennen.

    Zum Inhalt: Die Töchter von Thies Detlefsen sind nun in der 10. Klasse und machen eine Klassenfahrt nach Amrum. Thema der Fahrt: Das Unheimliche und das Meer. Das wird bald wahr, denn schon auf der Fähre gibt es einen Toten, später dann noch mehr.... Thies Detlefsen ermittelt zuammen mit Nicole Stappenbek, doch auch einige der Fredenbüller, die ja unter keinen Umständen fehlen dürfen, sind nach Amrum gekommen..

    Insgesamt hat mir „Backfischalarm“ nicht ganz so gut gefallen wie seine Vorgänger, aber ich hatte wieder viel Spaß. Die Fälle darf man bloß nicht zu ernst nehmen, und vieles schrammt auch an der Realität vorbei (z.B. ist die ganze Klasse 10a immer vor Ort, wenn es Tote gibt), aber das macht bei Koch Humorkrimis gar nichts. Der Autor baut immer lustige und auch liebevolle Details ein, und das Interessante oder auch Lustige für mich ist: Obwohl die Fredenbüller Dörfler und der Friseursalon, die Dame aus dem Osten (die diesmal fehlte) und auch der Dorfpolizist Detlefsen selbst als klischeebeladene, sehr einfache Leute dargestellt werden, so ist der Witz dahinter wohl dosiert, gut durchdacht und gar nicht so flach.

    Sogar das Ende hat mich diesmal überrascht, was ich nicht gedacht hätte. Da ich nicht auf eine geschickte Wendung gewartet hatte, hatte ich nicht mit diesem Ende gerechnet. Wer mitdenkt, findet aber den Täter vielleicht schnell.

    Was mir gut gefällt, ist dass das Cover nicht irgendeine Nordseeszene zeigt, die am Roman angelehnt ist, sondern hier hat der Zeichner wirklich den Inhalt des Buches verarbeitet, denn hier sitzt der tote „orangene“ Mann auf der Fähre, im Hintergrund sitzt der Papagei aus der Kneipe, der unheimliche Fähigkeiten hat.

    Insgesamt hat mir „Backfischalarm“ wieder super gefallen. Klar, dass ich auch weitere Werke des Autors hören werde, aber an den Fredenbüllern hänge ich sehr und wünsche mir unbedingt noch unzählige Fortsetzungen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Julchen77s avatar
    Julchen77vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Küsten-Krimi - wunderbar vorgelesen vom Autor!
    Kommentieren0
    guybrushs avatar
    guybrushvor 3 Monaten
    G
    Goldkatzevor einem Jahr
    Seerosengiesserins avatar
    Seerosengiesserinvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks