Krischan Koch Flucht übers Watt. Ein Nordsee-Krimi

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flucht übers Watt. Ein Nordsee-Krimi“ von Krischan Koch

Kunststudent Harry Oldenburg will endlich etwas gegen die Ebbe in seiner Kasse unternehmen. Kurzerhand klaut er vier Gemälde von Emil Nolde aus dem Museum in Seebüll und flüchtet mit der Beute nach Amrum. In der Inselidylle sieht er sich von neugierigen Einheimischen und lästigen Touristen bedrängt. Um sie loszuwerden, muss Harry kreativ werden. Bald häufen sich auf Amrum die merkwürdigsten Todesfälle. Doch man kommt ihm auf die Spur. Bei seiner dramatischen Flucht muss Harry eines der Gemälde zurücklassen. Achtzehn Jahre später kehrt er zurück, um die Spur des Nolde-Bildes wieder aufzunehmen. Ungekürzte Lesung mit Jürgen Holdorf 1 mp3-CD | ca. 8 h

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es ist leider nicht Thies Detlefsen

    Flucht übers Watt. Ein Nordsee-Krimi
    Starbucks

    Starbucks

    30. April 2017 um 09:54

    Nachdem ich begeistert alle Nordsee-Krimi-Hörbücher von Krischan Koch um den klischeebehafteten Polizisten Thies Detlefsen gehört habe, hatte ich mich sehr auf das Nachfolgehörbuch „Flucht übers Watt“ von Krischan Koch gefreut. Tatsächlich ist das Hörbuch, das gerade im DAV (der Audio-Verlag) erschien, jedoch ein Hörbuch zu Kochs gleichnamigem Debütroman. Das Hörbuch ist erschienen als mp3-CD mit fast 8 Stunden Spieldauer und wird gelesen von Jürgen Holdorf.Harry Oldenburg ist ein begnadeter Kunstdieb und Kunstfälscher. Es gelingt ihm fast mit Leichtigkeit, einige Noldes aus dem berühmten Nolde-Museum in Seebüll zu entwenden, u.a. auch die berühmten „Feriengäste“. Aber seinen besten Freunden, die dem illegalen Geschäft ebenso zugetan sind, entgeht Harrys Coup nicht. Harry flüchtet nach Amrum, findet ein tolles Versteck frü die drei Damen und den Mann mit der Schirmmütze, muss das Bild aber schließlich zurück lassen. 18 Jahre später möchte er sein Werk vollenden, und er hat seine amerikanische Freundin und Komplizin mitgebracht. Aber „Die Feriengäste“ sind nicht mehr dort, wo Harry sie zurückgelassen hat...Das Hörbuch ist amüsant und kurzweilig und gut hörbar, aber es bleibt ohne Höhen und Tiefen. Es gibt ein paar Morde, und es ist ganz witzig, wie Harry immer wieder mit mehr Glück als Verstand seinen Weg geht. Vergleiche ich aber mit Thies Detlefsen aus der anderen Nordsee-Reihe von Krischan Koch, so liegt „Flucht übers Watt“ um Längen zurück, da es nicht mit dem Humor der anderen Reihe mithalten kann, aber als normaler Krimi dann vielleicht doch zu wenig Spannung aufweist. Wäre es ein Folgebuch von der Detlefsen-Reihe, so wäre ich enttäuscht. Als Debütroman von Krischan Koch kann man „Flucht übers Watt“ aber gelten lassen. Mein Fazit: Hier ist ein gut gelesenes, kurzweiliges Hörbuch entstanden, das aber keine Besonderheiten aufweist. Es ist wirklich ganz gut, aber man muss es nicht gehört haben. Wenn der zweite Roman um Harry Oldenburg als Hörbuch umgesetzt wird, würde ich es auf jeden Fall hören wollen, vor allem auch, um zu sehen, wie sich Harry entwickelt hat. Wer aber Krischan Koch noch nicht kennt, sollte lieber anfangen mit „Rote Grütze mit Schuss“.

    Mehr