Krischan Koch Rollmopskommando

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(10)
(14)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rollmopskommando“ von Krischan Koch

Kurz bevor sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Fredenbüll zu Tode langweilt, kommt wieder (kriminelles) Leben ins Örtchen. Die Ereignisse überstürzen sich: Im Nachbarort Schlütthorn wird die Raiffeisenbank überfallen, Oma Ahlbeck als Geisel genommen und ein ordentlicher Batzen Geld gestohlen. Die Täter flüchten nach Fredenbüll, kommen aber nicht weit. Denn auf einmal geschehen seltsame Dinge im Dorf. Und der große Showdown findet ausgerechnet im Fredenbüller EDEKA-Markt statt!

Kurzweiliger Schmunzelkrimi. Aber mein Bedarf an Rollmöpsen ist jetzt erst mal ne Weile gedeckt...

— Caillean79
Caillean79

Grandioses Finale!

— SnoopyinJuly
SnoopyinJuly

High Noon in Fredenbüll! Köstlich, wie der Autor seine Protagonisten agieren lässt!

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Wieder ein gelungener Krimi mit dem Dorfpolizisten Thies Detlefsen.

— sechmet
sechmet

Nordisch, frisch, lustig und spannend. Ein schönes Wiedersehen in Fredenbüll. Allerdings haben mir die Vorgänger etwas mehr Spaß gemacht

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ja, ich liebe sie: Diese erfrischenden Küsten-Krimi´s! Toll!!!

— Floh
Floh

Es kommt knüppeldicke und rasant, bleibt aber gleichzeitig behäbig norddeutsch - eine wunderbare Mischung!

— AnnieLovesTheSky
AnnieLovesTheSky

Beschaulich-urige Küsten-Krimikommödie

— roterrabe
roterrabe

Stöbern in Krimi & Thriller

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

Der Totensucher

Das ist Spannung vom Feinsten !!

Die-Rezensentin

Death Call - Er bringt den Tod

Wie immer fesselnd bis zur letzten Seite.

Blackfairy71

Schandglocke

Sehr zu empfehlen!

Fuexchen

Harte Landung

Super spannend mit einer tollen Ermittlerin!

.Steffi.

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Bankräubertrio, eine resolute Omma und Rollmops-Burger en masse

    Rollmopskommando
    Caillean79

    Caillean79

    21. July 2017 um 20:34

    Ein Bankräubertrio, eine resolute Omma und Rollmops-Burger en masseAuch dieser Nordsee-Krimi war wieder ganz auf Schmunzeln angelegt. Ein Bankräubertrio und ein alter Geldkoffer sorgen für Aufregung im beschaulichen Fredenbüll. Und immer an vorderster Front dabei: Oma Ahlbeck, die Mutter des Bürgermeisters. Obwohl im Verlauf des Buches reichlich Tote zu beklagen sind, kann man die irgendwie gar nicht ernst nehmen, wenn dazwischen der Althippie Bounty über seine bewusstseinserweiternden Pilze philosophiert, Friseurin Alexandra die Vorzüge der neuesten Frisurenkreation „Marco-Reus-Bürste“ schildert und Dorfpolizist Thies seinen berühmten Kuhblick bekommt. Mittlerweile – beim 3. Fall für Thies Detlefsen – birgt der Aufbau des Krimis und auch die Handlung kaum noch Überraschungen. Es ist aber auch schwer, das muss man zugeben, mit einer überschaubaren Anzahl handelnder Personen immer wieder neue und dennoch halbwegs glaubhafte Kriminalfälle zu konstruieren. Und dabei den Humor nicht totzulaufen, der in den ersten beiden Bänden noch frisch und unverbraucht rüberkam. Mittlerweile hat sich halt alles „eingeschuckelt“. Man kennt die „Hidde Kist“ mit seiner Wirtin und dem Stammtisch, als gehöre man schon selber dazu.  Das einzig Neue waren diesmal die Rollmops-Burger. Trotzdem hab ich mich wieder über Thies und seine schrullige Dorfgemeinschaft amüsiert. Und klar, auch die nächsten Bände werde ich lesen („Dreimal tote Tante“ und „Backfischalarm“). Auch wenn sich das Frische, Außergewöhnliche der Reihe mittlerweile etwas abgenutzt hat… es ist wie mit einem Ohrensessel. Am Anfang ist er neu und sitzt sich ungewohnt und es ist jedes Mal ein Erlebnis, sich hineinzusetzen. Und irgendwann ist er eben „normal“. Aber saubequem. Und auch das ist ja durchaus ein Pluspunkt :-)

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1031
  • Blaue Bohnen in Fredenbülls EDEKA-Laden

    Rollmopskommando
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    28. August 2016 um 14:53

    Im nunmehr dritten Fall für POM Thies Detlefsen steht die Schließung der Wache in Fredenbüll wieder einmal im Raum. Nichts ist los. Nur manchmal prügelt der Schimmelreiter seinen Ford Mustang über die Dünen. Die Lage ist trostlos für Thies. Für Alt-Hippie Bounty hat die Pilzsuche einen überraschenden Fund bereit: einen Alukoffer mit Banknoten in verschiedenen Währungen. Noch ein wenig von den halluzinogenen Pilzen benebelt, beschließt er den Fund nicht zu melden, plant eine Reise nach Indien und seine Freunde zu beschenken. Bevor er seine Pläne noch endgültig umsetzen kann, wird im benachbarten Schlütthorn die Bank überfallen. Dabei wird der Filialleiter an- und die Zahnärztin erschossen. Thies hat endlich wieder etwas zu tun und KHK Nicole Stappenbeck rückt wieder an. Auffällig ist, dass der Wert des gestohlenen Geldes um schlappe 246.000 Euros differiert. Der Kassiererin fehlen 4.000, dem Filialleiter 250.000 Euros. Wo ist das Geld hin? Doch das ist nicht die einzige Geldsumme um die es hier geht. Auch Bountys Geldkoffer ist indirekt betroffen, ist er doch die Beute eines früheren Überfalls, den der im Band 1 ermordete Bio-Bauer Broderson verbuddelt hat. Es beginnt ein Katz und Maus-Spiel, in dem einer der drei Bankräuber vor laufender Fernsehkamera am Broderson-Hof mit einer Mistgabel erstochen wird. Da waren’s nur mehr zwei, Bankräuber nämlich. Doch die geben nicht auf und verschanzen sich im EDEKA-Laden. Der Showdown dort zerrt an den Nerven Aller. Einzig, die als Geiseln genommenen Oma Ahlbeck und Thies‘ Zwillinge finden es aufregend, dass scharf geschossen wird. Letztendlich darf Antje ihren Rollmopsburger an die Geiselnehmer ausliefern und zaubert aus Frikadellen noch schnell Cevapcici, die der aus Kroatien stammende Bankräuber vehement fordert. Die Polizei-Außenstelle Fredenbüll ist wieder einmal gerettet. Wie immer habe ich mich köstlich amüsiert. Einzig Thies‘ Ehefrau ist mit ihrer Eifersucht lästig. Sehr hübsch auch der Wiedererkennungswert der Cover!

    Mehr
    • 3
  • Bankräuber in Fredenbüll

    Rollmopskommando
    sechmet

    sechmet

    31. January 2016 um 20:45

    „Endlich“ gibt es wieder Arbeit für den Dorfpolizisten Thies Detlefsen. Im Nachbarort gab es einen Banküberfall! Eine der Geiseln ist ausgerechnet Oma Ahlbeck und dann soll auch noch ein riesen Batzen Geld erbeutet worden sein und dann gibt es auch noch eine Tote… Zwar flüchten die Bankrüber, kommen aber nur bis Fredenbüll. Und dort geschehen auf einmal merkwürdige Dinge… Thies Detlefsen hat ein großes Problem: Ein Sack gestohlene Holzkohle und hin und wieder eine Geschwindigkeitsüberschreitung vom Schimmelreiter ist alles, was seine Kriminalstatistik vorzuweisen hat. Der Mord an den Biobauern ist bereits über zwei Jahre her und auch der Mord an den Bauunternehmer Pohlmann ist fast vergessen. So sitzt er leicht depressiv in seiner Polizeiwache, als im Nachbarort Schlütthörn die Bank überfallen wird. Wieder einmal darf der Dorfpolizist Thies Detlefsen gemeinsam mit der Kieler Kollegin KHK Nicole Stappenbeck gemeinsam ermitteln. Und dabei ist es nicht die Spannung, sondern der Witz, der einen immer weiter lesen lässt. Denn welcher Polizist muss erstmal nach Hause fahren, um seine Dienstwaffe und die schusssichere Weste zu hohlen. Alle Protagonisten sorgen auf ihre schrullige Art und Weise stets dafür, dass man das Buch am liebsten nicht aus der Hand legen möchte. Und am Ende freut man sich schon auf den nächsten Fall von Thies Detlefsen… Wer gerne mal einen Krimi mit Witz und Charme liest, ist hier genau richtig. Ich kann die Krimis von Krischan Koch um den Dorfpolizisten Thies Detlefsen jedem empfehlen.

    Mehr
  • Showdown in Fredenbüll

    Rollmopskommando
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. January 2016 um 14:01

    Kurzbeschreibung: Kurz bevor sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Fredenbüll zu Tode langweilt, kommt wieder (kriminelles) Leben ins Örtchen. Die Ereignisse überstürzen sich: Im Nachbarort Schlütthorn wird die Raiffeisenbank überfallen, Oma Ahlbeck als Geisel genommen und ein ordentlicher Batzen Geld gestohlen. Die Täter flüchten nach Fredenbüll, kommen aber nicht weit. Denn auf einmal geschehen seltsame Dinge im Dorf. Und der große Showdown findet ausgerechnet im Fredenbüller EDEKA-Markt statt! Meine Meinung: Ich habe die ersten beiden Teile als Hörbuch gehört und hatte viel Spaß dabei. Gerade auch die Art wie Bjarne Mädel die Charaktere lebendig werden lässt ist ein Hörgenuss. Dieser Teil wurde nicht von Bjarne Mädel gelesen und nach einer Hörprobe stand für mich fest das der neue Sprecher gar nicht geht und ich das Buch selbst lese. Gleich nach den ersten Seiten war ich sofort wieder in Fredenbüll. Habe mit Thies gelitten, weil seine Dienststelle mal wieder von der Schließung bedroht ist, habe mit Bounty Pilze gesucht und mich in "de Hidde Kist" wieder heimisch gefühlt. Ein paar neue und besondere Charaktere gibt es auch. Die lassen einen nicht minder schmunzeln als die alt bekannten. Ich habe wieder viel Spaß gehabt und das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Allerdings fand ich die vorherigen Bände doch etwas besser. Zum einen war mir die Krimihandlung dieses mal ein bisschen zu schmal, die Bankräuber gingen mir irgendwann auf die Nerven und auch sonst war es nicht ganz so witzig wie ich es aus den vorherigen Bänden gewohnt war. Nichts desto trotz bekommt das Buch von mir 4 Sterne. Einen muss ich leider wirklich wegen der schmalen Handlung abziehen. Mein Fazit: Ich freue mich schon unheimlich auf den nächsten Band "Dreimal Tote Tante" im März. Ob es da wieder das Buch oder doch wieder das Hörbuch wird zeigt sich nach der Hörprobe. Diesmal hat der Autor selbst das Buch eingelesen. Das kann gut sein, muss aber nicht.

    Mehr
  • Rollmopskommando

    Rollmopskommando
    Manu2106

    Manu2106

    Ich habe mich, als Kuhblick-Thies-Fan, natürlich sehr auf diesen Teil gefreut, und wurde nicht enttäuscht, denn auch diese Geschichte ist spannend und humorvoll, wie seine Vorgänger lässt sich auch dieser Teil nur sehr schwer aus den Händen legen, so das man das Buch eigentlich schon in einem Rutsch lesen muss. Der Buchtitel passt übrigens perfekt zur Handlung :) Man kann "Rollmopskommando" lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, es sind alle Drei in sich abgeschlossene Geschichten, nur die Charaktere entwickeln sich weiter. Trotzdem, sollte man "Rote Grütze mit Schuss" und "Mordseekrabben" nicht kennen, holt dieses einfach nach, empfehlen kann ich sie alle, denn sie sprudeln alle nur so vor Spannung und Witz. Ich liebe diesen Humor einfach. Kurz bevor sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Fredenbüll zu Tode langweilt, kommt wieder (kriminelles) Leben ins Örtchen. Die Ereignisse überstürzen sich: Im Nachbarort Schlütthorn wird die Raiffeisenbank überfallen, Oma Ahlbeck als Geisel genommen und ein ordentlicher Batzen Geld gestohlen. Die Täter flüchten nach Fredenbüll, kommen aber nicht weit. Denn auf einmal geschehen seltsame Dinge im Dorf. Und der große Showdown findet ausgerechnet im Fredenbüller EDEKA-Markt statt! Den Showdown finde ich gelungen, sehr spannend, auch wenn einiges überzogen wirkte, passte es doch sehr gut zum ganzen Rest. Oma Ahlbeck tat mir ja Leid, die trifft es ja nun doppelt in der Geschichte, aber auch Bounty hat's nicht einfach... und Thies? Der erst recht nicht, denn er hat nicht nur die Ermittlungen, Heike passt es überhaupt nicht, das KHK Nicole Stappenbek aus Kiel wieder im Dorf ist, den Zwillingen dagegen freut es natürlich... Im beschaulichen Fredenbüll läuft so einiges aus den gewohnten Bahnen... Die Charaktere finde ich immernoch Alle sehr gelungen, es gibt ja ein Wiedersehen mit allen schon Bekannten aus Fredenbüll, diese haben sich nicht verändert, sie sind so geblieben wie man sie kennt, Typisch Friesisch. Die neuen Charaktere werden uns sehr gut Beschrieben, man kann sich von jeden ein Gutes Bild machen, sie sind auch leicht auseinander zu halten und zuzuordnen, es sind ja nicht viele. Die Umgebungs- und Handlungsbeschreibungen sind detailliert, aber nicht ausschweiffend, genau richtig für das laufende Kopfkino. Der Schreib- und Erzählstil ist klasse, gespickt mit viel Witz und Spannung lässt sich dieser Küstenkrimi flüssig und gut in einem Rutsch lesen. Lesen tun wir aus verschiedenen Perspektiven, das steigert die Spannung. Die 288 Seiten sind in 45 recht unterschiedlich langen Kapiteln unterteilt. "Rollmopskommando" ist, wie seine Vorgänger, ein toller Küsten-Krimi in dem viel Witz und Charme steckt... Einfach selber Lesen, und sich von Kuhblick-Thies verzaubern lassen.

    Mehr
    • 2
  • Unterhaltsamen Küstenkrimi – perfekte Urlaubslektüre

    Rollmopskommando
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    08. July 2015 um 09:12

    Nach „Mordseekrabben“ nun  „Rollmops Kommando“ – ein weiterer Küstenkrimi mit  Polizeimeister Thies Detlefsen. Antjes „De Hidde Kist“ Stehimbiss und der neu eingeführte „Rollmops to go“ sind der Renner der Urlauber, bevor sie mit den Fähren rüber auf die Nordseeinseln fahren. Gleich zu Beginn trifft man alte Bekannte, was aber nicht heißen soll, man muss die Vorbände gelesen haben (schaden kann es aber nicht ☺). Es wird nicht langweilig für Thies Detlefsen, denn ein neuer Fall im Nachbarort Schlütthorn zieht Kreise bis in den Ort Fredenbüll. Gangster haben die Bank in Schlütthorn überfallen, dann auch noch Oma Ahlbeck als Geisel genommen und in Richtigung Fredenbüll geflüchtet. Mit der idyllischen Ruhe im nordfriesischen Fredenbüll ist es nun vorbei. Habt Ihr schon einmal den Begriff „beschusshemmende Weste“ gehört? Nun, das ist der Ausdruck von Thies für seine kugelsichere Weste ☺ Er kommt nicht drum herum, diese zu tragen, schließlich hat er Frau und Kinder. Vor Ort gab es eine Tote, was die Kollegen aus Kiel, u. a. auch Nicole wieder in Aktion treten lässt. Des einen Freud, des anderen Leid. Der Leser wird durch die gut herübergebrachten Ortsbeschreibungen als auch detailliert beschriebene Handlung direkt ins Geschehen versetzt. Der Humor hat mir gut gefallen. So gehört „Rollmops Kommando“ mit zu den Büchern, bei denen man durch die Seiten „fliegt“ und gut abschalten kann. Ein Bild von Gerhard Glück dient als Covermotiv, farbenfroh und ansprechend. Krischan Kochs Küstenkrimis garantieren gute Unterhaltung und gerade jetzt zur Urlaubszeit ist „Rollmops Kommando“  perfekte Lektüre.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. June 2015 um 15:47
  • Im fiktiven nordriesischen Dorf Fredenbüll geht die Post ab

    Rollmopskommando
    roterrabe

    roterrabe

    05. May 2015 um 18:19

    Gerade als Dorfpolizist Thies Detlefsen befürchten muss, dass die kleine Polizeiwache in Fredenbüll geschlossen wird, wird die Bankfiliale im benachbarten Schütthörn überfallen. Zur Tatzeit befinden sich außer dem Filialleiter Heiko Thormählen und seiner Bankangestellten Wencke Petersen noch zwei Kunden in der Filiale: Oma Ahlbeck, die gerade ihre Rente abholen will und Zahnärztin Ute Butz-Christensen, die einen Termin zur Anlageberatung hat. Die drei Bankräuber flüchten mit ihrer Beute und es gibt eine Tote. Thies Detlefsen ruft KHK Nicole Stappenbek aus Kiel zu Hilfe. Für Mord ist schließlich die Kripo zuständig. Die beiden Polizisten haben so einiges zu ermitteln und schließlich gibt es noch eine weitere Tote. "Rollmopskommando" war mein erstes Buch aus der Reihe mit Ties Detlefsen und ich fand es ganz unterhaltsam. Die Geschichte ist fast durchgängig im Präsens geschrieben, was den Erzählfluss für mein Gefühl zu stark hemmt. Spannung ist zwar da, wäre aber im Präteritum um ein Vielfaches wirkungsvoller. Mir gefallen die urigen Darstellungen der Figuren sehr gut. Sie wirken auch durch die friesische Mundart authentisch auf mich. Besonders Oma Ahlbeck, Thies Detlefsen und Postbote Klaas haben mir manchen Lacher beschert. Die Charaktere sind allesamt überzogen dargestellt, dabei aber auf ihre kautzig-urige Art sehr unterhaltsam und charmant. Der Plot dieser Krimikommödie gefällt mir - ein Riesenspaß gespickt mit einer Portion Verbrechen. Alles in allem hat mir mein erstes Buch von Krischan Koch gut gefallen und ich gebe deshalb vier Sterne.

    Mehr
  • Thies ermittelt wieder

    Rollmopskommando
    kellermaeuse

    kellermaeuse

    01. May 2015 um 14:09

    In Fredenbüll ist wieder Ruhe und Ordnung eintreten. Ganz zum Leidwesen von Thies. Während sich dieser nun zu tode langweilt findet der Althippy Bounty einen Koffer voll Geld.  Doch wem gehört das eigentlich?  Und warum tauchen plötzlich drei lang gesuchte Gangster in Fredenbüll auf? Überfallen die örtliche Bank und erschießen einfach so die Zahnärztin? Und was hat das ganze mit der Leiche im Ferienhaus des Eppendorfer HNO- Arztes zu tun? Ich hoffe mal ich habe nicht zu viel verraten.  Und ehrlich gesagt wage ich gar nichts zu schreiben, weil ich irgendwie dann doch was verraten könnte. Nur so viel sei mal gesagt: Es treten eine Reihe alte Bekannte aus den vorherigen Büchern wieder auf. Bekannte die man in den beiden ersten Büchern nicht wirklich auf den Schirm hat.  Der Stammtisch zwo aus der Hidde Kist darf natürlich auch nicht fehlen.  Mehr sag ich mal nicht. Außer das ich wieder herzlich gelacht habe. Ein Buch mit viel Humor und einem Schuss dramtischen Action. Wobei man letzters mit einem Augenzinkern sehen mussen.  Ehrlich gesagt fehlt mir jetzt nur noch eine Buchlesung mit Krischan Koch. Die gehört für mich immer zu jedem neuen Band dazu. Koch muss man einfach live erleben. Keiner liest so herrlich komisch wie er.   Und irgendwie werde ich das Gefühl nicht los das da noch ein viertes Buch kommen wird. Wie ich darauf komme? Na ja das Ende sagt doch alles. ;) Mein Fazit:  Thies endlich wieder mal in Ääääääktschen. Herrlich komisch und urlustig spannend. Ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht. 5 von 5 Sternen. 

    Mehr