Rote Grütze mit Schuss (mp3-Ausgabe)

von Krischan Koch 
4,0 Sterne bei28 Bewertungen
Rote Grütze mit Schuss (mp3-Ausgabe)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

AnnBees avatar

Nicht weltbewegend, aber macht Spaß und der Sprecher passt perfekt

hasirasi2s avatar

Sehr witzg, ein Wohlfühlkrimi. Bjarne Mädels Stimme passt perfekt.

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rote Grütze mit Schuss (mp3-Ausgabe)"

Fredenbüll, in Nordfriesland: Polizeiobermeister Thies Detlefsen ist verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht, muss seine kleine Polizeistation schließen und ihm droht die Versetzung nach Husum. Also hofft er bei jedem toten Schaf auf einen militanten Ökoaktivisten und in jedem fremden Auto vermutet er Terroristen. Dann liegt eines Morgens Biobauer Brodersen tot im eigenen Mähdrescher. Thies ist schockiert. Ist sein Fredenbüll etwa doch ein Hort brutalster Kriminalität? Zum Glück kommt Unterstützung durch die attraktive Kommissarin Nicole Stappenbek aus Kiel.

Ungekürzte Lesung mit Bjarne Mädel
1 mp3-CD Laufzeit 378 min

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783862314324
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Der Audio Verlag
Erscheinungsdatum:01.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mika2003s avatar
    Mika2003vor 6 Monaten
    Rote Grütze mit Schuss

    Der Dorfpolizist Thies Detlefsen hat auf seiner Außenstelle im nordfriesischen Fredenbüll eigentlich ein sehr ruhiges Leben. Die 176 Seelen Gemeinde bietet ihm kaum mehr als Falschparker und sonstige Kleinkriminalität. Deshalb sitzt ihm die Verwaltung im Nacken und will seine Nebenstelle schließen.

    Als Biobauer und Frauenheld Jörn Brodersen tot und ziemlich zugerichtet in seinem eigenen Mähdrescher gefunden wird, ist für Polizeiobermeister Detlefsen klar: Das war Mord – ein echter Mord, in seinem Zuständigkeitsbereich. Auch verschwindet zur gleichen Zeit die hübsche Swantje Ketels spurlos – war es eine Entführung?

    Aufgrund der Fülle der Ereignisse wird für die Dauer der Ermittlungen die Kriminalhauptkommissarin Nicole Stappenbek aus Kiel nach Fredenbüll gesandt um mit ihm die merkwürdigen Fälle zu lösen.

    Ein Küstenkrimi, der mal nicht auf Sylt oder in Hamburg, sondern praktisch im Nirgendwo spielt. In der kleinen Gemeinde kennt jeder jeden und jeder der Dorfbewohner scheint seine Geheimnisse zu haben. Alles ist sehr nah und an vielen Dingen mangelt es an Alternativen. So wird der einzige Postmann mal eben zum Gehilfen des Polizisten gemacht, die Dienstbesprechung in der einzigen Dorfkneipe „De Hidde Kist“ verlegt und alle Frauen haben Haare, Nägel und Bräunung aus dem Salon Alexandra, natürlich dem einzigen im Dorf.

    Dadurch entsteht eine sehr dichte Atmosphäre, die Figuren haben tauchen in mehrfacher Funktion auf und die Zusammenhänge erschließen sich erst nach und nach.

    Es handelt sich nicht um einen knallharten Krimi, sondern ist eine charmante Kriminalgeschichte mit viel Lokalkolorit. Die typisch norddeutsche Art gibt einem schnell das Gefühl, an einen bekannten Ort zu kommen – man kennt sich aus, obwohl einem alles neu ist.

    Vor allem die Hauptprotagonisten in Form von Thies und Nicole geben der Geschichte eine tolle Würze – der etwas trottelige Dorfpolizist hat einen guten Instinkt und die abgeklärte, heuschnupfengeplagte Kommissarin bringt mit all ihrer Erfahrung und ihrer ruhigen Art nicht nur den Fall voran.

    Da ich die Geschichte als Hörbuch konsumiert habe, ergeben sich daraus besondere Fragen: War die Geschichte gekürzt? Nein, es handelt sich um eine ungekürzte Lesung mit über 6 Stunden Spieldauer. Da das Ganze im mp3-Format auf CD gepresst wurde, fiel zum Glück das Wechseln der CDs aus. Andererseits lag das Hörbuch schon eine Weile im Regal, da mein altes Auto keine mp3-CDs unterstützt hat – alles hat eben Vor- und Nachteile.

    Zum Sprecher: Ich gebe es zu – am Anfang fand ich Bjarne Mädels Lesart furchtbar. Innerhalb der ersten Stunde des Hörens wollte ich mehrfach abschalten. Ob das am Buch oder der Sprechweise des Schauspielers lag, kann ich im Nachhinein nicht mehr genau sagen. Zum Glück habe ich es aber sein gelassen. Je mehr die Geschichte fortschritt, desto besser wurde es. Die unterschiedlichen Personen wurden immer prägnanter getroffen und so entstand erst die beschriebene Tiefe der Erzählung.

    Wer auf einen flockig leichten Krimi mit skurrilen Charakteren und dem besonderen Flair aus ist, der macht mit dem ersten von 6 Geschichten dieser Reihe von Krischan Koch nichts falsch. Beim Hörbuch ist etwas Geduld zur Gewöhnung gefragt, dann aber ist es ein wunderbares Buch. Allzu viel Tiefgang ist nicht erwarten, aber dafür lässt es sich locker am Stück hören, ohne dass es langweilig wird. Anderseits sind auch längere Pausen kein Problem, da die Anzahl der Handelnden, ebenso wie die Erzählweise einen nie überfordern.

    Mein Fazit: Nicht perfekt, aber eine wirklich nette Geschichte! 4,5 von 5 Sternen, das ist doch schon mal was.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    leserattebremens avatar
    leserattebremenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr unterhaltsamer Nordseekrimi, toll gelesen von Bjarne Mädel!
    Lustig geschrieben und toll gelesen

    In Fredenbüll geht es eigentlich ganz beschaulich zu und Dorfpolizist Thies Detlefsen hat eher wenig zu tun. Das ist allerdings auch bedrohlich, denn immer wieder steht es in Kiel zur Debatte, dass die kleine Polizeistation geschlossen werden soll. Als dann plötzlich ein toter Bio-Bauer in seinem Mähdrescher gefunden wird und Dorfbewohnerin Swaantje sich regelrecht in Luft auflöst (Thies vermutet gleich eine Entführung), gibt es für Thies mehr zu ermitteln, als zunächst gedacht. Nicole Stappenbeck, Polizistin aus Kiel, muss kommen und Thies bei der Mordermittlung helfen. Das sorgt für ordentlich Gesprächsstoff im Dorfimbiss „De hitte Kist“.
    Das Hörbuch zu „Rote Grütze mit Schuss“ von Krischan Koch wird großartig gelesen von Bjarne Mädel. Mit ostfriesischem Understatement schafft er es, jeder Figur ihren einzigartigen Charakter zu verleihen und als Hörer muss man mehr als einmal schmunzeln, wenn Imbissbetreiberin Antje ihre Gäste patent zur Ordnung ruft. Die Geschichte selbst ist spannend und äußerst unterhaltsam, dass sie etwas abwegig ist, verträgt das Hörbuch ganz problemlos, schließlich sind auch die Figuren etwas abwegig, wenn auch mit sehr viel Liebe und Detailfreude beschrieben. Egal ob Frisörin Alexandra, der Landgraf Enno von Rissen, der der Spiel- und Alkoholsucht frönt oder Thies’ Frau Heike, die die Augen nicht vom hübschen und äußerst jungen Kriminaltechniker aus Kiel lassen kann, man muss die Fredenbüller einfach gern haben.
    „Rote Grütze mit Schuss“ ist witzig, kurzweilig und dazu noch großartig gelesen und hat damit alles was ein schönes Hörbuch braucht. Als Hörer hat man auf jeden Fall viel Freude mit den Fredenbüllern. 

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein spannender Küstenkrimi mit viel norddeutschen Humor und mit Bjarne Mädel einen perfekten Sprecher!!!
    Nordisch herb

    Fredenbüll ist eine kleine Ortschaft im ruhigen Nordfriesland, hier ist quasi der Hund begraben. Das könnte aber auch zum Nachteil der Polizeistation von Polizeiobermeister Thies Detlefsen werden, wenn nicht bald etwas passiert, könnte diese dem Rotstift der Regierung aus Kiel zum Opfer fallen.
    Bei jedem noch so kleinem Fall wittert Detlefsen etwas großes, da werden schnell aus Falschparkern Selbstmordattentäter.
    Doch dann ist es mit der Ruhe vorbei, erst wird Swantje Ketels vermisst, die Ehefrau von dem Versicherungsvertreter des Dorfes und am Morgen darauf wird der Biobauer Brodersen tot in seinem Mähdrescher gefunden.
    Hält nun das Böse Einzug in Fredenbüll?
    Polizeiobermeister Thies Detlefsen bekommt Unterstützung aus Kiel von der attraktiven Kommissarin Nicole Stappenbek.

    Diesen Krimi habe ich als Hörbuch mit Bjarne Mädel als Sprecher während einer Autofahrt gehört. Zum Glück war es eine lange Strecke, denn ich mochte einfach nicht aufhören… Bjarne Mädel hat mit seiner unverkennbaren Stimme das richtige Flair in die Geschichte hineingebracht. Thies Detlefsen sieht für mich aus wie Dietmar Schäffer aus "Mord mit Aussicht", ich finde es passt perfekt. Bjarne Mädel schafft es jeden Charakter individuell darzustellen und auch sein Plattdeutsch klingt nicht gekünzelt. Er schafft es mich mit seinem trockenen Humor zum Lachen zu bringen und er bringt auch die Spannung gut rüber. Es wird bestimmt nicht mein letztes Hörbuch von ihm sein.

    "Rote Grütze mit Schuss" von Krischan Koch ist mein erster Küsten-Krimi des Autors aber bestimmt nicht mein letzter. Er schafft es gekonnt eine spannende Geschichte humorvoll und fesselnd zu erzählen. Das Arbeiten mit den Klischees ist richtig gut gelungen, die Prosecco-trinkende Damen im Frisörsalon Alexandra oder dem Schimmelreiter, dem Dorfprolet mit seinem aufgemotzten Auto…
    Die einzelnen Dorfbewohner sind liebevoll skurril aber authentisch dargestellt worden, man entwickelt gleich Sympathien oder Antipathien. Auch die Beschreibungen der Schauplätze sind sehr realistisch beschrieben worden, ich konnte in "De Hidde Kist" ein Crocque essen und auch die Fahrt auf dem hatte ich vor Augen.

    Fazit:
    Dieser humorvolle Krimi macht Lust auf mehr, ob als Buch oder als Hörbuch, beides kann ich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Nordfriesland at its best.
    Nordfriesland at its best

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Der Klappentext verrät schon ein wenig von dem trockenen Humor, der diesem Buch den Pfiff gibt. Es wird wunderbar mit den Klischees von einem kleinen Dorf und seinen Bewohnern gespielt. Während des ganzen Hörbuchs zierte mindestens ein breites Grinsen mein Gesicht, manchmal von einem Lachen unterbrochen, weil diese Klischees fast schon ad absurdum getrieben wurden.
    Vor allem der Sprecher Bjarne Mädel, der den norddeutschen Akzent wunderbar lebte, trägt einen großen Anteil an dem Humor. Dieses Klischee von der drögen nordfriesischen Art wird hervorragend rüber gebracht. Dazu kommen noch die Übertreibungen, die dem Ganzen noch das Krönchen aufsetzen - s. Klappentext: „Hinter jedem toten Schaf wittert er das Werk militanter Ökoaktivisten“. Einfach grandios.
    Der Leser ist allwissend und dies bringt auch Spannung in den Krimi, denn es nicht klar, ob Thies und Nicole die Spuren erkennen, die richtigen Fragen stellen und den Täter entlarven.
    Der Schreibstil ist manchmal sehr detailreich und beschreibend und manchmal hübsch norddeutsch trocken. Die Dialoge besitzen sehr viel Wortwitz und selbst in einem einsilbigen „Jo“, liegt aufgrund der vorhergehenden Pause noch Pep.
    Dieses Buch erhält von mir 5 nordfriesisch dröge Sterne.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Fredenbüll in Nordfriesland hat drei Deiche, 176 Einwohner (inklusive Adelsfamilie), 600 Schafe (Bio!), Bäcker Hansen, Frisörsalon Alexandra, die Kneipe „De Hidde Kist“, eine Feuerwehr und eine Polizeistation mit Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Noch. Denn die kleine Wache ist vom Rotstift des Kieler Innenministeriums bedroht, und Thies setzt alles daran, die Kriminalitätsrate im Kreis hochzuhalten. Hinter jedem toten Schaf wittert er das Werk militanter Ökoaktivisten und bei Falschparkern geht er schon mal von Selbstmordattentätern aus. Doch dann liegt Biobauer Brodersen höchst unappetitlich zugerichtet im eigenen Mähdrescher. Gleichzeitig verschwindet die Gattin von Versicherungsvertreter Ketels spurlos. Ist das friedliche Fredenbüll ein Hort brutalster Kriminalität?

    Kommentare: 1
    56
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Toller Krimi, überraschende Auflösung und ganz viel trockener Humor. Dazu noch sensationell gelesen. Der zweite Teil ist ein Muss.
    Durchweg prositiv überrascht

    Kurzbeschreibung

    Fredenbüll in Nordfriesland hat drei Deiche, 176 Einwohner (inklusive Adelsfamilie), 600 Schafe (Bio!), Bäcker Hansen, Frisörsalon Alexandra, die Kneipe »De Hidde Kist«, eine Feuerwehr und eine Polizeistation mit Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Noch. Denn die kleine Wache ist vom Rotstift des Kieler Innenministeriums bedroht, und Thies setzt alles daran, die Kriminalitätsrate im Kreis hochzuhalten. Hinter jedem toten Schaf wittert er das Werk militanter Ökoaktivisten und bei Falschparkern geht er schon mal von Selbstmordattentätern aus. Doch dann liegt Biobauer Brodersen höchst unappetitlich zugerichtet im eigenen Mähdrescher. Gleichzeitig verschwindet die Gattin von Versicherungsvertreter Ketels spurlos. Ist das friedliche Fredenbüll ein Hort brutalster Kriminalität?

    Meine Meinung:

    Ich bin eher zufällig auf das Hörbuch gestoßen. Ich konnte mich der beharrlichen Werbung von Audible für den zweiten Teil "Mordskrabben" nicht entziehen. Habe dann allerdings gesehen das es der zweite Teil ist und mir erst einmal die Hörprobe zum ersten Teil "Grütze mit Schuss" angehört. Schon nach den ersten Sätzen war es um mich geschehen. Bjarne Mädel liest die Geschichte und die einzelnen Personen mit solcher Hingabe und der trockene Humor lässt einen mehr als einmal auflachen. Hätte ich das Buch selbt gelesen wäre mir vieles entgangen. Ich rate jedem zu der fantastischen Lesung von Bjarne Mädel. Die Geschichte hat mich aber insgesamt sehr überrascht. Nicht nur für Lacher wurden gesorgt, sondern auch der Krimiteil war spannend. Zum einen war ich überrascht wer denn nun die erste Leiche war - hatte ich doch auf jemand anderen gesetzt und Mörder und Motiv waren auch sehr überraschend.

    Mein Fazit: Eine Rundum gelungene Überraschung. Und der zweite Teil  "Mordskrabben" sind für mich ein absolutes Muss!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    lesebiene27s avatar
    lesebiene27vor 4 Jahren
    Lustiger Küstenkrimi

    In Fredenbüll in Nordfriesland geht es alles eher beschaulich zu. Es gibt nur 176 Einwohner und die Kriminalitätsrate des Ortes ist so gering, dass sich Polizeiobermeister Thies Detlefsen Sorgen machen muss, ob seine Polizeistation demnächst geschlossen wird. Da kommt ihm das Verschwinden der Gattin von Versicherungsvertreter Ketels recht, da er nun mal so richtig ermitteln kann. Doch bevor er so richtig mit der Suche beginnen kann, wird Biobauer Brodersen tot in seinem Mähdräscher gefunden. Thies geht sofort von Mord aus und begibt sich auf die Spuren des Mörders.

    Das Hörbuch wird gelesen von Bjarne Mädel, dem es gelingt die Beschaulichkeit eines nordfriesischen Dorfes mit seiner Stimme einzufangen. Man kann als Hörer mit Thies mitfiebern und ermitteln, da die Spannung wunderbar auf gesamter Länge des Hörbuches aufrechterhalten wird.

    Dem Autor ist es gelungen immer wieder mehr Tote, Motive und Ermittlungsvorgänge auf eine lustige Art dem Hörer näher zu bringen, ohne dass es schnell langweilig wird oder man das Gefühl hat, dass der Autor durch mehrere Tote versucht hat, die Spannung aufrecht zu erhalten.

    Was mich an dem Hörbuch ein bisschen gestört hat, war das Ende, da es bei mir mehr Fragen hervorgerufen als Antworten gegeben hat. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

    Gut gefallen hat mir dagegen, dass auch Privates von den Einwohnern Fredenbülls und der Kieler Kommissarin eingeflossen ist, wodurch das Buch an Abwechslung gewonnen hat und authentischer wirkt.

    Das Hörbuch kann man somit als lustigen Krimi bezeichnen, der seine Hörer an die deutsche Küste versetzt. Es bekommt von mir damit 4 von 5 Sternen.

    Kommentare: 1
    26
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor 4 Jahren
    Rote Grütze mit Schuss - tolles Hörbuch...Küstenfeeling beim Hören garantiert ;-))

    Fredenbühl in Nordfriesland - eigentlich passiert hier nicht wirklich viel, also eigentlich passiert hier so wenig, dass selbst Polizeiobermeister Thies Detlefsen befürchten muss, dass seine kleine Polizeistation geschlossen wird, mangels Kriminalfällen in der Gegend. Doch als Thies schon überlegt, ob er doch die ein oder andere Ordnungswidrigkeit etwas strenger bestrafen soll, um das Strafregister nach oben anzuheben, geschieht endlich etwas - der nicht überall beliebte Biobauer Brodersen liegt tot im eigenen Mähdrescher. Doch wie konnte das passieren?

    Das Hörbuch von "Rote Grütze mit Schuss" von Krischan Koch wird gesprochen von Bjarne Mädel. Und diesem Sprecher gelingt es wirklich mühelos, den Hörer direkt in die Küstenregion zu versetzen, die Ereignisse in Fredenbühl praktisch vor Ort miterleben zu lassen und fast über die ganze Länge der Geschichte mitzurätseln, wer denn nun für den Mord an Brodersen verantwortlich ist. Denn an Motiven mangelt es nicht, wie man im Laufe der Erzählung immer wieder neu erfährt. Die Dialoge sind oft so bildhaft erzählt, dass die ein oder andere Lachträne garantiert ist.

    Auf der gesamten Hörlänge von über sechs Stunden fühlte ich mich gut unterhalten, Krischan Koch hat mit seinem Küstenkrimi eine gute Mischung aus Kriminalfall, persönlichen Ereignissen der Protagonisten und immer wieder lustigen Szenen geschrieben. Schon das Cover lässt auf einen nicht allzu ernsten, aber keinesfalls langweiligen Krimi schließen. Erschienen ist das Hörbuch bei "DAV". Der zweite Teil "Mordseekrabben" ist bereits erschienen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Lennys avatar
    Lennyvor 5 Jahren
    Rote Grütze mit Schuss /Krischan Koch

    Hier muss ich mal mit der Stimme des Lesers anfangen! Klasse, gelesen, tolle Betonungen, viele unterschiedliche Stimmen! Toll! Ich mag auch diesen Slang sehr gern, das kommt noch dazu!
    Ja, der Krimi hat mir natürlich auch sehr gut gefallen, hätte sonst nicht die volle Punktzahl vergeben, Thies Detlefsen, der Polizist von Fredenbüll ist toll und die ganzen Leute im Dorf, einfach witzig, hier bleibt es nicht bei einer Leiche........

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    claudia_seidels avatar
    claudia_seidelvor 5 Jahren
    Amüsante Krimikomödie mit perfekt gewähltem Sprecher

    Die in Norddeutschland spielende Krimikomödie „Rote Grütze mit Schuss“ durfte ich mir als von Bjarne Mädel (bekannt als Ernie aus Stromberg) gesprochenes Hörbuch anhören. Die Buchvorlage dazu stammt von Krischan Koch. Die im „Der Audio Verlag (DAV)“ erschiene gekürzte Lesung umfasste knapp 300 Minuten Laufzeit auf vier CD’s.

    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

    Nun aber zunächst zur Ausgangssituation für diesen Krimi. Handlungsort ist das idyllische Örtchen Fredenbüll in Nordfriesland mit 176 Einwohnern, 600 Schafen, Bäcker Hansen, Frisörsalon Alexandra, der Kneipe „De Hidde Kist“, einer Feuerwehr, einem Postboten und einer Polizeistation mit Polizeiobermeister Thies Detlefsen. In so einem kleinen Dorf passieren aber natürlich nicht allzu viele Verbrechen, daher ist die Polizeistation von der Schließung bedroht und Thies Detlefsen müsste im nächstgrößeren Ort Husum arbeiten, was er so gar nicht will. Doch eines Morgens liegt die Leiche des Biobauern Brodersen sehr unschön zugerichtet in seinem Mähdrescher. Bei so einem Kapitalverbrechen bekommt er dann sogar nicht nur Unterstützung durch den örtlichen Postboten, sondern auch durch die attraktive Kommissarin Nicole Stappenbeck aus Kiel. Und so langsam wird immer deutlicher, dass es hinter der heilen Dorffassade doch ganz schön wild zugeht.

    *~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

    Bei diesem Hörbuch hat mich zunächst einmal der Sprecher begeistern können. Bjarne Mädel kenne und schätze ich bereits durch Stromberg und hier hätte man wohl kaum einen besseren finden können. Sein etwas flapsiger norddeutscher Tonfall passt meiner Meinung nach perfekt zu dieser Geschichte und es gelingt ihm auch gut, sich den verschiedenen Personen und Situationen anzupassen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass ich beim Lesen des Buches genauso oft zum Lachen gebracht worden wäre. Dazu hat Bjarne Mädel mit seiner Art der Darbietung sicher viel beigetragen. Insgesamt fand ich die Geschichte sehr amüsant, besonders da mit vielen Klischees gearbeitet wurde und es sich wirklich um einen sehr humorvollen Krimi handelt. Der Kriminalfall an sich rückte dadurch etwas in den Hintergrund und der Autor war wohl auch nicht zu sehr auf eine total realitätsnahe Darstellungsweise bedacht. Für meinen Geschmack floss an manchen Stellen auch etwas zu viel Blut, ohne dass es unbedingt für die Gesamthandlung nötig gewesen wäre. Etwas verwirrt hat mich teilweise die recht hohe Anzahl an Nebenfiguren (mit gut passenden norddeutschen Namen). Beim Hören war es mir nur recht schwer möglich, mir alle zu merken und sie bei ihrem erneuten Auftauchen sofort wieder zuordnen zu können. Das liegt allerdings an der Romanvorlage und es wäre wohl nur schwer möglich gewesen, das irgendwie hörbuchtauglicher zu machen. Auf jeden Fall bescherte mir dieses Hörbuch mit seinem sympathischen und witzigen Sprecher aber einige amüsante Stunden beim Autofahren und weckte meine Sehnsucht nach dem Norden. Daher empfehle ich es gerne weiter!

     

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    jackdecks avatar
    jackdeckvor 5 Jahren
    Mord up platt

    Thies Detlefsen Polizeiobermeister im verschnarchten, nordfriesischen Fredenbüll. Do so richtig viel passiert in der dörflichen Idylle nicht. Bis eines Tages Biobauer Brodersen tot unter seinem Drescher liegt.
    Das wäre nicht schon schlimm genug nein auch Swantje die Frau des örtlichen Versicherungsvertreters ist auch spurlos verschwunden. Ist sie entführt oder hat sie das gleiche Schicksal erlitten wie Brodersen.
    Thies ganzer Spürsinn ist nun gefordert ihm zur Seite steht eine flotte Kollegin aus Kiel.
    Ein herzerfrischend mit viel Lokalkolorit gefärbtes Hörbuch . Besonders liebevoll beschriebene Charaktere machen dieses Hörbuch zu einem Genuss. Ob es nun der Schimmelreiter ist der mit seiner Auto übern Deich braust oder die Prosecco schlürfenden Damen des Ortes.
    Der Sprecher Bjarne Mädel verleiht den Personen und der Geschichte genau das richtige norddeutsche Etwas. Wer den Norden kennt und liebt wird dieses Buch/ Hörbuch mögen. Ich kann dieses Hörbuch nur weiterempfehlen es war sehr amüsant ließ mich oft schmunzeln.

    Kommentieren0
    12
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DER AUDIO VERLAGs avatar
    Eine neue Hör-Runde steht an, und diesmal wird es nordisch- kriminalistisch:

    Auf nach Nordfriesland ins idyllische Fredenbüll mit Krischan Kochs Krimikomödie „Rote Grütze mit Schuss“, super witzig gelesen von Bjarne Mädel ("Ernie" aus "Stromberg").

    Ihr kennt Fredenbüll noch nicht?
    Fredenbüll in Nordfriesland hat drei Deiche, 176 Einwohner (inklusive Adelsfamilie), 600 Schafe (Bio!), Bäcker Hansen, Frisörsalon Alexandra, die Kneipe »De Hidde Kist«, eine Feuerwehr und eine Polizeistation mit Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Doch dieser ist völlig verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht, muss seine kleine Polizeistation schließen und ihm droht die Versetzung nach Husum. Also hofft er bei jedem toten Schaf auf einen militanten Ökoaktivisten und bei Falschparkern geht er schon mal von Selbstmordattentätern aus. Doch plötzlich liegt eines Morgens Biobauer Brodersen höchst unappetitlich zugerichtet im eigenen Mähdrescher. Thies ist schockiert. Ist sein Fredenbüll etwa doch ein Hort brutalster Kriminalität? Zum Glück kommt Unterstützung durch die attraktive Kommissarin Nicole Stappenbek aus Kiel…

    Und für alle, die vorab schon einmal eine kleine Hörprobe nehmen möchten: hier klicken.

    Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern sechs Hörbücher und dazu noch vier Bücher! 

    Was ihr dafür tun müsst?
    Schreibt uns: Was ist für Euch persönlich eine "Rote Grütze mit Schuss"? Gerne auch mit Rezept-Anleitung ;).

    Schreibt hier Eure kreativen Beiträge bis einschließlich 20.05.13 ein.
    Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am 21.05.13 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

    Wir freuen uns, wenn Ihr im Anschluss hier bei lovelybooks und auch auf Euren weiteren Foren (Blogs, amazon etc.) eine Rezension zum Hörbuch verfasst. Vielen Dank!

    Bei Fragen stehen wir euch selbstverständlich wie immer gerne zur Verfügung :).

    Liebe Grüße, Euer DAV-Team
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks