Kristal Stittle Survival Instinct

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Survival Instinct“ von Kristal Stittle

Auf den ersten Blick wirkt Leighton wie jede andere Stadt auch. Auf ihren belebten Straßen tummeln sich eine bunte Vielfalt geschäftiger Einwohner. Und wie in jeder anderen Stadt auch, leben im Untergrund von Leighton die Ratten. Doch diese Ratten unterscheiden sich von anderen Schädlingen dahingehend, dass sie eine bedrohliche Krankheit in sich tragen. Freunde und Verwandte gehen plötzlich aufeinander los, ein tiefer Schock lähmt die Bevölkerung, als immer mehr Menschen durchdrehen und unglaubliche Gräueltaten begehen. Nun steht sich jeder selbst am nächsten - zu überleben, ist alles was zählt!

Eigentlich spannend, doch die Stränge der Geschichte gefallen mir nicht. Lässt sich nicht flüssig lesen (holperige Sprache) u viele Fehler.

— Manfred_SH
Manfred_SH

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

Ich will brav sein

Atmosphärisch, beklemmend, gut

Nisnis

Gezeitenspiel

Eigentlich empfehlenswert, aber ein Ärgernis trübt den guten Eindruck

Matzbach

Die gute Tochter

Wie immer spannend bis zum Schluss

Sassenach123

Bruderlüge

Auch, wenn ich einige kleine Abstriche mache, ist der Zweiteiler sehr zu empfehlen. Hat mir gefallen.

AUSGEbuchT-PetraMolitor

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Amerikanische Autorin tut mir leid..

    Survival Instinct
    Hitikatus

    Hitikatus

    12. February 2016 um 11:51

    Zuerst zur Geschichte: Es geht am Anfang um viele einzelne Personen, die im Laufe der Geschichte zusammenfinden und zusammen kämpfen. Durch eine Firma geraten infizierte Ratten in die Außenwelt und verwandeln Menschen durch einen Bissen in Zombies. Das war mein erster Zombieroman und er hat mir ganz gut gefallen. Allerdings ist bei der deutschen Übersetzung etwas gehörig schiefgegangen.. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, dass so viele Fehler enthält. Rechtschreibfehler, fehlende Satzzeichen, falsch geschriebene Namen, vertauschte Personen. Dass soetwas mal vorkommen kann, ist mir bewusst, jedoch nicht in der Hülle und Fülle. Daher gebe ich der Geschichte 4 Sterne, dem Buch ansich aber nur 2, da ich von dieser misserablen Arbeit wirklich enttäuscht bin und mir die Autorin wirklich Leid tut.

    Mehr