Kristan Higgins

 4.2 Sterne bei 591 Bewertungen
Autor von Fang des Tages, Ich habe mich verträumt und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Das Leben ist kein Flickenteppich

 (10)
Neu erschienen am 03.09.2018 als Taschenbuch bei MIRA Taschenbuch.

Alle Bücher von Kristan Higgins

Sortieren:
Buchformat:
Fang des Tages

Fang des Tages

 (91)
Erschienen am 11.05.2011
Ich habe mich verträumt

Ich habe mich verträumt

 (77)
Erschienen am 01.05.2013
Meine Brüder, die Liebe und ich

Meine Brüder, die Liebe und ich

 (53)
Erschienen am 08.08.2011
Lieber Linksverkehr als gar kein Sex

Lieber Linksverkehr als gar kein Sex

 (49)
Erschienen am 10.02.2015
Mit Risiken und Nebenwirkungen

Mit Risiken und Nebenwirkungen

 (43)
Erschienen am 10.05.2012
Zurückgeküsst

Zurückgeküsst

 (42)
Erschienen am 01.11.2012
Lieber für immer als lebenslänglich

Lieber für immer als lebenslänglich

 (31)
Erschienen am 10.11.2014
Der Gute liegt so nah...

Der Gute liegt so nah...

 (31)
Erschienen am 29.02.2012

Neue Rezensionen zu Kristan Higgins

Neu
Lesegenusss avatar

Rezension zu "Das Leben ist kein Flickenteppich" von Kristan Higgins

Viel mehr als nur ein "Flickenteppich"
Lesegenussvor 3 Tagen

Die 35-jährige Ärztin Nora Stuart kehrt nach einem Unfall zurück in ihre Heimat, Scupper Island. Sie braucht Zeit, zum einen um sich von dem Unfall zu erholen, zum anderen mit der Trennung von ihrem Freund Bobby. Sie war nach der Operation noch nicht ganz aus der Narkose erwacht, als sie ein Gesprächen zwischen ihm ind Jabrielle, einer Ärztin der Notaufnahme mitbekommt. Mit ihrem Hund Boomer zieht sie bei ihrer Mutter ein, wo auch Poe, die 15-jährige Tochter ihrer jüngeren Schwester Lilly lebt. Ihre Schwester war gerade mal wieder im Gefängnis. Der Vater hatte die Familie verlassen, als Nora gerade mal 10 Jahre war. Warum, das wußte Nora bis heute nicht. Das Thema wurde seitens der Mutter totgeschwiegen. Seitdem hatte sich das gesamte Verhältnis der Familie drastisch verändert. Es fehlte die Herzlichkeit. In den Schoß der Familie zurückzugehen, zurück auf die Insel mit ihren eigenen Bewohnern, kein leichter Schritt. Bis Nora erkennt, dass sie eine Aufgabe erfüllen soll, dauert es. Sie hatte nicht mit einer derart rebellischen Person wie Poe gerechnet. Auch wenn Noras Bemühungen nicht gleich Früchte tragen, es gibt immer wieder Rückschritte, Probleme, die für Spannungen sorgen. Doch für Poe hält sie durch.
In der Geschichte war ich schnell eingelesen, auch wenn der Schreibstil der Autorin anfangs etwas ungewohnt war. Man erfährt sehr viel zum vergangenen Leben der Familie. Auch die Charaktere sind klar dargestellt. Der Roman ist in der Ich-Erzählperspektive geschrieben.
Zu all dem alltäglichen Ablauf beschäftigt sich Nora damit herauszufinden, warum der Vater damals die Familie verlassen hatte.
Was auf den ersten Blick als eine leicht-lockere Lektüre für Zwischendurch erscheint, dem ist nicht so. Gerade die Mutterfigur habe ich zeitweise sehr kritisch gesehen und wird dann am Ende einen völlig anderen Blick auf die Geschichte werfen.
Ein lesenswerter Roman, der durch diverse Szenen an Tiefe gewann. Das Cover passt gut zum Buch, eher schlicht und dennoch sticht es sofort ins Auge.
"Das Leben ist kein Flickenteppich" ist eine etwas andere und dennoch außergewöhnliche Familiengeschichte, die ich gern weiter empfehle.

Kommentieren0
3
Teilen
Karschtls avatar

Rezension zu "Das Leben ist kein Flickenteppich" von Kristan Higgins

Erfolgreich zusammengeflickt
Karschtlvor einem Monat

Ich war vorgewarnt. Dass dieses Buch kein locker leichter Frauenroman ist. Es werden eine Menge ernste Themen angesprochen, in mehr oder weniger großem Ausmaß: Mobbing, Verlust des Vaters, Essstörungen, Autounfall, tätlicher Angriff, Alkoholismus, Drogen.
Trotzdem hinterlässt die Geschichte von Nora eine durchaus positive Grundstimmung. Denn Nora hat zwar die meisten der obengenannten Dinge am eigenen Körper erlebt, aber sie ist so eine wahnsinnig starke Frau, dass sie sich nicht unterkriegen lässt.

Das Starksein musste sie schon als junges Mädchen lernen. Im Alter von 10 Jahren verlässt ihr über alles geliebter Vater urplötzlich und ohne jede Erklärung Frau und Kinder, obwohl auch er seine 2 Töchter abgöttisch liebte und jeden Tag mit ihnen die tollsten Abenteuer erlebte. Noras jüngere Schwester Lily zieht sich daraufhin in sich zurück, so dass Nora auf einen Schlag die beiden Menschen verliert, die sie am meisten liebte. Ihren Frust futtert sie buchstäblich in sich hinein, und vergräbt sich in ihren Schulbüchern. Täglich muss sie die Hänseleien ihrer Mitschüler ertragen, Freunde hat sie gar keine. Aber sie erträgt das alles, mit dem festen Ziel im Auge später aufs College und die Uni gehen zu können.

Dort blüht sie auf, lernt später den tollsten Mann von Boston kennen und sie verbringen einige glückliche Monate. Doch auch jetzt muss sie immer noch stark sein, besonders nach dem 'großen bösen Vorfall', als ihre Welt plötzlich nicht mehr bunt sondern nur mehr grau ist, zwingt sie sich zu einer positiven Einstellung. Bis sie dann von einem Laster angefahren wird, und ihr Freund an ihrem Krankenbett Schluss macht und schon mit der nächsten flirtet. Körperlich und seelisch tief verletzt macht sie sich auf in die Heimat, wo noch nicht mal ihre Mutter sie haben will - geschweige denn die anderen Bewohner der kleinen Insel. Und doch hält sie ihren Kopf weit erhoben, beißt sich durch, gibt nicht auf. Vor allem nicht bei ihrer Nichte Poe, die - wie es sich für einen 15jährigen Teenager gehört - einfach nur genervt von der ganzen Welt und ganz besonders von ihrer Tante ist. 

Ich bewundere Nora wirklich für ihr Durchhaltevermögen auch in schwierigen Situationen. Wie sie zB ihren Erzfeinden aus der Schulzeit entgegen tritt. Ich wäre spätestens bei Teeny Fletcher ausgezuckt, aber sie reagiert einfach nur cool! Ich weiß auch nicht, ob ich bei Poe so geduldig und ausdauernd gewesen wäre. Auch ihre Stärke Bobby gegenüber ist ebenfalls bewundernswert, ich hätte seinem Drängen nach einer 2. Chance wohl nachgegeben, wo sie ihn doch vorher in den allerhöchsten Tönen lobt.

Eine potentielle neue Liebe steht für Nora aber auch gar nicht im Vordergrund, darauf ist sie gar nicht so erpicht. Und das gefiel mir recht gut, dass es im Buch gar nicht um eine (neue? oder doch alte?) Romanze geht sondern darum wie Nora ihr Leben wieder auf die Reihe kriegt.
~~~ACHTUNG: Kleiner Spoiler:~~~
Auch dass der Himmel nicht voller Geigen ist, als sie nach langer Zeit mal wieder geküsst wird, fand ich sehr gut. Eine sehr willkommene Abwechslung von den sonstigen Büchern dieser Art, wo dann an dieser Stelle immer die Welt still steht und sich die Protagonisten wie neugeboren fühlen, oder ...[bitte fügen Sie hier eine kitschige Beschreibung ihrer Wahl ein]...
~~~Spoiler Ende~~~

Und das Ganze ist so wunderbar geschrieben (und vor allem auch übersetzt worden!), oftmals mit einem kleinen Anflug von Humor (wenn sie zB manch andere Inselbewohner beschreibt, oder reden lässt), der genau mein Ding ist. Xiaowen fand ich Spitze!
Ich habe vor einiger Zeit schon ein Buch von Kristan Higgins gelesen, das ich toll fand. Das war auch der Grund, warum ich zu diesem Buch griff. Die Kurzbeschreibung allein hätte mich wohl nicht überzeugt. Umso froher bin ich, dass ich das Buch schließlich doch gelesen habe! 

Kommentieren0
4
Teilen
zauberblumes avatar

Rezension zu "Das Leben ist kein Flickenteppich" von Kristan Higgins

Eine wunderschöne Unterhaltungslektüre
zauberblumevor einem Monat

"Das Leben ist kein Flickenteppich" ist das erste Buch, das ich aus der Feder der Autorin Kristan Higgins gelesen habe.  Nachdem  Kristian Higgins eine New York Times Bestseller Autorin ist, war ich besonders neugierig.

Der Inhalt: Die 35jährige Ärztin Nora Stuart wird von einem LKW angefahren. Während ihres Aufenthalts im Krankenhaus wird sie von ihrem Verlobten verlassen. Nora muss wieder Kraft sammeln und das kann sie an einem einzigen Ort, und zwar zu Hause auf Scupper Island. Doch nach 15 Jahren Abwesenheit wird sie immer noch wie das Schwarze Schaf behanelt. Zu ihrer Mutter hat sie nach wie vor keinen besonderen Draht. Deshalb kümmert sie sich rührend um ihre rebellische Nichte Poe. Und dann taucht auch noch ein Mann aus der Vergangenheit auf und gemeinsam mit ihrem Hund Boomer zeigt sie allen, was Familie heißt.

Ich musste das ganze Mal sacken lassen. Der Schreibstil der Autorin war zu anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Seiten war ich hellauf begeistert. Ich bin sofort in Noras Geschichte eingetaucht und sah mich auf Scupper Island wieder. Durch die herrlichen Beschreibungen kann ich mir Noras zuhause und diese Kleinstadt wunderbar vorstellen. Auch sind alle Charakter traumhaft beschrieben. Ich sehe die rebellische Poe vor mir. Toll finde ich, wie sich Nora um sie kümmert. Sie hat es ja wirklich auch nicht leicht. Denn ihre Mutter Lily hat mit vielen Problemen zu kämpfen und glänzt durch Abwesenheit. Und dann taucht da wieder Sullivan auf, ein ehemaliger Schulkamerad auf, der jetzt Bootsbauer ist. Und nach wie vor ist da zwischen den beiden ein Knistern. Doch Noras Leben wird durch ein schreckliches Ereignis aus der Vergangenheit überschattet. Gelingt es ihr, diese Dämonen zu vertreiben? Und hat sie endlich in der Liebe Glück?

Eine wunderschöne Unterhaltungslektüre für vergnügliche Lesestunden. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Gerne vergebe ich für diese tolle Lektüre 4 Sterne.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MIRA-Taschenbuchs avatar

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Lieber heiß geküsst als kaltgestellt" von Kristan Higgins

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 11.09.2016 für eines von 15 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Jessica sieht keinen Grund, ihre lockere Beziehung zu Connor auf die nächste Stufe zu heben. Schließlich hat ein Freund mit Vorzügen noch niemandem geschadet. Davon abgesehen hat sie neben ihrem Kellnerjob und ihrem Bruder, um den sie sich kümmert, ohnehin keine Zeit für eine Ehe. Alles könnte also weitergehen wie bisher – wäre da nur nicht diese Eifersucht, als Connor beschließt, sich eine andere Braut zu suchen …

Du möchtest "Lieber heiß geküsst als kaltgestellt" von Kristan Higgins lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 15 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 2 Jahren
Zur Leserunde
KristanHigginss avatar
Hello! Thanks for tuning in to hear more about my books! I love to write stories about people like us…that is, the non-billionaires, non-vampire crowd. Those of us who have regular jobs and families and pets and who want a big, memorable romance, too.

In Too Good To Be True (Ich habe mich verträumt), my heroine is in a tough spot. Thanks to a dramatically broken engagement and the subsequent drama, she’s the object of way too much attention. Would she love to meet a guy who’d put all the gossip and concern to rest? Sure. But she hasn’t, and so Grace falls back on a tried-and-true solution—lying. She makes up a boyfriend. Tells her family she just started seeing someone. He’s, um…a doctor. Yes! That’s it! A pediatric surgeon, no less! So, so nice! Very busy and dedicated, of course, so he doesn’t have too much spare time, but things are very wonderful so far…

I confess that this is something I’ve done in the past. Picture me, age 24, current single, on an airplane for 6 hours. Picture my seat companion, a rather pale man on his way to a Star Trek convention. Is he wearing his Spock ears already? No, but he has them and shows me. Do I suddenly have a fiancé who plays the cello in the San Francisco Symphony Orchestra?

Why yes! I do!

I hope you’ll like Too Good To Be True!

Kristan
--
Mehr zum Buch:
Er ist groß, gut aussehend, erfolgreich, liebevoll, einfühlsam und existiert nur in ihrer Fantasie. Weil Grace es leid ist, sich ständig Bemerkungen über ihren Singlestatus anzuhören, erfindet sie kurzerhand einen Verehrer. Dumm nur, dass sich die Geschichte schnell herumspricht und auch ihrem neuen Nachbarn Cal zu Ohren kommt. Der erstaunlich viel Ähnlichkeit mit ihrem Traummann hat. Doch bevor Grace sich näher mit ihm beschäftigen kann, muss sie ein paar katastrophale Blind Dates hinter sich bringen, ihren Exfreund auf seiner Hochzeit mit einem Kinnhaken niederstrecken und ein paar Senioren Tanzunterricht geben.
=> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Kristan Higgins mitzumachen. Sie spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sicher freuen :)

Unter allen Bewerbern vergibt der Mira Verlag 25 Testleseexemplare dieser locker-leichten Sommerlektüre. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 13.August 2013 bewerben - dafür gibt es auch eine kleine Frage zu beantworten:

Wenn ihr an euren Traumpartner denkt.. wie würde dieser aussehen und welche Charaktereigenschaften hätte derjenige?

 (Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 479 Bibliotheken

auf 78 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks