Kristan Higgins Lieber für immer als lebenslänglich

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(17)
(6)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lieber für immer als lebenslänglich“ von Kristan Higgins

Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden? Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt …

Die Geschichte von Faith und Levi ist ganz nett, aber sehr langatmig.

— Shikira88
Shikira88

Habe das Buch abgebrochen. War mir zu langatmig zu zu viele Logikfehler

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Anfang war zu langweilig, aber gegen Ende wurde es ein bisschen besser.

— Jasmina1107
Jasmina1107

Eine riesige Überraschung! Viel, viel besser als erhofft. Hat meine Erwartungen völlig übertroffen. Für alle Chicklit-Fans ein Muss!

— Jasmin88
Jasmin88

Absolut vorhersehbar, wundervoll kitschig und eine liebenswerte Protagonistin, die nicht nur mich fasziniert. Leseempfehlung!

— MelE
MelE

Stöbern in Liebesromane

Wie die Luft zum Atmen

Emotionen pur! Ich liebe es....

danceprincess

Wie das Feuer zwischen uns

Einfach nur wunderschön!

danceprincess

Rock my Dreams

Konnte es kaum erwarten, endlich über meinen Lieblings Mike zu lesen. Wurde unter keinen Umständen enttäuscht - niedliche Story!

kimbeeren

Rock my Soul

Unglaublich lustige Protagonistin. Ich konnte mich ausgesprochen gut mit ihr identifizieren.

kimbeeren

Feel Again

Dieses Buch war einfach so perfekt und Isaac ist so süß!

LisaMarieMrth

Liebe findet uns

Eine angenehm überraschende Liason aus Roadtrip, Lebens- und Liebesgeschichte, die mich trotz einiger Schwächen, gut zu unterhalten wusste.

steffchen3010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nette Geschichte, aber sehr langatmig

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Shikira88

    Shikira88

    06. June 2016 um 15:28

    Inhalt: Faith wird am Traualter von ihrem Verlobten Jeremy verlassen, weil er sich endlich eingesteht,dass er Homosexuell ist. Nach Jahren in San Franzisko kommt sie jetzt für ein Projekt in ihre Heimatstadt zurück und begegnet Levi wieder. Er war der Trauzeuge ihres Exverlobten und an der geplatzten Hochzeit nicht ganz unbeteiligt.Es war nicht das erste Buch, das ich von Kristan Higgins gelesen habe und bisher fand ich die Bücher immer ganz lustig und unterhaltsam. Doch dieses Buch ist aufgrund einiger Kapitel mit Rückblenden zur Kindheit und geplatzten Hochzeit sehr langatmig. Es dauert mind. bis zur Hälfte ehe die Geschichte von Faith und Levi in die Gänge kommt und auch den Humor der anderen Bücher habe ich vermisst.Deswegen bekommt dieses Buch von mir auch nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Aus nach 120 Seiten.........................

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. July 2015 um 15:35

    Kurzbeschreibung: Was kann demütigender sein, als vor dem Traualtar stehen gelassen zu werden? Zum Beispiel, nur mit Push-up-BH und Bauch-weg-Unterhose bekleidet durchs Toilettenfenster einer Bar fliehen zu müssen und dabei von der Polizei überrascht zu werden. Faith würde vor Scham am liebsten im Boden versinken. Denn der Cop, der sie erwischt hat, ist ausgerechnet Levi Cooper. Der beste Freund ihres Ex, der dabei geholfen hat, ihre Hochzeit zu ruinieren. Allein dafür verdient Levi lebenslänglich, findet Faith. Da braucht er jetzt auch gar nicht den ritterlichen Freund und Helfer zu spielen. Allerdings sind seine grünen Augen geradezu kriminell sexy und seine Küsse verführerischer, als die Polizei erlaubt … Meine Meinung: Ich lese die Büche von Kristan Higgins eigentlich ganz gerne. Gerade weil sie locker leicht und mit viel Humor geschrieben sind, dazu Charaktere die schön ausgearbeitet und nicht nicht ganz platt sind.Dieses Buch hat davon allerdings nichts zu bieten. Faith ist für meinen Geschmack zu Hohlköpfig und auch irgendwie anstrengend. Levi kann ich auch nichts abgewinnen. Lachen konnte ich bis Seite 120 leider nicht. Stattdessen muss man sich mit ständigen Rückblicken auf die Schulzeit der Leute herumplagen. Am Anfang interessant um da ganze zu verstehen, später aber nur noch lästig und man fragt sich warum man jeden Krümmel aus der Vergangenheit der Protagonisten kennen muss.Nebenbei ist der Autorin so der eine oder andere Schönheits / Logikfehler unterlaufen. So geht Levi nach der Schule zur Army, kommt als hochdekorierter Veteran zurück und unterhält sich mit einem anderen Schulkollegen gerne über Vietnam. Später war er dann noch mal in Afganistan. Kontakt zu seiner Familie hat er immer mit E-Mails und Skyp gehalten. Nur sein bester Kumpel schickt ihm richtige Fotos.  Mein Fazit:  Mir reichen 120 Seiten um zu wissen, dass ich mit dem Buch nicht glücklich werde. 

    Mehr
  • Eine riesige Überraschung! Viel, viel besser als erhofft.

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Jasmin88

    Jasmin88

    30. January 2015 um 09:41

    Covergestaltung: Das Cover wirkt jung, frech und modern und passt somit perfekt zu diesem tollen Frauenroman der Bestseller-Autorin Kristan Higgins. Meine Meinung: Nachdem mir der letzte Roman, den ich von Kristan Higgins gelesen habe, nur mittelmäßig gefallen hat, da ich einfach nicht richtig in die Story reingekommen bin, habe ich die Autorin für eine Weile aus den Augen verloren. Eine befreundete Buchhändlerin hat mich dann Ende letzten Jahres auf ihr neues Buch „Lieber für immer als lebenslänglich“ aufmerksam gemacht. Zwar hat mich die Kurzbeschreibung gleich angesprochen, doch auf meine Wunschliste ist das Buch dennoch nicht sofort gewandert. Doch meine Freundin hat immer wieder von diesem Buch gesprochen und da ich noch einen Büchergutschein einlösen wollte, habe ich mir den Roman schließlich gekauft, um ihn meiner Freundin nach dem Lesen dann zu überlassen. Zum Glück habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen, denn sonst hätte ich diese großartige Autorin wohl nie wirklich für mich entdeckt. „Lieber für immer als lebenslänglich“ war das perfekte Buch für mich. Kristan Higgins hat mich absolut begeistert. Es handelt sich um einen genialen Frauenroman, der mir so gut gefallen hat, dass er mich definitiv zum Fan der Autorin hat werden lassen. Es war ein Wohlfühlbuch für mich. Genau richtig, um sich beim Lesen schön zu entspannen. Das Örtchen, in dem die Geschichte spielt, ist einem mit seinen liebenswerten Bewohnern auf Anhieb sympathisch. Die Protagonisten natürlich ebenfalls. Ich mochte sie einfach alle und konnte diese gefühlvolle, aber auch unterhaltsame Story total genießen. Gleich nachdem ich das Buch beendet hatte, habe ich mich auf die Verlagsvorschau gestürzt, um in Erfahrung zu bringen, wann ich wieder in einen solch tollen Chicklit-Genuss kommen darf. Zum Glück muss ich nicht lange warten, denn in den kommenden Monaten gibt es Kristan-Higgins Nachschub beim Mira Taschenbuch Verlag, was mich sehr freut. Fazit: Eine riesige Überraschung! Viel, viel besser als erhofft. Hat meine Erwartungen völlig übertroffen. Für alle Chicklit-Fans ein Muss!

    Mehr
  • Lieber für immer als lebenslänglich

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Nik75

    Nik75

    21. January 2015 um 21:07

    Heute stelle ich euch den Roman „Lieber für immer als lebenslänglich“ von Kristan Higgins aus dem Mira Taschenbuchverlag vor. Meine Meinung: Kristan Higgins ist eine Autorin mit einem fesselnden, flüssigen und humorvollen Schreibstil. Dieser Roman hat mich von Anfang an gefesselt und ich konnte gar nicht mehr zu lesen aufhören. Ich muss auch dazu sagen, dass ich romantische Romane unheimlich gerne lese, weil sie mich einfach entspannen. In Kristan Higgins Roman spielt die Romantik. Liebe und Freundschaft eine wichtige Rolle. Eine ganz tolle Mischung für entspannte Lesestunden. Die Protagonisten der Autorin sind mir beim Lesen sehr ans Herz gewachsen. Besonders gerne mochte ich Faith die Hauptprotagonistin. Sie ist eine sympathische junge Frau, die als Kind bereits ihre Mutter bei einem Autounfall verloren hat und am Tag ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten verlassen wurde. Faith kann einem da oft wirklich leidtun, denn sie gibt sich selbst die Schuld am Tod ihrer Mutter und nach ihrer geplatzten Hochzeit hatte sie auch keine richtige Beziehung mehr. Auch Levi mochte ich gerne. Er ist zwar ein griesgrämiger Polizist, hat aber doch ein weiches Herz. Levi und Faith sind meiner Meinung nach wie geschaffen füreinander. Aber es dauert bis sie das auch beide erkennen. Die Autorin hat die Auf und Abs zwischen Faith und Levi sehr bildlich beschrieben. Wir lernen beide mit all ihren Stärken und Schwächen, ihren Ängsten und Sorgen kennen. Ich konnte mich richtig gut in beide Leben hineinversetzen, denn die Autorin schreibt aus Sicht beider Charaktere. In meinem Kopf entstand beim Lesen ein richtig schönes Kopfkino und ich konnte mir nicht nur die Protagonisten gut vorstellen. Auch den Ort in dem das Buch spielt und die Umgebung konnte ich mir wunderbar vorstellen. Genau so solle es beim Lesen sein. Es ist eine richtig nette romantische Geschichte für entspannte Leseabende. Ich vergebe dafür 4 Sterne.

    Mehr
  • Lieber für immer als lebenslänglich

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Mika2003

    Mika2003

    13. January 2015 um 09:26

    Es ist mein erster Roman dieser Autorin gewesen und nach all den Lobeshymnen der Fans war ich natürlich sehr gespannt. Eine Kleinstadtidylle und merkwürdige Familienmitglieder, dazu eine verworrene Liebesgeschichte – das sind die drei Zutaten dieses Romans aus der Feder von Kristan Higgins. Was ich erwartet habe war ein absolutes Lesehighlight, wenn man den durchweg 4 – 5 Sterne-Rezensionen Glauben schenken darf. Was habe ich bekommen? Bekommen habe ich einen Liebesroman mit einem – logischerweise – vorhersehbaren Ende, nämlich dem Happy End. Aber auch auf dem Weg zum eigentlichen Ende gab es keine großen Überraschungen in der Story. Faith scheint auf den ersten Blick eine taffe Frau zu sein, die auch ohne Modellmaße (zum Glück) ihren Mann steht und damit ihren Weg geht. Allerdings ging es mir doch ein wenig auf die Nerven, wie sie immer wieder auf die falschen Männer hineinfällt, scheinbar nicht lernfähig ist. Auf der einen Seite auf Grund ihrer Erfahrungen nachvollziehbar, auf der anderen Seite aber doch zu übertrieben. Auch ihre Suche nach der „perfekten“ Frau für ihren Vater ging mir irgendwann doch gegen den Strich und war nicht mehr witzig. Auf Grund der Beschreibungen von Faith konnte ich mit dieser Figur nicht so richtig warm werden. Es hat eine ganz Weile gedauert, aber so richtig ist der Sympathie-Funke nicht übergesprungen. Auch bei Levi sprang der Funke absolut nicht über. Er blieb, so grummelig und sexy wie er auch beschrieben wurde, für mich dennoch nicht greifbar und konnte keine Emotionen wecken. Die Geschichte an sich ist zwar gut durchdacht und witzig auf der einen Seite. Aber so richtig glaubhaft war sie dennoch nicht und so konnte ich mich auch hier nicht identifizieren oder gar ins Träumen geraden. Und gerade das letztere erwarte ich eigentlich bei einem Liebensroman – das mich das Buch zum Träumen bringt. Erzählt wird die Geschichte auf zwei Ebenen – der Vergangenheit, die in Rückblenden immer wieder thematisiert wird und natürlich die Gegenwart. Die Erzählweise ist sehr flüssig, der Schreibstil der Autorin ansprechend und vieles wird sehr detailreich erzählt. Es war nicht das, was ich erwartet habe. Es waren nicht die Figuren, die mich zu 100% überzeugen konnten. Aber dennoch konnte mich das Buch streckenweise doch ganz gut unterhalten und es hat an manchen Stellen sogar richtig Spaß gemacht, es zu lesen. Nur war es leider für mich kein durchgängiges Vergnügen. Es ist der erste Teil einer neuen Reihe von Kristan Higgins, nur ob ich die weiteren Bände dieser Reihe lesen werde, weiß ich aktuell noch nicht.

    Mehr
  • super schöne Liebesgeschichte, die jeder lesen sollte :)

    Lieber für immer als lebenslänglich
    Julina2101

    Julina2101

    04. January 2015 um 21:12

    Faith wird von ihrer großen Liebe Jeremy vor dem Traualtar stehen gelassen, woraufhin sie nach San Francisco flüchtet. Ein paar Jahre später kehrt sie in ihre Heimat Manningsport zurück – sie freut sich auf ihre Familie, doch die Angst Jeremy zu begegnen ist groß. Wer möchte schon den Typen wiedersehen, der einem das Herz gebrochen hat? Doch Manningsport ist eine Kleinstadt und so findet Faith sich eines Abends in einer Bar wieder, in der Jeremy auch gerade ist. Faith bleibt nur noch die Flucht – durch das Toilettenfenster und das mit Miederhöschen und Push-up BH bekleidet. Faith bleibt allerdings im Toilettenfenster stecken und niemand geringeres als Levi, Polizeichef von Manningsport und die Person, die ihre Hochzeit ruiniert hat, kommt, um sie zu retten. Ich muss sagen, dass ich ganz am Anfang etwas Probleme hatte in den Liebesroman reinzukommen, da es immer mal wieder Rückblicke in die Vergangenheit gab, die ausführlich beschrieben worden sind. Nach ein paar Seiten hat mich die Geschichte aber nur noch in den Bann gezogen und ich konnte das Buch einfach nicht mehr weglegen. Die Geschichte ist mit so viel Gefühl aber gleichzeitig auch mit Witz geschrieben. Toll fand ich, dass nicht alles vorhersehbar war, wie es in vielen Liebesromanen der Fall ist. Es gab einige Szenen, mit denen ich nicht gerechnet hätte, die dann auch noch sehr emotional waren, dass mir sogar die Tränen gekommen sind. Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen!!! Wer Lieberomane liebt, der sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

    Mehr
  • Eine sehr gefühlvolle Geschichte

    Lieber für immer als lebenslänglich
    sunflower130280

    sunflower130280

    22. December 2014 um 22:29

    Mir hat schon lange kein Buch so sehr gefallen wie "Lieber für immer als lebenslänglich" von der Autorin Kristan Higgins.Sie hat mich vom Anfang an in ihren Banm gezogen. Eine sehr emotionale und sehr gefühlvolle Liebesgeschichte mit einigen Höhen und Tiefen, die mich einfach sehr berührt haben. Aber auch der Humor kommt hier nicht zu kurz, es gibt einige Szenen die einen einfach zum schmunzeln bringen. Taschentücher sollte man unbedingt in der Nähe haben.Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig zu lesen, der Einstieg in die Geschichte fällt dadurch ziemlich leicht.Geschrieben wurde in der Erzähler-Perspektive, und wechselt immer wieder zwischen dem Hier und der Vergangenheit. So kann man beim lesen leichter die Verbindung zwischen den Protagonisten nachvollziehen.Die Protagonisten an sich werden sympathisch dargestellt, sie haben alle Ecken und Kanten und erhalten dadurch mehr Tiefe! Gerade Faith, die Fettnäpfchen nicht unbedingt umgeht, aber trotzdem das Herz auf Zunge trägt, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie wirken einfach alle sehr viel "realer".Auch die Schauplätze werden bildlich gut beschrieben, so daß man einfach das Gefühl bekommt selbst vor Ort zu sein.Die Autorin hat beim schreiben sich jeden Falls sehr viel Mühe gegeben, denn diese Geschichte wird den Leser so schnell nicht aus dem Gedächnis verschwinden.Fazit :Eine gut durchdachte Geschichte, mit einer geplatzten Hochzeit, einem Haufen Gefühle und absolut tollen Protagonisten.Ein MUST-Read, für alle die an die große Liebe glauben. Tolle Lesestunden sind hier vorprogrammiert.

    Mehr
  • Und wieder ein Favorit meiner Lieblingsautorin

    Lieber für immer als lebenslänglich
    kleinfriedelchen

    kleinfriedelchen

    21. December 2014 um 19:04

    Als Faith Holland nach einer erneuten Liebespanne die Nase voll hat und von San Francisco in ihre Heimatstadt Manningsport zurückkehrt, tut sie das mit gemischten Gefühlen. Zwar ist sie glücklich, endlich wieder bei ihrer chaotischen Familie zu sein, aber ist sie wirklich bereit, ihrem Ex wiederzubegegnen? Immerhin hat Jeremy sie vor dem Altar verlassen, demütigender geht es ja wohl nicht. Oder vielleicht doch. Denn warum muss Faith ausgerechnet in ihrer Bauch-weg Unterwäsche im Klofenster einer Bar hängen bleiben, und von niemand anderem als dem verhassten Polizeichef Levi gerettet werden? Levi, der Trauzeuge ihres Ex, der quasi überhaupt erst Schuld daran ist, dass Jeremy sie verlassen hat... Hach ja, Kristan Higgins Bücher sind für mich immer so etwas wie kleine Herzschmeichler. Nach dem Lesen fühle ich mich einfach rundum wohl und glücklich. Und auch dieses Buch hier ist wieder einmal unheimlich herzerwärmend und sprühend komisch. Mit Lieber für immer als lebenslänglich hat sie eine neue Reihe gestartet, die Blue Heron Reihe, die im Weinanbaugebiet der Five Finger Lakes in den USA spielt. Wie gewohnt geht es um die Suche nach Mr. Right, um chaotische Familien und jede Menge Liebespannen. Winzertochter Faith war schon immer die kleine Prinzessin ihrer Familie; wohl auch, weil sie durch ihre Epilepsie immer etwas schutzbedürftiger wirkte. Und gerade das ist Levi an dem ach so süßen Mädchen schon immer ein Dorn im Auge gewesen. Levi kann Prinzessin Supersüß schon seit der Schulzeit nicht ausstehen und das hat er sie auch immer wissen lassen. Ihre einzige Verbindung ist Jeremy, Levis bester Freund, der bis über beide Ohren in Faith verliebt ist. Oder jedenfalls dachte das jeder, bis Jeremy Faith vor dem Altar hat sitzen lassen. Was hat Levi ihm da nur eingeredet?! Drei Jahre später kehrt Faith wieder in ihre Heimatstadt zurück und auch wenn die alte Abneigung zwischen ihr und Levi sofort wieder aufflammt, fängt es plötzlich doch ganz gewaltig an zu knistern... Mehr will ich über die Handlung gar nicht verraten, denn wie bei jeder Kristan Higgins Geschichte passiert viel mehr, als man vom reinen Klappentext her denken mag. Gerade das mag ich an ihren Büchern so, denn sie sind nicht "nur" leichte, oberflächliche Liebesgeschichten. Und so hat nicht nur Faith mit dunklen Geheimnissen zu kämpfen, sondern auch Levi und die diversen Nebencharaktere. Mich hat Faith Schicksal emotional absolut gefesselt und ich habe an den Seiten geklebt. Doch während ich mit Faith mitgelitten habe, hätte ich Levi manchmal am liebsten getreten. Er ist eher der stille, verschlossene Typ und kommt deshalb ziemlich kühl und abweisend rüber. Ganz im Gegensatz zur herzlichen Faith, die ihre Liebe großherzig verschenkt. So ist es auch kein Wunder, dass die beiden immer wieder aneinander geraten. Und auch wenn Levi sich manchmal wie ein Idiot benommen hat, fand ich ihn doch genauso anziehend wie Faith im Laufe der Geschichte ;-) Lieber für immer als lebenslänglich ist der erste Band der Blue Heron Reihe und ich freue mich schon unheimlich auf ein Wiedersehen in Lieber Linksverkehr als gar kein Sex, welches erneut in Faith' Heimatort spielt und die Geschichte ihrer älteren Schwester Honor erzählt. Für alle Fans von witzigen und emotional fesselnden Liebesgeschichten ist dieses Buch hier ein Must-Read!

    Mehr