Kristen Callihan Game on - Mein Herz will dich

(145)

Lovelybooks Bewertung

  • 162 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 9 Leser
  • 35 Rezensionen
(62)
(64)
(13)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Game on - Mein Herz will dich“ von Kristen Callihan

Die Regeln lauten wie folgt: 1. Wir küssen uns nicht auf den Mund. 2. Wir bleiben nicht über Nacht. 3. Wir erzählen niemandem von uns. 4. (und das ist die wichtigste Regel von allen) Wir verlieben uns nicht ineinander. Anna Jones will vor allem eines: Einen guten Collegeabschluss machen. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr ganz und gar nicht in den Kram. Drew ist sexy, charmant und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eines gelernt hat, dann dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.

Tiefe Gefühle, sexy Charaktere und eine für mich sehr reale Situation, die gut dargestellt wurde. Zu empfehlen!

— Sioux

Ach ich vergöttere dieses Buch, wegen den Gefühlen die es in mir auslöst und den witzigen Dialogen die mich laut auflachen lassen.

— YukiHana

Ich bin Drew Baylor hoffnungslos verfallen!

— PaulinaterS

Aufregend und unglaublich mitreißend!

— pikkuosmo

Ich habe mich verliebt!

— charlie_books

tolles Buch, sehr emotional

— Emijul

Eine weitere Autorin des New-Adult Genres, die sich mit Colleen Hoover, J. Lynn und anderen absolut messen kann.

— sollhaben

Eine Liebesgeschichte für Herzschmerz und Herzklopfen

— Sarih151

Super geschrieben und emotional. Hat mir sehr gut gefallen

— Lrvtcb

Tolle Protagonisten, die mit viel liebe zum Detail beschrieben wurde. Story war ebenfalls super:)

— anna1911

Stöbern in Erotische Literatur

All for You - Verlangen

Es war mit Abstand das heißeste Buch der Reihe!!

Lesemaerchen

Mr. O - Ich darf dich nicht verführen!

Ein schwindelerregend heißer Held zum Lachen

mia0503

Paper Passion

Endlich mal ein weiblicher Gegenpart, der (zumindest gegenüber dem Protagonisten) für sich einsteht und (vorerst) klare Grenzen setzt.

Somaya

Tall, Dark & Dangerous

Es konnte mich viel viel mehr begeistern als der 1. Teil Stark genug, dieses war eine Lesehighlight aufgrund der tollen Charaktere

lenisvea

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Super süße Geschichte für zwischen durch 😊 der schreibstil ist flüssig und leicht hab es an einem Tag durch gehabt 😊

Saphirasiastass

Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Nette Geschichte, aber kein bisschen überraschend.

tina317852

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nachfühlend!

    Game on - Mein Herz will dich

    Sioux

    03. May 2018 um 14:12

    Ich habe das Buch schon länger in meinem Regal stehen gehabt und mich nicht so ganz dran getraut, weil ich erst kürzlich ein Buch gelesen habe, das ziemlich ähnlich vom Inhalt her war. Ich muss aber sagen, dass Anna und Drew doch mehr Gefühl gezeigt haben und es sich gelohnt hat das Buch zu lesen. Zum Buchinhalt: Annas und Drews Blick treffen sich und: Boom! Eigentlich ist es Liebe auf den ersten Blick. Das Problem: Drew ist der Footballstar schlechthin, Anna dagegen eher unauffällig. Für Anna gibt es demnach immer noch einen Gedanken mehr, an den sie denkt, während die beiden sich treffen. Zwischen Ihnen entsteht schnell eine feurige Affäre. Bloß wohin führt dies und kann eine solche Beziehung ein Anfang für Größeres sein? Zum Buch: Der Schreibstil war zunächst einmal gut und nicht weiter auffällig beim Lesen, was hier aber positiv gemeint ist. Besonders toll fand ich, dass ich mich sehr gut in Anna herein versetzen konnte. Ich fand die Situation mit ihren dazugehörigen Gefühlen sehr real dargestellt und blieb somit die ganze Zeit in der Geschichte drin. Drew und Anna sind zudem sehr toll charakterisierte Figuren, die für mich in allen Bereichen gut ausgefüllt waren. Die Gefühle und auch witzigen Dialoge zwischen Ihnen sind ein besonderes Highlight. Besonders anhand ihrer Reaktionen merkt man, dass dies kein Teeniebuch mehr ist, sondern tiefgehende Liebesgeschichte erzählt. Ich werde auf jeden Fall auch das zweite Buch der Reihe lesen und bin gespannt, was mich dort erwartet. Während des Lesens ist mir schon ein Gedanke gekommen, um wen es sich drehen könnte. Von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung für jeden, der gerne Liebesromane liest, die in einem „normalen“ Kontext spielen. Liebe Grüße

    Mehr
  • Eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte

    Game on - Mein Herz will dich

    naddisblog

    01. May 2018 um 21:50

    Meine Meinung: Ich kam sehr schnell ins Buch rein, ohne große umschweife. Man lernt direkt Anna und Drew kennen und spürt förmlich wie sie sich gegenseitig anziehen. Jeder auf seine Art und Weise.  Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen, er ist locker, leicht und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt, einmal aus der Sicht von Anna und einmal aus der Sicht von Drew. So konnte ich mich sehr gut in die jeweilige Person hineinversetzen und besser verstehen. Alles fängt ganz harmlos an zwischen den beiden indem sie sich verhalten als würden sie nichts von einander wollen. Doch irgendwann merken sie das es so nicht mehr geht. Zwischen ihnen sind so viele Gefühle. Eine Achterbahn der Gefühle die man hautnah miterlebt. Von großer Liebe und tiefem Schmerz.  Die Entwicklung der Charaktere und der Geschichte des Buches hat mir sehr gefallen. Charaktere: Anna ist sehr selbstbewusst und weiß was sie will. Dennoch denkt sie viel zu viel nach und das wird ihr  zum Verhängnis. Einerseits fühlt sie die Anziehungskraft zwischen ihr und Drew. Andererseits hat sie Angst sich zu binden um nicht wieder verletzt zu werden. Drew ist stark und selbstbewusst, arrogant und das zeigt er auch jedem klar und deutlich. Er hat den Ruf des Playboys. Aber was keiner weiß, er kann aber auch ganz anders. Beide harmonieren perfekt zusammen obwohl Anna das Gefühl hat das es schiefgeht und sich selber im Weg steht. Man fühlt förmlich das knistern zwischen den Protagonisten. Beide legen im Buch eine enorme Veränderung hin. Es hat mir Spaß gemacht dieses mit zu erleben.  Fazit: Mit Game On - Mein Herz will dich hat sie ein Buch voller Emotionen geschrieben. Indem die Freundschaft und große Liebe an erster Stelle steht. Man hat den Charakteren beim wachsen zugesehen. Von mir eine klare Kaufempfehlung!  5 von 5 Sterne !

    Mehr
  • In der Liebe und im Football ist alles erlaubt …

    Game on - Mein Herz will dich

    YukiHana

    21. April 2018 um 14:38

    Drew ist Quarterback seiner Collegemannschaft und vom ersten Blick an in Anna vernarrt. Er ist sexy, liebevoll, hat ein offenes Ohr, ist zurückhalten, sagt aber auch genau was er will. Drew möchte eine ernste Beziehung mit Anna führen, drängt sich dabei aber nicht auf sondern gibt Anna den nötigen Freiraum um zu erkennen was sie wirklich will. Er will Anna nicht einfach nur erobern sondern sie kennenlernen und mit ihr zusammen sein, egal auf welche Art und weiße. Im Gegenteil dazu kann Anna Drew vom ersten Augenblick nicht ausstehen. Sie hat ein bestimmtes Bild von ihm, das sich mit der Zeit verändert. Anna ist selbstbewusst, sympathisch und dann ist sie auf eine andere Art wieder schüchtern. Sie will nicht im Mittelpunkt stehen und hat Angst was andere über sie denken und von ihren taten halten könnten. Dabei gesteht sie sich ihre wahren Gefühle nicht ein und versteht nicht warum Drew so viele Gefühle in ihr weckt – warum sie sich in seiner Nähe so wohl fühlt. Damit stößt sie Drew unbewusst vor dem Kopf. Manchmal möchte man ihr einfach nur sagen: lass es zu, lass dich fallen, grübel nicht soviel darüber nach. Ich liebe den Schlagabtausch und die Neckereien zwischen Anna und Drew und wenn sie sich lustvolle Blicke zuwerfen kribbelt mein ganzer Leib. Zwischendurch war ich von den leidenschaftlichen Szenen so gefesselt, dass man ganzer Körper vor Hitze zerschmolz. Diese gefühlvollen, romantischen und emotionalen Textstellen zwischen den Beiden sind traumhaft. Bei jedem Kapitel kommen sie sich näher und zeigen eine neue Facette von sich. Aber es schmerzt auch zuzusehen, wie sich beide selbst sabotieren und im Weg stehen. Des weiteren erfährt man viel über ihren Hintergrund und Charakter. Also holt euch das Buch, lasst euch von den Emotionen mitreißen und von einer wundervollen Story verzaubern.

    Mehr
  • Game on, lasst die Spiele beginnen!

    Game on - Mein Herz will dich

    pikkuosmo

    25. January 2018 um 19:07

    Ich habe ein paar Seiten gebraucht um in die Thematik des Buches ein zusteigen, da Football nicht wirklich meine Richtung ist. Was ich jetzt am Ende des Buches gut finde, der Sport hat mich doch überzeugt. Man baut ein gutes Vehälnis zu den Charakter auf und blub ist man in der Geschichte und kann sich von ihr nicht mehr losreißen. Ich habe noch kein Buch so intensiv im Unterricht gelesen ( Ich hoffe keiner meiner Lehrer ließt das jetzt :D ) Anna Jones, ist unauffällig zumindest würde sie es gern sein. Doch als sich im Unterricht Drew Baylor neben sie setzt, ist sie von anfang an von ihm verzaubert. Doch sie hat Bindungsängste, will nichts was zu nah geht und schon gar nicht eine Beziehung! Doch Drew ist sich sicher, er will mit ihr sein Leben verbringen und tut alles um sie davon zu überzeugen. Anna, ist eine unglaublich stark und sturköpfige Protagonisten die mit Drew ein super Team abgibt. Er ist selbstbewusst und ist wie das Licht was Helligkeit in den Schatten bringt. Nach vielen hin und her passiert etwas was deren beiden Leben ändert... Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen, dass Buch ist unglaublich toll. Also scheut euch nicht es zu lesen!

    Mehr
  • Rezension: Game On - Mein Herz will dich

    Game on - Mein Herz will dich

    charlie_books

    24. January 2018 um 21:57

    Das Cover ist sinnlich gestaltet, aber wirkt auf mich nicht allzu ansprechend im Gegensatz zum Klappentext, der mich absolut neugierig gemacht hat und der auch Grund für den Kauf dieses Buches war. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen, da der Schreibstil der Autorin angenehm locker und flüssig ist. Erzählt wird aus der Perspektive von Anna und von Drew, wodurch einem eine umfassende Sicht geboten wird. Ich war sofort mitten in der Story und konnte Anna und Drew nach und nach immer besser kennenlernen. Beide waren mir sehr sympathisch. Anna trägt ihr Herz auf der Zunge und wirkt nach außen hin sehr selbstbewusst und eigenständig und hat immer einen frechen Spruch auf Lager. Doch in ihr drin sieht es anders aus. Sie hat stark mit Unsicherheiten zu kämpfen, die aus Ereignissen ihrer Vergangenheit entstanden sind und sie bis heute verfolgen. Drew's äußeres Erscheinungsbild ist ebenfalls anders als das, was tief in ihm drin vor sich geht. Er ist Star-Quarterback und somit überall beliebt, was ihn selbstbewusst und arrogant wirken lässt. Doch auch er hat sein Päckchen aus der Vergangenheit mit sich zu tragen und musste bereits viel Schmerz ertragen. Die Geschichte der beide beginnt mit einer Art humorvollem Katz-und-Maus-Spiel, dass sich zu einer leidenschaftlichen Affäre entwickelt, was mich zunächst wirklich gestört hat, da außer der Leidenschaft keine Gefühle aufkamen. Doch im Laufe der Geschichte wird es immer emotionaler und gefühlvoller. Es werden einem viele Szenen geboten, die sowohl Herzklopfen als auch Herzschmerz verursachen und man kann der Liebe zwischen den beiden beim Wachsen zusehen. Das war mit eines meiner Highlights in diesem Buch.Von da an konnte mich die Geschichte wirklich fesseln und begeistern. Ich war von dieser Wendung mehr als positiv überrascht und sowas liebe ich an Büchern. Dieses Unerwartete. Besonders schön fand ich die Entwicklung beider Charaktere und ihre Änderung der Sichtweise auf das Leben. Sowohl Anna als auch Drew lernen viel dazu und schaffen es gemeinsam, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, um eine gemeinsame Zukunft zu haben. Das fand ich einfach nur klasse.Zu Beginn hätte ich echt nicht damit gerechnet, dass ich dieses Buch so lieben würde, aber das habe ich. Eine Geschichte über Freundschaft, Ängste und die ganze große Liebe, die man gelesen haben sollte. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Der LovelyBooks Advent - Buchverlosung bis zum 24.12.2017 zu euren Wunschbüchern

    LovelyBooks Spezial

    Marina_Nordbreze

    Süßer die Bücher nie klingen! Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.Am 24.12. entscheidet ihr, welches Buch wir verlosen! Und damit ihr genügend Zeit für die Entscheidung habt, könnt ihr euch bereits jetzt dafür bewerben!Ihr habt ein Buch, welches schon viel zu lange auf eurer Wunschliste steht? Dann verratet uns, welches Buch ihr euch wünscht und mit etwas Glück schenken wir euch genau dieses Buch!Ihr braucht Inspiration? Dann guckt doch bei unserem Geschenkefinder vorbei!Bewerbt euch bis einschließlich 24.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns euer Wunschbuch! Fünf glückliche Gewinner dürfen sich dann schon bald über Buchpost freuen! Habt ihr eure Wunschbuch über den Geschenkefinder gefunden? Dann freuen wir uns über einen Hinweis dazu in eurem Bewerbungsbeitrag!Mitmachen lohnt sich! Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent! Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 1557
  • Rezension

    Game on - Mein Herz will dich

    Libellchen007

    03. December 2017 um 01:53

    Ich muss gestehen, dass mir das Cover schon mal nicht so besonders gefällt, mich stört die Schrift irgendwie, ohne dass ich sagen kann woran es genau liegt. Es ist einfach nur Okay... Mit der Geschichte hat die Autorin natürlich nicht das Rad neu erfunden, kennt man eine New Adult Geschichte, kennt man alle :D trotzdem konnte mich das Buch gut unterhalten, vor allem gefiel mir daran dass diesmal der Kerl dem Mädchen nachgelaufen ist und nicht umgekehrt, und dass das Mädl nicht die Jungfrau von nebenan war. Was mich ein kleines bisschen gestört hat war die Szene ganz zu Beginn (ich denke es war die zweite Seite) in der sofort von Annas steifen Nippeln die Rede war, nur weil sie Drew angesehen hat obwohl sie ihn noch nicht mal kannte... Das fand ich dann doch ein bisschen übertrieben und ich hatte Angst, dass das Buch so übertrieben weitergehen würde. Das hat sich jedoch nur bedingt bestätigt, denn natürlich sind solche Romane immer ein wenig an den Haaren herbeigezogen, aber es war danach nicht mehr so schlimm wie ich auf Seite 2 dachte :P Der Schreibstil war so wie ich erwartet hatte, einfach und flüssig zu lesen, so wie ich es mag ;) Ich liebe es auch wenn nicht nur aus einer Perspektive erzählt wird sondern aus den Perspektiven beider Protagonisten, ich mag es wenn ich auch den Einblick in die Gedankenwelt des Mannes habe und nicht nur in den der Frau. Die Charaktere mochte ich sehr gern, natürlich hatte das Mädchen (Anna) so ihre Komplexe (wie fast immer in solchen Büchern :D) aber man hat gemerkt, dass sie diese ganz gut im Griff hat und mit sich selbst im Reinen ist und die Vergangenheit hinter sich gelassen hat und abgeschlossen hat. Den Kerl (Drew) mochte ich sofort, ein charmanter und lässiger Kerl, der sich nicht zu schade ist seine Angebetete zu umgarnen und dass auch in aller Öffentlichkeit, das fand ich supersympathisch und süß :) Ein klassischer New Adult Roman der mich gut unterhalten konnte :)

    Mehr
  • Regeln müssen gebrochen werden

    Game on - Mein Herz will dich

    sollhaben

    26. September 2017 um 18:08

    Im Philosophiekurs sitzt Anna Jones, um ihren Abschluss zu machen. Drew Baylor, der Quarterback des College Football Teams sitzt im selben Kurs gleich neben Anna. Drew ist groß, sexy, extrem gut aussehend und sehr charmant. Das lässt Anna leider überhaupt nicht kalt, obwohl sie sich nicht ablenken lassen möchte. Drews Charmeoffensive fällt auf fruchtbaren Boden und sie verbringen eine heiße Nacht miteinander. Eine Beziehung kommt aber für Anna überhaupt nicht in Frage, doch Drew ist sehr hartnäckig und akzeptiert ihre Regeln. 1. Keine Küsse auf den Mund 2. Keine Übernachtungen 3. Niemand erfährt von den beiden und4. Keiner verliebt sich.Lange hält sich Drew an die Regeln, aber ihm ist klar, dass man manchmal ungeschriebene Regeln einfach brechen muss, um ans Ziel zu gelangen. Wie hat es mir gefallen!Nachdem etliche andere Blogger und auch meine Freundin so über diese Serie geschwärmt haben, musste ich endlich meinen Reader zur Hand nehmen. In meinem Urlaub war es nun endlich soweit. Da ich gerne in der richtigen Reihenfolge lese, war natürlich klar, dass ich mit Teil 1 beginne.Rund um Collegefootball baut die Autorin ihre Geschichte auf. Dieses Setting finde ich immer wieder interessant. Vor allem, da Kristen Callihan es vorzüglich versteht dem Leser die Begeisterung und Leidenschaft zu beschreiben. Sie entführt uns gekonnt ins Collegemillieu. Die zwei Hauptfiguren lernen einander langsam kennen und fallen nicht gleich auf Seite 10 übereinander her. Von Beginn weg, ist klar, dass die zwei sich zueinander hingezogen fühlen. Besonders Drew geht klar in die Offensive. Sein Charme und seine Freundlichkeit lassen auch Anna bald erkennen, dass hinter der sportlichen Fassade ein netter und intelligenter junger Mann steckt. Anna verfolgt ihren Plan, ist zielstrebig und das typische Mädchen von nebenan. Allerdings mangelt es ihr einfach an Selbstbewusstsein. Eigentlich sollte damit eine typische New-Adult Geschichte entstehen, denn es entstehen natürlich auch einige Komplikationen, Steine pflastern den Weg von Anna und Drew. Dennoch fand ich die Story gelungen. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Welche Probleme müssen gelöst werden und wie gelingt ihnen das?Wenn ich Kristen Callihan mit anderen Autorinnen des Genres vergleiche – so zum Beispiel J. Lynn oder Colleen Hoover – dann begegnen sich diese auf ähnlich hohem Niveau. Vielleicht sind die Game On Geschichten nicht ganz so dramatisch, aber einen für mich entscheidenden Unterschied gab es dennoch. Der Erotikanteil bei Kristen Callihan ist höher als bei den anderen zwei erwähnten Autorinnen. Für die zwei Folgebände gibt es in den nächsten Tagen auch noch Rezensionen, denn die Urlaubswoche war voller Bücher.Ich empfehle diesen Beginn der Reihe allen Leser/innen, die sich im New-Adult Genre wohlfühlen.www.mariessalondulivre.at

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte für Herzschmerz und Herzklopfen

    Game on - Mein Herz will dich

    Sarih151

    03. September 2017 um 10:19

    Obwohl College-Football-Star Drew Baylor sie alle haben könnte, will er nur sie: Anna Jones.Doch ausgerechnet Anna ist an eine Beziehung mit dem beliebten College-Hottie so gar nicht interessiert!Zu groß ist die Angst verletzt und von seinem Ruhm erdrückt zu werden.So solte es eigentlich auch bei nur einem One-Night-Stand bleiben, doch Drew ist bereit für Anna genauso hrt zu kämpfen, wie sonst auf dem Platz ...„Game On – Mein Herz will nur dich“ ist der erste Teil der gleichnamigen Reihe von Kristen Callihan.Jeder Band handelt dabei um ein anderes Pärchen.Im Mittelpunkt des ersten Teils stehen Anna und Drew.Das Cover ist sinnlich gestaltet.Der Klappentext hat das Interesse geweckt.Der Schreibstil der Autorin ist angenehm locker und leicht.Die Geschichte wird aus der Sicht von Anna und Drew erzählt.Eine angenehme Perpektive, die eine umfassende Sicht bietet.Sofort ist man mitten in der Story und lernt Drew und Anna kennen.Beide waren mir direkt sehr sympathisch.Drew, der überall beliebte Star des Football-Teams ist ein unglaublich starker Charakter.Obwohl er schon Verluste erleiden musste, genießt er sein Leben.Er liebt den Football und ist nicht nur im Sport sehr ehrgeizig.Anna trägt das Herz auf der Zunge und ist immer für einen kecken Spruch gut.Doch Anna kämpft mit Unsicherheiten, die durch ehemalige Erlebnisse und den Lebenswandel ihrer Familie bestehen.Sie wirkt sehr eigenständig, kämpft jedoch ebenso mit Unsicherheiten wie andere auch.Zunächst scheint sich die Story in ein kleines humorvolles Katz-und-Maus-Spiel zu entwickeln, das sich dann jedoch sehr schnell in eine leidenschaftliche Affäre entwickelt.Die zunächst häufig auftretenden erotischen Szenen waren zwar leidenschaftlich und heiß, ließen die Story jedoch sehr langatmig wirken.Erst mit zunehmender Seitenzahl wird die Story sehr emotional und gefühlvoll!Die Autorin liefert viele Szene, die sowohl Herzklopfen als auch Herzschmerz verursachen.Vor allem ab der Hälfte war ich sehr gefangen von der Intensität, mit der die Story den Leser gefangen nimmt!„Game On – Mein Herz will dich“ ist eine sehr schöne Liebesgeschichte, die ebenso von Freundschaft und den Ängsten von Bindung und Zukunft erzählt.Ein sehr schöner Mix für tollen Lesespaß!Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Schöne New Adult Geschichte mit Luft nach oben für Band 2

    Game on - Mein Herz will dich

    Kunterbuntestagebuch

    20. July 2017 um 14:34

    Die Collegestudentin Anna Jones möchte einfach nur ihr Studium abschließen! Den üblichen Freizeit- und Gruppenaktivitäten wie Partys und ganz besonders sämtlichen Mannschaftssportarten, allen voran Football, kann sie nichts abgewinnen. Als sie im Literaturkurs plötzlich auf den Starquarterback Drew Baylor trifft, lässt sich die körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden nicht lange leugnen. Anna möchte keines Falls eine Beziehung, doch Drew lässt nichts unversucht sie vom Gegenteil zu überzeugen, ob ihm das gelingt, müsst ihr natürlich selbst herausfinden! Fazit: „Game on – Mein Herz will Dich" ist eine schöne New Adult Geschichte mit einem etwas höheren Erotikanteil, als ich es erwartet hätte. Es war ein gelungener Reihenauftakt und ein nettes Buch für Zwischendurch. Für Teil 2 ist jedoch viel Luft nach oben, da es in diesem Band zwar sympathische Protagonisten, aber wenig Überraschendes gab. 3 Sterne gibt’s von mir. Steffi K.

    Mehr
  • Rezension zu "Game on - Mein Herz will dich" von Kristen Callihan

    Game on - Mein Herz will dich

    sarahs_buecher_universum

    19. June 2017 um 18:27

    Klappentext:Anna Jones will vor allem eines: Einen guten Collegeabschluss machen. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr ganz und gar nicht in den Kram. Drew ist sexy, charmant und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eines gelernt hat, dann dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.Charaktere:Anna ist das genaue Gegenteil von Drew und darum ist der Meinung, dass die beiden absolut nicht zusammenpassen. Sie hat immer noch mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und ihr Selbstbewusstsein ist geschwächt. Manchmal konnte ich ihr Verhalten nicht verstehen, auch wenn sie Gründe dafür hatte. Am Anfang wirkte sie auf mich kalt und unnahbar, was sie auch aus Selbstschutz versucht. Ab der letzten Hälfte des Buches hat man gemerkt, dass sie ein sehr liebenswürdiger und hilfsbereiter Mensch ist. Anna liebt ihre Freunde und würde auch alles für sie tun. Sie hat Angst davor im Rampenlicht zu stehen und das ist eben etwas was Drew mit sich zieht. Am Anfang fand ich sie ein wenig nervig, weil sie Drew immer wieder zurückgestoßen hat. Erst im Nachhinein versteht man wieso sie das tut. Drew musste um Anna kämpfen und das hat er auch getan trotz ein paar Rückschlägen.Drew ist der sexy Footballspieler, der von allen Frauen von der Uni bewundert wird. Nie hatte er Probleme die Frau zu bekommen, die er wollte. Nur Anna bereitet ihm Probleme und das stachelt ihn noch mehr an. Drew bleibt die ganze Zeit hartnäckig und das obwohl er immer wieder zurückgewiesen wird. Langsam aber sich bemerkt er, dass es ihm nicht um die Jagd, sondern ganz allein um sie. Ihm ist der Ruhm, die vielen Freunde nicht weg. Er weiß, dass er beliebt ist aber er nutzt es nicht aus. Als Anna in sein Leben tritt, bedeutet es ihm noch weniger als vorher. Zwischendurch hatte er auch seine Probleme und ich fand es toll wie Anna ihn unterstützt hat. Dadurch hat man gemerkt, dass er auch nicht so perfekt ist wie er vorher gewirkt hat.Meine Meinung:Auch wenn ich anfangs meine Probleme mit Anna hatte, kann ich im Nachhinein sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Besonders in der letzten Hälfte war sie unglaublich stark und stand Drew immer zur Seite, was ich am Anfang des Buch niemals erwartet hätte. Drew ist einer meiner liebsten männlichen Protagonisten und ich hab seine Willensstärke echt bewundert. Das Buch war sehr emotional und man konnte weinen und lachen. Ich freue mich wirklich auf das zweite Buch und bin gespannt auf die neuen Protagonisten.Bewertung:4,5/5

    Mehr
  • Mit viel Liebe zum Detail...

    Game on - Mein Herz will dich

    anna1911

    15. May 2017 um 19:53

    Drew Baylor und Anna Jones ... Das beste Paar ever!!! Game on ist einer der besten Romane die ich je gelesen habe. Sowohl die Charaktere als auch die Story konnten mich mitreißen. Was mir an der Story so gut gefiel war, dass diesmal sie keine Beziehung will und nicht er, wie in den meisten New Adult Romanen. Das schönste war allerdings, dass es nicht die ganze Zeit um Sex und Trennungen ging, sondern es auch viele Szenen gab, in denen kleine, lustige Alltagsprobleme beschrieben wurden. Diese Szenen haben die Story einfach abgerundet, waren witzig und die Charaktere wurden einfach nur noch sympathischer. Kristen Callihan beschreibt ihre Chraktere mit so viel Detail und Liebe, dass man sich nur in sie verlieben kann. So haben sie auch zum Beispiel einige Schwächen und Makel, sind nicht perfekt und sind super schlank. Ebenfalls toll war, dass in Game on auch mal der männliche Hauptcharakter Schwächen gezeigt hat und verletzlich war.  Und trotz der 500 Seiten wurde es nie langweilig oder eintönig. Fazit: Game on ist mein neues Lieblingsbuch. Sowohl Chraktere und Story sind unglaublich. Ich bin schon super gespannt auf den zweiten Teil. 

    Mehr
  • Schöne New Adult-Geschichte

    Game on - Mein Herz will dich

    divergent

    04. April 2017 um 10:30

    Titel: Game on - Mein Herz will dichOriginaltitel: The Hook UpAutor: Kristen CallihanSeitenanzahl: 498Teil: 1/3Genre: New AdultVerlag: LyxAnna ist 21 und hat weder Lust auf eine Beziehung noch ist sie momentan an Männern interessiert. Seit ein paar Vorfällen in ihrer Vergangenheit hat sie den Männern abgeschworen und lässt sich höchstens mal auf einen One Night Stand ein. Aber alles ändert sich für Anna, als sie Drew Baylor begegnet. Drew ist der Football Star ihres Colleges. Die Frauen lieben ihn, die Professoren der Uni lieben ihn nur Anna ist zunächst ziemlich unbeindruckt von ihm.Als Drew und Anna eines Nachts eine Nacht gemeinsam verbringen, ändert sich für beide ziemlich schnell etwas. Denn beide fühlen sich sehr zueinandern hingezogen und besonders Drew will Anna so schnell nicht mehr gehen lassen. Beide beschließen Freunde zu sein und sich für sogenannte Sex-Treffen zu verabreden. Dabei gibt es auch drei Regeln:1. Wir küssen uns nicht auf den Mund. 2. Wir bleiben nicht über Nacht. 3. Wir erzählen niemandem von uns. 4. (und das ist die wichtigste Regel von allen) Wir verlieben uns nicht ineinander. Zu dumm nur, dass diese Anziehungskraft zwischen den beiden bei jedem Treffen förmlich zu spüren ist...Ach ja ich mochte das Cover total gerne und dies war u.a. auch ein Grund, weswegen ich mir diesen Roman zugelegt habe! Zudem klang die Geschichte nach einer ganz netten Liebesgeschichte und ich war gespannt, wie mir das Buch gefallen würde. Leider lässt mich das Buch etwas enttäuscht zurück!Die Geschichte ist leider nicht immer sehr authentisch. Sie wird zwar schön erzählt - nur so richtig spannend ist die Geschichte leider nicht - eigentlich sogar ziemlich vorhersehbar,aber das ist leider mittlerweile bei (fast) allen New Adult-Romanen der Fall! Klar, dreht sich das Rad nicht mehr neu! Hat man ein paar New Adult-Romane gelesen, kennt man den Verlauf der meisten Geschichte schon - bzw. kann den Verlauf erahnen. Leider war diese auch hier der Fall & dazu kommt noch das sich immer wiederholende Ende bzw. die sich immer gleiche Vorausschau für die Zukunft... Ich sage nur: typisch Amis! Wer denkt in Europa bitte mit 21 an Hochzeit...?!Trotzdem gefiel mir die Geschichte im Großen und Ganzen - auch wenn sie, ehrlich gesagt (leider) nichts Besonderes ist! Mich hat die Story von Drew und Anna ziemlich an die vo Dylan und Silas aus "Forever in Love-Keine ist wie du" von Cora Carmack!Ich fühlte mich ganz gut unterhalten - trotz der Tatsache, dass ich die Geschichte nicht soo Besonders fand! Dafür ist der Schreibstil mitreißend! Das Buch bekommt von mir gerade noch so knappe 4 von 5 Sternchen!

    Mehr
  • Game on- Mein Herz will dich

    Game on - Mein Herz will dich

    BeaSwissgirl

    16. March 2017 um 09:23

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)In letzter Zeit habe ich ja das ein oder andere Buch in diesem Genre hier gelesen...ja, ja der Frühling kommt ;)Ich weiss nicht ob bei mir die Lust auf NewAdult schon wider ein bisschen am abflauen ist, denn das Buch konnte mich nicht so vom Hocker reissen, obwohl man eigentlich nur Gutes darüber liest oder hört....Die Autorin schreibst ansonsten Romantic Fantasy und ich muss sagen irgendwie macht sich dies in ihrem Stil schon auch bemerkbar.Manche Formulierungen waren mir einfach zu schwülstig und konstruiert. Wahrscheinlich sollte es sexy wirken, herausgekommen ist aber eine eigenartige Kombination aus vulgären Worten und dramatischen, kitschigen Liebesbekundungen.Ebenso war ihr Schreibstil oft recht ausschweifend und irgendwie zäh, und langatmig was mich einige Male dazu verführte die Seiten zu überfliegen. Mir fehlte insgesamt einfach die Spritzigkeit, eine gewisse Leichtigkeit und auch den von Vielen angekündigten Humor kam für mich persönlich zu wenig zum Zug.Erzählt wird übrigens aus zwei Perspektiven in der ICH- Form immer klar ersichtlich anhand des jeweiligen Namen. Gerade bei einer solchen Story finde ich dies eine gute Lösung, da das Hauptaugenmerk ja auf den Charakteren liegt und man somit einen guten Einblick erhält.Anna und Drew wurden also sehr ausführlich ausgearbeitet, aber nicht nur sie, sondern ebenso die Nebencharaktere.Wir erhalten einen wirklich intensiven, umfangreichen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der beiden Hauptprotagonisten.Handlungen wurden transparent dargelegt, wenn für mich auch nicht immer nachvollziehbar, aber nicht jeder Protagonist muss ja nach meinem Gutdenken agieren.....Trotz all dieser anschaulichen Darstellung konnten sich ehrlich gesagt aber weder Anna noch Drew mein Herz erobern.Sie waren mir nicht unsympathisch, jedoch wollte der Funke zwischen uns einfach nicht springen......Zusätzlich entsprach auch der Einstieg in die Geschichte so gar nicht meinem Geschmack....Ich mag es einfach nicht wenn zuerst der Sex kommt und dann die Beziehungs- Elemente basta ;)Klar war es mal erfrischend, dass hier für einmal die Frau keine Beziehung wollte, Drew kein klischeehafter BadBoy ist und Anna kein naives Dummchen.Auch mag ich es durchaus, wenn nicht nur an der Oberfläche gekratzt wird und die Geschichte eine gewisse Tiefe erhält.Dennoch liest sich das Buch für mich wie ein ganz " normaler" Liebesroman mit viel Dramatik, Schnulz und einer grossen Portion Sex ;) Mir was Alles einfach eine Spur too muchSicher für viele Leser ein intensiver, romantischer, gefühlvoller Roman...mich konnte er aber leider nicht von sich überzeugen, weshalb ich die weiteren Bände nicht mehr lesen werde.Ich vergebe hiermit 3 Sterne 

    Mehr
  • Eine wundervolle Collegegeschichte

    Game on - Mein Herz will dich

    afterreadbooks

    11. March 2017 um 17:14

    Game on - Mein Herz will dich Kristen Callihan Genre: New - Adult Verlag: LYX Preis: Buch - 9,99€          E-Book - 8,99€Seiten: 498 Erschienen: 03. März. 2016 ISBN:978-3-7363-0032-3Hier kannst du es bestellen!Hier findest du die Leseprobe! ACHTUNG!Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthaltenViel Spaß beim Lesen! Inhalt In der Liebe undim Footballist alles erlaubt... Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr dabei gar nicht in den Kram. Drew ist sexy, charmant und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna ganz für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eins gelernt hat, dann, dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davon tragen will.  Eigene Meinung Das Cover von Game on ist einfach so so schön. Mich hat es vom ersten Moment an angesprochen und ich habe mich sofort darin verliebt. Die Aufmachung mit den Lippen und dem Schwarz-Weiß-Filter sieht richtig toll aus und auch die knallige Schrift darauf ist ein Hingucker. Ein ganzes Stück bin ich aber dennoch um das Buch herum geschlichen, bis ich es schließlich dank einer tollen Freundin gekauft habe. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Es war richtig flüssig geschrieben und ich konnte dieses Buch kaum aus den Händen legen. Die Geschichte war einfach richtig toll und man musst richtig lang auf den ersten Kuss warten, was wahrscheinlich zu der Game on sucht beigetragen hat. Auch dieses wundervolle Buch wurde in zwei Perspektiven geschrieben. Ich finde es immer viel besser etwas aus beiden Perspektiven zu erfahren, da man die Gefühle der Personen besser nach vollziehen kann. Genau das ist Kristen Callihan super gelungen. Anna, hat mir sehr gut gefallen. Sie wirkte am Anfang schon selbstbewusst, hat sich aber gegenüber Drew immer klein gemacht und wirkte auch im Umgang mit ihm ängstlich. Das erste Treffen von Drew und Anna fand ich einfach nur genial und musste auch darüber lachen. Sie kommt zu spät am ersten Collegetag des vierten Jahres und "muss" unbedingt neben Drew Baylor sitzen, der seine Augen nicht von ihr lassen kann. Schnell merkte man als Leser, das Anna nur Angst hat Umgang mit Drew zu pflegen, was ich einerseits verstehen kann, da er der Quarterback des Footballteams ist. Anderseits fand ich ihre Angst überflüssig, weil Drew so ein lieber und toller Mensch ist. "Was kochst du, Liebling?", frage ich Gray, der mir genervtein Geschirrhandtuch an den Kopf wirft."Eintopf, mein Apfelbäckchen", antwortet Gray sarkastisch.~ S. 97 / Kapitel 7 Auch Drew mochte ich von Beginn an. Ich finde seine Art und Weise richtig sympathisch und das er immer und immer wieder versucht hat, näher an Annas innere zu kommen spricht für ihn. Drew, ein Charakter der in seinem Leben schon einiges durch machen musste, ist so lieb zu allen um kümmert sich so gut er kann um Anna und vor allem ist sein Team ihm Heilig. Bei dem Anfang von Game on musste ich so schmunzeln. Anna, die zu spät kommt, und Drew, der ebenfalls zu spät kommt und sich neben Anna setzen muss. Er weiß sofort das er sie erobern will, koste es was es wolle und sie will einfach so schnelle wie möglich weg von ihm, sobald sie seinen Namen kennt. Dieses Katz- und Mausspiel bring dem Buch eine Note, bei der ich immer schmunzeln musste. Schließlich aber gibt es Iris, (die Geniale) die Anna auf eine Collegeparty bringt, bei der die beiden Drew wieder sehen. Eines kommt aufs andere und die beiden verbringen einen heißen Abend miteinander. "Ich liebe deine Lippen", flüstert er."Ich liebe es, wie du küsst", sage ich.Er küsst mich erst innig, dann zart. "Ich liebe dich."~ S. 419 / Kapitel 32 Eine meiner liebsten Stellen war eindeutig der erste Kuss der beiden. ich habe mir bei so vielen Stellen gedacht: 'Ja, jetzt küssen sie sich endlich' , wurde aber immer ein klein wenig enttäuscht. Als es dann nach gut der Hälfte des Buches so weit war habe ich mich richtig darüber gefreut. Spätestens ab da habe ich gemerkt, dass beide etwas für den jeweils anderen empfinden, es aber nicht so recht zugeben wollen. Game on kann ich einfach jedem ans Herz legen, der die volle Ladung aus College, Liebe, Emotionen, Ängsten und Football sucht. Ich liebe dieses Buch einfach ab göttlich sehr. Nicht nur weil ich die Geschichte so toll fand sondern auch, weil die Nebencharaktere mich so oft zum lachen gebracht haben. Fazit Eine wunderschöne leicht und romantische Collegegeschichte für zwischendurch, die man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Eindeutig ist Game on ein Must-Read für alle die Collegegeschichten genau so lieben wie ich. Bewertung5/5  *eindeutig eine Geschichte die mehr als 5 Sterne benötigt!!   http://afterreadbooks.blogspot.de/

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks