Kristen Ciccarelli

 4,4 Sterne bei 473 Bewertungen
Autorin von Iskari - Der Sturm naht, Iskari - Die gefangene Königin und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kristen Ciccarelli (©Ninth Street Photography)

Lebenslauf von Kristen Ciccarelli

Kristen Cicarelli wird auf der Niagara Halbinsel der kanadischen Provinz Ontario geboren. Dort wächst sie auf der Traubenfarm ihres Großvaters auf, als Teil einer großen slovenisch-kanadischen Familie. Ihre Kindheit verbringt sie in den Weiten der Wälder, wo sie mit ihren Cousins umherstreift und Burgen baut. Sie fantasiert von Drachen und schwert-schwingenden Mädchen und ist von Büchern dieser Art besessen. Heute wohnt Kristen in Kitchener, Ontario mit ihrem Schmied und ihrem Hund Yonder. Ihren Debütroman "Iskari - Der Sturm naht" schrieb sie laut eigenen Angaben für das Mädchen das sie einst war (und immernoch ist).

Alle Bücher von Kristen Ciccarelli

Cover des Buches Iskari - Der Sturm naht (ISBN: 9783453271234)

Iskari - Der Sturm naht

 (344)
Erschienen am 02.10.2017
Cover des Buches Iskari - Die gefangene Königin (ISBN: 9783453271241)

Iskari - Die gefangene Königin

 (120)
Erschienen am 29.10.2018
Cover des Buches Iskari - Die Himmelsweberin (ISBN: 9783966987837)

Iskari - Die Himmelsweberin

 (0)
Erscheint am 11.11.2021
Cover des Buches The Last Namsara (Iskari) (ISBN: 9780062567987)

The Last Namsara (Iskari)

 (9)
Erschienen am 03.10.2017
Cover des Buches The Caged Queen: Iskari Book Two (ISBN: 9781473218161)

The Caged Queen: Iskari Book Two

 (0)
Erschienen am 27.09.2018
Cover des Buches The Caged Queen (Iskari, Band 2) (ISBN: 9780062568021)

The Caged Queen (Iskari, Band 2)

 (0)
Erschienen am 27.08.2019

Neue Rezensionen zu Kristen Ciccarelli

Cover des Buches Iskari - Der Sturm naht (ISBN: 9783453271234)Malka_Drapers avatar

Rezension zu "Iskari - Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli

Das beste Buch mit Drachen seit Eragon!
Malka_Drapervor 2 Monaten

Iskari – das ist der Titel der gefürchteten Drachenkriegerin Asha, die die Aufgabe hat, das Reich ihres Vaters vor den Drachen und ihrer Zerstörungskraft zu beschützen; sie wird gefürchtet und das hängt nicht nur mit den Legenden zusammen, der ihr Name entstammt.

Als Kind wurde sie von Kozu – dem größten der Drachen – verbrannt und daraufhin das Reich vernichtet, ihre Mutter starb früh, weil sie die todbringenden Geschichten erzählte, um ihre Alpträume zu lindern und so muss Asha nicht nur mit großer Schuld leben, sondern auch in großer Einsamkeit, denn keiner wagt es, ihr näher zu kommen.

Ashas Heirat mit dem Kommandanten steht kurz bevor, der ein grober und grausamer Mann ist, und den sie nicht ausstehen kann. Plötzlich bietet ihr Vater ihr einen Ausweg aus der Misere: Asha soll Kozu vernichten damit ihren Eid, die Stadt zu beschützen, erfüllen. Doch ungeahnte Schwierigkeiten stellen sich ihr und sie bekommt unerwartet Hilfe von einem jungen Sklaven…

Das World-Building war interessant und ich mochte den Aufbau, dass zwischendurch Ausschnitte aus den Legenden und der Geschichte der Iskari gezeigt wurden. Allerdings fand ich die Ausdrucksweise irritierend, es wirkte als würden alte Legenden o.Ä. erzählt aber im Sinne eines Als-Ob-Schreibstils. Die Geschichte entwickelt sich schnell mit einigen vorhersehbaren Elementen, dennoch bleibt es spannend, Asha auf ihrer Reise zu begleiten.

Die Protagonistin ist relativ jung (17) und teilweise noch zu sehr von ihren Handlungen überzeugt, sodass sie den Blick für Handlungsalternativen verliert. Die Charakterentwicklung ist ermutigend, thematisiert Selbstakzeptanz und den herausfordernden Weg zum Empowerment.

Der letzte Wow-Effekt blieb am Ende leider aus, dafür war die Geschichte und die Welt an manchen Stellen noch etwas unausgereift, macht aber neugierig auf die Völker, Kultur und Geschichte des Reiches! Der Aufband bietet viel Potential und wir hoffentlich im zweiten Band noch ausgebaut.

Seit Eragon und Game of Thrones ist das für mich das erste Buch mit Drachen, aber es hat mir sehr gut gefallen! Besonders gelungen fand ich das Spannungsverhältnis zwischen Mensch und Drache. Insgesamt eine schöne Fantasygeschichte mit spannender Charakterentwicklung und einigen romantischen Elementen. Durch die integrierten Themen (Selbstakzeptanz) und der relativ jungen Protagonist*innen würde ich den Roman auch schon jüngeren Leser*innen ab 13/14 Jahren empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Iskari - Der Sturm naht (ISBN: 9783453271234)CallieWonderwoods avatar

Rezension zu "Iskari - Der Sturm naht" von Kristen Ciccarelli

Iskari - Der Sturm naht - Kristen Ciccarelli
CallieWonderwoodvor 6 Monaten

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

(Klappentext)



Das Buch lang schon viel zu lange auf meinem SuB und ich fand es besonders cool, dass Drachen darin so eine große Rolle spielen, aber ich hätte ich nicht damit gerechnet, dass mir unfassbar gut gefallen würde.

Gleich vom ersten Kapitel war ich total begeistert und es war super spannend, wie Asha furchtlos gegen einen Drachen kämpft und ihm dessen Kopf ihrem Vater, dem König, als Trophäe bringen soll. Vor einigen Jahren gab es einen schrecklichen Vorfall mit dem Drachen Kozu, wo viele Menschen gestorben und wofür Asha verantwortlich gemacht wird. 

Zitat : "Wo die alten Geschichten erzählt wurden, gab es Drachen, und wo Drachen waren, gab es Zerstörung und Verrat und Feuer. Vor allem Feuer."

Denn sie etwas Verbotenes getan - dem Drachen eine Geschichte erzählt und die hat ihn so wütend gemacht, dass er Asha schlimm verletzt und die nahliegende Stadt angegriffen hat. Und noch immer wird dafür verachtet und der einzige Weg um ihren furchtbaren Fehler wiedergutzumachen, ist alle Drachen im Land zu jagen und umzubringen. Seit dem wird sie als Iskari bezeichnet, benannt nach einer Göttin, deren Name Todbringerin bedeutet.

Asha hat sich nach all den Jahren daran gewöhnt die geflügelten feuerspeienden Wesen zu töten und ist auch ziemlich gut darin. Großes Unbehagen bereit ihr jedoch, dass sie in wenigen Tagen Jarek heiraten muss. Er ist der Kommandant ihres Vaters und Asha hasst ihn abgrundtief. Überraschend gibt ihr ihr Vater die Möglichkeit der Hochzeit zu entgehen, wenn sie den ersten Drachen Kozu vernichtet. Dies will Asha unbedingt tun, auch wenn sie ein wenig Angst vor Kozu hat, will sie auf keinen Fall Jareks Frau werden.

Richtig gut gefallen mir, dass Asha ein bisschen etwas von einer Anti-Heldin hatte. Sie war taff, wenn sie ängstlich ist, zeigt sie es nicht nach außen und mir war sie als Protagonistin ziemlich sympathisch. Auch Nebencharaktere wie Safira, Dax oder Roa fand ich überzeugend gemacht. 

In Firgaard lebt das Volk der Draksor, dem Asha angehört, und das Volk der Skral wird seit einem Krieg von den Draksor als Sklaven gehalten. Aufgrund ihrer Erziehung empfindet Asha eine große Abneigung gegen die Sklaven. Ein unerwartetes Ereignis mit dem Sklaven Torwin ändert auch ihre Ansichten nicht. Allerdings ist später wegen sein Leben in Gefahr und Asha wird von ihrem Bruder darum gebeten Torwin zu retten.

Torwin hält sich bei Asha nicht an die strikten Regeln, dass Sklaven dürfen die Draksor nicht anschauen oder berühren dürfen. Mit ihr geht er ganz unbefangen um und während der Geschichte entwickelt Asha langsam Gefühle, die sie gar nicht empfinden will. Ich fand die Liebesgeschichte der beiden einfach nur so schön, wie liebevoll Torwin zu Asha war und er ihr eine Art von Liebe gibt, die Asha seit dem Tod ihrer Mutter nicht mehr erlebt hat.

Zitat : "Eine seltsame Stille entstand zwischen ihnen, [...] als Asha den Kopf hob, betrachtete der Sklave sie. Er sah alles, irgendwie. Hörte jedes Wort, das sie aussprach."

Ich bin insgesamt sehr begeistert von dem Buch, von Anfang bis Ende mochte ich es super gerne. Actionreich, durchweg spannend, mit einigen Kampfszenen und einem tollen flüssigen Schreibstil, wollte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Für mich ein total Highlight und ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil, wo es um eine andere Protagonistin geht.


Fazit :

Genial und super fesselnd. Total spannend mit den Drachen und hat mich mit der Handlung und der Protagonistin sehr begeistern können.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Iskari - Die gefangene Königin (ISBN: 9783453271241)Rajets avatar

Rezension zu "Iskari - Die gefangene Königin" von Kristen Ciccarelli

Gefangen in der Verpflichtung oder viele neue Möglichkeiten
Rajetvor 9 Monaten

Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, geschrieben in der dritten Person. Besonders gut haben mir die informativen Rückblenden von Ashas Vorfahren gefallen. Durch sie bekommt man ein besseres Verständnis für das Geschehen und die Geschichte an sich.

Das Cover zeigt in Schwarz und Silber einen Teil eines Gesichtes (Roa) mit einem Messer an den Lippen. In Rot ist in großen Buchstaben „Iskari“ und in Weiß und kleiner „Die gefangene Königin“ zu lesen. Es passt sehr schön zum Roman.

Der Klappentext macht neugierig auf eine Fantastische und spannende Fortsetzung.

Fazit:

Im Band 2 gibt es einen Wechsel der Hauptprotagonisten statt Asha wird es Roa. Aber auch wieder eine absoluter Sympathieträgerin und in ihrer Rolle als Friedensbringern für ihr Volk – durch die Heirat mit Dax, dem neuen König von Firgaard. Aber sind nur das die Beweggründe für sie?

Ihre Schwester Essie ist für Dax gestorben und lebt als Vogel an ihrer Seite.

Auch super sympathisch und mit einer der Guten im Roman, Dax, der die Nachfolge seines Vaters angetreten hat. Für viele kommt er verschlafen, desinteressiert und als Nichtkämpfer daher – ich denke die täuschen sich gewaltig.

Aber auch Asha und Torwin können wieder punkten. Und auch Drachen sind mit dabei.

Der Roman spricht alles an Gefühlen an was geht: Angst, Spannung, Liebe, Verlust, Trauer, Freundschaft und darin liegt glaube ich auch seine Faszination. Ja, wegen Essie und ihrem Schicksal habe ich auch geheult.
Man kann in einer Rezension kaum diesem Roman gerecht werden. Ich möchte nicht zu viel verraten auf der anderen Seite euch dazu bringen den Roman zu lesen.

Er überzeugt mit einer spannenden Handlung, überzeugenden Protagonisten und jetzt wo es auch Band 3 im nächsten Jahr geben soll – gibt es ja keine Probleme mehr sich auf die Geschichte einzulassen. Von mir sehr verdiente 5 Sterne. 

Band 3 wird allerdings nicht im Heyne Verlag erscheinen. sondern 2021 im Second Chance Verlag. Ich freue mich wie viele andere darüber.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community


Süßer die Bücher nie klingen!

Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?

Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!

Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.

Am 07.12.2017 haben wir folgendes Buch für euch:
Iskari von Kristen Ciccarelli

Mehr zum Buch:
Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

Ihr möchtet eines von 5 Exemplaren von "Iskari" gewinnen?

Dann bewerbt euch heute am 07.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr das buchige Geschenk gerne hättet! Und morgen wird direkt ausgelost!

Mitmachen lohnt sich! 
Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent

Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! 

Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
1200 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 840 Bibliotheken

von 260 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks