Kristen Proby Eine Prise Liebe

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 36 Rezensionen
(7)
(13)
(13)
(9)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Prise Liebe“ von Kristen Proby

Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen … "Niemand schafft so anbetunswürdige Alpha-Männer und so starke Frauenfiguren. Keine schreibt so sexy Love Stories wie Kristen Proby." Laurelin Paige, NYT-Bestseller-Autorin "Kristen Proby ist ein Garant für fantastische Romance." Lauren Blakely, NYT-Bestseller-Autorin "Niemand füllt die Seiten mit so viel Leidenschaft und Romantik, wie es Kristen Proby tut." Jay Crownover, NYT-Bestseller-Autorin "Meisterhaft kreiert Kristen Proby sexy Helden und zarte Romantik." Jennifer Probst, NYT-Bestseller-Autorin

Leider sehr oberflächliche Liebesgeschichte mit verschenktem Potenzial , wenn man die Handlungen ausgebaut hätte.

— Katey
Katey

Ein toller Liebesroman für Zwischendurch! :)

— RAMOBA79
RAMOBA79

Cami lebt für ihr Restaurant Seduction.Der Liebe hat sie abgeschworen, bis Landon zurück kehrt...Ihre einzige Liebe, kann das gut gehen....

— Nina_Sollorz-Wagner
Nina_Sollorz-Wagner

liebreizender Kitsch für leichtes Lesevergnügen

— Sarih151
Sarih151

Sehr oberflächlich geschrieben und keine richtige Story enthalten.

— Pii
Pii

Gute Geschichte, die aber nicht gut genug und spannend ausgearbeitet wurde!

— MeSa_90
MeSa_90

Ganz Süß aber auch irgendwie Spannungslos

— bibliophilehermine
bibliophilehermine

Eine ganz nette Geschichte, die mich leider nicht ganz überzeugen konnte. (3.5*)

— Vanessa_Noemi
Vanessa_Noemi

Ein sehr schöne Geschichte zum abschalten, nur manchmal etwas oberflächlich geschrieben.

— Maximevm
Maximevm

viel Platz für die zwei!

— Minangel
Minangel

Stöbern in Liebesromane

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Mein absoluter Sommerhit

mimo79

Wie das Feuer zwischen uns

Ein Buch über die Höhen und Tiefen im Leben. Es hat mich zu Tränen berührt.

Lrvtcb

Begin Again

Auch wenn das Buch zwischendurch ein paar kleine Schwächen hatte: Kaden und Allie haben mein Herz berührt. Wirklich schön und liebenswert!

tomatenjohnny91

Wildblumensommer

War mir leider zu kitschig, zu konstruiert. Dennoch eine leichte Urlaubslektüre für den Sommer!

JayLaFleur

Liebe findet uns

Leider zu langatmig und das Gefühl kam bei mir auch nicht an. Schade!

Lila-Buecherwelten

Kopf aus, Herz an

Unterhaltsam, locker, eher was für gemütliche Stunden.

MsChili

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fehlender Tiefgang und Story, dafür viel Sex

    Eine Prise Liebe
    Katey

    Katey

    17. August 2017 um 03:40

    Zum Inhalt: „Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen …“ Gestaltung des Covers: Die Gestaltung mit der Kreideart finde ich sehr gelungen. Es ist sehr farbenfroh und spielerisch gestaltet. Wirklich zum Roman passt es aber nicht. Meine Meinung: Der Klappentext verspricht eine romantische Liebegeschichte bei dem die beiden langsam zueinander finden. Im Vordergrund steht dabei das Restaurant Seduction, dass Cami mit ihren 5 besten Freundinnen aufgebaut hat. Das hätte allerlei Handlungspotenzial gehabt. Was das Buch aber bietet ist: Sex.. eine Menge Sex. Wirklich viel Handlung gibt es nicht zu erzählen, das Restaurant selbst tritt in den Hintergrund, anders als im Klappentext erwartet. Ansonsten baut sich die Beziehung von Cami und Landon sehr schnell auf und die beiden werden schnell ein Paar. Die ganze Handlung läuft sehr oberflächlich ab und es scheint die Hauptprotagonisten sind nur „scharf“ auf den anderen. Wirkliche persönliche Details, was sie an dem anderen lieben, kommt so gut wie gar nicht durch. Besonders die Gespräche drehen sich immerzu um Sex, auch bei den Freundinnen geht es immerzu um Sex. Hierbei fällt mir auch die sehr anstößige Schreibweise der Autorin auf „fucking“ und „ficken“. Vielleicht um es einmal zu benutzen, aber es kommt ständig vor. Trotzallem liest sich das Buch sehr flüssig. Leider kann ich auch nicht viel zu den Charakteren sagen, weil es eben oberflächlich behandelt werden. Cami wird ständig von Landon als „süß“ betitelt, das war es dann auch wieder. Die Beziehung finde ich auch sehr fragwürdig, da Landon sehr anhänglich und übertrieben fürsorglich wirkt. Für andere ist dies romantisch, aber wer in ein Haus einbricht, um am Morgen seinem Date ein Frühstück zu machen, ist für mich unheimlich. Insgesamt ist Landon trotz allem mehr daran interessiert Cami zu gefallen und lässt dies durch seine Taten sprechen, dies kann ich von Cami nicht sagen. Ich finde sie sehr egozentrisch. An einigen Stellen hätte die Handlung ausgebaut werden können, aber so schnell etwas beginnt, so schnell ist es auch wieder vorbei. Die zwei Sterne verdienen die flüssige Schreibweise und die humorvollen Gags mit der Katze, ansonsten sehr verschenktes Potenzial. Persönliches Fazit: Oberflächliche „Liebesgeschichte“, die wenig Tiefgang besitzt und Potenzial gehabt hätte, wenn einzelne Handlungsstränge tiefer ausgebaut hätten werden können. Der Titel hätte lieber in „Eine Ladung Sex“ umbenannt werden müssen.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Prise Liebe" von Kristen Proby

    Eine Prise Liebe
    MIRA-Taschenbuch

    MIRA-Taschenbuch

    Wir von Mira Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Buches "Eine Prise Liebe" von Kristen Proby ein. Bitte bewerbt euch bis zum 10.07.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.   Über den Inhalt: Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen … Du möchtest "Eine Prise Liebe" von Kristen Proby lesen? Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von Mira Taschenbuch

    Mehr
    • 494
  • Schöne Fortsetzung für den Sommer

    Eine Prise Liebe
    Lucuria

    Lucuria

    16. August 2017 um 21:25

    Autor: Kristen ProbyTitel: Eine Prise LiebeOriginaltitel: Close to YouGattung: LiebesromanErscheinungsdatum: 10 Juli 2017Verlag: MIRA TaschenbuchISBN: 978-3-95649-714-8Preis: 9,99 € (Taschenbuch) & 7,99 € (Kindle-Edition)Seitenanzahl: 304 SeitenInhalt:Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen …Cover:Das Cover passt perfekt zu Buchreihe da es um ein Restaurant geht, dass von fünf Freundinnen geführt wird. Es erinnert mit der Tafeloptik an eine Tageskarte im Restaurant, und mit der Kreideschriftoptik wirkt es nur noch authentischer. Charaktere:Cami ist von den fünf Freundinnen diejenige, die sich um die Finanzen des Restaurants kümmert. Sie ist schon seit sehr langer Zeit in ein und denselben Mann verliebt, Landon. Sie hat durch eine Ehe mit einem anderen versucht die Liebe zu Landon zu vergessen, doch ohne Erfolg. Landon ist der Bruder von Mia, er ist sehr früh zu Navi gegangen um weg von Cami zu kommen, da er die Versuchung nicht mehr lange wiederstanden hätte. Er liebt seinen Job bei der Navi als Pilot, doch muss er diesen durch den Unfall aufgeben und kehrt in seine Heimat zurück. Dort muss er sich mit Versuchung von früher wieder auseinandersetzen.Fazit:Ich persönlich fand das Buch gut, da ich nicht nur gerne Fantasy Bücher, sondern auch mal gerne Bücher, die mehr der Realität entsprechen. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und leicht zu lesen. Zudem ist das Buch ein gelungener zweiter Teil dieser Reihe.Von mir gibt es 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Cami und Landon...

    Eine Prise Liebe
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    14. August 2017 um 00:01

    Inhalt:Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen …Das Buch ist gut und flüssig geschrieben, sodass ich es in ein paar Stunden durchgelesen hatte. Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und toll aufeinander abgestimmt, dass es einfach nur spass macht den beiden "zuzuschauen" wie Sie sich endlich Ihre Liebe eingestehen und zueinander finden. Man könnte meinen, dass es in diesem Buch von Anfang bis zum Ende Happy ist, was sich dann doch nicht herausgestellt hat. Es ist einfach ein toller Liebesroman, den man in ein paar Stunden verschlungen hat.

    Mehr
  • Ein toller Sommerroman

    Eine Prise Liebe
    iris_knuth

    iris_knuth

    13. August 2017 um 12:29

    Ich mag die fünf Freundinnen total gerne. Und ich war sehr gespannt auf die Fortsetzung.Wir lernen hier Cami und London besser kennen. Man kennt sie ja schon aus den ersten Teil ein wenig.Wir kehren wieder ins "Seduction" wieder zurück. Ich mag dieses Ort sehr gerne. Und ich fühle mich dort wohl. Die Atmosphäre wird einfach klasse beschrieben.Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. So fliegt man einfach nur so durch das Buch.Was mir hier auch gefällt, das Buch wurde aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben. Eben aus der Sicht von Cami und London. So erlebt man beide Gefühlswelten besser kennen.Die Charaktere sind einfach klasse und sympatisch.Auch das wir hier wieder einige aus dem ersten Band wiedertreffen.Ich mag das gerne lesen, wenn man alte Bekannte Charaktere wieder trifft. So werden sie einfach nicht vergessen.Ein toller Liebesroman mit einigen Momenten die ein wenig Kitsch hatten. Es passte aber perfekt zusammen. Leider ist auch alles perfekt und man wartet auf den Moment das was passiert, womit man nicht gerechnet hat.Es gab auch einige Momente die einen das Herz berührt haben und man schmunzeln konnte über einige Szenen.Eine tolle Mischung.Ich bin sehr gespannt, auf den nächsten Teil der Reihe. Dieses mal geht es dann um Kat & Mac.Vielen Dank an den Mtb-Verlag für das Rezensionsexemplar,was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine Prise Liebe / gefühlvolle Geschichte

    Eine Prise Liebe
    Nina_Sollorz-Wagner

    Nina_Sollorz-Wagner

    13. August 2017 um 10:01

    In " Eine Prise Liebe " treffen Cami und Landon wieder aufeinander.Cami lebt ihren Traum mit ihren 4 Freundinnen und ihrem eigenen Restaurants Seduction.Nachdem ihre grosse Liebe Landon zur Navy ging und später ihre Ehe mit Brian geschieden wurde, glaubte Cami nicht mehr glücklich zu werden.Bis Landon zurück kehrt.Nach einem Unfall kann er nicht mehr als Pilot fliegen und er kommt erst mal heim nach Portland. Um zu sehen, wie sein Leben weitergehen soll.Dann trifft er Cami ....Die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich sowie emotional. Man darf mit den beiden mitfiebern und die verschiedensten Gefühlen erleben. Das Buch bekommt von mir eine Lese/ Kaufempfehlung und 5🌟🌟🌟🌟🌟Sterne. 

    Mehr
  • liebreizender Kitsch für leichtes Lesevergnügen

    Eine Prise Liebe
    Sarih151

    Sarih151

    13. August 2017 um 09:07

    Camis Leidenschaft gilt dem Restaurant Seduction, das sie gemeinsam mit ihren Freundinnen leitet.Als Landon, ihr guter Freund und Bruder ihrer Freundin, nach seinem Einsatz bei der Navy zurückkehrt, erwachen auch ihre lang gehegten Gefühle für ihn wieder zum Leben.Cami ist fest entschlossen, sich nicht noch einmal das Herz von ihm brechen zu lassen.Doch seine verführerische Art und sein Aussehen, machen es ihr schwer ihm zu widerstehen …Mit „Eine Prise Liebe“ kehrt Autorin Kristen Proby erneut zurück ins Seduction.Der zweite Band der Reihe erzählt die Geschichte von Cami und Landon, die man bereits im ersten Band kennenlernt.Das Cover ist ähnlich gestaltet wie das des ersten Bands und greift in seiner Gestaltung einen Teil des Titels auf, was ich als sehr originell empfand.Der Schreibstil ist angenehm locker.Als Leser schlüpft man abwechselnd in die Sichtweisen von Cami und Landon.Erlebt die Gefühlswelt der beiden aus erster Hand.Die Anspielungen im ersten Band (Für Happy Ends gibt’s kein Rezept) hatten mich sehr neugierig auf die Story von Cami und Landon gemacht.Cami ist eine sehr sympathische Protagonistin, deren liebe Art wirklich jeden verzaubert.Von Landon hatte ich mir ehrlich gesagt ein wenig mehr erhofft.Er hat einen tollen Charakter, ist fürsorglich und passt perfekt zu Cami.Ich hatte einfach erwartet, dass die Ereignisse bei der Navy ihm mehr Tiefe und Härte verliehen haben.Die Story von Cami und Landon erlebte ich wie mit einer rosaroten Brille.Alles ist perfekt.Es gibt kaum Spannung zwischen ihnen, sondern nur Romantik und viel Geturtel.Zwar die besten Substanzen für einen kitschigen Liebesroman, führen hier jedoch zu zuvielen Längen.Wie schon im ersten Band fehlen mir hier die Überraschungsmomente.Es ist alles sehr vorhersehbar und beinah zu perfekt.Eine tolle Lektüre zum Abschalten, aber leider ohne großen Wiedererkennungswert!Ein Wiedersehen gibt es mit bereits bekannten Charakteren aus dem ersten Band.Besonders die Szenen der fünf Freundinnen haben es mir hier besonders angetan.Ich habe jede einzelne davon aufgesogen und mit einem Lächeln verfolgt!Zum Ende sorgt die Autorin dennoch neben viel Kitsch für ein wenig Dramatik, die den Leser berührt!Mein ganz besonderes Highlight in diesem Roman ist der mürrische Kater.Dieses widerspenstige Biest hat mich regelmäßig in Entzücken versetzt und für so manchen Kicheranfall gesorgt!„Eine Prise Liebe“ ist eine sehr anmutende und liebreizende Geschichte, die leichtes Lesevergnügen bietet.3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Liebesgeschichte ohne Spannung und Tiefe!

    Eine Prise Liebe
    -Luna

    -Luna

    12. August 2017 um 21:41

    Cami war ihre ganze Jugend über in Landon verliebt und als er von Portland wegging um der Navy beizutreten, brach ihr Herz in tausend Stücke. Nun ist Landon zurück und stellt Camis Welt ein zweites Mal auf den Kopf. Doch sie muss ihr Herz schützen und darf nicht zulassen, dass er es ihr ein zweites Mal bricht. Es ist aber gar nicht so einfach Landon aus dem Weg zu gehen, denn plötzlich setzt er alles daran in ihrer Nähe zu sein…Cami ist eine von den 5 Seduction-Mädls die gemeinsam ein sehr erfolgreiches Resteraunt führen. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die einen ziemlichen Schuhtick hat. Sie ist unglaublich liebevoll und würde alles für ihre Lieben tun. Auch Landon muss man einfach mögen, er ist nicht nur extrem sexy, sondern auch unglaublich charmant. Er nimmt hier die Rolle des perfekten Mannes ein und liest Cami jeden Wunsch von den Augen ab.Neben den Hauptcharakteren bekommen natürlich auch die anderen 4 Seduction Mädls wieder ihre Auftritte, was für jede Menge Spaß sorgt. Sie sind nicht nur beruflich ein klasse Team, sondern halten auch privat zusammen wie Pech und Schwefel.Leider kann ich von der Story nicht so schwärmen wie von den Charakteren. Die Liebesgeschichte zwischen Cami und Landon hat sich in meinen Augen viel zu schnell entwickelt und sie wurden schon nach ein paar Kapiteln ein Paar. Danach liest man eigentlich bis zum Rest des Buches wie unglaublich gut die beiden zusammenpassen und wie sehr sie einander lieben. Neben ein paar Zweifeln und einem tragischen kleinen Vorfall, der aus meiner Sicht auch viel zu schnell überwunden wurde, ist nicht wirklich viel passiert. Auch über den Unfall von Landon bei der Navy hat man überhaupt nichts erfahren, was ich sehr schade gefunden habe.In meinen Augen hatte das Buch zu wenig Tiefe und Drama und es war auch zu vorhersehbar. Es kam zu keiner Zeit im Buch Spannung auf, es hat mich zeitweise sogar gelangweilt. Was dafür reichlich und in meinen Augen zu viel vorkam, waren die erotischen Szenen.Ich hatte mich wirklich auf die Geschichte von Landon und Cami gefreut, umso enttäuschter war ich dann vom Buch. Leider kann es nicht mit Band 1 mithalten. Das Cover finde ich sehr süß und es passt auch sehr gut zur Reihe.FazitEs ist eine Liebesgeschichte die leider zu vorhersehbar ist und weder Spannung noch Tiefe vorweisen kann. Bis auf zu viele erotische Szenen, kann die Story nicht viel bieten. Zwar sind die Charaktere ganz süß und einige Stellen humorvoll, aber dies hat nicht gereicht um mich von dem Buch zu überzeugen. 

    Mehr
  • Anders als erwartet

    Eine Prise Liebe
    Andrea-Leseratte

    Andrea-Leseratte

    11. August 2017 um 22:47

    Es handelt sich bei dem Buch "Eine Prise Liebe" um den zweiten Teil der Fusion-Reihe von Kristen Proby. Man muss den ersten Band nicht zwingend kennen, um diesen Band zu lesen. Das finde ich gut. Die Story wird immer abwechselnd aus der Sicht von Cami und Landon erzählt; beide treffen sich nach Jahren wieder. Cami die schon immer ihn in verliebt war hat so ihre Schwierigkeiten ihm zu widerstehen. Der ständige Wechsel des Erzählers hat mir gut gefallen. So erfährt man mehr über die Gedanken von den beiden. Das Buch lässt sich gut lesen; es ist locker und witzig geschrieben. Leider war mir die Sprache an einigen Stellen ein wenig vulgär; das hat mir nicht so gut gefallen. Auch ging das Buch in eine ganz andere Richtung, als ich nach dem Klappentext erwartet habe. Ich habe eine schöne Liebesgeschichte erwartet. Der Story mangelt es aber leider an Tiefgang; alles wird doch recht oberflächlich abgehandelt; ohne viel Gefühl abgespult. Dafür geht es ständig zur Sache zwischen Cami und Landon; auch ist das nahezu das einzige Gesprächsthema zwischen den fünf Freundinnen. Cami ist etwas anstrengend; Landon ist super. Er bereichert die Geschichte. Man hätte aus der Geschichte mehr machen können, die Rahmengeschichte an sich ist super dafür geeignet; schade. Fazit: Wer einen kurzweiligen erotischen Roman ohne viel Tiefgang sucht, der wird mit diesem Buch gut beraten sein.

    Mehr
  • Eine Liebe die nie vergeht

    Eine Prise Liebe
    Natalie77

    Natalie77

    08. August 2017 um 10:46

    Inhalt:Seit Cami denken kann ist sie in landon verliebt, doch dieser ging zur Navy und schien für sie unerreichbar. Nun ist er zurück und heißer als je zuvor. Doch sie möchte sich nicht nochmal das Herz brechen lassen und geht deswegen auf Abstand. Wer weiß wie lange er diesmal bleibt? Doch landon zieht alle Register und versucht sie mit allen Mitteln zu verführenMeine Meinung:Eine Prise Liebe ist der zweite Band der Reihe rund um die fünf Freundinnen und Restaurantbesitzerinnen. Nachdem mir der erste Band, in dem es um Addie und Jack ging, so gut gefiel war klar das Eine Prise Liebe gelesen werden muss.Schön war wieder von allen zu lesen. Die Autorin lässt niemanden außen vor, legt nur den Fokus anders. Die Geschichte ist nicht überraschend aber durchaus fesselnd und interessant. Wer Erotik in Liebesromanen mag wird hier auf jeden Fall auf seine kosten kommen. Es gibt so manchen Herzschmerz und manch total romantische Szenen, aber eben auch Bettszenen die keine Wünsche offen lassen. Ich fand es zeitweise schon etwas zu viel, weil ich das Gefühl hatte das die Autorin die eigentliche Geschichte aus den Augen verloren hat. Doch sie hat sich jedes Mal wieder gefangen und schrieb gut weiter.Diesmal geht es um Cami, die schon einem verheiratet war, aber wie sie selbst sagt mit dem falschen Mann. Sie liebt seit Jugendjahren nur Landon und das weiß jeder um sie herum. Nun wo landon wieder da ist muss sie sich ganz schön beherrschen um ihm nicht gleich um den hals zu fallen.Auch Landon hat etwas für Cami übrig, doch erstmal ist er ein ziemlicher Wiederling, wenn auch nur kurzzeitig, denn er suhlt sich in Selbstmitleid. Jedoch findet er später immer sehr liebe Worte, die jede Frau gerne hören würde und bei denen man einfach nur dahinschmelzen mag.Das Ende lässt keine Fragen offen und arbeitet schon auf den nächsten Band hin in dem es um eine der fünf Freundinnen geht.

    Mehr
  • Sommerroman ohne viel Tiefgang

    Eine Prise Liebe
    MeSa_90

    MeSa_90

    07. August 2017 um 14:58

    Cami steckt all ihr Herzblut in das Restaurant Seduction. Zusammen mit ihren Freundinnen haben sie es zu einem echten Renner gemacht. Doch dann taucht Landon wieder in Portland auf. Seit ihrer Kindheit ist sie in ihn verliebt. Nun ist er von der Navy zurück und es scheint als ob Landon dauerhaft in Portland bleiben will. Cami versucht mit allen Mitteln nicht ein zweites Mal auf ihn hineinzufallen. Landon aber hat sich verändert und sieht noch besser aus als damals! Und wie sieht er eigentlich die ganze Situation?Das Buch ist in Kapitel unterteilt und lässt sich zügig lesen. Jedes Kapitel wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Cami und Landon erzählt. Man bekommt dadurch einen Einblick in die Gedanken, Gefühle und Entscheidungen der jeweiligen Protagonisten. Durch das Auftauchen von Landon ändern sich die Prioritäten und sowohl Landon als auch Cami machen einen Wandel ihrer Person durch. Für Cami rückt das Restaurant in den Hintergrund und Landon hat das Gefühl sesshaft zu werden. Leider dreht sich die Geschichte ausschließlich nur um die Beiden und dadurch wirkt alles sehr oberflächlich. Auch die Gespräche die Cami mit ihren Freundinnen führt drehen sich nur um die Liebe, Sex und Landon/Männer was manchmal ziemlich unangenehm ist. Im Allgemeinen fehlt das Zwischenmenschliche und das Restaurant spielt nur eine winzige Rolle. An manchen Stellen ist die Sprache ziemlich vulgär was nicht Recht zu den Charakteren und den Situationen passen will. Auch die Spannung lässt sehr lange auf sich warten. Die letzten Kapitel reißen das Ruder aber herum und man fragt sich, warum nicht schon eher diese Spannung erzeugt werden konnte. Trotzdem möchte man wissen, wie die (Liebes-)Geschichten der Freundinnen weiter geht da sie einem doch irgendwie ans Herz gewachsen sind. Eine Prise Liebe ist ein unterhaltsamer Liebesroman bei dem man nicht auf Tiefgang hoffen sollte, sich aber perfekt für warme Sommerabende eignet.

    Mehr
  • Mit zu viel Sex gewürzt

    Eine Prise Liebe
    denise7xy

    denise7xy

    05. August 2017 um 18:13

    Erster Satz"Hast du schon gepackt?", fragt meine Schwester Mia mich am Telefon.MeinungSchon seit Jahren ist Cami in Landon verliebt, doch dieser ging nach dem College zur Navy und lebte seitdem fernab ihrer Heimat Portland, wo sie zusammen mit ihren Freundinnen ein Restaurant führt. Als Landon nach einem Unfall seinen Beruf als Pilot aufgeben muss und wieder zurückkehrt, will Cami sich keine Hoffnung mehr machen, doch plötzlich ist alles anders. Landon zeigt offensichtliches Interesse an ihr.Aus der abwechselnden Sicht von Landon und Cami folgt der Leser dem Geschehen. Erzählen tun die beiden Protagonisten. Der Schreibstil war recht flüssig, doch zwischendurch tauchten unpassende Wörter, wie "fucking", auf, die den Lesefluss oftmals unterbrachen. Die Sätze klangen ziemlich lächerlich und ergaben nicht immer einen Sinn. Bei den Sexszenen, die bestimmt die Hälfte des Buches einnahmen, war es genau dasselbe. Sie waren gut und schön geschrieben, die Stimmung wurde aber durch plumpe, harte Wörter gerne mal unterbrochen.Die Handlung des Buches ließ eigentlich gänzlich zum wünschen übrig, denn sie war nicht vorhanden. Gleich zu Beginn treffen die beiden Protagonisten nach einigen Jahren wieder aufeinander, allerdings verläuft diese Begegnung alles andere als harmonisch. Landon blafft Cami ohne einen wirklichen Grund an, worauf diese Beleidigt abzieht und nach Hause geht. Keine fünf Minuten später steht Landon auch schon wieder vor ihrer Haustür und erklärt sich mehr schlecht als recht. In der Zwischenzeit hatte Cami sich allerdings schon geschworen Landon nicht mehr hinterherzulaufen. Schon wenige Tage später wirft sie ihr Vorhaben allerdings über Bord, als dieser sie nach einem Date fragt. Danach verbringen die Hauptcharaktere die meiste Zeit eigentlich nur noch miteinander im Bett, alles läuft harmonisch und ohne größere Probleme ab. Nur zum Ende hin kommt ein klitzekleiner Spannungsbogen auf, doch auch der konnte das Buch nicht mehr retten.Das Restaurant, welches im Klappentext erwähnt wird, kommt so gut wie gar nicht vor und dient anscheinend nur als Rahmenstory für die gesamte Reihe, damit es irgendeinen Zusammenhang gibt.CharaktereDie Protagonisten gingen mir recht schnell auf die Nerven.Cami war aussagelos, besonders am Anfang. Zum Ende hin glänzte sie eher durch Naivität und andauernden Wutausbrüchen. Sie hat ihr ganzes Leben nur an Landon gehangen, was schon irgendwie traurig ist und konnte ihn dennoch nicht vertrauen, nur weil er nach dem College seinen Weg gegangen war und das getan hatte, was ihm Spaß machte.Die gesamte Zeit über war Landon eine Klette, er brach sogar bei Cami ein und sie fand es auch noch süß. Er schmachtete Cami die meiste Zeit nur an und dachte darüber nach, wie, wo oder wann er sie flachlegen konnte. Über seinen Unfall wurde leider nichts geschrieben. Weder was passierte und warum er dadurch nicht mehr fliegen konnte, wo man doch gerade aus dieser Tatsache eine spannende Geschichte hätte machen können. Leider ein verschenktes Potenzial.Die tiefe Verbundenheit der beiden war ohne eine Begründung einfach da, kam aber nicht bei mir an. Ich konnte sie einfach nicht nachvollziehen.Über die vielen Nebencharaktere wurde wenig berichtet, sie wurden immer nur zwischendurch eingebracht und füllten die wenigen Lücken zwischen den Sexszenen.FazitEin wirklich sehr enttäuschender Roman. Weder eine richtige Handlung, noch starke und überzeugende Charaktere. Die Geschichte plätscherte einfach vor sich hin. 2/5 Sternen

    Mehr
  • Wie Rosa Zuckerwatte

    Eine Prise Liebe
    bibliophilehermine

    bibliophilehermine

    03. August 2017 um 20:44

    Eine Priese Liebe ist ein Roman, einfach so zum weg lesen, süße Geschichte aber ohne große Spannungs- und Reibungspunkte. Es ist einfach nur schön. Es entspannt und zaubert einem ein lächeln ins Gesicht.Cami und Landon sind wirklich süß zusammen, ich hätte mir vielleicht etwas mehr tiefere, holprigere Story zwischen den beiden gewünscht , aber ich muss sagen das Knistern und die Chemie zwischen den beiden stimmte und sie passen gut zusammen. Nur einmal hatte ich einen Klos im Hals und das überdauerte nicht lang.Dadurch, das aber auch immer irgendwie alles schön ist, wirken manche Szenen deplatziert, als wenn da noch was rein gemusst hätte, manchmal zieht es sich ein bisschen dadurch, aber da sich das Buch ganz einfach weg lesen lässt, fallen diese Stellen kaum auf.Landon ist mir aber fast zu perfekt, zu glatt, zu süß, zu wenig Ecken und Kanten. Er ist ein absoluter Traummann, irgendwie Fehlerfrei, ein bisschen langweilig. Cami mochte ich allerdings sehr, sie ist lustig, aber auch sehr Glatt, die Figuren blieben diesmal einfach sehr Oberflächlich.Das bringt mich noch zu einem Punkt, den ich gerne ansprechen möchte. Und zwar wirkt das Buch sprachlich etwas anders als der Vorgänger. Das mag vielleicht daran liegen, dass es von jemand anderem Übersetzt worden ist oder an der Story an sich, das kann ich schwer beurteilen, weil ich das Original nicht gelesen habe. Ich finde das Buch trotzdem toll, keine Frage, aber dennoch wirkt es irgendwie platter. Ich bin gespannt wie Band 3 sein wird und ob der Übersetzer wieder wechselt.Wenn ihr nach einem Buch sucht, das euch einfach lächeln lässt ohne eine Gefühlsachterbahn zu fahren, das Süß wie Honig ist und sich einfach und schnell weg lesen lässt kann ich euch das Buch ans Herz legen, es kann nicht ganz mit dem Vorgänger mit halten, aber dennoch ist es schön. Und ich freue mich schon auf Kats Geschichte und hoffe da einfach auf ein bisschen mehr Spannung.

    Mehr
  • Eine Prise Liebe

    Eine Prise Liebe
    Vanessa_Noemi

    Vanessa_Noemi

    31. July 2017 um 13:03

    Inhalt:Das Restaurant Seduction ist Camis Ein und Alles. Gemeinsam mit ihren vier Freundinnen hat sie es zu einem Hotspot gemacht. Ihre ganze Leidenschaft steckt sie ins Seduction - bis ihre erste große Liebe nach Portland zurückkehrt. Seit Cami denken kann, ist sie in Landon verliebt. Als er nach seinem Highschool-Abschluss als Navy-Pilot ins Ausland ging, blieb sie mit gebrochenem Herzen zurück. Nun ist sie fest entschlossen, ihm auf keinem Fall ein zweites Mal zu verfallen. Doch Landon mit seinen starken Armen und seinem sanften Blick macht es ihr schwer zu widerstehen ...Meine Meinung:Das Cover hat mich sofort angesprochen und ich war sehr interessiert daran, die Geschichte zu erfahren. Ich habe den vorherigen Teil nicht gelesen, dies ist aber auch nicht unbedingt nötig, da sie nicht direkt aufeinander aufbauen. Es geht zwar um fünf Freundinnen, die wahrscheinlich alle nach einander ihr Liebesglück finden, jedoch versteht man die Handlung auch, wenn man nur ein Buch liest. Der Schreibstil war eigentlich sehr angenehm zu lesen und ich kam sehr schnell voran. Eigentlich mag ich es, wenn eine Geschichte aus der Perspektive von beiden Protagonisten geschrieben ist. Hier jedoch hatte ich das Gefühl, dass der Leser dadurch keine wirkliche Bindung zu den Protagonisten herstellen konnte. Mir jedenfalls ist es eher schwergefallen. Ich konnte Cami in gewissen Situationen schon verstehen, aber ich habe leider nicht wirklich mit ihr mitgefiebert und habe mich auch nicht wirklich mitgerissen gefühlt. Die Geschichte war mir teilweise auch zu oberflächlich und ein paar Personen hatten mir zu wenig tiefe. Landon war mir sofort sehr sympathisch. Er ist ein richtiger Romantiker und würde wirklich alles für die Frau tun, die er liebt. Manchmal fand ich ihn auch ein wenig zu perfekt, da er praktisch gar keine Fehler oder Makel hat, was ich dann doch ein wenig unlogisch fand.Cami war mir am Anfang auch noch sehr sympathisch. Je weiter das Buch jedoch voranschreitet, desto mehr nahm die Sympathie ab. Sie zweifelt sehr oft an Landon und an dem, was er sagt. Wenn er ihr etwas verspicht, dann stellt sie das ein wenig später wieder in Frage. Dies wurde mit der Zeit ein wenig mühsam, da sie auch oft davon ausging, das Landon etwas aus den falschen Gründen tun und somit wieder viel zu viel über alles nachgedacht hat. Die fünf Freundinnen hatten auch praktisch nur das Thema Sex und das war mir dann manchmal auch ein wenig zu viel. Freundinnen reden nicht nur über Sex, sondern haben auch mal ein wenig tiefgründigere Gespräche und das hat mir hier ein bisschen gefehlt. Auch fand ich, dass die Sprüche, die teilweise gesagt wurden nicht immer passend waren. Den Schluss fand ich zwar ganz schön, jedoch konnte er die Geschichte dann doch nicht ganz rausreissen. Mein Fazit:Die Geschichte ist zwar ganz nett für zwischendurch, jedoch für jemanden, der etwas mit Tiefgang sucht eher nicht geeignet. Ich fand die Geschichte alles in allem ganz gut, überzeugen konnte sie mich jedoch nicht.

    Mehr
  • gefühlvoller Liebesroman, mit kleinen Schwächen

    Eine Prise Liebe
    Maximevm

    Maximevm

    30. July 2017 um 13:15

    Inhalt: Die fünf Freundinnen Cami, Mia, Kat, Addie und Riley führen zusammen ein Restaurant. Mia’s älterer Bruder, Landon, muss nach einem Unfall die Navy verlassen und kommt zurück nach Portland. Als Cami ihn wieder sieht, kommen sofort wieder die alten Gefühle für Landon auf. Als Kind war sie schon in ihn verliebt gewesen, aber dachte nicht, dass es Landon auch so gehen würde. Als sie sich das erste Mal wieder begegnen, merkt man direkt, dass beide ineinander verliebt sind. Nach anfänglichem Zögern kommen sie dann recht schnell zusammen. Fast schon ein bisschen zu schnell für meinen Geschmack. Landon ist wirklich ein herzensguter Mensch und liest Cami jeden Wunsch von den Lippen ab. Landon habe ich richtig ins Herz geschlossen im Laufe der Geschichte. Cami mochte ich eigentlich auch von Anfang an, gegen Ende hin jedoch wurde sie mir etwas unsympathischer. Zum Beispiel in der Szene, als sie schwanger wird und das Kind verliert, da stößt sie Landon immer wieder vor den Kopf, obwohl dieser nur das Beste für sie will und ihr helfen möchte. Natürlich gab es zum Ende hin ein tolles Happy End, was natürlich bei keinem Liebesroman fehlen darf. Fazit:Im Großen und Ganzen hat mir der Roman gut gefallen, der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, so dass man das Buch richtig flott gelesen bekommt. Manchmal fehlte mir jedoch ein wenig die Tiefe in der Erzählung und auch der Wortschatz war mir manchmal etwas zu vulgär. Was mir sehr gut gefallen hat, war die wechselnde Perspektive, so dass man klar erkennen konnte, wie es den beiden jeweils aus ihrer Sicht ergeht. So konnte man mit den beiden Protagonisten besser mitfühlen. Amüsant fand ich auch die Szenen mit dem Kater, da dass nochmal eine gewisse Lockerheit in den Roman brachte. Genauso, wie auch die Szenen zwischen den fünf Freundinnen, welche auch recht locker waren.Für meinen Geschmack wurde ein bisschen zu wenig über das Restaurant erzählt, wobei das doch eigentlich die Basis der Geschichte ist. Ich kann das Buch für die Leute empfehlen, die auf der Suche nach einer lockeren Sommerlektüre sind. Das Buch ist perfekt für zwischendurch, wenn man mal abschalten möchte und nicht viel überlegen möchte. 

    Mehr
  • weitere