Kristen Tracy

 3.5 Sterne bei 111 Bewertungen
Autor von Wie wir uns aus Versehen verliebten, Hung Up und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kristen Tracy

Sortieren:
Buchformat:
Wie wir uns aus Versehen verliebten

Wie wir uns aus Versehen verliebten

 (109)
Erschienen am 23.06.2014
Lost It

Lost It

 (1)
Erschienen am 23.01.2007
Hung Up

Hung Up

 (1)
Erschienen am 03.03.2015
Camille McPhee Fell Under the Bus

Camille McPhee Fell Under the Bus

 (0)
Erschienen am 12.10.2010
Sharks & Boys

Sharks & Boys

 (0)
Erschienen am 15.05.2012
A Field Guide for Heartbreakers

A Field Guide for Heartbreakers

 (0)
Erschienen am 28.06.2011
The Reinvention of Bessica Lefter

The Reinvention of Bessica Lefter

 (0)
Erschienen am 14.02.2012
Bessica Lefter Bites Back

Bessica Lefter Bites Back

 (0)
Erschienen am 13.03.2012

Neue Rezensionen zu Kristen Tracy

Neu
AntjeDomenics avatar

Rezension zu "Wie wir uns aus Versehen verliebten" von Kristen Tracy

An einem Tag verschlungen so ein schönes Buch über die Liebe ...
AntjeDomenicvor 10 Monaten

"Wie wir uns aus Versehen verliebten"
Kristen Tracy



Verlag: cbJ
Seitenzahl: 205
ISBN: 978-3-570-15801-2
Erstausgabe: 23. Juni 2014
Preis: 12,99 Euro



Klappentext:
Als Lucy die falsche Nummer wählt, landet sie ausgerechnet bei Highschoolflirt James Rusher in der Leitung. Auf Anhieb haben die beiden einen guten Draht zueinander: Was als Versehen begann, setzt sich mit Anrufen von früh bis spät fort. Im wirklichen Leben sind sich Lucy und James nie begegnet. Doch bald vertrauen sie sich Dinge an, die nicht einmal ihre engsten Freunde wissen. Als James endlich ein Treffen vorschlägt, willigt Lucy zögerlich ein – und dann versetzt James sie …


Gestaltung des Buches:
Sommer, Sonne und Liebe. Dachte ich mir, als ich dieses Buch beim "Bücherzirkus"ergattert habe. Ich freute mich auf eine romantische aber auch lustige Geschichte zweier Jugendlicher. Passendes Design zur Geschichte.


Meine Meinung:
Die Autorin war mir gar nicht bekannt, als ich das Buch kaufte. Nach dem Lesen des Klappentextes erwartete ich eine leichte Sommerlektüre mit Liebe.
Die Geschichte ist in Anrufform geschrieben. Beide Protagonisten fangen eine Telefonfreundschaft an und man merkt beiden an, das Sie sogar etwas mehr füreinander empfinden, obwohl Sie sich so nicht wirklich kennen.
Sie telefonieren regelmäßig und man lernt beide ziemlich gut kennen. Nach vielen Telefonaten steht dann ein Treffen an, zudem es jedoch nicht kommt. Was war ich traurig, als das Treffen nicht klappte. Ich konnte der Geschichte seit der ersten Seite an folgen und war dabei.
Es ist nicht immer alles toll und schön, denn auch kleine negative Dinge aus dem Leben hat die Autorin mit in die Geschichte eingebunden. Absolut passend und mitfühlend.
Ein zurückhaltendes Mädchen und ein Junge, der offen mit allem umgeht. Unterschiedlicher könnten Beide nicht sein und trotzdem absolut zueinander passend.




Meine Bewertung:
5 von 5*

Kommentieren0
0
Teilen
Zelia2000s avatar

Rezension zu "Wie wir uns aus Versehen verliebten" von Kristen Tracy

Teilnehmer zur Zeit nicht erreichbar
Zelia2000vor einem Jahr

Das Cover hat mir unglaublich viel versprochen. Ein schöne leicht und flüssig zu lesende Sommergeschichte. Es gefällt mir total weswegen es auch in mein Bücherregal gewandert ist.


Der Klappentext hat mich, eine typische Coverkäuferin, dazu auch noch komplett von sich überzeugt und ich war einfach nur begeistert das obwohl es eben ein Mängelexemplar war welches ich dort gekauft habe mir soviel verspricht.


Ja der Schreibstiel hat dann aber meinen Erwartungen nicht gerecht werden können, denn erstens naja habe ich mir mehr erhofft als nur diese Telefongespräche und die Monologe auf den Anrufbeantworter. Jedoch war es leider nicht mehr als das....... . Zweitens naja war es eher sehr einseitig hatte ich das Gefühl. Ansonsten lies sich das Buch für mich sehr sehr leicht und flüssig lesen


Auch der Inhalt der Gespräche und der Monologe war nicht meins. Es hat mich gestört das in diesen knapp 200 Seiten nicht viel naja........passiert. Es war einfach Anruf.. Gespräch.....Streit.......Anrufbeantworter........Entschuldigung usw. Ich habe mich leider gar nicht mit dem Buch zurecht gefunden und es direkt auch wieder weiter verschenkt.


Ja mein Fazit zu diesem Buch? Eine mega, mega, mega schöne Idee bei welcher leider die Umsetzung total gescheitert ist. Der Aufbau alleine hat mich schon naja nicht in das Buch reinkommen lassen denn es war einfach schwer für mich die Charaktere zu verstehen und zu verfolgen wenn ich nur solche kurzen, zum Ende hin längere, Monologe und Gespräche zu haben. Ich finde es schade das das was der Klappentext verspricht nicht eingehalten werden kann mit diesem Buch weswegen es von mir nur 2 von 5 Sternen gibt.

Kommentieren0
2
Teilen
carrie-s avatar

Rezension zu "Wie wir uns aus Versehen verliebten" von Kristen Tracy

Kurz, knackig und megasüß
carrie-vor 2 Jahren

Soo und heute gleich noch ein weiteres Buch verschlungen.

Auch dieses Buch hab ich mir bei Arvelle bestellt. Für die doch relativ wenigen Seiten hat mich das Buch 6,99 € gekostet was aber dennoch vollkommen in Ordnung für mich war, da das Buch nicht mal einen Mängelexemplar Stempel hat.

Das Cover hat mir schon extrem gut gefallen, vorallem weil es so fröhlich ist und ich die Farben gerne mag.

Über den Schreibstil kann ich nicht wirklich was sagen, da das Buch in Nachrichtenform geschrieben ist und zwar von Anfang bis Ende. Man findet nur Sprachnachrichten und Telefongespräche, da sich die Protagonisten ja nicht kennen, daher ist das Buch auch nicht aus der Sicht von einem der Beiden geschrieben. War mir anfangs nicht sicher ob mich das nicht stören würde, hat es aber absolut nicht. Es war ein bisschen so, als würde man die Nachrichten und Sprachnachrichten von der besten Freundin lesen.

Die Charaktere mochte ich sehr gerne. Auch wenn Lucy im Gegensatz zu James nicht sehr aufgeschlossen war und aus allem ein ziemlich großes Geheimnis gemacht hat. Die Dialoge sind teils extrem witzig und spritzig aber auch sehr tiefgründig. Man erfährt mit der Zeit sehr viel über James und er ist wirklich sehr seh sympatisch. Auch wenn Lucy nicht so viel von sich erzählt, wirs sie einem schon sehr bald symaptisch und man merkt deutlich dass die Beiden einander einfach gern haben. Gegen Ende erfährt man dann immer mehr über Lucy und kann dann auch wirklich nachvollziehen warum sie so verschlossen war.

Die Geschichte war wirklich extrem süß für Zwischendurch die wirklich schnell geht. Ich hatte sie an einem Tag durch. Dennoch kann ich es jedem empfehlen der eine nicht ganz so anspruchsvolle, aber lustige und schöne Lesezeit für Zwischendurch sucht :)

Kommentieren0
25
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks